Mein Audi S3 8P

Heute möchte ich euch meinen Audi S3 8P vorstellen!

Das Fahrzeug ist ca 2,5 Jahre in meinem Besitz. Gekauft mit ca 80tkm, aktuell hat er ca 120tkm auf der Uhr.

Gekauft nach langer Suche von einem kleinen Händler, da ich mit den "großen" Autohäusern in der Region in der letzten Zeit nur negative Erfahrungen gemacht habe.

Hier ein paar Bilder vom Kauf:

Das Auto war in Top Zustand, 1.Hand, von einer Privatperson (Kein Leasing usw), Checkheftgepflegt, neue Bremsen rundum, neuer Tüv, Inspektion war frisch bei Audi, und Winterräder waren auch dabei in 17 Zoll mit Original Audi Felgen und Michelin Bereifung.

Da ich bislang einen A4 1,8Turbo fuhr und was schnelleres wollte, aber noch keinen S3 gefahren bin, war ich entsprechend auf die Probefahrt gespannt.

Mit dem Händler bisschen geredet, Auto angeschaut, Motorlauf begutachtet usw, und dann die erste Probefahrt. Sofort fiel mir das straffe Fahrwerk auf, die tollen Leder-Alcantara Sitze, der schöne Tacho im S-Design.. einfach ein Traum. Meine Frau (damals noch Freundin) war auch schnell begeistert.

Dann durch die Stadt gefahren, den Motor warm gefahren, und auf den Autobahnzubringer, 2.Gang bei 40km/h und dann durchgetreten. Bekam das Grinsen nicht mehr aus dem Gesicht! War durch den 190PS A4 ja schon etwas Leistung gewöhnt, aber der Antritt vom S3 inklusive dem Fauchen im Innenraum hat mich doch überrascht. Hab meiner Frau gesagt dass das Auto von der Leistung wohl der Hammer ist, sie meinte dann nur "ist halt ein S3, was hast du erwartet?" xD (Sie fährt einen Golf 5 GT 170PS)

Dann wieder zum Händler zurück und gewusst der wird es. Zumal er die Austattung hatte die ich wollte und immer bei Mobile in die Suchparamter eingegeben hab:

  • Bi-Xenon (Serie ich weiß)
  • Sitzheizung
  • Leder Alcantara
  • Bose Soundsystem
  • Navi
  • Scheckheft
  • Alarmanlage
  • Schwarz oder Rot

mit dem Verkäufer zu einem fairen Angebot für den A4 gekommen, und zugeschlagen.

Eine Woche später konnte ich ihn dann endlich abholen! Die Hinfahrt (280km) konnt ichs kaum abwarten, und dann das Gefühl mit dem S3-Schlüssel in der Hand aus dem Büro zu gehen war einfach toll! Der Mechaniker hat mir gleich die Nummernschilder montiert, und dann konnte es losgehen!

Das Auto kam frisch vom Aufbereiter und hat wie neu gerochen. Zündung an, Zeigerlauf beobachtet (?) und Motor gestartet. Die tollen Sportsitze eingestellt und vom Hof gefahren. Da wusste ich schon das wird ein geiler Tag. Schnell zur nächsten Tanke und das Auto voll getankt. Schon die ersten Blicke von Jungendlichen geerntet für den S3. (Klingt vielleicht albern, ist aber ein tolles Gefühl gewesen nach dem recht unscheinbaren A4 mit einem Fahrzeug der S-Reihe mit Silbernen Aussenspiegeln in Tiefschwarz an die Tanke zu rollen)

Dann schnell das Navi programmiert (leider noch das BNS5.0) und auf die Autobahn. War echt toll das Auto zu erleben. Das Fauchen des Auspuff aus Richtung Rücksitzbank, das griffige Lenkrad, die schönen Armaturen. Dazu noch eine MP3 mit meinen Lieblingsliedern dabei. Die Heimfahrt war ein Genuß.

Daheim angekommen steht meine Schwester im Hof. Verdutzt kuckt sie mich an (hab ihr nix gesagt):"Hast du ein neues Auto?? Ist das ein echter S3??" xD

Gleich mit ihr Probefahrt gemacht, sie fand ihn super. Dann erstmal das Auto von den ganzen Fliegen und Bremsstaub der Autobahn befreit.

Abends daheim fielen mir natürlich immer wieder Kleinigkeiten ein wegen denen ich nochmal mit dem Auto wegmusste

Dann ging es ans "Feintuning". Zuerst kamen wie auf dem oberen Bild ersichtlich zu roten Bremssätteln.

Dann wollte ich unbedingt das große Navi mit Farbbildschirm und SD Slot haben. Als ich gelesen hab dass man das nur Umstecken muss war die Entscheidung noch klarer. Also bei Ebay eins geschossen, im Top Zustand und eingebaut:

Gleich auf Software 660 geupdatet, Kabel vom RNS-E zum Mikro in der Deckenleuchte gelegt und die Sprachbedienung aktiviert. Da ich ein Nokia Handy habe liest mir das RNS-E sogar einkommende SMS vor. (Sogar mir Smileys)

Als nächstes auf der To-Do List war ein Chiptuning. Ich war zwar von der Leistung des S3 angetan, aber erstens gewöhnt man sich an alles, und Zweitens hab ich bisher alle meine auto gechippt, und nie schlechte Erfahrungen gemacht. Gechippt hat es dann FTS Tuning, der meinen A4 damals mit 50tkm gechippt hat, und der 100tkm später noch immer perfekt lief.

Ich wollte damals halt ein etwas schonenderes Tuning (was ich heute bereue) weil ich Angst vor dem Kupplungswechsel hatte. Meine freien Werkstätten hier wollten das beim Quattro nicht machen, mit dem Querverbauten Getriebe, und bei Audi ist man da mit neuem ZMS schnell an die 2000€ los. Dazu noch das Chiptuning, der Prüfstand usw. nein das wollte ich nicht.

Der Tuner fragte mich, ok du kannst von 290-325PS alles haben, welchen Wunsch hast du? Ich erzählte ihm meine Bedenken und er meinte 310PS sollten problemlos für die Kupplung drin sein, bzw 420NM.

Also so ausgewählt und auf den Leistungsprüfstand gefahren. Eingangsmessung 241PS-> (What??) Der Chipper hat nur gegrinst und gemeint ein S3 der nach unten streut gibts nicht, der hat 100% das SUV kaputt. Also ausgebaut, und siehe da, Membrane eingerissen. Neues vom 6er GTi eingebaut, (42€) und wieder auf den Prüfstand. Diesesmal lagen 268PS an. Also ziemlich exakt die Werksangabe. (Gemessen auf einem Maha Allradprüfstand bis 1000PS)

Dann das Tuning angepasst, aufgespielt und wir waren bei 307,7PS. Die 420NM waren eine Punktlandung.

Also rauf auf die Straße. Bei offenem Fenster hat der Turbo nun deutlich lauter gepfiffen, und man merkte schon dass das Auto besser drückt. Hab dem Chiptuner gesagt dafür dass er nun effektiv aber fast 70PS mehr hat ist es recht unspektakulär.

Er sagte mir aber gleich, fahr 50km, das Steuergerät lernt sich an. (Kannte ich ja von meinem A4 schon). Gesagt getan, über die Autobahn heimgefahren (120km) und gemerkt dass er tatsächlich immer stärker im Antritt wird.

Als ich von der Autobahn runter bin und dann mal im 2. ab 30 drauf getreten bin fand ichs nur noch krass.

Nun hatte er auch die Leistung die ich immer wollte.

So fuhr ich den Wagen dann 10tkm, und es wurde Herbst. Eines Abends fuhr ich dann auf der Bundesstraße, hinter einem LKW her, dann 4.Gang geschaltet, Vollgas und wruuuuum (Drehzahl geht hoch aber das Auto beschleunigt verzögert). Scheisse, Kupplung rutscht.

Im Internet nachgelesen, manche haben bei Motor Talk schon von rutschenden Kupplungen bei Serienleistung berichtet...

Also macht es keinen Sinn die nochmal einzubauen.. übers A4 Forum einen Händler gefunden der mir die Sachs Performance, inkl Druckplatte, Ausrücklager usw für 500€ glatt inkl Versand angeboten hat. Schnell zugeschlagen. Sogar Ebay war deutlich teurer!

Dann natürlich Bedenken gehabt wegen dem ZMS. Das neue originale ZMS bei Audi liegt bei 700€+. Baut mans aber ohne neues ZMS ein und es geht kaputt, kann man den Getriebeeinbau nochmal machen. Also bei Ebay geschaut und ein neues originales ZMS für 395€ bei Loba Motorsport geschossen.

Einen privaten Schrauber mit Grube und Audi Erfahrung gefunden und mit dem den Einbau selbst gewagt. Liebe Zeit, was ein Scheiss! Geschlagene 11 Stunden mit Pause, dann war das Getriebe wieder drinnen! Kupplung entlüftet, Schaltung neu justiert und probefahrt gemacht.

Hatte vorher mit dem User Rodaz schon geschrieben weil ich Bedenken hatte dass die Sachs zu schwergängig ist, der Komfort weg ist und meine Freundin damit gar nicht mehr fahren kann. Aber ich war positiv überrascht! Zwar schwerer wie Serie, aber deutlicher Druckpunkt, genug Schleifweg, und richtig schön griffig.

Da nun die Kupplung an die Leistung angepasst war, hatte ich es doch bereut dass ich nicht die 320PS bzw mehr Drehmoment genommen hab... die Kupplung hält ja 550+NM aus.. naja.

Was mich dann immer gestört hat war dass der S3 Serienmässig vorne höher steht als hinten. Also bei Ebay geschaut und die Eibach Federn mit der Kennnummer E10-15-007-14-20 ersteigert.

Man hat es einfach immer deutlich gesehen dass er vorn höher war:

Das Ergebnis war perfekt. Vorn und hinten genau gleich tief/hoch. Da hat Eibach echt was tolles entwickelt. Der Tüvprüfer hat recht ungläubig geschaut bei der Eintragung, da es nur Vorderachsfedern sind, aber die Abnahme war kein Problem.

Nun hatte ich mir überlegt die Originalen S Felgen behalten zu wollen, aber ich wollte breitere Räder, also blieb mir nur die Spurverbreiterung. 19er sehen zwar schick aus, haben aber deutlich höhere Folgekosten, plus mehr Gewicht, das wollte ich nicht.

Also bei Ebay einen Satz Spurverbreiterungen gekauft, vorn 11mm pro Rad, hinten 15mm pro Rad. Inkl der passenden Radschrauben, für 115€ mit Versand (auch von Eibach)

Vorher Nachher

Genau wie ichs haben wollte, schön dezent, Spur vorne und hinten otpisch gleich breit.

Dazu kamen noch die neuen Kirschroten Faceliftrückleuchten rein. Bestellt bei AH Wipprecht für 155€ inkl Versand.

Links die neue, rechts noch die alte globige:

Dann beide neuen:

Nun wirkt das Heck deutlich frischer, und moderner. Zusammen mit der neuen Spur und den Eibachs ein tolles Fahrgefühl!
Also wieder zum Tüv, alles eintragen lassen. Dem Prüfer hats auch gefallen, sehr dezent und doch sportlich war sein Fazit.

Als letztes hat er noch schwarze Scheiben bekommen (90%)

Da nun das Auto so ist wie ich es haben will und ich gerne mit meiner Spiegelreflex fotografiere, hier mal ein paar Auszüge des aktuellen Autos, mit den Modifikationen: (Bilder aufgrund der 2MB Begrenzung teilweise stark verkleinert)

Paparazzi:

Hier sieht man die Federn und die dezente Verbreiterung schön:

Meine geplanten Umbauten sind noch:

-Abgeflachtes RS3 Lenkrad (etwas mehr kantig als das S3 Lenkrad und dicker)

-Milltek Non Resonated Auspuffanlage inkl Eintragung

-Subwooferumbau

Kommentare 9

  • Danke :) Ja der Unterschied ist echt krass. Ich zahle 480 Vollkasko. Aber im Jahr :)

  • Echt schöner S3 :daumen: Jedes Mal wieder wenn ich lese, wie wenig ihr in D an Steuern und Versicherung bezahlt bekomme ich die Krise... Ich zahl alleine 95 Brüsseler Märchentaler pro Monat (!!!) an Steuern, da kommen dann noch ca. 50 Teuronen an Versicherungsprämie dazu, wohlgemerkt nur eine Haftpflicht... *heul*

  • Hi Audi_Haza ja ihr Österreicher müsst ziemlich bluten was Autos angeht. Echt krass was euer Staat da macht. Der S3 ist eigentlich mein Spielzeug, für Ausfahrten mit der Familie haben wir noch einen Skoda Octavia 1,8T Facelift. Der hat massig Stauraum :-)

  • turbomanu : Beim A3 bin ich leider nicht mehr so belesen wie früher. Klar, klein, spritzig und wendig so ein S3, aber für mich jetzt vom Kofferaumvolumen her zu klein. Ich muss mein Fully Scott Spark RC hinten ins Auto rein bekommen. :D Das geht sich nur mit Vorderrad rausnehmen vom Bike gerade in meinem B7 3.0 TDI Avant mit umgeklappter Rückbank aus. :D *gg* Wie gesagt mein Traum ist momentan ein S4 8k, 3.0 TFSI. Jedoch muss ich noch ein paar Jahre warten, liegt noch weit über meinem Budget von max. 20000? für ein Auto. Aber irgendwann kommt ein Teil in meine Preisklassen und dann *bäääm* *cool* :mrgreennew: Ich bin noch NIE mit einem S gefahren, wäre echt interessant. Egal welcher S, möchte gerne mal einen Vergleich zu meinem 3.0 TDI. Und ja, das Thema mit den Steuern in Germanien... da habt ihr es wesentlich besser als wir. Ich zahle im Halbjahr für meinen, nur Haftpflicht ca. ~800||euro||, aber in der niedrigsten Versicherungsstufe. Dann weiterhin gut pflegen deine kleine Rakete. *gg* ;)

  • Ja begrüße :) Ein paar Sachen haben wir eh schon besprochen, und motortechnisch hast du Recht. Standfest und wenig Mängel. Fixintervall mit guten Öl, Becherstößel HD-Pumpe im Auge behalten und Kerzen nicht zu lange drin lassen, dann hat man schon gewonnen

  • Hallo Danke für eure Kommentare! WINMAN : Wegen der Spurplatten hatte ich auch Bedenken am Anfang, wegen möglicher Vibrationen, oder Rubbeln beim Bremsen. Aber nichts davon passiert. Hab die Spurplatten mit Winterrädern gefahren, Sommerrädern, alles top. Und ich bin sehr feinfühlig bei sowas. Hab daher auch keine Experimente gemacht, sondern gleich Markenware (Eibach) gekauft! Gibts für den S3 als Paket vorn 22mm, hinten 30mm inkl Radschrauben. Audi_HaZa : Der S3 ist für mich die perfekte Verbindung zwischen Vernunft und schnellem Auto. Er kostet 120? Steuern im Jahr, ich hab ihn Vollkasko mit knapp 600? im Jahr versichert und fahre ihn mit 10-11l mit viel Kurzstrecke. Zudem ist der 2.0TFSi einer der letzten richtig zuverlässigen Motoren von Audi. Keine Kettenprobleme, keine Injektorensachen, keine Kolbenkipper, keine Turboschäden usw.

  • Eine wirklich tolle Vorstellung, das liest man gerne! :daumen:

  • Servus! Super Vorstellung. Ein S3 hätte mich auch immer gejuckt, habe mir aber den Traum nie verwirklicht... . Jetzt liegt mein Traum ein bisschen höher... . Irgendwann muss einmal ein S4 her... . *cool* :D Viel Spaß weiterhin mit deinem S3 und viel Spaß hier bei uns.

  • das nenne ich mal eine ordentliche Vorstellung!!! :applause: :daumen: :anbeten: :respect: und von deinen Änderungen kommen mir doch einige sehr bekannt vor! *cool* nur ich bleibe bei der Serienleistung (vorerst immer noch). Deine Bedenken bezüglich 19er verstehe ich, allerdings habe ich auch bez. Spurverbreiterungen welche, daher fahre ich immer noch die Schmalspurschiene. *cool* Funktion geht mir vor Optik... :zwinker1: P.S.: ich habe dir bei der Formatierung ein wenig geholfen.