Blog von WINMAN

    Da nun endlich das Wetter schön wurde und zumindest auch ein paar Tage am Stück durchhält, war es an der Zeit ein wenig unseren Fuhrpark mal wieder auf Hochglanz zu bringen. Eigentlich wollte ich nur mit dem S3 mal wieder eine kleine Runde drehen. Doch zu Hause wieder angekommen, waren die Felgen ganz schön dreckig. Dies kam allerdings nicht nur vom Bremsstaub, sondern es lag auch daran, dass ich letzte Woche neue Gummis aufgezogen bekommen habe. Es war noch einiges an Montagefett auf den Felgen zu sehen.

    Wenn ich aber schon die Felgen putze, kann ich den Fliegendreck auch gleich weg machen... hmmm das sah dann etwas bescheiden aus, so sauber war der Rest vom Auto auch nicht mehr, trotz Garage, also einmal alles und danach gleich auch wieder eine Schicht Wachs aufgetragen.


    Der S3 hat letzte Woche nicht nur neue Gummis bekommen, sondern auch die Embleme auf den vorderen Bremszangen kamen neu, die linke Unterbodenabdeckung habe ich getauscht und die rechte vordere

    Weiterlesen

    Eigentlich ist die Zicke nun für Morgen fertig, sprich fertig für den See 2014. Sieht auch gar nicht mal so übel aus, gemacht wurde eigentlich alles, sprich waschen, polieren, wachsen, Innenreinigung mit saugen, Lederpflege, Kunsstoffpflege, Türeinstiege gereinigt, Motorraum gereinigt, die Sommereifen montiert, Gummis eingelassen und doch bin ich nicht zufrieden. Habe gestern endlich mal mein eigenes Auto poliert, aber hatte dafür nicht all zu viel Zeit und somit habe ich es im Schnelldurchlauf gemacht und nur 5,5h in die Politur investiert. Fazit: mach es ordentlich oder lass es... der Lack ist zwar schön sauber geworden, die Metallic Partikel sieht man nun auch wieder, Hologramme sind keine drin, aber die Kratzer welche sich über die Jahre angesammelt haben sind leider nicht restlos weg... und jetzt ärgere ich mich, dass ich mir nicht mehr Zeit für mein eigenes Auto genommen habe... :headnut:

    nun je hier der aktuelle Stand:

    so schlimm, dass sie auf den Fotos zu sehen

    Weiterlesen

    Auf der Hinfahrt nach Ingolstadt haben wir endlich die nötigen KM gesammelt um die magischen 100.000km auf dem Tacho zu überschreiten. Dazu musste die Zicke 6 Jahre und 6 Monate alt werden. Und weil schon so viel 6 im Spiel waren passte es perfekt, dass es genau im Rahmen eines sexy a4e Events gelungen ist diese Grenze zu überschreiten. Natürlich wurde der Weg dorthin auch dieses mal wieder ausführlich dokumentiert um ein Stück Automobiler S3 Zickengeschichte festzuhalten.

    Nachfolgend nun der Verlauf:

    Auf dem Weg nach Ingolstadt, 530km Distanz in 4h08min, mit einer Durschnittsgeschwindigkeit von 133km/h und einem Verbrauch von 13,8L zurück gelegt. Höchstgeschwindigkeit mit 3 Personen und vollem Gepäck war 267km/h auf einer langen geraden der A6 zwischen München und Ingolstadt. Dazu muss man wieder sagen, dass es mit dem kleinen Auto über 240 anstrengend ist. Da ist jede einzelne Faser des Körpers angespannt und die Hände fest ins Lenkrad gekrallt. Ebenso wie der Popometer

    Weiterlesen

    Kurz bevor nun der Winter endgültig Einzug gehalten hat, haben wir es noch rechtzeitig geschafft, den Unterboden meines S3 8P mal ordentlich zu konservieren. Dieser war zwar noch nicht wirklich von Rost befallen, aber aufgrund der mangelhaften originalen Konservierung vom Hersteller, gab es den einen oder anderen Schweißpunkt und auch eine kleine Nacht die bereits etwas Rost angesetzt hatte. Diese Stellen wurden selbstverständlich vorher ordentlichen behandelt. Das heißt der Rost wurde entfernt und die Stellen entsprechend mit Rostumwandler behandelt. Dies geschah bereits ein paar Wochen zuvor, damit nicht über den noch feuchten Rostumwandler bereits der Schutz aufgetragen wird. Wichtig ist natürlich auch, dass das Auto nicht am Unterboden nass ist bevor man die Konservierung startet! Dafür ist meine Zicke eine Woche lang in der trockenen Garage gestanden und es wurde ein Tag ausgewählt, an dem auch die Straßen trocken waren, damit auf dem Weg zur Werkstatt nicht erst

    Weiterlesen

    So Leute nun habe ich auch mal wieder etwas über mein Auto zu berichten und zwar habe ich soeben die Zicke vom Birngruber in Tulln/NÖ geholt wo diese eine kleine aber äußerst feine Frischzellenkur bekommen hat. Auslöser war ein Zwischenfall bei der a4e Hüttengaudi 2012 auf der Postalm. Eigentlich dachten wir damals die Hin- und Rückfahrt wäre das Schlimmste gewesen, aber dafür würden unsere Autos dort wenigstens sicher abgestellt sein. Tja nun da hatten wir allerdings die Rechnung ohne Wirt gemacht und zwar im wahrsten Sinne des Wortes. Während unseres Aufenthaltes dürfte dieser mal dringend weggefahren sein mit seinem VW Amarok und dabei mein kleines Auto übersehen haben. Fazit war, dass ich am linken hinteren Radlauf eine ordentliche Schramme bis auf die Grundierung hatte. Das war natürlich ein riesen Ärger, aber Gott sei Dank hatte ich damals den Schaden unmittelbar am nächsten Morgen bemerkt und der Übeltäter konnte eindeutig identifiziert werden, da auf seinem

    Weiterlesen

    Gestern musste ich vor der Abfahrt zur Rallye in Weiz noch tanken, da es doch rund 210km an Wegstrecke waren. Also gesagt getan und ab zur OMV für ein paar Schluck Edelstoff um 75 Eier...
    Da ich vor einer längeren Fahrt jedes Mal den Ölstand kontrolliere und den Luftdruck prüfe hat mich plötzlich der Schlag getroffen als im rechten hinteren Reifen nur noch 1bar Druck vorhanden war. Von außen wieder mal absolut gar nichts zu sehen.... :headnut: Also erstmal auf über 2bar aufgetankt und meinen Chefmechaniker angerufen. Eigentlich wollten wir da in rund 15min schon bereit zur Abfahrt nach Weiz sein. Und das noch dazu am heißesten Tag des Jahre... ein absoluter Klassiker also....

    Also den Reifen erst Mal runter genommen und begutachtet und die Ursache war dann auch schnell gefunden:

    Die Freude darüber war natürlich nicht sehr groß und das zu einem denkbar ganz ungünstigen Zeitpunkt, da Zeitstress....

    Der muss da aber schon länger drin gesteckt sein, nachdem wie der Kopf bereits abgefahren

    Weiterlesen

    Eigentlich wollte ich heute ja nur mal eben schnell den a4e Aufkleber von der Motorhaube entfernen, da dieser nun doch schon 3 Jahre drauf war und mir ziemlich langweilig wurde. Ich hatte mich nun doch daran satt gesehen, Werbung hin, Werbung her... außerdem waren die Ränder der Folien durch mehrere Politueren und Wachsschichten etwas na ja wie soll man sagen aufgedoppelt. Man kann Politur oder Wachs nicht hinter den Rändern der Folie hervor kratzen, ohne den Lack zu beleidigen und/oder die Folie zu zerstören. Also runter damit... Ich hatte doch so meine Bedenken ob das leicht abgehen würde... Also zuerst mal das Auto in die Sonne gestellt, heute war es ja endlich mal wieder wirklich Sommer. Innherhalb einer halben Stunde war der Lack ordentlich heiß und man konnte die Folie ohne Probleme einfach abziehen, das war eine Arbeit von ungefähr 15min, also nicht so schlimm...

    VORHER

    NACHHER

    Das Ergebnis war dann etwas ernüchternd. zu

    Weiterlesen

    Vor Kurzem haben wir HIER den neuen S3 8V in Deutschland konfiguriert und verglichen ob es sich lohnen würde einen normalen A3 1,8T quattro mit nahezu identischer Ausstattung gegenüber zu stellen. Heute wollen wir die Geschichte fortsetzen und deshalb wurde ein S3 8V in DE und ein S3 8V Sportback in AT konfiguriert und verglichen. Gleich zu Beginn fragt man sich, weshalb in Deutschland der Sportback noch nicht konfigurierbar ist und dafür in Österreich bis dato NUR der Sportback, aber nicht der S3 mit 3 Türen? Es wäre interessant zu wissen, was sich Audi bei dieser Strategie denkt. Vermutlich liegt es an den bisherigen Absatzzahlen von 3-Türer und Sportback in den jeweiligen Ländern.

    Dieses Mal wurden in beiden Ländern die 6-Gang Handschalter ausgewählt. Um den Vergleich jedoch so fair wie möglich zu machen, haben wir über einen Audi Händler den Basispreis für den 3-Türer eruiert und diesen dann auch für den Vergleich herangezogen. Von Ausstattung her ist zwischen 3-Türer

    Weiterlesen

    Nun war es endlich soweit und wir haben am S3 das 90000km Service vorgenommen. Lediglich um 156km wurde das Serviceintervall quasi überzogen. Gemacht wurde folgendes:

    • Motorreinigung mit speziellem Reiniger vorgenommen
    • neues Motoröl - Mobil 1 new life 0W40
    • neuer Ölfilter
    • neuer Luftfilter nach (45000)
    • neuer Pollenfiler (wird einmal pro Jahr gewechselt, Anzahl der KM ist egal)
    • neuer Benzinfilter (wurde zum ersten Mal nun nach 90000km getauscht)
    • neue Zündkerzen auf Verdacht, da er letzte Woche einen Aussetzer beim Starten gehabt hat
    • neue Pendelstützen an der Hinterachse
    • Unterboden entrostet und mit Rostumwandler vorbehandelt (neue Komplettversiegelung folgt die nächsten Wochen)

    Zehn Tage zuvor wurden die Bremsen rundum komplett erneuert, nach gerade mal 14000km. Bei 75000km wurden die Bremsen bereits erneuert mit einer vermeintlich perfekten Lösung. Nachzulesen HIER in meinem Blog. Leider hat sich das als Fehlgriff herausgestellt. Die Details dazu

    Weiterlesen

    Heute war es endlich so weit! Das Wetter hat mitgespielt und von der Zeit konnte ich es auch endlich mal wieder einrichten, dass ich meiner Zicke die erste Stufe des heiß ersehnten Frühjahrputzes verpassen konnte. Es war wirklich notwendig, weil die letzten Tage habe ich mich geniert, sie aus der Garage zu holen.

    Zuerst wurde das Auto mit dem Hochdruckreiniger zweimal vorgewaschen, dann über die AB nach Hause das Wasser aus den Fugen drücken und mal trocknen um zu sehen wie schlimm es mit dem Dreck immer noch ist.. Zu Hause angekommen hat sich schnell herausgestellt, dass es leider nur mit der Hand nicht gereicht hätte, also Gartenschlauch raus geholt und nochmals gründlich in alle Ecken und Kanten gesprüht, damit das ganze Salz auch wirklich raus kommt. Danach ordentlich shamponiert und nochmals mit dem Schlauch klar gesprüht. Anschließend ging es ans Trocknen und danach an den Innenraum inkl. Fensterscheiben und alle Einstiege sowieo Kofferraumklappe. Danach nochmals die

    Weiterlesen