audi4ever

Die unkonventionelle Challenger-Brand aus Spanien erweitert ihr Plug-in-Hybrid-Portfolio mit einem neuen Topmodell: Ab sofort ist der CUPRA Formentor VZ e-HYBRID bestellbar. Der Zusatz „VZ“ steht im Spanischen für „veloz“ und bedeutet „schnell“.


Diese Bezeichnung verdient er auch: Mit einer Systemleistung von 180 kW (245 PS) und einem kräftigen Systemdrehmoment von stattlichen 400 Nm vergehen beim Beschleunigen aus dem Stand dank „Elektro-Boost“ nur sieben Sekunden bis zur 100-km/h-Marke. In Kombination mit seiner sportlichen Fahrwerksabstimmung und seinen dynamischen Proportionen garantiert das spanische CUV somit echten Fahrspaß à la CUPRA.


CUPRA Formentor VZ e-HYBRID: schnell, schön, sauber

Die Antriebskombination aus 1,4-Liter-TSI und einer 85 kW starken E-Maschi ne, die von einer 12,8 kWh großen Batterie gespeist wird, sorgt für eine intelligente und effiziente Steuerung des kraftvollen Antriebstrangs. Im Modus „Hybrid“ unterstützt der E-Motor den 1,4-Liter-TSI und wirkt dabei wie ein zusätzlicher Booster. Aber auch rein elektrisch – und damit lokal emissionsfrei und ausgesprochen leise – ist der CUPRA Formentor e-HYBRID in diesem Modus immer wieder unterwegs. Seine maximale elektrische Reichweite im „E-Mode“ beträgt 54 Kilometer (WLTP). Der Plug-in-Hybrid- Antrieb ist so programmiert, dass der Formentor VZ e-HYBRID automatisch im E- Modus startet. Voraussetzung hierfür ist eine ausreichend geladene Batterie sowie eine Außentemperatur von über -10 °C.


Laden per Plug-in

Neben dem Laden per Rekuperation beim Verzögern des Fahrzeugs wird der CUPRA Formentor e-HYBRID in der Regel nur extern komplett geladen. Je nach Stromquelle wird mit 2,3 oder 3,6 kW Wechselstrom (AC) in 5 Stunden bzw. 3 Stunden und 33 Minuten von 0 bis 100 Prozent geladen. Sehr komfortabel dabei: Der Fahrer kann via Infotainment-System nicht nur den Zeitpunkt der Ladung bestimmen (Nutzung von günstigem Nachtstrom), sondern den Innenraum auch der Jahreszeit entsprechend mittels Klimaanlage vorkonditionieren. Ladevorgang und Klimaanlage lassen sich dank umfangreicher Konnektivitätsfunktionen auch bequem mittels CUPRA Connect App planen und steuern.


Umfangreiche Serienausstattung

Neben seinem expressiven und einzigartigen Design verfügt der CUPRA Formentor VZ e- HYBRID serienmäßig über einen hohen Ausstattungsumfang an Sicherheits- und Komfortsystemen. So sind beispielsweise die automatische Distanzregelung ACC, die CUPRA Fahrprofilauswahl, die CUPRA Sportschalensitze vorne, Fernlichtassistent, KESSY (Keyless Entry & Go Sytem; Fahrzeug erkennt schon bei Annäherung den Fahrer), das 12 Zoll große Navigationssystem sowie das 10,25 Zoll große CUPRA Virtual Cockpit serienmäßig und eine Rückfahrkamera an Bord.

Als echte Challenger-Brand hat CUPRA die Herausforderung angenommen, Stilbewusstsein mit zeitgenössischer Performance zu vereinen. Vor allem mit dem CUPRA Formentor gelingt es der spanischen Marke, diese Attribute in einem progressiven CUV zu vereinen. Pünktlich zum dritten Geburtstag präsentieren die Spanier die höchste Ausbaustufe ihrer ersten Eigenentwicklung und implantieren dem Crossover einen Fünfzylinder-Turbomotor, der die Herzen höherschlagen lässt.


Der CUPRA Formentor VZ5 ist das Symbol der Marke

Das neue Fünfzylinder-Aggregat verleiht dem Formentor aber nicht einfach nur mehr Kraft, sondern vor allem deutlich mehr Temperament, Dynamik und Emotion. Dank des V5 avanciert der CUPRA Formentor vielmehr zum Gamechanger und misst sich mit den Schönsten und Stärksten: Mit seiner puren Kraft und dem markanten, unverwechselbaren Fünfzylinder-Klang ist der CUPRA Formentor VZ5 ein Symbol für die Rennsport-Tradition der Marke. Er steht sinnbildlich für den erfolgreichen Technologietransfer zwischen Rennsport und Strassenfahrzeugen und wird selbst bei den anspruchsvollsten Autoenthusiasten für Furore sorgen.


„Der CUPRA Formentor ist ein Symbol für die Tradition der Marke CUPRA. Der noch extremere Fünfzylindermotor ergänzt die bisherige Auswahl an konventionellen Verbrennern und Performance-orientierter Hybridtechnologie. Damit wird der CUPRA Formentor die Herzen aller wahren Autoenthusiasten erobern. Und genau das hat sich die CUPRA Familie zum Ziel gesetzt, um auf diese Weise neue Kundensegmente zu erschliessen“, so Wayne Griffiths, Vorstandsvorsitzender von CUPRA und SEAT.


Am 22. Februar 2021, wird CUPRA anlässlich seines dritten Jahrestags diesen einzigartigen und nur in limitierter Zahl erhältlichen Neuzugang zur CUPRA Familie vorstellen.

Während der Veranstaltung wird es zudem weitere wichtige Ankündigungen geben.

Bei Audi Hungaria laufen bereits die Vorbereitungen für die Produktion der neuen Elektromotorengeneration. Aus Győr werden künftig die neuen Elektroantriebe für die vollelektrischen Modelle des Konzerns geliefert, die auf der gemeinsam mit Porsche entwickelten „Premium Platform Electric (PPE)“ basieren. Für deren Produktion wird ein komplett neuer Fertigungsbereich in der Antriebsproduktion der Audi Hungaria eingerichtet. Zahlreiche Anlagen und die Montagelinie wurden bereits für die künftige Produktion installiert.


„Wir freuen uns sehr über diesen neuen Meilenstein in der Antriebsfertigung. Im Zeichen der Elektrifizierungsstrategie des Audi Konzerns gestalten wir als größtes Antriebswerk der Welt neben der Herstellung einer Vielzahl effizienter Verbrennungsmotoren die neue Ära der Elektrifizierung aktiv mit. So stellen wir die Weichen für die Zukunft unseres Unternehmens, sichern die Arbeitsplätze und schreiben die Erfolgsgeschichte des Unternehmens fort“, sagt Alfons Dintner, Vorsitzender des Vorstands der AUDI HUNGARIA Zrt.


In einer bestehenden Produktionshalle wird eine Fläche von 15.000 m2 für die Fertigung der neuen Antriebe ausgebaut. Die künftige Herstellung der PPE-Antriebe besteht aus der Stator- und Getriebekomponentenfertigung sowie der Achsmontage. Der überwiegende Teil der Produktionsanlagen wurde bereits installiert, die Vorbereitungen laufen für die künftige Vorserienfertigung. Die Realisierung des Projektes im Dreischichtsystem sichert künftig die Arbeitsplätze von etwa 700 Mitarbeitern.


„Wir übernehmen bei Audi Hungaria selbst Entwicklungstätigkeiten für elektrische Antriebsmaschinen und fertigen E-Antriebe bereits seit 2018 in Serie. Daher verfügt unsere Mannschaft über sehr große Kompetenzen und essenzielle Erfahrungen in präziser Detailarbeit. Das sind die idealen Voraussetzungen für die Fertigung der neuen Elektroantriebgeneration. Als wichtiger Teil des weltweiten Volkswagen Konzernverbunds werden wir auch in der Zukunft, wie bereits in der 28-jährigen Erfolgsgeschichte unserer Antriebsfertigung in Győr, mit Produkten in exzellenter Qualität unseren Beitrag für unsere Kunden leisten“, fügt Robert Buttenhauser, Vorstand Produktion Antriebe der AUDI HUNGARIA Zrt. hinzu.


Eine Besonderheit bei der Ausplanung des neuen Produktionsbereiches war, dass bei Audi Hungaria erstmals eine VR-Brille für die Konzipierung einer Fertigungslinie eingesetzt wurde. Ein großer Vorteil dabei: Die Ingenieure können mit dem Einsatz der neuartigen 3D-Bildverarbeitungs-Technologie den Fertigungsprozess effektiver ausplanen und innovativ gestalten. Dadurch wird der Produktionsbereich effizienter und die Arbeitsplätze werden ergonomischer gestaltet.


In Győr markierte 2018 der Elektromotor des Audi e-tron, das erste vollelektrische Modell der Vier Ringe, den Start der E-Antriebsproduktion. Seitdem wurden in Győr bis Ende 2020 bereits 187.163 Elektroantriebe gefertigt.

Das GREENTECH FESTIVAL und Audi als einer der Founding Partner der Nachhaltigkeitsplattform von Sven Krüger, Marco Voigt und Nico Rosberg haben gemeinsam im Rahmen der Weltpremiere des Audi e-tron GT erstmals den GREEN FUTURE Award vergeben. Der Preis ist Teil der GREEN AWARDS des Festivals und zeichnet Projekte und Personen aus, die umweltverträgliche Urbanisierung fördern und gleichzeitig einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der Lebensqualität und städtischer Infrastrukturen leisten. Gewinner ist das in Tel Aviv ansässige Start-Up Zencity mit einem Algorithmus, der Social Media Posts und lokale Nachrichten aus Städten sammelt und analysiert.


Mitte des Jahrhunderts werden voraussichtlich mehr als zwei Drittel der Menschen in Städten leben, prognostizierte die UNO bereits 2018 in der Studie „World Urbanization Prospects“. Bereits für das Jahr 2030 erwarteten die Vereinten Nationen 43 Megacities weltweit. Das Leben in Städten möglichst umweltfreundlich und sozial gerecht zu gestalten zählt deshalb zu den größten Aufgaben für diese Dekade. Das GREENTECH FESTIVAL und die AUDI AG wollen mit einem eigens initiierten Preis auf diese Herausforderung aufmerksam machen und innovative Lösungen fördern, Gründer in der frühen Phase ihrer Projekte unterstützen und zum öffentlichen Dialog anregen.

GREEN FUTURE Award als Sonderpreis des GREENTECH FESTIVALS

Im Rennen waren Projekte aus den Bereichen Energie, Wasser, Mobilität, Bauen und Wohnen, Digitalisierung, Sicherheit und Ressourcen. Die Jury umfasste Vertreter_innen des WWF, der Deutschen Bahn, des DIW und des Modelabels von Rap-Künstler Marteria Green Berlin, die ebenfalls Mitglieder der GREEN AWARDS-Jury der Nachhaltigkeitsplattform sind. Sie bewertete die Projekte auf ihren Beitrag zum Umweltschutz, Skalierbarkeit, technische Innovation sowie Zukunftspotential der Idee. Der GREEN FUTURE Award ist ein Sonderpreis der GREEN AWARDS des Festivals, der die Chancen nachhaltiger Technologien für Städte der Zukunft hervorhebt.


Im Rahmen der digitalen Weltpremiere des neuesten Elektroautos von Audi, dem Audi e-tron GT, übergaben zwei der Gründer des GREENTECH FESTIVALS, Nico Rosberg und Marco Voigt, CEO Judith Kühn und Henrik Wenders, Senior Vice President Audi Brand, die Auszeichnung live an Assaf Frances, Director Urban Policy & Partnerships von Zencity. Nico Rosberg, sagte: “Zeit ist beim Klimawandel ein kritischer Faktor und wir müssen jetzt handeln. Start-Ups wie Zencity geben uns das Werkzeug dafür an die Hand. Wir brauchen Technologien wie Zencitys KI, um unserer Verantwortung gerecht zu werden und die Zerstörung der Umwelt aufzuhalten. Mit diesem Sonderpreis zeigen wir, was technologisch bereits möglich ist, um unsere nahe Zukunft im Stadtgebiet nachhaltig und lebenswert zu gestalten. Wir verleihen den GREEN FUTURE Award heute bewusst in einem anderen Setting, um möglichst viele neue Menschen zu erreichen und für einen nachhaltigen Lebensstil zu begeistern.” Henrik Wenders, SVP Audi Brand, sagte: „Audi steht für Vorsprung – mit Technologie wollen wir zu einer nachhaltigen Zukunft beitragen und urbane Mobilität so gestalten, dass sie den Mensch in den Mittelpunkt stellt. Als aktiver Partner des GREENTECH FESTIVALS wollen wir echten Mehrwert bieten und unseren Teil dazu beitragen, Antworten auf die drängenden Fragen der Zukunft zu finden.“

Algorithmen als Schlüssel für die Entwicklung lokaler Lösungen

Zencity wurde von Eyal Feder-Levy und Ido Ivri als intuitives KI-Tool für Kommunalverwaltungen entwickelt. Es nutzt einen Algorithmus, um Social Media, Websites, Lokalnachrichten und andere Online-Quellen auf Informationen mit Bezug zu den Städten zu finden, in denen die Absender_innen leben. Fortgeschrittene Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen ermöglichen es, Millionen von Nutzerdaten aus einem begrenzten Gebiet wie beispielsweise Stadtgrenzen zu verarbeiten und aussagekräftige Erkenntnisse zu generieren. Kund_innen von Zencity sind städtische Behörden, die auf Grundlage dieser Daten die Bedürfnisse ihrer Anwohner_innen verstehen und verwirklichen können. Diese Methode ist ressourcenschonend und ersetzt aufwändige Face-to-Face-Umfragen, Bürger-Hotlines oder Ausschusssitzungen. So unterstützt das Tool alle Bewohner_innen einer Stadt dabei, sich bei den politischen Entscheider_innen Gehör zu verschaffen - und zwar automatisiert, ohne aufwändige Meldeprozesse oder bürokratische Hürden. Zencity wird bereits in 160 Städten eingesetzt, darunter Chicago, Ottawa und Tel Aviv.

Nominierungen für Strabag und Sensoneo

Weitere Nominierte waren Strabag für ihr Projekt ClAir sowie Sensoneo für ihre Lösung für intelligentes Abfallmanagement. Der Clean Asphalt von Strabag mindert die Lärmemissionen um bis zu 35 Prozent im Vergleich zu herkömmlichen Asphalt. Das für den Asphalt eingesetzte Abstreumaterial besteht aus mit Titandioxid versetztem, ultrahochfestem Beton (UHPC). Es baut unter Einwirkung von Sonnenlicht in der Luft gebundene Stickoxide ab und wandelt diese in unschädliche Nitrate um. Das Material wird direkt in die heiße Asphaltoberfläche eingebunden. Sensoneo bietet intelligente Abfallentsorgungslösungen für Städte und Unternehmen an. Sie reichen von der Anlagenverfolgung für Behälter bis hin zur automatisierten On-Demand-Lösung für eine effizientere Sammlungsplanung. So werden drei Lösungen für Smart Waste-Management kombiniert: Asset Management, Abfallüberwachung und Routenplanung.

Autobesitzer sehen sich mit diversen finanziellen Risiken konfrontiert. Verursachen sie einen Unfall, müssen sie den Schaden des Unfallopfers begleichen. Auch am eigenen Auto können durch Unfälle, Unwetter oder Kriminalität erhebliche Schäden entstehen. Kfz-Versicherungen bewahren zuverlässig vor dem finanziellen Folgen. Doch wie sichern sich Autohalter einen umfassenden Versicherungsschutz zum ansprechenden Preis?

Welchen Kfz-Versicherungsumfang brauchen Autofahrer?

Mit der Kfz-Haftpflichtversicherung, der Teil- und der Vollkaskoversicherung gibt es drei Arten an Autoversicherungen. Die Kfz-Haftpflicht schreibt der Gesetzgeber vor, der Abschluss der Kaskopolicen ist freiwillig. Die Haftpflichtversicherung begleicht die Schadensersatzansprüche von Unfallgegnern, wenn die Schuld beim Versicherungsnehmer liegt. Die Kaskopolicen versichern dagegen Schäden am eigenen Auto, jeder Fahrzeughalter wägt die Kosten und den Nutzen individuell ab. Die Teilkasko deckt zum Beispiel Schäden durch Diebstahl und extreme Wetterlagen ab, die Vollkasko bezahlt Schäden am eigenen Fahrzeug durch selbstverursachte Unfälle und Vandalismus. Experten raten: Je wertvoller ein Auto ist, desto umfangreicher sollte der Versicherungsschutz sein! Bei einem Neuwagen empfiehlt sich zum Beispiel eine Vollkaskoversicherung, auch wenn die Kosten beträchtlich sind.

Optimaler Versicherungsschutz: Auf diese Tarifdetails kommt es an!

Die verschiedenen Versicherungsarten gleichen sich bei den grundlegenden Leistungen, es gibt jedoch auch bedeutende Unterschiede. Bei der Haftpflichtversicherung sollten Autobesitzer Policen mit Deckungssummen, die über die gesetzliche Mindestdeckung hinausgehen, vorziehen. Insbesondere bei Unfällen mit Personenschäden können die Kosten enorm sein, nicht in allen Fällen reichen die gesetzlichen Mindestbeträge aus. Wer eine Police mit höherer Deckungssumme vereinbart, vermeidet jedes Risiko. Speziell bei der Haftpflichtversicherung leistet die Mallorca-Police wertvolle Hilfe, sie erhöht die Deckungssumme bei der Nutzung ausländischer Mietautos.


Bei der Kaskoversicherung interessiert, in welchem Umfang eine Versicherung bei einem Totalschaden Kosten übernimmt. Bei der Neupreisentschädigung zahlt sie in einem bestimmten Zeitraum den aktuellen Neupreis des Fahrzeugs. Diese Zeitspanne beträgt je nach Versicherung 6 bis 24 Monate. Beschränkt sie sich auf den Wiederbeschaffungswert, berechnet sie den Wertverlust bis zum Zeitpunkt des Schadenfalls ein: Die Zahlung ist deutlich geringer. Eine lange Neupreisentschädigung ist bei teuren Fahrzeugen ein wichtiges Vergleichskriterium.

Kfz-Versicherungen: Einsparpotenziale bei der Vertragsgestaltung

Die Autoversicherer bieten vielfältige Möglichkeiten, die Kosten für die Haft- und Kaskoversicherungen zu senken. So belohnen sie Versicherungsnehmer, die eine maximale jährliche Fahrleistung angeben, ihr Auto nachts in einer Garage parken oder den Fahrerkreis begrenzen. Alle diese Sparoptionen können Fahrzeughalter bedenkenlos nutzen, sofern sie sicher sind, dass sie die jeweilige Voraussetzung dauerhaft erfüllen. Ansonsten kann es im Schadenfall teuer werden. Überschreiten Versicherte zum Beispiel die Fahrleistung, registriert der Versicherer das im Versicherungsfall und spricht eine Vertragsstrafe aus. Einsparungen realisieren Autobesitzer zudem mit einer Selbstbeteiligung. Im Schadenfall übernehmen sie einen vereinbarten Betrag selbst, der Versicherer kommt für die Mehrkosten auf. Einen Rabatt gibt es darüber hinaus, wenn Versicherungsnehmer ihre Beiträge jährlich per Lastschrift bezahlen.

Große Preisunterschiede: Direktversicherer sind meist günstig

Auf dem Versicherungsmarkt kämpfen zahlreiche Dienstleister um Kunden, der Preiswettbewerb ist enorm. Kfz-Halter können sich darüber freuen: Insbesondere Kfz-Direktversicherer, wie AdmiralDirekt, überzeugen mit niedrigen Kosten. Sie verzichten auf ein eigenes Netz an Filialen und Vertretern, die Kostenvorteile geben sie an die Versicherten weiter. Wer auf eine persönliche Betreuung vor Ort verzichten kann, verwirklicht ein erhebliches Einsparpotenzial. Die aktuellen Versicherungsverträge sind zu teuer? Der Vorteil bei Kfz-Versicherungen ist, dass Versicherte die Policen mindestens einmal im Jahr kündigen können. Diese Wechselmöglichkeit sollten sie konsequent nutzen.

  • Audi RS e-tron GT
  • Audi RS e-tron GT
  • Audi RS e-tron GT
  • Audi RS e-tron GT

    Hier wie versprochen ein Paar Fotos (mit Winterreifen) von unserer Neuerwerbung als Zweitwagen für meine Frau.

    Ich werde noch ein Paar Kleinigkeiten ändern/nachrüsten.

    Den Anfang hab ich damit gemacht die beheizten Außenspiegel nachzurüsten, war nur ein Schalterwechsel und zwei Häckchen mit VCDS raus nehmen nötig,

    Für den Winter will ich jetzt auch noch die beheizten Wischwasserdüsen nachrüsten was sich aber leider wohl etwas schwieriger gestaltet mangels Programmierung.



    Weiterlesen

    Heute gehts ab zum Lackierer - diese Stelle hat jetzt genug genagt - leider wurde dort vor 6 Jahren ein Unfallschaden repariert (wusste leider davon nichts beim kauf) und jetzt wird eine erneute Lackreparatur fällig.

    Habe da schon vor einem Jahr mal die Blase aufgestochen und Rostumwandler und provisorisch Lack drauf gepinselt.


    Hab gleich mit dem Schraubenzieher die Blasen heruntergehebelt, aber die Stelle scheint recht groß zu sein





    Weiterlesen

    Gestern habe ich mir den neuen A3 mal Live angesehen, in der Hoffnung er könnte mich im Gegensatz zu den Bilder noch überzeugen.


    Leider wurden meine Befürchtungen noch übertroffen... ich bin echt wahnsinnig enttäuscht vom neuen A3. Außen eine bunte Mischung an allen möglichen Designelementen und viel zu rund. Hat überhaupt keine klare Linienführungen mehr. Aber innen schießt er echt den Vogel ab. Die Luftauslässe eine wahre Katastrophe und ich wage erneut zu behaupten, dass diese beim Entwurf vergessen und nachträglich drauf gepappt wurden...


    Auch der Schaltknauf ist sowas von unergonomisch! Dieser liegt fürchterlich in der Hand und greift sich gar nicht gut an. Und dann noch die Türverkleidungen und dieser schräge Türgriff... da muss man den Arm verdrehen und von unten reingreifen um die Türe zu öffnen... ja bitte was soll das? Hat man sich dabei denn überhaupt nichts mehr überlegt?


    Sorry Audi, aber dieses Modell enttäuscht mich auf ganzer Linie. Da gefällt mir mein

    Weiterlesen

Letzte Aktivitäten im Forum

  • Bekannter Fehler sind die Stecker am RFK-Steuergerät rechts unten im Kofferraum, wenn du die Klappe dort aufmachst. Ist ein grüner und grauer kleiner Stecker. Mach die mal ab, Kontaktspray drauf und wieder drauf. WD40 Specialist z.B
  • eike

    Hat eine Antwort im Thema Rückfahrkamera wird schwarz (A6 C7 avant (2013)) verfasst.
    Beitrag
    Sensationell: Kontaktspray an den beiden Steckern des RFK-Steuergeräts hat geholfen. Läuft wieder einwandfrei. Das Leben kann so einfach sein, haha! Danke Dir rodaZ!
  • Max01

    Like (Beitrag)
    dann lehne es doch einfach ab und fertig! Die meisten Menschen sind dankbar für die Transparenz und die Möglichkeit es ganz individuell, entsprechend den persönlichen Bedürfnissen, einstellen zu können.

    Wir sind keine Firma welche sich mit Profit hier…
  • StummerFrosch

    Hat eine Antwort im Thema A4 B9: Memory bei elektrischen Sitzen nachrüsten verfasst.
    Beitrag
    Hallo,

    hat Marcus dafür eine Antwort? Wäre schön, das hier im Forum für alle zu posten.

    LG
  • Hallo:)

    Nach langer Zeit und mit neuem Auto melde ich mich hiermit zurück und habe gleich eine Frage an die Profis: Wie schwierig bzw. aufwändig ist es im A4 B9 die Memory-Funktion bei elektrischen Sitzen nachzurüsten? Fahrzeug ist ein B9 Avant…
  • LudovicoZweiaudi

    Hat eine Antwort im Thema Witztopic Teil 2 verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von Max01)

    Aber echt). Ob tatsächlich viele Nachbarn ihre Nachbarn bei der Polizei/Ordnungsamt verpetzt haben?
  • LudovicoZweiaudi

    Like (Beitrag)
    Die Lehrerin fragt Hänschen: "Wenn auf einem Baum 5 Vögel sitzen, und ich schieße einen herunter, wieviele bleiben dann auf dem Baum?"
    Hänschen: "Keiner, weil alle nach dem Schuß davonfliegen !"
    Meint die Lehrerin: "Fantastisch, ich mag die Art wie du…
  • LudovicoZweiaudi

    Hat eine Antwort im Thema Schweißen für Anfänger! verfasst.
    Beitrag
    Hallo zusammen!

    Schön, etwas Neues zu initiieren. Ich habe auch ein neues Projekt von handgemachten Accessoires mit Naturblumen begonnen. Und da gab es auch viele Details zu beachten. Aber beim Schweißen muss man tatsächlich etwas vorsichtiger sein und…
  • Danny95

    Hat eine Antwort im Thema Eintragung Deutsches KFZ in österreichische Datenbank verfasst.
    Beitrag
    (Zitat von djskapz)

    okay vielen Dank dir 👍
    Bin leider aus NÖ, dass es in OÖ einfacher ist, weiß ich 😆 alleine weil man es dort per Email abwickeln kann, glaube das ist in NÖ anders 🤷‍♂️

    Werde mich einfach mal beim Händler erkundigen. Danke trotzdem
  • djskapz

    Hat eine Antwort im Thema Eintragung Deutsches KFZ in österreichische Datenbank verfasst.
    Beitrag
    die Zahlungsbestätigung war für den Betrag, was die österreichischen Papiere kosten.

    findet man auf der Website vom Land OÖ bzw. in der Verkehrsspate

    Ja, kannst du auf beiden Arten machen.. wie gesagt, mir wars wichtig, dass ich hier kosten einspare,
    bzw.…

Ungelesene Themen

    1. Thema
    2. Antworten
    3. Letzte Antwort
    1. Rückfahrkamera wird schwarz (A6 C7 avant (2013)) 2

      • eike
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      155
      2
    3. eike

    1. A4 B9: Memory bei elektrischen Sitzen nachrüsten 2

      • d4niel_1K
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      1,1k
      2
    3. StummerFrosch

    1. Witztopic Teil 2 1,4k

      • WINMAN
    2. Antworten
      1,4k
      Zugriffe
      318k
      1,4k
    3. LudovicoZweiaudi

    1. Schweißen für Anfänger! 2

      • Borsti81
    2. Antworten
      2
      Zugriffe
      252
      2
    3. LudovicoZweiaudi

    1. Eintragung Deutsches KFZ in österreichische Datenbank 16

      • Danny95
    2. Antworten
      16
      Zugriffe
      815
      16
    3. Danny95