Beiträge von WINMAN

    das kann vieles sein, als erstes würde ich das Radlager verdächtigen, es könnte aber auch ein Teil der Aufhängung sein oder das Schutzblech der Bremse womöglich. Bist du bei einem Automobilclub? Also ARBÖ, ÖAMTC oder ADAC? Einfach mal hinfahren und anschauen lassen bevor du die Werkstatt aufsuchst.

    für mich hört sich das nach einem Flexrohr an, oder es könnte auch ein loses Hitzeschutzblech sein... sonst fällt mir dazu leider nichts ein und man findet auch sonst im Netz nichts aktuelles zu einem solchen Problem.

    Liebe Auto-Fahrer und -Fahrerinnen,


    wir, die Krämer Marktforschung GmbH, wurden beauftragt eine Marktforschungsstudie mit Autobesitzern unterschiedlicher Fahrzeugmodelle zu besetzen.

    Mit Ihrer Teilnahme können Sie direkt Verbesserungsvorschläge abgeben und Ihre bisherigen Erfahrungen in die Weiterentwicklung einfließen lassen.


    Wen wir suchen.


    Falls Sie eines der folgenden Modelle ab Erstzulassung Oktober 2022 besitzen, ist diese Studie für Sie interessant. Sollten Sie jemanden kennen mit einem dieser Modelle und dem-/ derjenigen eine Teilnahme ermöglichen wollen, dürfen Sie gerne die Informationen weiterleiten.


    Bei einer erfolgreichen Teilnahme der vermittelten Person erhalten Sie als Dankeschön je 50 Euro. Gesuchte Fahrzeugmodelle:


    Audi Q5, BMW X3, Genesis GV70, Mercedes Benz GLC, Volvo XC60 recharged


    Studienablauf.


    Bei der aktuellen Studie handelt es sich um ein Gruppengespräch.

    In einer kleinen Runde von bis zu 8 Teilnehmern sprechen Sie über Ihre bisherige Erfahrung zu Ihrem aktuellen Fahrzeug. Auch werden Sie sich dazu äußern können, was an Ihrem Fahrzeug verbessert werden kann bzw. was so beibehalten werden soll.

    Das Gespräch kann von der technischen Ausstattung bis hin zur optischen Gestaltung führen.

    Außerdem werden Sie bei dieser Studie ein bestimmtes Modell live betrachten und das Design besprechen. Alles in allem wird es wieder ein äußerst interessantes Projekt.


    Für eine Teilnahme erhalten Sie auch eine angemessene Aufwandsentschädigung.


    Wie Sie teilnehmen können.


    Am einfachsten melden Sie Ihr Interesse direkt online an unter:

    www.kraemer-germany.com/FFMUC_Forum1

    Da wir unterschiedliche Zielgruppen suchen, werden hier bereits einige Kriterien abgefragt.

    Wir melden uns bei Ihnen zu einer kurzen Vorbefragung und Terminvereinbarung, sofern die Eckkriterien erfüllt sind.


    Generelles über uns und Studien:

    Was wir machen.


    In dem Bestreben, Autotechnik weiterzuentwickeln, organisieren wir Studien, angefangen von Fahrtests in neuen Modellen über Fahrsimulationen zum Test neuer Bedienelemente oder automatisiertem Fahren, bis hin zu Gesprächsrunden, um neue Konzepte zu bewerten und viele andere interessante Themen. Damit die Autohersteller auf Ihre Wünsche eingehen können, benötigen sie Ihre wertvolle Meinung und Erfahrung. Als Marktforschungsdienstleister, spezialisiert auf Premium-Automarken, helfen wir deutschen Automobilherstellern dabei, ihre Produkte und Services zu verbessern und an Ihre Bedürfnisse anzupassen. Dafür brauchen wir Ihre Mithilfe!


    Für eine Teilnahme an einer Studie erhält man je nach Art und Umfang zwischen 25 und 300 Euro.


    Warum Sie teilnehmen sollten.


    Sie haben die Möglichkeit, direkt Verbesserungsvorschläge abzugeben und können Ihre wertvollen Erfahrungen in die Technikentwicklung einfließen lassen.

    Selbstverständlich wissen wir und auch die Automobilhersteller, dass Ihre Zeit kostbar und Ihre ist, daher werden alle unsere Studien mit einem angemessenen Incentive (in bar) in Abhängigkeit vom Zeitaufwand honoriert. Eine Teilnahme ist in jedem Fall freiwillig und Sie entscheiden, nachdem Sie die Rahmenbedingungen kennen, ob Sie unsere Einladung zu einer unserer Studien annehmen wollen. Die Befragung ist immer anonym. Die Endkunden erhalten keine persönlichen Daten von Ihnen, sondern lediglich Ihre anonymisierten Antworten.


    Wir wollen Ihnen nichts verkaufen.


    Als Mitglied des ADM, BVM und ESOMAR versichern wir Ihnen, dass alle Studien gemäß dem Verhaltenskodex der Marktforschungsinstitute durchgeführt werden. Dieser Kodex legt fest, dass alle individuellen Antworten streng vertraulich behandelt werden müssen, anonymisiert ausgewertet und die Studie nicht Teil von Verkaufs- oder Vermarktungsprozessen ist. Ihre Daten werden nur für den internen Gebrauch erfasst und nicht an unbeteiligte Dritte weitergegeben.


    Wer wir sind.


    Als inhabergeführtes Unternehmen sind wir seit unserer Gründung 1986 zu einem der führenden europäischen Feldservice-Institute in der qualitativen und quantitativen Marktforschung gewachsen. Neben Full-Service-Instituten und Beratungsunternehmen zählen auch die private Wirtschaft, wie z.B.: Automobilbranche und öffentliche Institutionen zu unserem Kundenstamm. Mehr Informationen finden Sie auf http://www.kraemer-germany.com.


    Haben wir Ihr Interesse geweckt?


    Dann freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme.


    Wie Sie uns erreichen:


    am einfachsten registrieren sich direkt online unter:www.kraemer-germany.com/FFMUC_Forum1


    Über das Telefon: 089 232360-10

    oder per E-Mail: auto@kraemer-germany.com


    Selbstverständlich dürfen Sie dies auch gerne an andere Interessierte weiterleiten und sich auch dann registrieren, sollten Sie ein anderes Automodell fahren – für zukünftige Studien.


    Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

    Ihr Team der Krämer Marktforschung


    PS: Dieser Beitrag wurde mit vorheriger Genehmigung des Forenbetreibers veröffentlicht.


    Krämer Marktforschung GmbH

    Neuhauser Straße 15 | D-80331 München

    Fon +49 89 232360-10 | Fax +49 89 232360-60

    auto@kraemer-germany.com | http://www.kraemer-germany.com

    Berlin | Hamburg | München | Frankfurt | Münster



    ***Zertifiziert nach ISO 20252***


    Die Krämer Marktforschung ist Mitglied im ADM, BVM, ESOMAR

    und unterstützt die Initiative Markt- und Sozialforschung.


    Sitz der Gesellschaft: Münster | Amtsgericht Münster | HRB 6133

    Geschäftsführung: Christoph Rogl

    da wirst du die komplette Saugrohrklappeklappenheinheit tauschen müssen, das kostet hübsch ein paar hundert EUR....

    du kannst versuchen das Ganze auszubauen und mal gründlich zu reinigen, womöglich ist es nur verrußt.

    dann könnte das auf eine defekte Umlenkrolle im Riementrieb hinweisen oder auf die Lenkung selbst!

    am besten mal auf der Bühne laufen lassen und dann voll einschlagen und schauen ob das Geräusch kommt und dann lokalisierbar ist.

    was meinst du mit "nachdem der Begrenzer runter ist"?


    tritt es auf, wenn du die Lenkung einmal links und einmal rechts bis zum Anschlag drehst, also diese sehr stark beanspruchst?

    Kommt das Geräusch aus dem Motorraum oder von unterm Auto.

    Du musst ihn mal hochheben wenn er das Geräusch macht.

    Ist das Geräusch weg, wenn du ihn abstellst und neu startest?

    hast du einen Handschalter oder eine Automatik?

    hattest du ihn schon mal auf der Bühne und von unten alles kontrolliert? Könnte eine lose Auspuffschnelle oder ein kaputtes Flexrohr sein.

    Zur Fehlerbehebung hilft dir vielleicht dieser Blogeintrag: