Wie mein Audi A5 F5 B9 eine Klappensportauspuff Anlage bekam

Es hat zwar etwas länger gedauert aber hier nun die Geschichte, wie mein A5 b9 Sportback zu seiner Klappensportauspuff Anlage kam.

 

Aber fangen wir von vorne an!

 

Als ich Ende Februar 2019 mein A5 b8 Coupé gegen den A5 b9 eingetauscht habe fiel mir eines fas direkt auf, der Wagen hatte überhaupt keinen Sound, Es hätte auch ein Elektroauto gewesen sein können, meine Frau wusste nie ob das Fahrzeug an oder aus ist.

Nach ein paar Monaten wurde mir auch immer klarer, dass ich etwas an der Optik ändern muss, mich störte es nämlich das bei einem Fahrzeug mit „Black Paket“ der Diffusor nur schwarz matt und die Endrohre Silber sind!



Es musste also ein neuer Diffusor her!

Nach etwas suche in den einschlägigen Shops wurde ich dann fündig.



Da gab es nur ein Problem, der Diffusor war für vier Endrohre vorgesehen. Die zwei Doppelendrohr Auspuffblenden waren zwar dabei, allerdings müsste ich dafür die originalen Endrohre meines A5 b9 kürzen, was den eventuellen Rückbau später für mich nahezu unmöglich machen würde.

Mir blieb also nichts anders übrig, wenn ich diesen Heckansatz verbauen wollte, mich nach passenden, 4-flutigen Endschalldämpfern umzusehen. Ich recherchierte also im Netz bei den verschiedenen Anbietern, musste aber damals schnell feststellen, es gab nicht wirklich viel für den A5 b9 was zugelassen, optisch ansprechend und preislich in einem gewissen Rahmen war.

Ich hatte die Hoffnung schon fast aufgegeben, als mir auf der Website der Fa. Bastuck folgender Text ins Auge fiel:


„Wir sind ständig auf der Suche – und zwar nach neuen Fahrzeugen. Unsere Entwicklungsabteilung braucht immer wieder aktuelle Autos, um die ganz neuen Abgasanlagen exakt anzupassen. Sie haben genau so ein Auto? Dann nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Ihr Vorteil: Die erste von uns neu entwickelte und produzierte Anlage wird exklusiv an Ihrem Fahrzeug verbaut. Außerdem: Genau diese Sportauspuffanlage geht als „Dankeschön“ nach 2-4 Wochen Entwicklungsarbeit in Ihren Besitz über.“


Als ich dann noch feststellen musste, das Bastuck seinen Firmensitz ganz in meiner Nähe hat überlegte ich nicht lange und schrieb eine Mail. In dieser erkundigte ich mich allerdings nur danach, wann doppelflutige Endschalldämpfer für mein Model angeboten würden. Ich war nämlich eigentlich der Meinung, bei einem Fahrzeug das so bereits seit 2016 gebaut wird ist ein entsprechender Sportauspuff längst in der Entwicklung.

Umso erstaunter war ich als nach ein paar Tagen eine Antwortmail bei mir eintraf, in der es hieß es gäbe nichts für mein Model. Ich wurde aber darum gebeten mich doch umgehend telefonisch bei einem Angestellten der Fa. Bastuck zu melden.

Ich mir also direkt das Telefon geschnappt und dort angerufen. Der freundliche Herr am anderen Ende sagte mir nochmals es gäbe noch nichts für mein Fahrzeug aber sie würden meinen A5 gerne als Entwicklungsfahrzeug nutzen. Wenn ich ihm eine Kopie meines Fahrzeugscheines zur Überprüfung zukommen lassen würde könnten sie dies checken und mir dann Bescheid geben wann ich meinen A5 zu ihnen bringen könnte.

Gesagt getan, ich mailte also eine Kopie meiner Fahrzeugpapiere und wartete.

Es dauerte eine ganze Weile, ich hatte schon nicht mehr mit einem Anruf der gerechnet, klingelte das Telefon. Dran war der freundliche Mitarbeiter der Fa. Bastuck der mit mir einen Termin zur Abgabe meines A5 in Ihrem Firmensitz abstimmen wollte.

Am Abgabetag empfing mich bei Bastuck wieder der freundliche Mitarbeiter mit dem ich schon am Telefon gesprochen hatte. Ich übergab ihm mein Fahrzeug mit dem vorher schon von mir gekauften Diffusor und er teilte mir mit, dass mein A5 ca. 4 Wochen weg wäre. Es würden verschiedene Tests und Anpassungsarbeiten mit den zu verbauenden Auspuffanlagen gemacht und schließlich und endlich würde ich einen 4-flutige Sportauspuffanlage mit Klappensteuerung erhalten. Abschließend erhielt ich noch als Leihwagen den aus der Bastuck Werbung bekannten 4er BMW und wir verabschiedeten uns.



Die Wochen gingen ins Land aber ich hörte nichts von meinem A5. In der 4. Woche fragte ich per Mail bei Bastuck an, wie der Stand der Dinge denn bei meinem Fahrzeug sei?

Prompt kam die Antwort, sie würden noch ein wenig mehr Zeit benötigen aber man würde sich bald bei mir melden.

Eine 1 ½ Woche später kam dann der Anruf mein Wagen könne abgeholt werden ich solle mich dann bei Herrn Bastuck persönlich melden.

Am darauf folgenden Montag stand ich nun im Büro der Fa. Bastuck und verlangte den Chef persönlich mit dem ich ja einen Termin hatte. Nach kurzer Wartezeit kam dann auch Herr Bastuck, begrüßte mich und ging mit mir in die Werkshallen zu einer Hebebühne auf der mein A5 stand. Er zeigte mir genau wie hochwertig meine Klappenanlage gebaut wurde und lobte nebenbei den von mir gekauften Diffusor, er wolle diesen auch anbieten.



Danach fuhr Herr Bastuck mit mir noch auf die hauseigene Teststrecke und demonstrierte die Möglichkeiten und den Klang des neuen Sportauspuffes an meinem A5.

Es war wirklich unglaublich ein anderer Wagen und jetzt hörte man auch ob der Audi an war oder nicht. Die Klappensteuerung ist wirklich toll, im deaktivierten Zustand ist das Fahrzeug zwar hörbar aber nicht zu laut. Im aktivierten Zustand mit offenen Klappen ab 70 km/h hat der Audi A5 jetzt aber einen dumpfen, sonoren Sound. Jeder Schaltvorgang wird dann mit einem energischen Grunzen quittiert.



Die Optik, auf die es mir ja ursprünglich nur ankam, hat sich auch erheblich geändert das Fahrzeug wirkt jetzt wesentlich sportlicher. Nach einer netten Verabschiedung und der Info, auf die entsprechenden ECE Nummer und die dazugehörigen Unterlagen müsse ich noch etwas warten, fuhr ich nachhause.


Einige Tage später, ich betrachtete mir so meine neuen Endrohre und dachte irgendetwas ist hier noch nicht so ganz stimmig.



Die Heckansicht muss böser werden! Nach kurzer Überlegung bestellte ich mir im Netz Hochglanz schwarzen Auspufflack und ging ans Werk.



So sah das doch schon viel besser aus !



Was mich abschließend noch nicht ganz zufrieden stellte war dieser Schalter. Den hab ich mir im Innenraum nur in das Ablagefach links neben dem Lenkrad legen lassen, ich wollte nämlich kein Loch im Armaturenbrett.

Dies konnte natürlich auf Dauer nicht so bleiben, der Schalter musste zu den Anderen in die Mitte über den Getränkehalter.

Nachdem ich wusste, dass generell alle Schalterwippen beweglich sind und nur durch eine Sperre blockiert werden kaufte ich mir in der Bucht eine zweite Schalterleiste.

Die Leiste wurde von mir zerlegt, die mittlere Taste dementsprechend präpariert und eine LED integriert.

(Da hab ichleider keine Bilder gemacht)

Auf der Platine fehlte natürlich der entsprechende Microschalter, diesen habe ich, isoliert von den Leiterbahnen an der passenden Stelle aufgeklebt und mit der von Bastuck mitgelieferten Verlängerung für ihren Schalter verbunden.



Nach dem Einbau dieser Schalterleiste ist jetzt alles perfekt. Die grüne LED ist durch einen Vorwiderstand so abgedunkelt das sie im „Racing Modus“ durch ihr Blinken nicht stört.

Da die Anlage für den A5 F5 und A4 b9 jetzt bei Bastuck verfügbar ist war es Zeit für mich wie versprochen diesen Bericht zu schreiben.

Detaillierte Infos zu der Anlage findet ihr unter: https://www.bastuck.de/de/audi-a4-a5/



Ich bin mit meiner Optimierung des A5 b9 Sportback 2.0 TFSI quattro Black Edition aber noch nicht durch.

Schwarze Ringe hinten hatte ich ja vorher schon dran gemacht, inzwischen habe ich auch noch einige Teile glanzschwarz foliieren lassen und die RS Spoiler Lippe in Schwarz hat ihren Platz auf meiner Heckklappe gefunden.


Es geht also weiter aber das wird eine andere Geschichte …

A5 Sportback quattro 2.0 TFSI S line Black Edition

A1 Sportback 1.4 TFSI Attraction

Q2 1.4 TFSI

Kommentare 2

  • GROSSARTIG!!!!! sehr toller Bericht und wirklich geile Anlage.

    Einzig ein Soundfile wäre natürlich interessant... wir würden da gerne an deiner Begeisterung teilnehmen. :-)

    • Danke! Sound ist im Video gut zu hören!