Blog-Artikel

    Als Audi bekannt gab, Ende 2016 ihr Programm für die 24 Stunden von Le Mans und die WEC aufzugeben, waren zunächst alle sehr erstaunt. Kein anderes Team hat die höchste Klasse der 24 Stunden Rennen so beherrscht, wie die Ingolstädter. Alleine 13 Siege konnte das Team mit den 4 Ringen seit der Jahrtausendwende einfahren. Der Rückzug von Audi hat dazu geführt, dass in den letzten beiden Jahren Toyota und Porsche um den Sieg bei dem prestigeträchtigen Rennen kämpften. Dieses Jahr hatte Toyota die Nase vorne.

    Die Gründe für den Ausstieg von Audi sind vielfältig. In erster Linie wurde der Grund aufgeführt, ein Herstellerteam für die Formel E zu gründen. Dies gelang sehr erfolgreich, denn schon 2017 gewann der Fahrer Di Grassi den Titel in der Fahrerwertung. Zudem gewann das Team ABT Schaeffler Audi Sport Formula E Team 2018 die Konstrukteurswertung. Dieser Erfolg ist natürlich sehr gut für die Marke Audi. Besonders wegen der Krise des deutschen Automobilsektors in Folge der

    Weiterlesen

    Immer wieder ist vom Wertverlust die Rede, den selbst ein Audi im Laufe der Zeit erleidet. Doch gerade die stolzen Besitzer des Wagens wollen diese Folgen der Zeit oft nicht wahrhaben. Tatsächlich gibt es Möglichkeiten und Wege, um sich dem Verschleiß in den Weg zu stellen. Besonders das richtige Zubehör spielt hierfür eine wichtige Rolle.


    Tatsächlich gibt es längst KFZ Zubehör, das für den besonderen Schutz eines Audis konzipiert wurde. An ganz unterschiedlichen Stellen des Fahrzeugs gibt es deshalb die Möglichkeit, bereits frühzeitig an die ersten schützenden Maßnahmen zu denken, die in jedem Fall einen langfristigen Effekt nach sich ziehen. Ein Autozubehör Shop im Internet hält zum Beispiel die Gelegenheit bereit, für den Innenraum diverse Schutzvorrichtungen zu erwerben. Die Maße wurden dabei so angepasst, dass die Teile auch in einen Audi einfach integriert werden können. Während sich daraus nur ein sehr geringer Einfluss auf die Optik des Wagens ergibt, ist es

    Weiterlesen

    Die schicken schnellen und eleganten Sportwagen von Audi sind auf der ganzen Welt beliebt. Die Geschichte geht dabei bis in das 19. Jahrhundert zurück und das Unternehmen ist seit jeher einer der erfolgreichsten und bekanntesten Autobauer weltweit. Zudem steigt der Umsatz des Unternehmens jedes Jahr. Im Jahr 2017 betrug dieser über 60 Billionen Euro. Audi ist auch Teil der Volkswagen Gruppe, die insgesamt über 230 Billionen Euro in 2017 erwirtschaftete.

    Bei so einem erfolgreichen und wachsenden Unternehmen fragt man sich, warum Audi nicht längst auch ein Teil der Formel 1 geworden ist, so wie andere große Autobauer wie Ferrari oder Mercedes.

    Wer die Formel 1 verfolgt, der sieht vor allem Autos von Ferrari, Mercedes, Renault und Honda, die mit den besten Fahrern wie Lewis Hamilton (Mercedes), Sebastian Vettel (Ferrari) und Nico Hülkenberg (Renault) an den Start gehen. Neben den Teams der Autobauer gibt es noch das Team Red Bull, das Team Force India, das Team McLaren und andere. Die

    Weiterlesen

    Wir waren auch 2018 wieder am Genfer Autosalon (#gims2018) um für audi4ever die aktuellsten Informationen, Bilder und auch Videos zu sammeln.

    Wie jedes Jahr stand auch dieses Mal natürlich Audi im Mittelpunkt. Wie könnte es auch anders sein, getreu unserem Motto Leidenschaft, Technik, Wissen, eben audi4ever. Das Hauptaugenmerkt lag selbstverständlich bei der Weltpremiere des neuen Audi A6. Wenngleich es eigentlich keine Weltpremiere mehr war, denn der A6 wurde bereits eine Woche vor der Messe im Internet mit zahllosen Fotos und auch Videos präsentiert. Aber dazu später mehr.

    Mit dem neuen A6 präsentiert Audi die achte Generation seiner erfolgreichen Oberklasse-Limousine und bringt zahlreiche Innovationen ins Segment. Ob in puncto Digitalisierung, Komfort oder Sportlichkeit – der elegant gezeichnete Audi A6 ist das Multitalent in der Oberklasse. Ebenso wie die Modelle A8 und A7 Sportback ist der A6 ausdrucksstarker Botschafter der neuen Audi-Designsprache. Mit spannungsvollen

    Weiterlesen

    Was macht man an einem Samstag, wenn der Frühling leider immer noch auf sich warten lässt und die Stimmung dadurch leicht getrübt ist? Man fährt zur Automesse in Tulln (Frühjahrsmesse) und besucht sein Lieblingsautohaus, nämlich den Birngruber. Nachdem man alle freundlichen Gesichter begrüßt hat, die man mittlerweile gut kennt, und ein wenig Smalltalk, geht es an das Eingemachte, nämlich die Autos.

    Da wir in unserem Familien-Fuhrpark mehr als nur eine Marke aus dem Konzern vertreten haben (1x Audi, 2x Seat, 2x VW) und mittlerweile die Marke Seat auch sehr zu schätzen wissen, haben wir dort auch begonnen. Es soll 2018 ja einen Nachfolger für unseren Polo geben. Aktuell ist dafür der Seat Arona unser Favorit. Also schnell die Unterlagen ausgefüllt und den Schlüssel übernommen. Ja es ist ein City-SUV, sofern es so etwas wirklich gibt. Mit seinen 95PS Benziner ist er jetzt keine Rakete aber trotz seinen 3 Zylindern, 1,0L Hubraum und Turbo geht er wesentlich besser vorwärts als

    Weiterlesen

    Die technische Ausstattung von Fahrzeugen wird von Jahr zu Jahr ausgeklügelter. Vor allem die Technik für Entertainment hat sich in letzter Zeit stark verbessert.


    Ein Auto mit WLAN

    Ein internes WLAN-Netzwerk ist bei den neuen Modellen von Audi verfügbar. Mittels Sprachfunktion kann man mit dieser neuen Technik vom Auto aus E-Mails versenden oder etwas über Facebook posten. Weiterhin ist es möglich, über ein Smartphone Musik zu streamen, welche dann auf das Multi Media Interface übertragen wird, damit man sie über die Lautsprecheranlage des Fahrzeugs hören kann. Mitfahrer können das WLAN des Autos ebenfalls nutzen, um
    auf ihren Smartphones oder Tablets Casinospiele zu spielen oder zu surfen.

    Mit mobilem WLAN und den entsprechenden Endgeräten wie Smartphone, Tablet oder Notebook vergeht für die Mitfahrenden die Zeit wie im Fluge. Sie können je nach Vorliebe mit den entsprechenden Kopfhörern ihre eigene Musik abspielen, sich einen Film anschauen oder ein Hörbuch hören.

    Einfachere

    Weiterlesen

    Das Autofahren hat sich in den letzten Jahrzehnten rasant entwickelt. Die modernen Fahrzeuge lassen sich besser lenken, haben Sicherheitssysteme, die das Bremsen unterstützen und bieten mit viel Elektronik eine Menge Komfort. Welche Neuentwicklungen werden in Zukunft die Fahrzeugtechnik prägen?

    Autonomes Fahren wird bald selbstverständlich sein

    Einige Systeme zum Autonomen Fahren haben sich bereits so gut integriert, dass man diese Technik kaum noch bewusst wahrnimmt. So gibt es schon Einparkhilfen, die das Fahrzeug automatisch in die freie Parklücke manövrieren. Spurassistenten beobachten, ob man nicht aus der Bahn gerät und korrigieren die Fahrweise oder geben Signale an den Fahrer. Bremsassistenten warnen von plötzlichen Hindernissen und können bei Gefahr eine vollautomatische Bremsung einleiten. Noch ist es selten, dass vollautomatisch gesteuerte Wagen am Straßenverkehr teilnehmen. Doch bald wird man sich daran gewöhnen, dass die Fahrer bequem Zeitung lesen oder ein

    Weiterlesen

    Beim Autokauf stehen für viele Autofahrer Fahrspaß und Sicherheit im Vordergrund der Kaufentscheidung. Ein Autokauf kann aber auch als Wertanlage verstanden werden. Immerhin fast jeder siebte Deutsche kann sich vorstellen, ein Auto als Wertanlage zu kaufen – wenn denn der Fahrspaß stimmt. Aber welche Audi-Modelle waren denn gute Wertanlagen? Welche waren keine?

    Beispielsweise gilt der Audi 100 Coupé S als eines der nachhaltigsten Automobile aller Zeiten hinsichtlich seines Werts. Noch heute sind die Ausstattungen, beispielsweise der Drehzahlmesser oder die Holzeinlagen im Armaturenbrett bei Autofans beliebt. Diese Audi-Modelle verzeichnen daher einen enormen Wertzuwachs: Angeblich sind nur noch 500 Exemplare vorhanden. Das damals zu einem Kaufpreis von 14.400 D-Mark erhältliche Auto ist heute deutlich mehr wert. In den vergangenen fünf Jahren hat sich der Preis etwa verdoppelt.

    Auch der Audi 80 B2 zählt zu den Audi-Modellen, die an Wert gewinnen. Der Audi 80 B2 wurde zwischen

    Weiterlesen

    Nicht nur bei Dieben sind Audis beliebt, auch Marder sind eine große Bedrohung für jeden Audi-Liebhaber. Häufig blutet Audi-Fahrern das Herz, wenn das Fahrzeug morgens nicht mehr anspringt oder auf halber Strecke stehen bleibt, weil wieder mal ein Kabel durchgebissen wurde. Gerade in Regionen, in denen viele Marder leben, sollten Audi-Fahrer – ebenso wie alle anderen Autofahrer auch – am besten vorsorgen, indem sie ihr Fahrzeug mardersicher machen.

    Das Auto am besten von Anfang an vor Marderbissen schützen

    Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten, die auf marder-ratgeber.de beschrieben sind. Zu den beliebtesten gehört ein Marderschreck für das Auto, der z.B. mit Ultraschall arbeitet. Da Marder sehr empfindliche Ohren haben, nähern sie sich den Fahrzeugen, die mittels Ultraschall sehr hohe Töne aussenden, nur äußerst ungern. Aber auch Hochspannungssysteme sowie Kombigeräte, die mit Ultraschall und Strom arbeiten, kommen als Marderschreck in Frage. Zudem ist es möglich, den

    Weiterlesen

    Vorweg, es könnte Lang werden *ggg*

    Im Sommer 2015 hab ich mir ein 1er Golf Cabrio gekauft
    Ohne Rost, aber mit Lackschäden (war mir egal weil so oder so Neulack kommen soll) und einem löchrigem Dach (was auch egal war, da ein neues Stoffdach statt dem Serien Vinyldach, kommen soll.


    Baujahr: 1991 (war mir wichtig wegen Karmann Verbau und elektropneumatischem Verdeck)
    Motor: 2H (98Ps)
    H&R Gewinde
    16er BBS Jubi Felgen
    Lederausstattung


    Der Plan sah wie folgt aus:
    -Tiefer (Restgewinde war genügend vorhanden)
    -17" Felgen
    -Neulack
    -neues Verdeck
    FERTIG *gggggggggg*

    Aber ich kann vorweg sagen, es is massiv ausgeartet *gggggggg*

    Kaum Daheim gings ans Schrauben:
    Neuer Tacho (MFA war kaputt), neuer Kabelbaum fürs Amaturenbrett (tacho, Beleuchtung, Lüftung usw), Uniball Sturzdomlager (wegen den geplanten 17er Felgen)

    Danach gings weiter mit der neuen Abgasanlage
    Warum? es war eine TA-Technix anlage samt Fächer verbaut, im Zylinderkopf waren 2 Stehbolzen (Abgaskrümmer)

    Weiterlesen