Golf4 R32 Biturbo Umbau - Getriebeupgrade auf MQ500 Tiguan Getriebe

Soooo.....

Aus Zeitmangel gibts leider erst jetzt wieder paar News zum Biturbo....

Also, da ja das (verstärkte) 02M R32 Getriebe dem Drehmoment des Biturbos nicht gewachsen war, haben wir uns dazu entschlossen, auf das weit stabilere MQ500 Getriebe vom Tiguan (ist auch z.B. im TTRS verbaut) umzubauen.

Diese Getriebebaureihe ist in der Lage, bis zu 1000NM ohne weitere Motofikationen wegzustecken....

Da es die jedoch nur für 4 oder 5 Zylinder Motoren gibt, und dadurch das Lochbild an den 6 Zylinder nicht passt, mussten wir uns was einfallen lassen....

Also wurden erstmal die Getriebeglocken von 02M und vom MQ500 Getriebe digital vermessen, um die genauen Unterschiede im Lochbild zu sehen, und danach Adapterpaltten gezeichnet....

....und danach auch gleich Prototypen gefräßt.

Danach gings der Getirebeglocke an den Kragen....

Um das Gesamtmaß der Glocke (und damit auch die mittigkeit der Kardanwelle für den Allradantrieb) nicht zu verändern, haben wir die Glocke abgefräßt, und die Adapterplattten "in die Glocke integriert".

Und gleich mal probemontiert....

Passt Perfekt!

Und gleich wieder alles zusamengebaut....

In der Zwischenzeit haben wir uns auch nochmal um den Motor gekümmert....

Da das neu Getriebe jetzt die "Leistungsgrenze" weit nach oben verschoben hat, haben wir und entschlossen, die verbauten GT28RS Turbolader durch neu GTX2867R mit CNC gefräßtem Verdichterrad zu ersetzen.

Diese Lader schaffen pro Lader ca 120PS mehr, als die alten GT28RS. Sollte also ausreichen....

Dann haben wir noch durch eine spezielle Zylinderkopfdichtung, die Verdichtung von 8,5:1 auf 7,8:1 reduziert, und bei den Nockenwellen noch eine Kleinigkeit geändert.

Um auch den Unterbau für die nochmalige Leistungssteigerung fit zu machen, haben wir eine CNC gefräßte Blockversteifungsplatte aus Werkzeugstahl verbaut.

Bei dieser Platte werden die Kurbelwellenlager, und die Ölwanne miteinander verschraubt. so wird ein verwinden des Motorblocks, und damit Kurbewellen und Blockschäden entgegengewirkt.

Dann gings an den Zusammenbau....

Als erstes wurde ein speziell für diese Getriebeupgrades gefertigtes Schwungrad, mit einer Sachs Racing 2-Scheiben Kupplung am Motor verbaut.

Für dieses Auto hatten wir uns für 1x organische, und 1x Sinterreibscheibe bei der Kupplung entschieden, da wir bei diesem Strassenauto ein möglichst seriennahes Fahrverhalten erreichen wollten, und die 1050NM, die die Kupplung so noch schafft, sind absolut ausreichend....

Und dann kam auch schon das Getriebe drauf....

Dann wurde die Motor/Getriebeeinhaeit erstmal provisorisch eingebaut, um die Getriebehalter adaptieren zu können...

Da hier schon Motorsportlager vom VF-Engineering verbaut waren, haben wir uns entschlossen....

....für das Getriebelager, und die Drehmomentstütze neue "Halteknochen" fräßen zu lassen.

Weil mittlerweile die Nachfrage nach diesen Umbaukits schon groß war, gleich in größerer Stückzahl....

Und gleich mal alles eingebaut....

Da auch die Schaltseile vom alten Getriebe zu kurz waren, haben wir auch gleich noch einen Schaltstock vom Tiguan mit verbaut....

Gleichzeitig haben wir auch bereits die Antriebswellen ausgemessen, und anfertigen lassen.

Sie haben Innengelenke vom MQ500 Getriebe, und Außengelenke vom R32.

Außerdem sind sie aus Federstahl gefertigt. Dadurch können sie sich um bis zu 45Grad verdrehen, und so Schläge usw aufnehmen, was Getriebe und Gelenken zugute kommt.

Danach gings ans Benzinsystem....

Um immer genug Kraftstoff zur Verfügung zu haben, wurde die Intank Benzinpumpe zur Vorförderpumpe degradiert, welche einen CNC gefertigten Catchtank befüllt.

In diesem Tank befinden sich 2 integrierten Aeromotive Stealth Motorsportpumpen, welche dann den Benzin über 2 Benzinfilter und 2 Vorlaufleitungen zur Einspritzleiste befördern.

Aus Platzgründen musste dieser Catchtank in der Reserveradmulde verbaut werden.

Um im Motorraum die "Serienoptik" zu waren, wurden kurzerhand die originalen Vor und Rücklaufleitungen zu 2 Vorlaufleitungen umfunktioniert.

Die Einspritzleiste wurde so modifiziert, daß auch der Anschluß vom Rücklauf als Vorlauf genutz werden kann, und stattdessen ein seperater großer Rücklauf, der zu einem versteckten zweifachen externen Benzindruckregeler (1 Regler schafft diese Benzinmenge nichtmehr) führt, und dann in den Catchtank zurückgeleitet wird.

Soweit sogut.....

Dann fehlten nurnoch Kleinigkeiten....

-Downpipes von den Turbos mussten noch etwas angepasst werden

-Das Getriebe hat keine Geschwindigkeitgeber mehr, deshalb wurde der Tacho reprogrammiert, daß das Geschwindigkeitssignal vom ABS abgenommen wird, und nichtmehr vom Geber am Getriebe

-Ladeluftsystem und Schubumluftsystem mussten angepasst werden

Aber schlußendlich sah alles wieder sehr manierlich aus....

Mittlerweile sind wir gerade dabei ein paar Testkilometer zu fahren, um zu sehen, ob alles perfekt funktioniert.

Das machen wir noch mit der Abstimmung vom letzen Jahr, mit 1,8Bar Ladedruck. Danach wird neu abgestimmt, und der Ladedruck auf 2,3-2,5Bar erhöht.

Das sollte dann mit 3,2L Hubraum einigermaßen Spaß machen.....

Kommentare 18

  • hoffe du bist hier noch vertreten, habe in meinem Golf 4 r32 auch ein mq500 verbaut, und ich sehe, das du eine eigene Drehmomentstütze und einen Getriebelageradapter hast. meine frage hast du noch welche zum verkauf? das ist was bei mir nicht so gut gelöst ist wie bei dir danke whity r32

  • ja das kann ich!!! schau dir mal IrfanView an: http://www.irfanview.de/ ist Freeware und kannst du einfach runter laden! die Bedienung ist auch echt nicht dramatisch...

  • manfred Ja, den Prüfstandstermin werd ich vorher hier bekanntgeben. Wegen Wasserzeichen, am liebsten hätte ich da ein Programm, wo ich nicht jedes Bild einzeln machen muss, sondern gleich ein ganzen Ordner auf einmal. Eventuell kannst mir da ja ein Programm sagen, was das kann....

  • Andi bitte lass es mich bzw. uns wissen wenn ihr auf den Prüfstand fahrt, ich glaube da könnte es ein paar Besucher geben! sonst wäre es vielleicht auch mal toll, wenn wir eine Art Stammtisch in eurer Gegend in Verbindung mit einem Besuch machen könnten! der Sommer würde sich ja prima dafür anbieten! :daumen: ich würde mich sehr freuen. bwz. Wasserzeichen wäre es echt wichtig für dich/euch, das ihr dies zukünftig macht, das ist auch überhaupt nicht schwer!!! aber solche Fotos verlieren sich sonst sehr schnell, sehr wertlos (für den Ersteller) im Netz.

  • Achja... Das Wasserzeichen... Darüber hatten wir uns schonmal unterhalten... Aber leider war bis jetzt keine Zeit, mich mal darum zu kümmern... Muss ich echt mal machen... Dieser Blog ist vom Golf4 R32 Biturbo, wie es schon die Überschrift sagt. ;) Für meinen Corrado war bisher kaum Zeit, da mich vorallem diese Getriebegeschichten, und paar andere Umbauten total beschäftigt haben. Habs jetzt endlich mal geschafft, den Motor mit Getriebe einzubauen, um die passenden Getriebehalter fertigen zu lassen... Aber da wartet noch viel Arbeit, weil z.B. ABS im Weg ist, usw.... Aber dazu später mehr...;) Besuch können wir irgendwann mal machen. Jetzt ist zwar keine Zeit, aber im Sommer weeden wir das schonmal hinkriegen. Außerdem ssen wir mal wieder mit paar Autos am Prüfstand. Unter anderem mit dem Golf1 von meinem Bruder, welcher mittlerweile mit 4motion und deutlich über 550ps ausgestattet ist...:)

  • Ihr seit ja echt Freaks!!! Ein riesiges Kompliment, was ihr da fabriziert is echt hammer!! PS: Wenn du mitn Manfred mal eine Besichtung machst, wär ich auch gern dabei ;-)

  • WAHNSINN!!!!! da fehlen einem echt die Worte!! :applause: :respect: in welchem Auto steckt das jetzt drin? in einem R32 oder? was ist denn aus dem Corrado geworden? :gruebel: gib doch mal wieder Bescheid wann ihr ein wenig Zeit habt, würde euch gerne mal wieder besuchen kommen! :daumen: P.S.: die Fotos würde ich aber so nicht ohne Wasserzeichen ins Netz stellen :doc:

  • Genialer Umbau und auf die Fahrleistung bzw. Performance vom R32 BiT bin ich gespannt.

  • christian Wie heißt denn der Bekannte von dir? Ich hab 3 Getriebe an Leute verkauft, die ebenfalls von DSG auf MQ500 umgerüstet haben....

  • Sehr geil! Echt bewunderswert was man dafür für ein KnowHow haben muss!

  • Genial, Andi :D

  • Wie immer ein sehr interessanter Beitrag von Dir :daumen: Ein Bekannter hat übrigens an seinem A3 3.2 Single Turbo mit über 600 PS auch das Tiguan Getriebe verbaut, nachdem ihm das DSG nach etwa 2000 km auseinander gefallen ist :D

  • Brutal, ich verstehe meistens nur Bahnhof! Bin beeindruckt! :daumen:

  • Genial was ihr da machts!!

  • einfach krank :)

  • Absolut grandios!!!!!

  • Danke! :) Videos folgen, wenn er komplett fertig ist, inkl neuer Abstimmung, usw....

  • Wie schon in deinem letzten Blog-Eintrag erwähnt, bin ich immer total beeindruckt, wenn jemand das Know-How für derartige Umbauten hat und auch macht. Absolut geil! :daumen: Mach doch mal ein Video von dem Ding! *sab*