Blog von KFZ4ever

    Es kommt in der Tat nicht oft vor, dass mich ein Putzmittel noch überraschen kann und noch viel seltener eines von Meguiars. Unser heimischer Fuhrpark war nach über 3 Monaten Baustelle wirklich nicht mehr anzusehen. Da das Wetter die letzten Tage noch so halbwegs mitgespielt hat (Sonne und +5-8 Grad), habe ich beschlossen noch schnell vor Ende des Jahres die Autos vor unserer Tür auf Vordermann zu bringen. Ausschlaggebend war, dass unser altes L17 Polo Kraxerl zum Verkauf stand und sich diesen jemand am 28.12. ansehen wollte. Da konnte ich natürlich kein schmutziges Auto präsentieren. Also schnell zur nächsten Lanzenwäsche und erst Mal um 3 EUR ordentlich sauber machen. Ja das geht sich mit 3 EUR aus, man muss nur ein wenig Gas geben. Anschließend über die Autobahn nach Hause, damit das Wasser aus allen Fugen wieder raus geblasen wird. Zu Hause angekommen war ich mit dem Ergebnis nicht sonderlich zufrieden. Eine Handwäsche kam bei diesen Temperaturen aber nicht in Frage,

    Weiterlesen

    Dieses Mal wollen wir uns damit beschäftigen wie man Teile an seinem Auto selbst folieren kann. Im Grunde ist es eigentlich gar nicht mal so schwierig. Opfer für den Versuch war der Polo mit welchem unser Junior seinen Führerschein gemacht hat. Als wir diesen gekauft haben, war er in einem sehr schlechten Zustand und stark verwahrlost. Im Laufe des letzten Jahre wurde einiges an Zeit und Geld investiert, doch so wirklich attraktiv war er immer noch nicht. Auf der Motorhaube löste sich der Lack auf und dieses Problem wurde eigentlich immer schlimmer. So etwas wie einen Hochdruckreiniger hat sie eigentlich überhaupt nicht mehr vertragen. Jedes Mal wurden die beschädigten Stellen etwas größer. Da es sich bei einem 18 Jahre alten Auto nicht wirklich lohnt eine teure und aufwendige Lackierung vornehmen zu lassen, haben wir eine günstigere Variante gewählt und somit die Motorhaube foliert. Zuerst jedoch ein paar Fotos von der Motorhaube wie sie ursprünglich aussah und wie sie

    Weiterlesen

    Hallo liebe Leute,

    dieses Mal möchte ich euch anhand eines Beispiels zeigen wie man vermeintlich kaputte/verwitterte Kunststoffteile retten kann. Und zwar so, dass sie danach aussehen als wären sie neu und sich auch wieder streichelweich anfühlen. Das Ganze ist aus der Not heraus entstanden, da ich mit meinem Audi S3 echt schon am Verzweifeln war. An und für sich ist mein Auto stets gepflegt und immer regelmäßig gereinigt und konserviert worden. Nun wird er im Oktober doch schon 8 Jahre alt und hat 106tkm auf dem Tacho. Seit nun mehr fast 4 Monaten hatte ich ein Problem mit den Kunststoffleisten rund um die Seitenscheiben. Als ich heuer den Frühjahrsputz gemacht habe, musste ich feststellen, dass alle Leisten, rund um, sehr matt aussahen und teilweise hellgraue bis weiße Flecken hatten. Als ich das sah traf mich fast der Schlag und anfänglich dachte ich an ein Qualitätsproblem, denn von mangelnder Pflege kann hier wahrlich nicht gesprochen werden. Mein zweiter Gedanke

    Weiterlesen

    Zuletzt hatten wir wieder zwei Autos zur Aufbereitungen von denen ich euch heute einen zeigen möchte. Es war ein Audi A5 Sportback in phantomschwarz. Eine schöne Farbe wie sich herausstellen sollte, mit einer Gesamtwirkung die dieses Auto davor wohl nicht mal bei der Auslieferung geschafft hat. So sah der A5 bei der Übergabe aus:

    Dieses Mal haben wir auch Fotos nach der Grundreinigung und vor dem Polieren gemacht. Ursache dafür war, dass nach der Reinigung erst einige Kratzer so richtig zum Vorschein gekommen sind.

    Hier nun auch ein Fotos wo versucht wurde die Kratzer festzuhalten:

    zu 90% konnten die Kratzer erfolgreich entfernt werden.

    Nach 11,5h Arbeit war das Ergebnis schlussendlich doch sehr erfreulich und das Fahrzeug glänzte wieder in seiner vollen und wahren Schönheit:

    Der Bestizer war sichtlich überrascht und zufrieden von und mit dem Ergebnis. Vielleicht meldet er sich hier ja auch noch zu Wort. Das zweite Auto war ein

    Weiterlesen

    Wie gestern bereits im Forum angekündigt, wurde diese Woche mal wieder ein Audi eines a4e Users aufbereitet. Es handelte sich dabei um einen Audi A3 8P Sportback Facelift mit 2,0T quattro DSG. An und für sich schon mal ein sehr fesches Fahrzeug. Der äußerliche Zustand machte auch einen recht netten Eindruck und so dachten wir, dass die Aufbereitung eigentlich nur eine gründliche Reinigung sein würde und nicht länger als rund 5h dauern würde. Tja doch bereits bei der Vorreinigung zeigte sich, dass mit dem Lack irgendwas nicht stimmen konnte. Er wirkte extrem stumpf und so überhaupt nicht glänzend. Da das Auto erst 3 Jahre alt ist und auch vor Kurzem erst von einem Händler gekauft wurde, war das doch etwas überraschend. Nachdem die Grundreinigung fertig war fühlte sich der Lack an als hätte er offene Poren. Wie wenn man auf der menschlichen Haut gerade ein sehr grobes Peeling gemacht hat. Es war dann auch entsprechend schwer den Lack zu kneten und der Bedarf an

    Weiterlesen

    Wieder mal ein neuer Patient und dieses Mal handelt es sich um einen VW Polo. Alter 3 Jahre und rund 90000km gelaufen. Pflegezustand war nicht sonderlich gut, maximal gelegentlich eine Waschstraße und eine Handvoll Handwäschen wurden vermeintlich gemacht. Dementsprechend kam er dann gestern Morgen auch zu mir. Nachfolgend ein paar Fotos vom Ausgangszustand:

    Das Hauptproblem war die intensive Verschmutzung und der viele Flugrost. Der Lack war derart stumpf, dass er anfänglich zweimal per Hand und Hochdruckreiniger gewaschen werden musste.

    Das Ergebnis konnte sich schlussendlich jedoch sehen lassen. Hinweis: es wurde nicht derart poliert, dass auch Waschstraßenkratzer raus gegangen wären. Das war NICHT das erklärte/vereinbarte Ziel. Diesbezüglich wäre allein die Politurzeit auf 12-14 Stunden gekommen. So hat die Reinigung und Aubereitung für nur außen rund 11h gedauert.

    Und hier nun das fertige Ergebnis:

    Auf einem der Fotos sind auch noch die Rückstände

    Weiterlesen

    Dies Saison hält langsam aber sicher wieder Einzug und somit beginnt auch wieder Zeit des großen Saubermachens. Gleich zu Beginn haben wir für euch heuer einen besonders schweren Fall. Es handelt sich dabei um einen 17 Jahren alten Polo der, so wird vermutet, vielleicht 3 mal in seinem bisherigen Leben einen Staubsauger gesehen haben mag, aber mehr sicherlich nicht. Dementsprechend sah der Innenraum nun auch aus. Aber wir scheuen ja keine Herausforderung und es war auch wunderbares Übungsobjekt um einzelne Mittelchen und Werkzeuge zu testen und auch auszuprobieren was so eine Innenausstattung so alles ertragen kann.

    Gleich zu Beginn ein paar Bilder wie der Innenraum nun fertig aussieht, damit euch nicht gleich vor Schreck euer Browser abstürzt.

    Wie gut, dass es bei den alten Fahrzeugen noch so einfach ist die Sitze und die Rückbank auszubauen. Das waren genau zwei Abdeckungen und 4 Schrauben bis beide Sitze und die Rückbank ausgebaut waren. Bei den neueren Autos ist das ja

    Weiterlesen

    Dieses Mal war ein Japaner unser Patient und zwar wie schon in der Überschrift zu lesen ein Toyota GT86. Das Fahrzeug an sich war zwar gerade mal 1 Jahr alt, aber durch wenig Pflege bzw. die falsche Pflege nämlich sehr viel Waschstraße war der Lack bereits stark in Mitleidenschaft gezogen. Übergeben wurde das Fahrzeug schmutzig und matt wie sich nach der Wäsche herausgestellt hat. Und zwar wirklich matt... als Farbe wurde anfänglich schwarz angenommen, doch nach der Politur sah man, dass es alles andere als Schwarz ist und zur großen Überraschung sogar noch einen sehr hohen Anteil an Metallic-Partikel hatte.

    so sah er vorher aus:

    Nach dem Waschen kamen die wahren Probleme zum Vorschein. Das Schlimmste war jedoch der Heckspoiler, dieser wurde an beiden äußeren Ecken von einem Mader angefressen, ebenso wie die Dachantenne, welche wohl des Öfteren als Kauleiste für diesen dienen dürfte. Die Heckklappe war komplett zerkratzt, da halt Polieren alleine nicht mehr und deshalb

    Weiterlesen

    Es gibt mal wieder ein paar neue Bilder der aktuellen Aufbereitungen! Ersten eine Außenaufbereitung des Audi A6 4F Avant von unserem User RBR812 und zweitens eine Innenreinigung von einem Renault Espace von einem Baustellenfahrzeug. Aufgrund eines technischen Ausfalles gibt es leider keine vorher Bilder vom Renault, aber dieses Fahrzeug gehört einem Baumeister und dementsprechend sah dieses Baustellenfahrzeug nach über 50tkm auch aus. Der Kunde war vom Ergebnis jedenfalls sehr angetan. Auch der Besitzer des A6 war sehr zufrieden und vielleicht meldet er sich ja hier auch noch zu Wort.

    Nachfolgend die Bilder von Vorher und Nachher. Der Schwerpunkt lag bei diesem Auto auf Motorhaube und Dach, welche beide von Harzflecken übersäht waren und allein für diesen beiden Bauteile war eine Bearbeitung von 6h notwendig. Weitere 6h dauerte dann der Rest vom Auto.

    hier die Fotos vom Zustand vor der Aufbereitung:

    auf dem 3. Bild sieht man auch sehr gut wie stumpf und trüb der Lack war.

    Weiterlesen

    Hallo liebe audi4ever User,

    hiermit soll ein neues Kapitel begonnen werden. Wer sich nun fragt wer wir bzw. ich bin, dem möchte ich die Antwort gleich vorweg nehmen. Ich bins der WINMAN, der nur versucht Themen eindeutig zu trennen und nicht alles auf einen Haufen zu schmeißen, deshalb gibt es nun auch die www.kfz4ever.com Dahinter ist zwar noch nichts zu finden, aber gut Ding braucht Weile.

    Eröffnen werden wir das neue Kapitel mit der bislang größten Herausforderung in Sachen Autoaufbereitung die mir jemals unter die Augen gekommen ist. Und das will etwas heißen, da ich mich eigentlich doch mittlerweile seit über 20 Jahren mit dem Thema "Auto putzen" beschäftige. Zu lesen war darüber auch schon eine Menge im Forum unter folgendem Link: >>>KLICK MICH<<<

    Bei der Übergabe dieses Patienten gab es bereits den ersten Schock, denn der Zustand war für ein 8 Jahre altes Auto mit 175000km wirklich schlimm. Man durfte vermuten, dass dieses Fahrzeug niemals in seinem Autoleben einen

    Weiterlesen