Tag sieben der Audi Land of quattro Alpen Tour 2013

Die Sonne ist wieder da! Bestes Wetter begleitet uns auf Etappe sieben - von Monaco nach Megève. Der Weg führt zurück in die Alpen. Und die Autos sind fit für weitere 2.220 Kilometer.

Während die Sonne aufgeht, blicken wir ein letztes Mal auf das Mittelmeer . Von der Formel 1-Stadt Monaco fahren wir heute zurück in die Berge.

Noch genau 2.220 Kilometer liegen vor uns. Im Hintergrund sorgen 18 Audi-Mechaniker dafür, dass bei der Alpen Tour jeden Tag die Räder rollen. Die gestrige Fahrpause in Monaco nutzte das Team, um die Fahrzeuge für die zweite Hälfte der Tour zu checken.

In der Werkstatt Grimaldi, direkt an der Strandpromenade von Monaco, herrschte deshalb Hochbetrieb. Reifen quietschen, Autos wurden rangiert, getankt, gewaschen und auf einer Hebebühne durchgecheckt.

Heute ziehen hübsche Bergdörfer ziehen an uns vorbei. Auf dem Gipfel des Col de la Bonette liegen erste Schneeflocken, aber die Straßen sind trocken. Bei Traumwetter bietet die heutige Route unendlich viele Fotomotive.

Erst als wir den Col den Montgenèvre - eine auf geringer Höhe verlaufende Passstraße - überqueren, verdichten sich die Wolkenfelder.

Schon in der Antike hatte sich Julius Cäsar für den Weg über den Col de Montgenèvre entschieden. Heute wird die Strecke gerne von Freunden des Radsports befahren: Auch die "Tour de France" war bereits mehrmals zu Gast. Obwohl der Pass als Verbindungsstrecke zwischen Frankreich und Italien seit dem Bau des Mont-Cenis-Straßentunnels viel an Bedeutung eingebüßt hat, wird er nach Möglichkeit noch immer ganzjährig offen gehalten.

Nach 8,5 Stunden Fahrt erreichen wir unser heutiges Ziel Megève. Für die Mechaniker geht die Arbeit jetzt erst richtig los.

Tanken, Waschen, Saugen - rund 20 Minuten Pflege sind täglich pro Auto nötig. Hinzu kommt das Finish. Zuletzt werden alle Einstellungen im Auto überprüft. Sitze, Lenkrad, Radio, Klimaanlage und vieles mehr.

Schließlich sind die 24 Tour-Fahrzeuge bereit für ihre nächste Etappe. Morgen führt die Alpen Tour über vier weitere Pässe von Megève nach Interlaken.