Das Auto richtig selber waschen

Das Auto richtig selber waschen!

Ich wurde öfters in letzter Zeit angesprochen, warum ich mein Auto in diversen Autoboxen "Selbstwaschanlagen" mit Schaum einsprühe.

Und nun habe ich hein Video dazu gemacht.

Sollte jemand einen Kärcher zuhause haben empfehle ich unbedingt eine Pistole zu verwenden ansonsten die Gloria FM10.

Hier mal die richtige Reihenfolge:

1.Schaum 2.Abkärchern 3. Handwäsche 4.Abkärchern 5. Abtrocknen

Hier ist mein kleines Video dazu:

Wenn ihr eure autos zur Reinigung bringt werden diese oft nur abgespritzt und getrocknet aber nicht wirklich mit einen Schaum oder Shampoo gereingt,.

Macht danach einfach einen "Küchenrollentest", nehmt eine Küchenrolle und fahrt am Dach oder Haube damit drüber wenn die Rolle sauber bleibt wurde gut gearbeitet, wenn die Rolle danach dreckig ist kennt ihr euch auch aus, jedoch nicht das ganze auto mit der Küchenrolle "abwischen".

Kommentare 10

  • a7toni wobei ja eigentlich keine Wasserflecken zurück bleiben, wenn das Auto eine Wachsschicht hat oder eine Versiegelung :zwinker1:

  • Bei uns gibt es ein entkalktes Wasser beim Sb Automaten. Das verwende ich immer zum Klarspülen. Gewaschen werden meine Auto, wenn nötig, mit 2 Micro Faser Handschuhen. Getrocknet wird das Auto nur mit einen Micro Faser Tuch. Davon habe ich 2 Große, und mehrere kleinere. Das ist perfekt, und macht keine Kratzer. Etwaige Wasserflecken werden sofort mit einen speziellen Detailer entfernt.

  • lord1024 ich wohne auch in einer solchen Gegend mit sehr kalkhaltigem Wasser, deshalb haben wir vor Kurzem in unser Haus eine Entkalkungsanlage installiert und auch die Außenleitung für Garten und Auto darauf angeschlossen. :zwinker1:

  • ich meinte eigentlich eher einen Test mit der Küchenrolle machen und auf einer stelle drüber fahren aber definitiv nicht mit der küchenrolle über das ganze auto fahren ...

  • WINMAN Steht doch schwarz auf weiss da oben: "am besten immer danach mit einer Küchenrolle drüberfahren" Wenn man in einer Gegend mit sehr kalkhaltigem Wasser wohnt, wird man um's Ledern nicht herumkommen. Es sei denn, man zieht in eine andere Gegend, weil man sein Auto wirklich liebt :-)

  • Hi, Hast du nen Tipp für mich wie ich mein Auto wasche wenn ich nicht will das der Unterboden, bzw die Abgasanlage Wasser abbekommt? Denn spätestens wenn die Felgen abgekärchert werden sprüht es auch gut unters Auto. Wenn man ihn nur oben rum wäscht geht das ja Problemlos...

  • Bions du darfst bei dem Button You NUR den Code des Videos eingeben und nicht die komplette URL! Ich habe dir das jetzt korrigiert. lord wo war denn da eine Küchenrolle im Einsatz? Wäre mir jetzt gar nicht aufgefallen. Aber wer sein Auto wirklich liebt, der lässt die Finger weg von jeglicher Art von Leder. :nono: bevor ich das Auto einschäume spritze ich es normalerweise schon vorher einmal ab, dann Waschen und dann nochmals abspülen. :zwinker1:

  • Es ist echt ein Unterschied was nur beim Kärchern und abtrocken noch für Dreck oben bleibt. Der SnowFoam soll angeblich auch die Versieglung am Lack noch oben lassen. ich werd mal versuchen den link anders reinzustellen vielleicht klappt ja das.

  • Ich bekomme das Video irgendwie nicht zum Laufen. :( Weiters würde ICH mit der Küchenrolle vorsichtig sein. Wer sein Auto nach dem Einschäumen und Abkärchern NOCHMAL handwäscht und dann NOCHMAL abkärchert, gehört ja wohl schon zu den wirklichen Fanatikern (was ja nichts schlechtes ist) :D Bei solch einem Fanatismus hat aber IMHO keine Küchenrolle, die ja aus Holz hergestellt wird, am Lack was verloren. Für den Otto-Normalwäscher ist Küchenrolle wohl okay. Aus meiner Sicht ist ein ordentliches (Echt-)Leder wohl die bessere Alternative.