Beiträge von S5Driver

    Ich hab jetzt nicht alles durchgelesen...aber:


    der NEDC wird abgelöst werden durch den WLTC (worldwide harmonized light vehicles test cycle) und RDE (real driving emissions). Derzeit läuft die Finalisierung dieser Zyklen.


    Der WLTC wird wie bisher dann zur Homologation angewendet werden. Der Test entspricht wesentlich mehr der Realität als noch der NEDC (kürzere Standzeiten, stärkere Beschleunigungen, ...) Er soll in 4 Kategorien unterteilt werden, je nach Leistungsgewicht. Der Test selbst besteht dann aus mind. 3 Phasen (low-speed, medium-speed, high-speed) und einer optionalen 4 (extra-high-speed für Fahrzeuge mit Geschwindigkeiten über 135km/h vmax).


    Zudem wird es aber noch den RDE geben. Dieser soll dann direkt auf der Straße gefahren werden und das reale Emissionsverhalten der Fahrzeuge darstellen. Dieser Test muss dann noch zusätzlich gefahren werden. Damit ist es theoretisch jedermann möglich (der ein solches Messgerät besitzt) diesen Test zu fahren. Die Bedingungen dazu werden aber streng vorgegeben, damit der Test gültig ist. Es müssen also x% Stadtfahrt gefahren werden, x% Bergauf, x% Bergab, usw.
    Sollte eines dieser Kriterien nicht erfüllt werden, muss der Test abgebrochen und neu begonnen werden. Und hier darf eben der Wert um 2,1 über den Laborwerten liegen. Das liegt einfach daran, dass es sehr sehr schwer werden wird, diese Bedingungen (wie oben beschrieben - zu treffen). Das heißt, sobald man davon abweicht, müsste der Test neu gestartet werden. So würde wohl kaum ein Hersteller den Test schaffen. Daher wird anfangs einfach (bis sich das System behauptet hat und die Technik sich weiterentwickelt hat) ein Faktor eingeführt, welcher dann nach einer gewissen Übergangszeit gesenkt wird. Das schlussendliche Ziel ist es dann einen Faktor von 1 zu haben. (wird aber sich noch etwas dauern).


    und final: das hat nichts mit dem VW-Skandal zu tun. Das war schon länger geplant und ist auch schon länger in der Umsetzung. Wenn das erst jetzt aufgekommen wäre, würde man in dieser kurzen Zeit nie im Leben schon so einen Fortschritt erzielt haben. Diese RDE-Messgeräte gab es ja bisher nicht. Das braucht einige Jahre Entwicklungszeit. Die Firma AVL in Graz z.B. ist hier führend unterwegs (https://www.avl.com/real-driving-emissions-rde-)

    Ich glaube, dass im Bereich "Garagentoröffnung" die Zukunft im Smart Home Bereich liegt. Mit Apple z.B. und dem HomeKit und Apple CarPlay ist es ein Kinderspiel eine App dazu zu entwerfen. Die dann direkt auf dem MMI dargestellt ist und man dort die verschiedensten Einstellungen regeln kann.


    Der Trend geht eindeutig in die Richtung, IMO.

    Die neuen Modelle basieren alle auf dem MIB - Modularer Infotainment Baukasten.
    Das heisst, dass zwar ein bestimmter Prozessor und Grafikkarte verbaut ist, aber diese sind modular, das heisst jederzeit austauschbar.


    Damit wird es möglich in Zukunft (wenn es wer wünscht) sich neue Hardware nachzurüsten nach 1, 2 Jahren um wieder auf den aktuellsten Stand der Dinge zu kommen und um einfach mit der neuesten Software (welche über OTA geladen wird) mithalten zu können.

    Meiner Meinung nach ist das der erste Schritt weg vom Monitor in der Mittelkonsole.


    Audi Virtual Cockpit + Head-up Display ist die Zukunft... bin das im neuen A4 gefahren.. perfektes Zusammenspiel. Da brauchst du überhaupt kein Display mehr in der Mitte, ausserdem lenkt es ab, da es den Blick weg von der Straße wendet.


    Und für die restlichen Passagiere wirds das Audi Tablet geben (hinten) und für den Beifahrer wirds die Lösung mit dem Display im Armaturenbrett werden (siehe Audi Prologue Studie)

    Kann ich mir nicht vorstellen. Im RS4/RS5 evtl... aber in einem R8 wird es sicher immer einen V10 geben. Klar, könnte zusätzlich eine aufgeladene Variante im Programm sein...aber nur 6 Zylinder?! Solange Ferrari, Lamborghini und wie sie alle heißen sowas anbietet, wird auch Audi beim R8 nicht absteigen meiner Meinung nach

    Audi100Fan...


    Die Prototypen die von den Zeitschriften/Blogs vorab getestet werden können (auch wenn nur als Beifahrer) sind sehr wohl weit fortgeschritten in der Entwicklung. Das sind meistens die Vorserienmodelle, welche eigentlich bis auf minimalste Änderungen der Serie entsprechen.

    Audi100Fan..


    Vielleicht siehst du jetzt was ich meinte mit: "ist noch total getarnt".
    Schau dir mal das zweite von oben an (von den neuesten Fotos mit Sonnenuntergang) und achte auf die Sideblades. Da kannst du sehr gut erkennen, dass die Sideblades auf Höhe der Tür aufhören und nicht mehr bis ganz nach oben gehen.


    Bei dem unten zitierten Bild siehst du aber sehr gut, dass das Sideblade immer noch so aussieht wie beim alten...nämlich bis ganz nach oben. :zwinker2:


    Übrigens: AutoExpress durfte schon ein wenig anfassen und mitfahren ;)


    SIEHE HIER


    Habs mir nochmal angesehen und stelle erneut fest, dass das Auto weiterhin nicht mehr stark getarnt ist bis auf die von mir genannte Front- und Heckpartie. Die Sideblades sind mir tatsächlich vorher nicht aufgefallen. Das schwarze wird wohl Folie oder eine eng anliegende Latex-Schicht sein, welche direkt auf dem Fahrzeuglack aufgebracht worden ist, sodass man die Form, insbesondere des Daches gut erkennen kann. Und das sieht weiterhin 1:1 wie beim aktuellen Modell aus.
    Auch bei den heute von WINMAN geposteten neuen Erlkönig-Bildern (wohl die GT-oder Plus-Version) denke ich nicht, dass da noch ein "Polster" zwischen Blech und schwarzweißer Beklebung ist, sondern dass die Beklebung direkt auf dem Fahrzeuglack angebracht wurde. Auch hier sind nur noch Front- und Heckschürze an einigen Stellen gepolstert, um nicht alles zu verraten.


    Gruß aus Hamburg


    ihr braucht euch nur das Bild mit dem weißen R8 ansehen, darauf ist er völlig ungetarnt und das hat Audi nun auch auf Twitter bestätigt, dass es sich dabei um den echten R8 handelt der in Genf gezeigt werden wird.
    Da hat wohl mal wieder einer ein illegales Foto gemacht...


    Ja, das ist schon richtig. Unsere Diskussion startete allerdings bereits bevor dieses Bild gepostet wurde und ging prinzipiell darum ob der schwarze R8 auf der Nordschleife viel oder wenig Tarnung hat :)