Beiträge von Keep_going

    Hey leute!


    es hat nichts DIREKT mit den autos zu tun. unser autohaus zieht um und dafür haben wir eine große veranstaltung geplant (die wir nun erstmal verschieben mussten, aber das tut wenig zur Sache).

    wir überlegen dafür, einen sicherheitsdienst zu engagieren, der den einlass regelt und für ordnung sorgt, da es sich doch um ca. 150 geladene gäste handelt, die neben teuren autos champagner und bier trinken ...


    ab wie viel personen denkt ihr ist ein sicherheitsdienst gerechtfertigt?

    Interessant, wußte nicht dass man die "älteren" Fenster neu einstellen muss.


    Aber vielleicht kann man auch so eine Kamera irgendwo mal für einen mal Tag ausleihen?

    Hallo.


    Echt??? Ich habe schon öfters das Gegenteil gelesen und zwar das in der Coronavirus-Krise weniger in Wohnungen und Häusern eingebrochen wird. Ist doch auch verständlich, die meisten halten sich wegen geschloßenen Kitas/Schulen und HomeOffice fast 24 Stunden am Tag daheim auf, schlechte Vorraussetzungen für Eibrecher. Verstehe jetzt ehrlich gesagt nicht warum es in der Gegend von deinen Eltern andersrum ist...


    Es gibt mehrere Möglichkeiten das Fahrzeug gegen Diebstahl zu sichern., z.B. durch eine Autoalarmanlage, diese melden wenn Haube oder Türen geöffnet werden oder jemand in ein geschlossenen Innenraum eindringt. Näheres rund um das Thema Autodiebstahl kannst du auch auf der Seite von polizei-beratung.de nachlesen.


    Das erste was deine Eltern machen sollen, ist einen für den Außenbereich geeigneten Strahler/Bewegungsmelder, der starkes Licht auf Haus und Hof werfen soll anbringen. Wir haben diesen energieeffizienten LED-Flutlichtstrahler: Osram Noxlite LED . Kostet nicht viel, ist schwenkbar und einfach zu montieren. Ich denke das ist das mindeste was man machen sollte um für mehr Sicherheit zu sorgen.

    also einen groben Erfahrungswert kannst du hier sicher erfragen aber am einfachsten und besten ist es immer noch mal zu einem Lackierer hinzufahren und deine Wünsche zu schildern. Dann kann der sich die Sache mal ansehen und auch einen Kostenvoranschlag machen, denn die variieren von Lackierer zu Lackierer doch ziemlich stark.


    Kommt ja auch drauf an was du fürn Auto hast. Bei meinem A3 würde es so zwischen 2000 - 3000 kosten.. Gibt auch welche dies für 1500 machen, aber ich würd da lieber auf Nummer sicher gehen und ein bisschen was auf den Tisch legen damits auch hochwertig aussieht und vor allem lange hält. Wenn dus dir so nicht leisten kannst gerade muss man darauf wohl noch ein bisschen sparen oder eben einen Kredit bei der Bank. Manche Firmen bieten aber auch Ratenzahlung an. Da sollte man unbedingt nachfragen. Die sind schließlich auch froh über jeden Auftrag.

    Bin leider einer von denen die in einer engen Wohnung festsitzen! Ich hab zum Glück nen Job den ich voll im Home Office erledigen kann. Freundin ist Paketzustellerin und muss dieser Tage härter ranklotzen als sonst.


    Zum Glück haben wir uns letztes Jahr einen Garten gekauft und können dort immer hinfahren, vor allem die Wochenenden verbringen wir so im Grünen.

    Langsam hoffe ich aber doch, dass das Gespräch der Großen heute was bringt ..

    Hey Ingo!


    hier hast du schon ein paar gute Beitrage bekommen. Ich denke genauso wie Upperhell, dass du Verlobungsring meintest. Vor allem ist es schon lobenswert, dass du dich für einen gemeinsamen Weg mit deiner Freundin entschieden hast. Ich wünsche euch ganz viel Erfolg!


    Jetzt zum Thema Ring, ich denke, am einfachsten ist, wenn du, wie Upperhell und Winman gesagt haben, zum Juwelier deines Vertrauens gehst und da in Ruhe dich entscheidest. Es gibt natürlich andere Möglichkeiten wie zum Beispiel Hochzeitsberater oder Internet. Die sind sehr hilfreich, wenn du dich nicht traust, die Entscheidung des Rings allein zu treffen. Du kannst zum Beispiel bei hochtzeitsinfo-berlin.de auch darauf bezogene Information finden.


    Ich wünsche dir ganz viel viel Erfolg!

    Also ein paar ordentliche Winterreifen solltest du dir auf jeden Fall zulegen. Allwetterreifen sind im Grunde nur für die Stadt geeignet. Sobald man sich etwas außerhalb oder gar in den Bergen befindet sind Winterreifen Pflichtprogramm. Vielleicht kannst du ja da nochmal mit deinem Chef drüber sprechen, dass er die wenigstens bezahlt. Kostet ja nun auch nicht die Welt.


    Ein komplett neues "Winterauto" ist sicherlich nicht nötig. Das bräuchte ja dann auch bloß ordentliche Winterreifen. Dann lieber mit dem eigenen PKW, wo man auch sicher mit umgehen kann. Schneeketten wirst du wohl nicht unbedingt brauchen....aber weiß ja nicht, wo du überall lang fahren willst.


    Glückwunsch auf jeden Fall zur Beförderung. Das Berchtesgadener Land ist auf jeden Fall sehr schön. Machen ja auch viele Urlaub ;)


    Beste Grüße

    Hallo!


    War letztens mal wieder beim Autohaus meines Vertrauens und hab freudig feststellen dürfen, dass die dort eine neue Mechatronikerin eingestellt haben.

    Hatte kurz den Werkstattchef gesprochen und er meinte, dass er auch ganz überrascht war, als die Bewerbung reinkam. Sie macht ihre Sache aber sehr gut

    und ergänzt das Team perfekt. Trotzdem ist sowas natürlich die Ausnahme. Die Werkstatt scheint wohl immer noch ein typisches Berufsfeld für Männer zu sein.


    Was haltet ihr davon? Sollte es mehr Frauen in den klassischen Männerberufen geben? Und wie sieht es andersrum aus? Was würdet ihr sagen,

    wenn ihr im Flugzeug von einem männlichen Flugbegleiter bedient werdet ;)?