was macht ihr in der Corona-Zeit?

  • Hallo liebe a4e Freunde.


    mich würde mal interessieren was ihr so in Zeiten von Corona macht und wie ihr eure Tage verbringt? Bzw. seid ihr noch beruflich im Einsatz und wenn ja wie?


    Mich persönlich bzw. unsere Familie trifft es bis dato zum Glück nicht so schlimm. Ich kann meinen Job zu 100% aus dem Homefoffice erledigen, meine Frau hat leider einen 100% Ausfall zu verzeichnen, aber Geld ist ja nicht alles. Zum Glück sitzen wir in einem Haus mit Garten, denn ohne diesem würde uns wohl schon die Decke auf den Kopf fallen. Unsere Kleine ist ja erst ein Jahr, für sie ändert sich nichts, außer, dass der Papa halt ein wenig mehr anwesend ist, was sie sehr freut, für Papa aber ein wenig anstrengend ist. Unser Jüngster Sohn geht in die HTL, der hat Online-Unterricht und freut sich, dass er viel Zeit spart, weil er mit den Aufgaben viel weniger Zeit verbraucht als die normalen Schulstunden abzusitzen. Der zweite ist aktuell im Krankenstand (kein Corona) und wäre sonst immer noch auf Baustellen als Installateur unterwegs. Am meisten betroffen ist unser Ältester, der als Polizist derzeit wirklich einen Sondereinsatz fährt und sich tapfer durchschlägt.


    Die meisten Sorgen machen wir uns natürlich über unsere Elterngeneration... die teilweise alleine zu Hause sitzen, nicht mehr ganz so fit auf den Beinen sind und sich nicht mal einkaufen trauen. Da ich selbst aktuell unter Halsweh leide überlegen wir uns gerade Alternativen um die Versorgung sicherstellen zu können.


    Ich gehe mal micht davon aus, dass wir vor Mitte April wieder aus dem Homeoffice raus kommen, allerdings hoffe ich doch, dass es nicht länger als Mitte-Ende Mai dauert. Bis dahin kann ich mir vorstellen, dass wir es durchhalten ohne die Krise zu bekommen, aber spätestens wenn wirklich der Sommer Einzug nimmt wird es eng. Wobei ich mich dann sicher trotzdem aufs Rad setzen und zur Donau fahren werde, bzw. haben wir auch das Glück vom eigenen Pool. Leider gibt es viele die auf engstem Raum ohne Luxus sitzen müssen, das muss wahrlich eine Qual sein und da kann ich mir auch gut vorstellen, dass man schnell mal einen Lagerkoller bekommt.


    Zu hoffen bleibt, dass die Sanktionen nicht noch enger geschnürt werden müssen. Solange man einkaufen kann und alles bekommt was man so braucht und will und weiterhin ein Einkommen generieren kann, ist es halb so schlimm. Vorausgesetzt natürlich das Familienleben ist auch funktionstüchtig.


    Falls die Menschen doch mal durchdrehen sollten, kann ich nur sagen, dass ich froh bin meine Familie und mein Eigenheim aktiv verteidigen zu können. Also Sorgen macht man sich da schon ein wenig...



    wie sieht das so bei euch aus? wie geht es euch damit und was sind eure größten Sorgen?


    BG; Manfred

    audi4ever 4.0 rulez!!!

  • WINMAN

    Hat den Titel des Themas von „was macht in der Corona-Zeit?“ zu „was macht ihr in der Corona-Zeit?“ geändert.
  • Habe Homeoffice und zum Glück wohnen wir seit Oktober bereits im neuen Haus, in der Wohnung wäre es mit 2 Kleinkindern eng geworden :)


    Ich denke dieses Jahr ist gelaufen, normale Sozialkontakte werden da nciht mehr laufen. Leider können wir die Eltern nicht mehr besuchen, da Risikogruppe. Da ist schon sehr zermürbend

  • Hab auch HomeOffice kombiniert mit teilweise (jeden 2. Tag) Büro....

    Aber trotzdem sehr ernüchternd, Arbeitsjahr schwer bis gar nicht aufzuholen und privat die enorme Einschränkung der sozialen Kontakte ist schon sehr hart...


    Bin halt überhaupt nicht der Mensch der "gerne" zu Hause rumsitzt und nix macht....

  • also das ganze Jahr wird nicht verloren sein, da bin ich durchaus zuversichtlich, dass sich die Situation im Sommer wieder bessern wird und Ende Sommer die Maschinerie wieder anläuft. Das es nicht mehr so sein wird wie vorher sollte uns allen aber langsam bewusst werden. Das bringt Veränderungen, Probleme aber auch neue Möglichkeiten mit sich.


    Noch nie habe ich das eigene Haus mit Garten so sehr zu schätzen gewusst wie in dieser Zeit. Mir tun wahrlich all jene leid, die nun auf engstem Raum zusammensitzen müssen. Auch bin ich froh darüber in keiner größeren Stadt zu sein.


    Interessant ist auch, welche Kontakte sich plötzlich wieder ergeben... von Menschen die man schon lange mehr gesehen oder gesprochen hat, bekommt man plötzlich Anrufe und umgekehrt mache ich es ebenfalls so.

    audi4ever 4.0 rulez!!!

  • Firmentechnisch kann ich es definitiv sagen das wir es fast nicht mehr aufholen werden was bis jetzt nicht gemacht wurde, aber ist klar ist bei jedem anders :wink:


    In der heutigen Zeit mit Skype und dergleichen ist es leicht mit Leuten auch so zu kommunizieren, dann kann man sie auch "sehen"... Man muss nur wissen wie man die Zeit am besten überbrückt

  • Tja, Home Office ist bei mir nur begrenzt möglich und ab 01.04. bin ich auch noch in Kurzarbeit.


    Wirtschaftlich wird das für viele Unternehmen und auch Private zur Herausforderung. Die Einschränkungen werden uns sicher noch länger treffen - ich persönlich sehe schrittweise Lockerungen nicht vor Mitte/Ende Mai, wenn überhaupt.


    Wir versuchen, natürlich schon wegen dem Eigenschutz, möglichst nur zu den allernötigsten Besorgungen aus der Wohnung zu gehen.

    So ohne Terrasse und Balkon ist das in Anbetracht des schönen Wetters nicht so toll - aber eben notwendig.

    Spaziergänge legen wir, wenn, nur zu unmöglichen Zeiten an um nicht auf "viele" andere Leute zu treffen.


    Mein R8 muss auch noch in Winterschlaf bleiben da es keinen Parteienverkehr auf meiner ( allen ) Zulassungsstelle gibt :headnut:

  • leider zeigt sich heute ein Bild, das wenig erfreulich ist und zwar dürften es manche Menschen nicht mehr so ernst nehmen und es bewegen sich sehr viele "gleichzeitig" zum Spazierengehen und die Menschen weichen einander auch nicht mehr so aus wie zu Beginn.


    Problem dabei ist, dass je weniger sich nun strikt daran halten, desto länger wird der Schmarrn halten. Reicht bei vielen wirklich der Horizont nicht aus um das zu kapieren??

    audi4ever 4.0 rulez!!!

  • Ich bin einer der Schlüsselpersonen und ganz normal im Dienst. Meine Frau hat nur teilweise Home Office und ist auch zu 100% arbeiten. Was bei uns dazu kommt, sind unsere die 2 Kinder die jetzt daheim sind und da fängt die Herausforderung jetzt an. Jammern hilft nix und es geht bzw. es muss bewältigt werden. Denke das Schuljahr ist gelaufen - sprich bis zu den Ferien sind die Kinder daheim. Mal sehen wie die Situation im Sommer ist.

  • leider zeigt sich heute ein Bild, das wenig erfreulich ist und zwar dürften es manche Menschen nicht mehr so ernst nehmen und es bewegen sich sehr viele "gleichzeitig" zum Spazierengehen und die Menschen weichen einander auch nicht mehr so aus wie zu Beginn.


    Problem dabei ist, dass je weniger sich nun strikt daran halten, desto länger wird der Schmarrn halten. Reicht bei vielen wirklich der Horizont nicht aus um das zu kapieren??

    Da kann ich dir nur zustimmen, bei uns im Wald ist bei schönem Wetter mehr los wie sonst in der Fußgängerzone. :virus:


    Ich kann die Menschen nicht verstehen, im Supermarkt mit Mundschutz und Latexhandschuhen Nudeln, Mehl und Klopapier hamstern und in der Natur dann fröhlich in größeren Gruppen ein Schwätzchen halten. Gerade die Risikogruppe ist da prädestiniert.

    Wir machen beide weitgehend Homeoffice und bleiben auf dem eigenen Grundstück soweit es geht. Wenn wir spazieren gehen wird es inzwischen, wie schon gesagt, schwierig ein ruhiges Plätzchen zu finden.

    Bei unserer 17 jährigen Tochter war es anfangs wirklich schwierig ihr zu vermitteln, dass sie jetzt nicht Party machen kann mit ihren Freunden.

    Das ständige aufeinander sitzen birgt schon Konfliktpotential.:mrgreennew:


    Wir müssen eben alle da durch, zur Not eben über natürliche Selektion.:-?

    A5 Sportback quattro 2.0 TFSI S line Black Edition

    TT Roadster 1.8 TFSI S line
    A1 Sportback 1.4 TFSI Attraction

    Q2 1.4 TFSI

  • das Schuljahr ist gelaufen - sprich bis zu den Ferien sind die Kinder daheim. Mal sehen wie die Situation im Sommer ist.

    ja das denken wir auch und das wird für die Jungen schon eine besondere Herausforderung. Unser Junior ist in der 3. Klasse HTL, der bekommt jetzt schon die Krise wenn er dran denken muss dieses Jahr oder zumindest das Semester nochmals machen zu müssen... was auch verständlich ist, wenn man eh schon freiwillig 5 Jahre die Schulbank drückt....

    audi4ever 4.0 rulez!!!

  • denkt ihr, dass es nach Ostern wieder lockerer wird?


    Bei uns herrscht gerade die Diskussion ob wir uns zu Ostern im Familienkreis treffen sollen. Da 2 unserer Kids schon ausgezogen sind und Partnerinnen haben, ist unser Radius dadurch sehr breit und ich bin mir nicht sicher ob es schlau ist, wenn wir uns zu Ostern wieder treffen. Meine Frau meint das sei kein Problem, die Regeln gelten nur bis 13.4. Ich glaube aber das wird verlängert werden. Und da bei uns der engste Familienkreis aus 8 Personen besteht, erachte ich das Risiko als zu groß....

    audi4ever 4.0 rulez!!!

  • Wir haben zum Glück ein großes Haus mit Garten...haben also eher weniger Konfliktpotential :mrgreennew: Mein Mann ist zum Glück auch sehr geduldig, bei uns gibt es kaum Streit.


    Was ich aber erschreckend finde ist, wie voll bei uns die Baumarktparkplätze schon früh am Morgen sind :-[ bei uns machen ja viele Firmen Kurzarbeit...die Menschen haben daher alle Zeit der Welt. Und jetzt wo das Wetter wieder schöner wird, hat sowieso niemand lust daheim zu bleiben. Letzte Woche war der ganze Waschplatz von der SB-Wäsche voll.

    Ich bleibe eigentlich immer zuhause, nur heute musste ich mal zum Arzt ... die Leute leben leider weiter als wäre nichts passiert ...:???:


    Schade finde ich auch, dass OStern für mich heuer ins Wasser fällt ... das erste Jahr ohne Papas Reindling ist nicht sehr schön :'( Ich werde sicher selbst einen backen aber das ist halt nicht das Selbe :evil:

  • Baumärkte sollten ja nur Tiernahrung und andere Güter des "täglichen Bedarfs" verkaufen dürfen, also wenn nicht alle Hundefutter horten frag ich mich doch was soviel leute beim Baumarkt machen ;) Denke mal das Lisi auch aus Ö kommt oder gibts etwa in D auch an Reindling :D

    A3 3.2 V6 quattro