Beiträge von Audi100Fan

    und der S5 ist nun auch als Diesel auf dem Markt... ahhhh das verursacht Schmerzen.... :headnut:

    Meines Wissens nach gibt es den S4 und S4 NUR noch als Diesel, man hat da keine Wahlmöglichkeit mehr zwischen Diesel und Benziner. Daher sollte die Überschrift im News-Bereich auch mal abgeändert werden, da sie sonst eine Wahlmöglichkeit suggeriert.


    Gruß aus Hamburg

    Könnte mir vorstellen, dass der S6 oder S7 als TDI hier in Deutschland sogar öfter mal zu sehen ist. Den SQ5 TDI (letzte Generation) sieht man ja auch recht häufig, vor allem weil es ja die Top-Motorisierung als Diesel ist. Könnte für Vielfahrer auf der Autobahn daher interessant sein.

    Ansonsten optisch genauso spannend (oder auch nicht) wie die regulären A-Modelle mit S-Line-Exterieur.


    Aufgabe ans A4E-Team: Bei der nächsten Live-Begutachtung bitte Fotos von den Auspuffrohren. Auf den Pressefotos ist es immer noch nicht eindeutig ob es sich bei den Fahrzeugen um Fake-Blenden oder um echte Auspuffrohre handelt.


    Gruß aus Hamburg

    Gibt nun auch erste Fahraufnahmen vom RS6-Erkönig auf der Nordschleife



    Vom Motor hört man fast garnichts, weil die Reifen so laut quietschen. Irgendwie kein gutes Zeichen


    Gruß aus Hamburg

    Kann es sein, dass Audi die A7-Scheinwerfer im RS6 verwenden will, weil man damit Laserlicht ins Fahrzeug bekommt? Beim A7 ist Laserlicht im Konfi von Audi Deutschland verfügbar, beim A6 hingegen nicht. Keine Ahnung warum man das Laserlicht beim A6 nicht verkaufen will oder es nicht (optional) ins Fahrzeug konstruiert hat.


    Gruß aus Hamburg

    Erstmal schauen wie solch ein System umgesetzt wird. ESP wurde ja auch von der EU zwangsverordnet und kann auch jetzt noch weiterhin abgeschaltet werden. Wenn es wirklich nur Warnmeldungen im Display sind wird man das auch irgendwie in den Einstellungen deaktivieren können.

    Zudem hat Deutschland auf so manchen Autobahnabschnitten kein Tempolimit, an welches solch ein System erinnern könnte. Also dann später bei einer Probefahrt einfach mal darauf achten wie nervig das System wird und wenn man es nicht deaktivieren kann vom Kauf Abstand nehmen.


    Gruß aus Hamburg

    allein schon die schlichten Scheinwerfer....

    :o

    Das fällt mir jetzt ja erst auf, dass der RS6-Erlkönig die Basis-Scheinwerfer vom A7 trägt. Hatte schon die ganze Zeit gerätselt was an dem Fahrzeug anders aussieht als.


    Ob das so in Serie kommt?


    Gruß aus Hamburg

    Der Cayenne wurde damals ein Erfolg für Porsche, weil man frühzeitig auf den SUV-Zug aufgesprungen ist und man erstmals auch mit einem Porsche mehr als 2 Personen mitnehmen konnte und dabei auch noch größeres Gepäck einladen konnte. Beim Cayenne Coupe wird es beim Käufer wohl eine Glaubensfrage sein, ob er den klassischen Cayenne oder in das Coupe investiert. Genauso wie beim Panamera Coupe und Panamera Turismo. Ich bin auf die Verkaufszahlen des Coupes gespannt und würde tippen, dass mit größerer Motorisierung eher zum Coupe gegriffen werden wird.

    Mir gefällt das Cayenne Coupe von hinten und von der Seite recht gut, die Cayenne-Front mag ich aber nicht so wirklich. Dennoch würde ich wohl den klassischen Cayenne kaufen. Sobald mein Lottogewinn da ist.


    Gruß aus Hamburg

    um so wertvoller werden die alten echten S Modelle....


    Ich kann mir ja nicht vorstellen, dass sich die Diesel S in DE verkaufen lassen...

    Den SQ5 der 1. Generation gab es nur als Diesel in Europa und man sah ihr schon recht häufig in freier Wildbahn. Liegt aber wohl vielleicht auch daran, dass es keine Motorisierung mehr darüber gab. Bin gespannt wie es beim jetzigen SQ5 wird, wenn man das Fahrzeug nun doch noch als Diesel bekommen kann. Generell sieht man aber auch kaum noch S-Modelle. Entweder sind es die normalen A/Q-Modelle oder gleich die RS-Version.


    Gruß aus Hamburg

    Wie weit ist in Österreich eigentlich "section controll" verbreitet?


    In Deutschland jedenfalls wurde die erste "Versuchsstrecke" für section controll gleich mal wieder von einem Gericht einkassiert, weil es noch keine rechtliche Grundlage dafür gibt. Und der deutsche Bundesgerichtshof hatte auch schon mal entschieden, dass anlassloses Filmen und Speichern von personenbezogenen Daten in den meisten Fällen verfassungswidrig ist.


    https://www.heise.de/newsticke…treckenradar-4333809.html


    Gruß aus Hamburg

    Nun hat der Hoeneß-Ulli eine grundsätzliche Einigung zwischen BMW und dem FC Bayern ab 2025 bestätigt. Nur die von der Presse genannten 800 Millionen € Ablöse seien völlig aus der Luft gegriffen

    https://www.autobild.de/artike…-sponsor-ab-14651225.html


    Es wundert mich weiterhin. Die Beteiligung von Audi am FC Bayern von 8,3% ist doch noch gar nicht so alt. Warum hat sich BMW damals nicht schon um den Deal beworben? Nach meinen Erinnerungen hieß es von BMW auch immer, dass man lieber Golf oder Alpin-Sport unterstützen wolle anstatt den "Volkssport Fußball"


    Gruß aus Hamburg

    Ich hatte es schon bei den Erlkönigbildern zum Q3 Coupe-SUV geschrieben:

    Q4 werden derzeit bei Alfa Romeo die Fahrzeuge mit Allradantrieb genannt. Daher dürfte ein Q4-Logo bei vielen Alfas auf dem Heck kleben. Von daher wird es für Audi sicherlich nicht so einfach sein ein bereits aktiv verwendetes Kürzel markenrechtlich einzuklagen, wenn es bereits zu Alfa gehört.

    Vielleicht kauft Audi ihnen ja das Kürzel ab, denn soooo lange gibt es Q4 bei Alfa noch nicht.


    Gruß aus Hamburg

    Schon sein etwa einem Jahr geistern Gerüchte durch die Welt, dass BMW beim FC Bayern München einsteigen will und dazu den Anteil der Audi AG an dem Unternehmen erwerben möchte.

    Die Autobild meldet nun Vollzug ab 2025, offiziell bestätigt sei aber noch nichts.

    https://www.autobild.de/artike…-sponsor-ab-14651225.html


    Anders als Audi wolle BMW auch nur den FC Bayern mit Sponsoring unterstützen und nicht wie Audi auch andere Top-Teams wie Real Madrid.


    Gruß aus Hamburg

    Um das viele Gewicht vielleicht optisch etwas besser bewegen zu können wird es den E-Tron Ende 2019 auch noch als SUV-Coupe geben


    Audi-E-Tron-Sportback-Werks-Erlkoenig-fotoshowBig-97464dfa-1434948.jpg

    Audi-E-Tron-Sportback-Werks-Erlkoenig-fotoshowBig-a607a91c-1434943.jpg

    Quelle: https://www.auto-motor-und-spo…kstart-vorstellung-preis/


    Hat jedoch designtechnisch nichts mehr mit dem damals vorgestellten "E-Tron Sportback Concept" zu tun.


    EDIT: Nun auch schon im Bewegtbild https://twitter.com/Audi_Press…02836512528453632/video/1
    Wobei ein schwarzweißer Erlkönig in einer Schneelandschaft nicht wirklich aussagekräftig ist.


    Gruß aus Hamburg

    Finde ihn auch sehr schick, auch wenn die Farbe nicht so ganz meins ist. Aber er steht für so ein relativ kleines SUV schon recht bullig dar, was ein Q3 in seinen beiden Generationen und ein Q5 in der aktuellen Generation nie konnte.


    Im Innenraum gefällt mir irgendwie der Pralltopf vom Lenkrad nicht, von der Form zu steril und die Audi-Ringe wirken da etwas verloren oder wie vergessen und nachträglich reingesetzt.

    Und dieses in den Innenraum reinstehende "Brett" verstehe ich noch nicht so ganz. Vermutlich kann man darauf die Fahrstufen wählen. Aber was ist die Funktion der restlichen schwarzen Fläche? Oder ist da nochmal ein Display für irgendwas? Das Klima-Display ist glücklicherweise wieder kleiner geworden und sitzt am richtigen Fleck. Navi und Multimedia wird man hoffentlich am oberen (Touch?)Screen bedienen können neben Spracheingabe.


    Mal sehen was dann in das Serien-Fahrzeug übernommen wird.


    EDIT: Das "Brett" hat neben den Tasten für die Fahrstufe auch die Taste für den Warnblinker, der Rest scheinen aufklappbare Ablagefächer zu sein. Hätte man trotzdem anders lösen können.


    Und ich sehe gerade, dass das Fahrzeug mit echten Außenspiegel präsentiert wird und nicht mit den blöden Kamera-Außenspiegeln wie beim E-Tron.


    EDIT 2: Habe gerade in nem Video gesehen, dass man die Lichtgraphik der Frontscheinwerfer individualisieren kann

    https://twitter.com/Audi_Press/status/1102830288089112577 (ab 0:57 als "digital sinature lights" bezeichnet)

    Braucht man sowas?


    Gruß aus Hamburg

    Zum 10jährigen Jubiläum des V10-Motors im R8 gibt es nun ein Sondermodell "Decennium"









    Hommage an zehn Jahre V10-Motor der R8 Decennium


    Basiert auf dem R8 V10 Performance, ist auf 222 Exemplare limitiert und kostet 222.000 EUR, somit 22.000 EUR mehr als ein vergleichbares Serienmodell. Eine Leistungssteigerung hat das Modell nicht, es sind nur optische Unterschiede.

    Mir gefällt es, dieses Matt-Bronze hätte man im Innenraum auch noch ein bisschen mehr einsetzen können. Zumindest dezent.


    Gruß aus Hamburg