Komplettes Auto Plastidippen - Porsche Cayenne matt Grau

  • Hallo,


    ich hab auf Youtube ein Video gefunden wo das komplette Auto Plastigedippt wird. Ich finde das ist eine gute Sache und vielleicht sogar eine Überlegung wert für nächsten Sommer bei meinem. Es ist auf jeden Fall viel billiger als Folieren, vor allem weil die ganzen Vorarbeiten und Anpassungsarbeiten der Folie entfallen.


    Das Plasti Dip selber gibt es z.B. hier im 5 Liter Eimer in vielen Farben


    http://www.ebay.de/itm/Plasti-Dip-Weis-Matt-5-Liter-1001-Anwendung-/281009067038?pt=Autopflege_Wartung&hash=item416d72141e


    Und hier das Video




    Adresse:


    Fürs Navi:


    Spannheide 6
    2325 Pellendorf


    Es ist nicht die genaue Adresse, weil die gibt es nicht, aber man kommt auf die richtige Straße und dort wird man es eh schon sehen.


    Sollte es diese nicht im Navi geben (der Straßenname kam erst vor ca. 2 Jahren) dann hier die Alternative:


    Am Sportplatz
    2325 Pellendorf


    und dann einfach auf der Straße die 90° Grad Kurve nehmen und bis zum Ende entlangfahren, dann wird man uns auch sehen.

    Einmal editiert, zuletzt von christian ()

  • im a4f forum hat einer seinen b5 in mattoliv gedippt
    is sehr schön gworden was die oberfläche angeht


    er hat das ganze mit 5 schichten gmacht


    eine alternative zum folieren is es auf alle fälle, aber man is eben in den farben her sehr eingeschränkt


    und das man das dippen vom gesamten auto NICHT mit der normalen spraydose macht sollte klar sein *gg*

  • Also interresant schaut des schon aus ist mal was anders zum Folieren!


    aber das hast du unbedingt posten müssen nun hab ich an guster bekommen :satan:

    :virus::virusgelb: :virusrot: infiziert und das is auch gut so

  • Türe auf und :schreck: Wenn dann alles beschichen! Und das Zeuch wieder abzuziehen ist sicher keine lustige Arbeit :zwinker1:

  • und das man das dippen vom gesamten auto NICHT mit der normalen spraydose macht sollte klar sein *gg*


    Richtig ich hab mich noch ein wenig darüber informiert. Das Plasti Dip muss mit einem eigenen Plasti Dip Verdünner ca. 50/50 verdünnt werden. Das ganze muss dann mit einer Airless Pistole gemacht werden, damit bekommt man das schönste Ergebnis.


    aber man is eben in den farben her sehr eingeschränkt


    Das Plasti Dip lässt sich wunderbar mischen. Also wenn man bisschen Ahnung vom Farbkreis hat, sollte man eine vielzahl neuer Farben kreieren können. Die 3 Grundfarben gibt es ja fertig gemischt

  • also bei 5 schichten is das schon ordentlich kratzresistenz
    i habs bei meinen nabendeckel gemerkt
    da sind 4 schichten drauf, mit an zahnstocher einige male rumstochern müssen, damit i a loch bekomm


    das abziehen selber is eigentlich kein problem, vorallem bei solch schönen graden flächen wie ein gesamtes auto
    je mehr schichten drauf sind, deso besser geht es zum abziehen (wenn nur eine schicht dann gehts nur fizalweise, bei zb 4 oder 5 schichten hast einen grossen fetzen)


    @ stp
    na das versteht sich von selbst
    wenn dann alles und kane halben sachen

  • Wie ist die Oberfläche? Glänzd die?


    und bei 5 Schichten wie is es wenn man zb. Bei einem Strauch streift? Ist da gleich ein Kratzter drinn?


    Ich würds in schwarz bei meinem L200 gerne ausprobieren das is es auch nicht so genau :-)


    Von grünsilber in schwarz

    Liebe Grüße Berni

    Einmal editiert, zuletzt von berni_90 ()


  • also wennst an einem strauch vorbeifährst wirst du das an dem "lack" kaum merken
    plastidip is matt, aber wie christian scho gsagt hat gibts diverse zusätze damit er glänzt oder was auch immer


    hab mal 2 bilder des gedippten b5 beigefügt

  • folieren kannst sicher mit 1500 rechnen
    komplett dippen kommst MAXIMAL auf 400 (wenn überhaupt

  • genau, je nach Fahrzeug brauchst du 4-12 Liter Plastidip mit verdünnung, da hast du Materialkosten von ca. 100 - 250 € je nach Menge. Dazu noch das Material zum Abdecken und das nötige Werkzeug. Eine Airless Spritze zu kaufen macht wenig sinn, da müsste man einen Betrieb finden der sowas hat und am besten auch in dessen Räumlichkeiten gegen Gebühr arbeiten lässt.


    Da kommst du auf ca. 1/4 des Preises vom folieren.

  • Sammelbestellung wäre keine schlechte Idee. In Deutschland ist jedoch meistens der Preis sehr hoch was ich bisher rausgefunden habe. Aus England kostet der Versand nach AT 33 £, nach Deutschland jedoch nur 15 £.


    Am wichtigsten wäre es wohl zuerst jemanden zu finden der so ein Airless Gerät hat und zur Verfügung stellen könnte, sonst kann man es nicht verarbeiten.
    KIEnZ : wäre super wenn du sie mal fragen könntest, ob sie sowas hat.


    Übrigens wenn man transparentes Plasti Dip nimmt, wird der vorhandene Autolack matt :applause:

  • Ich sehe da kein Vorteil von Plasti Dip.
    Man kann diese Obergfläche sicher nicht gut waschen(abtrocken usw) und sie hält nicht so viel aus wie eine Folierung.
    ich würde es nicht machen.