Beiträge von christian

    Von Audi eine auf deine Fahrgestellnummer ausgestellte Bestätigung holen, dass diese Felgen für dein Auto passen. Die Teilenummer der Felgen muss in der Bescheinigung stehen. Damit aufs Land fahren. In NÖ kostet die Typisierung dann knapp 30 €. Wird in OÖ wohl ähnlich sein.

    Sind alle Teile der neuen Scheinwerfer in Ordnung? Kann sein, dass die Brenner selbst, oder auch die Xenonsteuergeräte in den Scheinwerfern was haben. Verkabelung passt soweit?


    Das neue Bordnetz wurde passend codiert und der Komponentenschutz deaktiviert?

    Der Umbau ist problemlos möglich, allerdings muss zusätzlich zur Stoßstange auch die Motorhaube getauscht werden und die Verkabelung der Nebelscheinwerfer von H11 auf H7 adaptiert werden.


    Hier gibt es eine Anleitung dazu, in deinem Fall halt genau umgekehrt.


    umbau-des-a3-8p-mit-dfg-auf-s3.pdf


    Über die Sinnhaftigkeit lässt sich natürlich streiten.


    Alternativ gäbe es noch den 2.0 TFSI (200 PS) mit quattro, aber ich bin mir jetzt nicht ganz sicher, ob es den noch mit dem alten Grill gab, da der Motor erst etwas später eingeführt wurde.


    Der neuere 8P ist auch im Innenraum etwas moderner wie Lenkrad, Radio, besseres FIS usw.

    Laut Fahrerdatenbank hast du einen Facelift, also fällt die 6-Gang Tiptronic schon weg, da es die nur in den ersten Baujahren gab.


    Wenn du Allrad hast, hast du eine s-tronic sprich DSG, wenn du Vorderradantrieb hast, eine Multitronic.


    Beim DSG gehört alle ich meine 60 tkm das Öl gewechselt, bei der Multitronic weiß ich es gerade nicht, ob und wenn wie oft gewechselt werden muss. Aber steht im Serviceheft.


    Würde also mal einen Ölwechsel machen und Fehler auslesen.


    Für mehr Infos ist die Fehlerbeschreibung zu allgemein.

    Wenn der Sitz Airbags hat, dann sollte er auch einen entsprechenden Aufnäher haben.


    Wenn dein Mechaniker das ausgelesen hat, das es der Beifahrersitz ist, dann solltest du dort mal die Steckverbindung überprüfen. Aber wie gesagt, auch wenn das Problem behoben ist, muss der Fehler gelöscht werden, der verschwindet nicht von selbst, wie bei manch anderen Fehlercodes.


    Lösungen gibt es verschiedene, welche mehr oder weniger Pfusch sind.


    - Kabel direkt zusammen löten

    - einen Widerstand einbauen, der den Airbag simuliert, gibt's z.B. bei eBay und wird normalerweise verwendet, wenn man Schalensitze verbaut.

    - Steckverbindung überprüfen, einsprühen oder ggf. gleich erneuern.

    - Airbag ersetzen, sollte dieser tatsächlich defekt sein.

    Schau mal in den gängigen Portalen nach, was vergleichbare Wägen kosten. Ohne Angabe der Laufleistung ist es auch schwer das hier zu beurteilen. Eine gute Ausstattung wie Leder, Xenon, PDC usw. hat auch einen positiven Einfluss auf den Preis, Tuning hingegen weniger, da es einerseits den Kreis der Interessenten verkleinert und idR dafür nicht wirklich mehr bezahlt wird, da muss man schon wen finden, der genau sowas sucht.

    Wie Winman sagt, erst mal den Fehlerspeicher auslesen, da auch der B5 je nach Ausstattung und Modelljahr schon eine ganze Reihe an Airbags verbaut haben kann. Da weiß man gleich wo man suchen muss.


    Ein Airbagfehler muss auch gelöscht werden, damit er verschwindet, auch wenn er gar nicht mehr vorhanden wäre wie z.B. kurz Zündung an bei ausgebautem Lenkrad und dann Lenkrad wieder dran, der Fehler bleibt bestehen.


    Oft sind es auch nur Kontaktfehler am Stecker, die sich leicht beheben lassen.


    Es gab aber, auch unter dem B5, einen Rückruf betreffend Airbag letzten Sommer. Interner Code 69AE.


    Zum Schluss noch etwas kurioses. Laut Serviceheft gehören im B5 alle Airbags nach 14 Jahren ersetzt. Audi selbst hat allerdings diese Vorgabe zurückgenommen.

    Wieso gerade der 3.7? Gilt der als besser oder zuverlässiger im Vergleich zum 4.2er? Oder liegt der größte Vorteil lediglich in der geringeren Motorbezogenen?


    Der 3.7er wird sicherlich der seltenere sein und den gab es sogar mit Vorderradantrieb wie ich gerade nachgelesen habe.


    Einen S4 B5 könnte ich mir auch gut für dich vorstellen, nachdem du ja schon vor ewigen Zeiten einen A4 hattest.

    Meiner ist halt BJ 2011, weiß nicht, wenns was "älteres" ist, ob das dann ev. schon auch vorgeladen wird?


    Du meinst eine Überprüfung nach §56, 1a KFG?


    Die Behörde kann Fahrzeuge, deren erstmalige Zulassung länger als zwölf Jahre zurückliegt, überprüfen, ob sie den Vorschriften dieses Bundesgesetzes und den auf Grund dieses Bundesgesetzes erlassenen Verordnungen entsprechen. (...)


    Wäre interessant zu wissen, ob die Behörde bei einem entsprechendem Importfahrzeug vermehrt tätig wird.

    Hat dein S4 eine EU Typzulassung? E-Nr. auf der Plakette rechts im Motorraum wo auch die VIN ist?


    Frage deswegen, weil ein Kollege hat einen 2000er S4 aus der Schweiz und der hat keine EU-Genehmigung und müsste somit in Österreich einzelgenehmigt werden.


    Da muss das Land schon den Motor ausbauen, um die Lader zu überprüfen. Wenn man sich auskennt, erkennt man einen K04 Umbau allerdings an der größer dimensionierten Ladeluftstrecke.


    Der Rest ist im allerschlimmsten Fall an einem halben Tag auf Serie umgebaut ;)

    Die letzte Ziffer einer Teilenummer gibt die Seite an, wenn es eine Unterscheidung gibt wie bei Bremssättel, Querlenkern, Verkleidungen usw.


    Ungerade Zahl = links

    Gerade Zahl = rechts.


    Aber ich meine bei einem Bremssattel ist ein verkehrte Einbau gar nicht möglich bzw. sieht man gleich eindeutig, was wo hingehört.

    Für den US Markt wurde der S4 auch mit der Tiptronic ausgeliefert. Dort gibt es entsprechend ein größeres Angebot, aber mit Kats habe ich auch noch nix gefunden, da das die Leute dort wohl nicht wollen.


    Was man machen könnte, wenn du einen guten Schweißer kennst, wäre sich die catless Downpipes zu holen und dann an entsprechender Stelle die Katalysatoren einsetzen lassen. HJS wäre da die beste Marke, aber auch mit entsprechendem Preis. Aber auch mit günstigen 200er Kats wie sie z.B. Zinram verbaut schaffst du den Abgastest problemlos, solange die Software passt. Mein 2.7er lief viel zu fett und ich hatte einen Lamdawert von etwa 0,8 :lol:


    Nach neuer Abstimmung nun beste Werte.


    Diese hier haben nach den Flexrohren sogar eine V-Band Schelle, da ist es ganz leicht einen Kat einzusetzen.


    http://xs-power.com/audi-downpipes-dumppipes-28.htm


    Kats gibt es hier


    https://www.hild-tuning.de/rennsportkatalysatoren/


    Oder alternativ fragst du den Christoph von Zinram, ob er dir was anfertigen kann für Automatik. Ich weiß nicht wieviel Abweichung da ist. Viel geht das ja ohne viel Aufwand für ihn.


    Was fertiges wirst du wahrscheinlich nicht finden, da es wohl keinen Bedarf gibt, was auch einfach am Getriebe liegt, da sich die Tiptronic (ZF 5HP19) und Tuning nicht wirklich vertragen. Selbst mit den K03 Ladern hast du schnell über 500 Nm und der Automatik ist nicht ohne Grund auf 310 bzw. 350 Nm begrenzt. (Schalter im S4 400)