Blog-Artikel mit dem Tag „8V“

    So seit meinem letzten Bloqeintrag ist viel passiert.

    Der A6 wurde verkauft und seit dem 11.01.2016 (was auch mein Bday war ;) ) habe ich meine S3 Limo.

    Abgeholt wurde Sie in Ingolstadt. Daten müssten ja soweit bekannt sein.

    Ausstattung ist eigentlich soweit voll, bis auf das selbstständige Einparken :P

    Paar Tage später kam schon das erste Update. RS3 lässt Grüßen ;)

    Den ersten Garantiefall hatte ich auch schon.
    Stoßdämpferlager hinten wurden ersetzt, da sie bei unebenheiten gepoltert haben.

    Und noch zwei kleine Updates kurz darauf.

    Demnächste kommen noch Federn damit die Limo bisschen tiefer steht.

    Bin auf die Meinungen gespannt ;)

    Weiterlesen

    Habe mir in meinem MMI jetzt eine kleine Unterstützung für längere Fahrten auf unbekannten Strecken geschaffen. Die Daten waren sehr genau kategorisiert, je nach Geschw. und Art (Sec.Ctrl, Ampelblitzer, normale etc.) Das konnte aber leider nicht übernommen werden und somit hab ich ein einheitliches Symbol für alle. Das dafür aber entsprechend markant.

    Weiterlesen

    Im Mai 2012 hatten wir erstmals auf Mallorca das Vergnügen den neuen Audi A3 8V ausgiebig zu testen. Das war mit dem 1,8T quattro und 180PS auch schon wahrlich ein Vergnügen. Den Test inkl. eigens moderiertem Video könnt ihr in unserem Blog nachlesen. Als der S dann endlich auch verfügbar war, haben wir uns die Mühe gemacht und die beiden bis ins Detail genau verglichen und die Preise um deren Ausstattung bereinigt. Damals stellte sich schon die Frage, ob es denn nicht Sinn machen würde, die Vernunft über die Leidenschaft siegen zu lassen? Selbst mit dem neuen Golf 7 haben wir versucht, die Leidenschaft zu besiegen und die Vernunft heraus hängen zu lassen. Dabei stellte sich schnell heraus, dass ein Golf einfach kein A3 sein kann, dem fehlen leider jene Punkte welche die Emotionen in einem in Wallung bringen. Einzig der Preisvorteil wäre ein Argument. Dabei ging es um 3500 EUR Unterschied zwischen "4 Ringe mit Stolz tragen" oder einen netten Gebrauchsgegenstand mit hohem

    Weiterlesen

    Dieses Mal haben wir uns die Audi A3 Limousine genauer zur Brust genommen. Früh morgens die Augen aufgeschlagen und leider die erste böse Überraschung erlebt, das Wetter wollte uns nicht gut gesonnen sein. Es goss in Strömen und dies ist natürlich für einen Test nicht die optimale Bedingung, weder von den Fahrverhältnissen auf der Straße noch für gute Fotos vom Testobjekt. Doch davon wollten wir uns nicht die Stimmung trüben lassen, also schnell die Straße unter die Räder genommen, um die A3 Limousine in Empfang nehmen zu dürfen. Kaum angekommen strahlte uns diese in hellem Weiß, genauer gesagt in Gletscherweiß, auch schon entgegen. Zwar voll mit Regentropfen aber noch sauber. Die Gelegenheit bot sich nicht, das Fahrzeug gleich abzulichten, also mussten wir in Kauf nehmen, dass es schmutzige Fotos werden würden, was im Nachhinein betrachtet auch kein Problem darstellt, denn dies trägt ein wenig dazu bei es authentischer wirken zu lassen als stets diese Hochglanz Prospektfotos.

    Weiterlesen

    Hallo audi4ever-User!

    Ich durfte heute endlich den neuen A3 8V probe fahren. Das gefahrene Modell ist ein A3 1.4 TFSI Ambiente in monsungrau.

    I. Karosserie

    Platzangebot vorn

    Der A3 hat vorne für einen Wagen der Kompaktklasse relativ viel Platz. Auch größere Personen (über 180 cm) können bequem vorne drin sitzen.

    Platzangebot hinten

    Auch hinten gibt es genug Platz. Personen über 180 cm sitzen zwar bequem drinnen, doch der Ein- und Ausstieg ist sehr schwergängig.

    Kofferraum

    Der Kofferraum ist für einen Kompaktwagen geräumig und fasst mindestens 365 Liter.

    Übersichtlichkeit

    Der A3 ist nach vorne übersichtlich. Beim Ein- und Ausparken hat man keine Probleme, und das obwohl der getestete Wagen nur die akustische Heck-PDC hatte.

    Qualitätseindruck

    Obwohl das ein oder andere Teil aus Hartplastik ist, vermittelt das Interieur eine hochwertige Qualität. Vor allem das MMI und die Aluminiumoptik um die Bedienelemente (die frecherweise 70 EUR kostet) trägt dazu bei. Auch die Stoff-/

    Weiterlesen