Baterie tausch A4 B8 welche Batterie?

  • Bei meinem A4 B8 08/2008 2.0l 105kw Diesel ist die Batterie defekt.
    Ausstattung falls nötig siehe https://www.audi4ever.com/v2/b…/weiterlesen--/index.html


    Anfrage beim freundlichen ~290€
    AVP (250€ OVP Audi, kann jedoch nicht versandt werden)
    Anfrage freie Werkstatt laut Liste ~120€ (kein Start Stopp)
    nach dem ich gefragt habe wie es so einen großen Preisunterschied geben kann :gruebel:
    hat er in meinem Auto nachgeschaut und gemeint dass ich die Start Stopp Batterie hätte kosten ~270€.


    Weiß jemand warum ich die stärkere Batterie drinnen habe oder ist die andere gar nicht für mein Auto geeignet?
    :keine-ahnung:


    Vielleicht kann mir wer weiterhelfen.

    Einmal editiert, zuletzt von Green Army ()

  • Ich hab vorige woche erst eine neue gebraucht! 6 zylinder diesel..110Ah!
    Freundlicher Nr 1: ~260€ fixpreis
    Freundlicher Nr 2: 260€ aber mit 15% rabatt..somit ca. 225€ ohne einbau, welcher ca 90€ kostet!


    Hier nochmal danke an unseren Marcus - Retter jn der Not :anbeten:

  • Ja Leck was sind das für Preise ^^


    Ich habe von Bosch eine Gel-Baterie an Weihnachten für meinen Vater seinen A6 2.5er Diesel benötigt und dies war eine 110Ah. Kostete 112 Euro in der freien Werkstatt. Sind die im A4 B8 anders, oder warum so teuer? Aus und Einbau natürlich nicht im Preis, den habe ich selbst gemacht.

    "..Wenn ich die Menschen gefragt hätte, was sie wollen, hätten sie gesagt schnellere Pferde...Henry Ford"

    Allzeit knitterfreihe Fahrt... Gruß Andi.

    Einmal editiert, zuletzt von Goldrush ()

  • Die B8 sind Stromfresser und somit verbaue eine 110 Ah Batterie. Da dein Audi ein Batteriemanagement hat, muss die Batterie mit deren Seriennummer an das Auto angelernt werden. Entweder eine Batteriemanagementtaugliche Batterie vom Zubehör kaufen oder eben die Originale. Ich pers. hole mir die Originale da die 20-30 Euro Mehrkosten auch egal sind. Wenn die Batterie nicht zum Auto passt bzw. nicht mittels Code angelernt werden kann, wirst du nach max. 1 Jahr wieder eine neue benötigen :doc:

  • Super, danke!
    Muss ich wohl doch etwas tiefer in die Tasche greifen.


    Weil wir gerade beim Stichwort Batteriemanagement sind hab ich noch eine Frage:
    Was benötigt man den genau wenn man die Batterieanzeige im MMi codieren Möchte. :gruebel:
    Weil der Meister meines Freundlichen es letztens probiert hätte hat aber nicht funktioniert. :keine-ahnung:
    Batterieanzeige MMi 2G
    - STG 07 Anz./Bedieneinh > Funktion 10 > MMI Anzeigeoptionen > +32 erhöhen
    - MMI 2g restarten

  • So müsste Ihr codieren, habt ihr die eins auch gesetzt?


    1. STG 07 (Control Head) auswählen
    2. STG Anpassung -> Funktion 10
    3. Kanalnummer 01 auswählen
    4. Wert entsprechend anpassen
    x1xxxxxx = Batteriezustandsanzeige anzeigen
    5. STG 07 auswählen
    6. STG Anpassung -> Funktion 10
    7. MMI Anzeigeoptionen auswählen
    8. Wert um +32 erhöhen --> MMI reset

  • Weiß nicht genau, war nicht dabei.
    Hab ihm nur den oben stehenden schritte ausgedruckt.
    (Aber das könnte schon das Problem sein, weil er hatte bei sogut wie bei jeden Codierung ein Problem.)


    Muss eh nochmal hin wegen der Batterie.


    Thx

  • Hätte er aber eh nicht in der Firma gemacht.


    Habe heute von einer freien Werkstätte ein Angebot von einer Batterie bekommen die:
    95A 800Ah hat, Start Stop und laut deren Aussage Batteriemanagement tauglich ist.
    (kein Problem mit freischaltem im Auto,...)
    Hersteller Exide, kostet ~150€
    gibt es dass? (würde bei Audi 250€ kosten)
    Gibt es dann noch irgend einen anderen Unterschied?


    Hab aber später bemerkt dass ich eine 110A Batterie drin hab.


  • Die 110 AH kostet bei Audi 224,- Euro mit 10% Rabatt. (Stand Jänner 2014) Weiß nicht was man da so lange überlegen muss wenn die Zubehörbatterie gleich viel kostet :gruebel:


    263,xx€ = 224€ mit 15% Stand: vorige Woche :aetsch:

    Mein Motto: "Das war die letzte Nachrüstung - jetzt bin ich fertig! :lol3:"

  • Ich hoffe, ich darf mich schnell mal einmischen. :zwinker1:


    Bei meinem B5 ist die Batterie mittlerweil im sterben. Vorgestern und gestern konnte ich in der Früh nur mehr mit Starthilfe starten. Abends dann mit Müh und Not das er ansprang. Genauso wie heute in der Früh, er braucht ewig bis er anspringt. Problem ist das ich nicht ablesen kann und somit nicht weiß, was für eine Batterie verbaut ist. Diese ist meiner Meinung nach so oder so zu schwach oder einfach nur extrem alt.


    Hab vorher ein Infosheet gefunden in dem drinnen stand, das ich für den 1.9TDI eine 380A/80Ah Batterie verwenden soll. Könnt ihr das bestätigen?


    Liebe Grüße!


  • Sollte am Aufkleber bei der aktuell verbauten Batterie stehen. Denke aber das du eine 80 oder 85 Ah Batterie haben wirst.


    Danke dir Marcus, dann kenn ich mich aus. Die Aufkleber auf der aktuellen Batterie haben sich nämlich gelöst.

  • beim B5 ist das noch nicht so kritisch.
    ca. 80A
    wichtig ist uach die Ampere Zahl dahinter, sollte für den TDI hoch sein, wegen dem hohen Strom beim starten.


    Würde in jedemfall eine Markenbatterie nehmen, mit Exide habe ich gute Erfahrungen in Sachen Preis/Leistung

    Golf VII 4-Motion SKY TDI


    VCDS Hex+CAN und VCP vorhanden (OÖ)

  • Hallo Green Army,


    Ist eventuell ein Serienfehler bei Audi bei diesem Modell bekannt bei den Batterien oder ist es schlicht weg einfach nur Zufall das ich genau den selben Fehler vor 1 Monat hatte?
    Ich fahre nämlich genau den selben Wagen und musste nach immer häufiger auftretenden Problemen auch schließlich eine neue Batterie bestellen.
    Ich habe mich dann für die Batterie Power Block mit der Artikelnummer: 5804060747502 entschieden. Diese habe ich bei meinem Lieblings-Teilelieferanten rexbo bestellt.
    Da gab es die ganz günstig. Habe für dich nun nochmal nach dem Link gesucht und ihn auch wieder gefunden: http://www.rexbo.de/search?q=a…t-8k5-b8-07&ob=price&lp=2


    Bin nun, nach der kurzen Testphase, wenn man das nun schon bewerten kann, sehr gut mit ihr zufrieden. Die Batterie war fix da und auch den Einbau habe ich als Halbprofi selbst hinbekommen.



    Gruß
    Günter