Fahrwerkabstimmung per iPhone auch im Audi A6 Avant

Perfekte Fahrdynamik auf Knopfdruck

Die adaptiven KW DDC ECU Gewindefahrwerke erlauben neben einer sportlichen Tieferlegung optional auch das Fahrverhalten per iPhone abzustimmen. Bequem können die KW Dämpfer per App auf die individuellen Ansprüche eingestellt und die persönlichen Dämpfersetups per E-Mail mit dem Freundeskreis geteilt werden. Der TÜV-geprüfte Verstellbereich erlaubt es alle A6 Avant (Typ 4G1) mit quattro- oder reinem Frontantrieb stufenlos von 40 bis 65 Millimeter tieferzulegen. Ab 2.949 Euro sind die KW DDC ECU Gewindefahrwerke aus Edelstahl mit ihren drei adaptiven KW Modi „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“ erhältlich.

Die adaptiven KW DDC ECU Gewindefahrwerke sind die intelligente Nachrüstlösung für Audi A6 Fahrer, die mehr als ein gewöhnliches Sportfahrwerk wollen. Neben der Möglichkeit einer TÜV-geprüften Tieferlegung von 40 bis 65 Millimetern bietet das KW Gewindefahrwerk aus rostfreiem Edelstahl noch drei adaptive Fahrmodi für jeden Anspruch.

Eine Taste für Comfort, Sport oder Sport+

„Der Lieferumfang des KW DDC ECU Gewindefahrwerks umfasst den KW DDC Taster, der auf Knopfdruck innerhalb von Millisekunden zwischen den von uns empfohlenen Dämpferkennlinien ‚Comfort‘, ‚Sport‘ und ‚Sport+‘ wechselt“, erklärt KW Produktmanager Johannes Wacker. „Dadurch können Audi-Fahrer jederzeit umschalten und erhalten ein völlig neues Fahrerlebnis.“ Im KW Modus „Sport+“ verleihen die KW Dämpfer dem Avant ein direktes und unverfälschtes Fahrverhalten, ein Setup das ideal für anspruchsvolle Fahrten auf kurvenreichen Straßen mit vielen Lastwechseln ist. Der Modus „Sport“ hingegen eignet sich perfekt für Fahrten auf der Autobahn mit lang gezogenen Kurven; während der „Comfort“-Modus der ideale Reisebegleiter auf schlecht ausgebauten Landstraßen ist. „Im ‚Comfort‘-Modus agieren die KW Dämpfer nicht nur mit einer komfortbetonten Kennung, sondern unser Fahrwerksteuergerät passt die Dämpfercharakteristik selbstständig der Fahrgeschwindigkeit an“, so Johannes Wacker weiter.

Eine App für Fahrvergnügen: KW DDC App

Optional kann das KW DDC ECU Gewindefahrwerk für den Audi A6 Avant mit einer W-LAN Box (299 Euro) erweitert werden. Dadurch ist es erstmals in Echtzeit möglich das rostfreie Gewindefahrwerk in seiner Dämpfercharakteristik individuell Beladungszustände, Fahrvorlieben oder in diesem Fall auf die 21 Zoll großen RSQ1 SL Felgen mit einer Reifendimension von 245/30R21 abzustimmen. „Je nach Einstellung reagiert der Avant straffer oder komfortabler“, so KW Produktmanager Johannes Wacker. Mit der KW DDC App können die adaptiven Dämpfer des KW DDC ECU Gewindefahrwerks pro Achse stufenlos von der maximalen „Comfort“-Kennung mit einer sehr weichen Dämpfung (in der App mit 0% angezeigt) bis hin zum Sport+ Dämpfer-Setup (in der App mit 100% angegeben) in ihrer Dämpferabstimmung eingestellt werden. Fahrzeugspezifisch verfügt die KW DDC App über einen sicherheitsrelevanten Regelbereich. „Wird beispielsweise ein Anhänger mit dem Avant gezogen, so kann dies einfach per KW App berücksichtigt werden.“ Die fünf zur Verfügung stehenden Speicherplätze erlauben es auch, verschiedene Dämpfersetups für unterschiedliche Strecken abzuspeichern und diese anschließend per E-Mail mit Freunden zu teilen.

Alternative: KW dlc airsuspension DDC App

Ab 2.949 Euro ist das adaptive KW DDC ECU Gewindefahrwerk für alle Audi A6 Avant und Limousinen erhältlich. Für die App-Steuerung zur individuellen Dämpferabstimmung wird ein optionales KW WLAN-Modul benötigt, das für 299 Euro erhältlich ist. Für Fahrer eines Audi A6 mit Serienluftfahrwerk (adaptive air suspension) hat KW die dlc airsuspension für 1.699 Euro im Programm. Hierbei kann dann via App das Serienluftfahrwerk um bis zu 50 mm per iPhone, iPod touch und iPad tiefergelegt werden.

    Kommentare 14

    • na Scherz, oder? :lol3: :lol4:

    • 2.0 TDI soviel ich weiß WINMAN

    • interessant wäre die Motorisierung! Also ob das Teil nur böse aussieht, oder auch wirklich was unter der Haube hat... *cool*

    • Der A6 war am See mit belgischem Kennzeichen, hab mich vertan, war ein Umbau von RSQuattro.

    • nene didi das ist nicht der k.custom a6... der ist grau und fährt nach wie vot auf bentleys.. und ist tirfer gg

    • Meine Meinung! Sinnlose Spielerei!

    • Wäre interessant für meinen...

    • denn nur so kann man dann individuell richtig abstimmen. Wer sich das spart hat ein Problem... sonst hat man nur die Einstellung Plobenausfall Zu Hart oder Seekrankheit ;-) habe damit auch einmal geliebäugelt.... ist auch ein Topp Fahrwerk und eine Nette Spielerei nur reicht das V3 nach richtiger Einstellung ebenso wie ein FW eines anderen Herstellers.... denn zu 90% brauch man die anderen Einstellungen dann nicht.... BTW.... so etwas unbedingt von einem KW Kompetence Center machen lassen, da es bei so etwas von denen 5 Jahre Garantie gibt...

    • Weis wer die Dimensionen der Felgen, bzw. mehr Info über das Fahrzeug?

    • Das ist eh der A6 von K-Custom auf den Fotos oben.

    • na ja wenn man so ein teures Dickschiff fährt, dann wird es darauf nicht mehr ankommen... :satan:

    • also das mit der iPhone App ist eine nette Spielerei :-) Aber der Preis ist doch ein bisschen heftig

    • Konhäuser Nicolas von K-Custom hat das auch bei seinem 4G! Fährt sich auch bei entsprechender Tiefe noch top!!