Beiträge von Audi100Fan

    wozu braucht man nen lichtsensor? wenn es dämmerig wird, ist ein kleiner dreh um eine oder 2 position am lichtschalter doch nicht zuviel. außerdem kann man es doch nicht vergessen, das licht einzuschalten.
    tschuldigung, ist nur meine meinung gegenüber völlig sinnlos investierten 250€.


    zum problem: die neueren audi haben bei xenon automatisch tagfahrlicht an bord. da kann man dann den lichtschalter auf "auto" stellen, dann schaltet er automatisch das tagfahrlicht ein, wenn der motor angelassen wird. ich weiß leider nicht, ob es diese funktion schon an den xenonscheinwerfern für dein modell gibt. ein umbau wäreallerdings viel zu teuer, da du für 2 xenonscheinwerfer etwa 400€ pro stück rechnen kannst. sollten sie auch schon die "auto"funktion haben, muss auch noch dein lichtschalter gegen einen neuesersetzt werden. hinzu kommen die werkstattkosten sowie wartezeiten.


    die alternativen: es gibt bereits viele gute tagfahrlicht-anlagen zu kaufen. autoteilehändler wie ATU oder das internet helfen dir da weiter. nachteil: die müssen natürlich auch eingebaut werden. da du sagst, dass du kein großer bastler bist müsstest du damit auch in die werkstatt. außerdem sehen 2 kleine zusätzliche lampen im bereich des vorderen nummernschild nicht grade gut aus.
    desweiteren gibt es auch schon viele glühbirnen, die tagfahrlicht-geeignet sind. da könntest du dir einfach einen satz einbauen lassen und dann mit regulärem licht fahren. die würden dann auch nicht vom lichtsensor beieinträchtigt werden. meiner meinung nach müssen die nur wie bei einem normalen glühbirnenwechsel eingebaut werden


    mfg audi100fan

    Zitat

    Im Cockpit des Audi A8 ersetzt künftig ein serienmäßiges Fünf-Zoll-Zentraldisplay den bislang eingesetzten Drei-Zoll-Monitor für das Fahrerinformationssystem


    quelle: AMuS-Homepage


    heißt das nun, dass der klappmonitor verschwindet und da ein größerer, aber ständig sichtbarer monitor hinkommt? für einen versenkbaren 5-zöller hat die vorrichtung doch garkeinen platz.


    mfg audi100fan

    in irgendeinem autoheft (weiß nicht mehr obs autobild oder auto-motor-und-sport war) wurde auch ein a4 allroad angekündigt. der könnte es hier ja auch sein.
    dagegen spricht allerdings, dass es nicht viel sinn machen würde, noch einen "halb-suv" wie den a6 allroad anzubieten,wenn mit dem a6allroad, dem q7 und eben dem zukünftigen q5 zuviel kunkurrenz im eigenen hause zu haben.
    auch der radstand des testmule wird bestimmt nicht so groß sein, schließlich will man gegen bmws X3 antreten, nicht gegen den X5.


    mfg audi100fan

    mp3-fähig ist im moment leidernur das "navi mit mmi-bedienlogik", da kann man auch laut audi-konfigurator auch mp3-cds lesen lassen. das ist zumindest beim neuen TT so, aber ich denke mal, dass das gerät auch das ist, welches man für den a3 haben kann. außerdem haben viele a3 jetzt dies gerät drin bzw. die händler ordern die wagen öfter mit dem "monitor-navi".
    wird sonst mal zeit, dass audi wie auch im golf eine USB- oder MMC-card-schnittstelle einbaut.


    EDIT: sehe grade, dass es nicht dieselben geräte sind. das gerät im a3sb hat sowohl mp3-cds als auch 2 mmc-slots drinne. mmc-karten kosten nicht mehr die welt,und auf 2x 512mb karten passt auch ordentlich was drauf.


    zum motor: warum nen 140ps-diesel chippen lassen, wenn es doch den 170ps- diesel gibt?


    mfg audi100fan

    deswegen frag ich ja. hab inzwischen bei mobile.de mehrere sportback gefunden, zB <den hier>. da wird granatrot als farbe genannt, bei einem anderen piemontrot-perleffekt. der audi-konfigurator hilft leider auch nicht viel weiter, weil die abgebildeten farben nicht den realen entsprechen. dazu gibt es auch noch brilliantrot und als speziallackierung auch noch misanorot. und misanorot gibt es auch beim a6.
    also ist das nun misanorot? oder gibt es beim a6 einen farbton, der dem granatrot sehr ähnlich sieht?
    vielleicht wissen ja andere forenuser mehr.


    mfg audi100fan

    heute in der neuen autobild ist ein größerer artikel über audis aufstieg und audis zukunft.
    demnach sind bei audi folgende modelle geplant:
    - A1 als konkurrent zum MINI: letztens meinte die autobild noch, dass es den a1 nicht geben werden, sondern eine neue a2-reihe mit vielen ablegern wie coupe,roadster, polo-format und kombi. jetzt heißt es nur, dass es einen MINI-konkurrenten geben soll


    - A3 nachfolger auch als 4-sitzer-cabrio und als stufenheck


    - A5 nicht nur als cabrio und coupe, sondern da soll auch der roadjet rein


    - A6 neben limo und avant auch als sportback (den unterschied muss mir mal jemand erklären...)


    - A7: als 4-türen-coupe, allerdings auf dem chassis des q5 als crossover zwischen coupe und suv


    - q3 und q5: offroader in jeder preis- und größenklasse


    - R8 als konkurrent für porsche und leider auch lamborghini


    aber wie gesagt: das ist aus der autobild, und die haben auch nicht immer recht :doc:


    mfg audi100fan

    hallo, bin neu hier...


    der neue TT sieht echt nicht schlecht aus. schön sportlich und trotzdem wiedererkennbar. audi hat also evolution statt revolution betrieben. und vor allem kein permanenter "entenbürzel"am heck, sondern eine moderne lösung des ausfahrbaren spoilers.
    auch innen macht der neue was her, allerdings lehnt er sich da doch zu sehr an den vorgänger an bzw. an das a4 cabrio mit den 3 lüftungsdüsen in der mitte. ebenso sitzt das navi zu tief. wenn man nicht nur akustisch, sondern auch visuell dirigiert werden will, muss man sehr weit runterschauen und hat dann die augen natürlich nicht beim straßengeschehen. nicht grade sicher. überhaupt: warum hat der neue eigendlich "nur"navi mit mmi-bedienlogik und kein echtes mmi, also mit dem dreh-drück-controller wie beim a6 oder a8 oder q7? hatte mal irgendwo gelesen, dass das mmi-system in allen neuen modellen einzug halten sollte. dieses "doppel-din-schacht-radio mit navibildschirm" gibt es auch fürden a3 oder den aktuellen a4. da hätten man für ein neues modell (egal welche baureihe) schon das echte mmi erwarten können.


    naja, ich bin schon auf die ersten fahrberichte und vergleichstest mit bmw z4/z4 coupe, nissan 350z/cabrio und porsche cayman/boxter gespannt. meine prognose vorweg: audi nicht so sportlich wie der cayman oder z4, dafür aber der beste allroundermit nutzwert/alltagstauglichkeit.
    das lässt ja schon fast auf den shootingbrake hoffen


    mfg audi100fan