audi4ever beim 36. Wiener Motorensymposium

Dieses Jahr haben wir es endlich auch mal zu einem der wichtigsten Events des Jahres geschafft und zwar zum Wiener Motorensymposium, welches heuer bereits zum 36. Mal stattgefunden hat. Die Veranstaltung war dieses Jahr im Kongresshaus der Wiener Hofburg anzutreffen. Es waren alle namhaften Hersteller und Zulieferer anzutreffen und daher selbstverständlich auch Audi. Wo Audi ist, darf audi4ever natürlich nicht fehlen und deshalb haben wir in diesem Jahr Audi dort auch einen Besuch abgestattet und für euch ein paar Fotos und Videos gesammelt. Unter anderem die ersten LIVE Fotos des neuen Audi 2,0T Motors, welcher erstmals in der nächsten Generation des Audi A4 zum Einsatz kommt. Natürlich durfte auch der Audi Q7 e-tron nicht fehlen, welcher in einer wirklich sehenswerten Ausstattung zu sehen waren. Neben der neuen Ducati Scrambler war auch der neue Audi R8 zu begutachten und da kann man eigentlich gar nicht wirklich viele Worte verlieren, dazu sagen Bilder mehr aus. Genau deshalb wollen wir euch auch nicht mehr länger auf die Folter spannen und euch nun die Bilder und Videos präsentieren.

Der große Unterschied zwischen Q7-tron und Q3-tron ist die Anordnung der verbauten Technik. Während beim A3 e-tron die meiste Technik unter der Motorhaube verborgen und verbaut ist, wurde beim Q7-tron der Ladeboden unterhalb des Kofferraums vernwedet um die Technik zu verstauen. Findet man beim A3 e-tron die Ladebuchse unterhalb der 4 Ringe im Kühlergrill, so hat der Audi Q7 e-tron auch auf der linken Fahrzeugseite eine Tankklappe. An dieser sollte man jedoch keinen Diesel oder Benzin tanken, sondern leglich den Strom anschließen.

Audi präsentierte auf dem Wiener Motorensymposium den effizientesten Zweiliter-Benzinmotor seiner Klasse Der neue 2.0 TFSI mit 140 kW (190 PS) demonstriert die Motorenkompetenz der Marke – inklusive eines wegweisenden neuen Brennverfahrens. Audi setzt den Motor erstmals in der nächsten Generation des A4 ein. Der Vierzylinder schöpft 140 kW (190 PS) und 320 Nm Drehmoment aus 1.984 cm3 Hubraum. Weil das hohe Drehmoment in einem großen Drehzahlbereich von 1.450 bis 4.400 1/min anliegt, profitiert jeder Kunde vom jederzeit abrufbaren, kraftvollen Durchzugsverhalten des Motors. Außerdem bietet das Triebwerk wegweisend niedrige Verbrauchswerte. Im NEFZ unterbietet der Vierzylinder seine Vorgänger und vergleichbare Wettbewerber mit Verbrauchswerten von unter 5,0 l/100 km deutlich.

Für alle Biker unter uns haben wir selbstverständlich auch die Ducati Scrambler abgelichtet.

Das Beste zum Schluss könnte man meinen und daher noch ein paar Bilder vom Sahnestück des neuen Audi R8 V10.

Zum Abschluss noch ein paar Bilder vom Ambiente an diesem wundervollen Tag.

Was uns beim neuen 2,0TFSI jedoch etwas mit Besorgnis aufgefallen ist, sind die diversen Führungen der Steuerkette welche großteils aus Kunststoff zu sein scheinen. Ob diese wirklich ein paar Hundertausendkilometer aushalten werden, oder ob womöglich doch wieder die Gefahr einer Kettenlängung besteht?

Es bleubt abzuwarten wie es mit der Standfestigkeit des neuen 2,0TFSI so aussehen wird.
Lest in unserem nächsten Bericht einen intensiven Test des neuen Audi TT Roadster.

stay tuned....

Kommentare 2

  • vielen DANK!! die Farbe am Q7 müsste zu 80% Graphitgrau sein. bezüglich Motor kannst du mal hier nachlesen was es genau damit auf sich hat: https://www.audi4ever.com/v2/b…bwerk-von-Audi/index.html und wenn du eine wirklich ausführliche Berichterstattung lesen willst, dann schau dir den neuesten Testbericht vom TT Roadster an: https://www.audi4ever.com/v2/b…o--Testbericht/index.html

  • Schöne Bilder und tolle Berichterstattung! Eine Frage bezüglich des Q7, welche Farbe ist darauf zu sehen? Graphitgrau oder Daytonagrau? Der EA888 ist doch auch in den aktuellen S3,R, Cupra etc. verbaut.. Ist dieser Motor hier schon wieder was ganz neues? Blicke da nicht so durch.