Audi Short Film Award für "Rise"

  • Internationale Kurzfilmjury zeichnet Regie-Duo Bárbara Wagner und Benjamin de Burca auf 69. Berlinale aus
  • Jason Lusty, Leiter Marketing Deutschland der AUDI AG: „Kurzfilme stehen für das Experimentelle und Progressive. Sie zeigen, was gegenwärtig State of the Art ist“
  • Berlinale Open House vernetzt Öffentlichkeit mit Vordenkerinnen und Avantgardisten durch vielfältiges Talk- und Kulturprogramm in der Audi Berlinale Lounge

Der mit 20.000 Euro dotierte Audi Short Film Award der 69. Internationalen Filmfestspiele Berlin geht an „Rise“ von Bárbara Wagner und Benjamin de Burca. Die Internationale Kurzfilmjury der Sektion Berlinale Shorts würdigt damit die Handschrift einer vitalen und experimentellen Dokumentation, die Text, Musik und Tanz einer Gruppe junger People of Color als Akt der Selbstermächtigung in den Fokus nimmt. Sie okkupieren den öffentlichen Raum der U-Bahn in Toronto, um ihr Konzept von Edutainment zu performen.

Auch dieses Jahr hat das vielfältige Berlinale Open House Programm großes Interesse bei Filmschaffenden, Journalisten und Festivalbesuchern geweckt. Knapp 18.000 Gäste besuchten die Audi Berlinale Lounge direkt am Berlinale Palast. Die Vorfahrten der Stars und Gäste im rein elektrischen Audi e-tron haben für Begeisterung am Roten Teppich gesorgt (Stromverbrauch kombiniert in kWh/100 km: 26,2 - 22,6* (WLTP); 24,6 - 23,7* (NEFZ); CO2-Emission kombiniert in g/km: 0*).