;
Seiten: 1 2 3 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 56 57 58
VW

Bitte nicht schon wieder!!!

11.02.2019 von derknipser
Bitte nicht schon wieder!!!

Nachdem die Beautykur vorerst beendet war, wollte ich eigentlich mitm Bremsenupdate beginnen.
Warum auch immer hab ich in den Kühlwasserbehälter geschaut und da is mir volgendes aufgefallen.

Nein der ist nicht leer, sondern voll mit einem Öl/Kühlwassergemisch!!!!!
Mit einer Vorahnung hab ich den Öldeckel abgeschraubt und reingeschaut

Hier das selbe Bild, alles voll mit Öl/Wasser

Das ganze nach keinen 50 gefahrenen Kilometern. Also ran an die Ursachenvorschung. Es gibt nur 2 Stellen wo Öl und Wasser sich mischen können., zwischen Zylinderkopf und Block oder beim Wärmetauscher.
ICH hatte den Verdacht das es an der Kopfdichtung lag, da es für den ABF zwei verschiedene gibt (je nach Motorkennung). Hab damals einen Motordichtsatz gekauft, und eigentlich auf die Motorkennung geachtet. Allerdings sieht die neue Kopf

Beautykur fürs Cabrio

11.02.2019 von derknipser
Beautykur fürs Cabrio

Weiter geht die wilde Fahrt mit meinem 1er Cabby
Nachdem der Motor drinnen war, konnte ich mich der Optik zuwenden
Der Motor bekam (und bekommt) weitere rote Details.

einen roten Luftfilter für den Leerlaufregler, rote Benzinschläuche, Ansaugschlauch zwischen Drosselklappe u Luftfilter (wird gerade gebaut)

und es gab auch noch einen Satz rote Zündkabel, da ich aber zu geizig bin und mir keine Kabel um 300 Euro kaufe, hab ich mir die Einzelteile gekauft und die Kabel selber gebaut (was wesentlich billiger war)

In der Zwischenzeit hab ich mitm Lackierer kontakt aufgenommen, der eigentlich meinte er hat erst im Jänner einen Termin frei,
hat mich aber dann doch auf Ende November vorgeschoben.
Also Cabby aufn Trailer und ab zum Lackierer, einmal Neulack bitte


2 Wochen Später hab ich den Wagen wieder abholen könn...

Vorverkauf des Golf GTI TCR gestartet

21.01.2019 von Presse
Vorverkauf des Golf GTI TCR gestartet

Ab sofort kann die neueste Evolutionsstufe einer Ikone bestellt werden: der Golf GTI TCR. Ein 213 kW / 290 PS starker und optional bis zu 260 km/h schneller Sportwagen mit serienmäßigem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG), Otto-Partikelfilter und besonders exklusiver Ausstattung. Preis: 38.950 Euro (Deutschland, inkl. MwSt.).

Der neue Golf GTI TCR wurde aus dem gleichnamigen Rennwagen und zweifachen Gesamtsieger der internationalen TCR-Rennserie abgeleitet. Nach nur 5,6 Sekunden lässt die Straßenversion die 100-km/h-Grenze hinter sich. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 250 km/h. Optional kann die Höchstgeschwindigkeit auf 260 km/h erhöht werden.

Gegenüber dem 180 kW / 245 PS starken und bereits mit Features wie Front Assist, Active Info Display und LED-Scheinwerfern ausgestatteten Golf GTI Performance

Volkswagen AG und Ford Motor Company starten globale Allianz

21.01.2019 von Presse
Volkswagen AG und Ford Motor Company starten globale Allianz

Volkswagen AG und Ford Motor Company haben die ersten offiziellen Vereinbarungen im Rahmen einer breit angelegten Allianz bekanntgegeben. Diese Allianz zielt darauf, die Wettbewerbsfähigkeit beider Unternehmen zu stärken und das Angebot für ihre Kunden in Zeiten rasanter Veränderungen in der Automobilbranche weiter zu verbessern.

Die beiden Vorstandsvorsitzenden Dr. Herbert Diess (Volkswagen Konzern) und Jim Hackett (Ford) bestätigten als ersten konkreten Schritt der Zusammenarbeit die geplante Entwicklung von Transportern und mittelgroßen Pick-ups für den globalen Markt ab 2022. Die Allianz schafft die Voraussetzungen, um signifikante Skaleneffekte und Effizienzsteigerungen zu realisieren. Darüber hinaus ermöglichen die Vereinbarungen gemeinsame Investitionen in Fahrzeugarchitekturen, die unverwechselbare Leistungsmerkmale und Technol

Volkswagen baut neue Generation von Elektroautos in Chattanooga

21.01.2019 von Presse
Volkswagen baut neue Generation von Elektroautos in Chattanooga

Die Marke Volkswagen treibt ihre Elektro-Offensive konsequent voran und hat nun den ersten Produktionsstandort in Nordamerika festgelegt: Das Werk Chattanooga im US-Bundesstaat Tennessee wird künftig Fahrzeuge auf Basis des Modularen E-Antriebs-Baukastens MEB bauen, einer neuen Generation von Elektroautos. Volkswagen investiert dafür rund 700 Mio. Euro (800 Mio. US-Dollar) in den Standort. Durch den Ausbau des Werkes entstehen bis zu 1.000 direkte Arbeitsplätze sowie weitere Arbeitsplätze bei Zulieferern in der Region. Das erste Elektroauto aus Chattanooga soll 2022 vom Band rollen. Weltweit entstehen in den nächsten Jahren acht MEB-Werke in Europa, Nordamerika und China. Volkswagen schafft damit die Produktionskapazitäten, um bis 2025 mehr als eine Million E-Autos pro Jahr zu verkaufen.

Der Vorstandsvorsitzende des Volkswagen Konzerns, Dr.

Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte weltweit 499.700 Fahrzeuge aus

17.01.2019 von a4e
Volkswagen Nutzfahrzeuge lieferte weltweit 499.700 Fahrzeuge aus

Die Marke Volkswagen Nutzfahrzeuge hat im Jahr 2018 insgesamt 499.700 Fahrzeuge der T-, Caddy-, Crafter- und Amarok-Baureihen an Kunden weltweit übergeben (+0,4 Prozent). Damit ist das vergangene Jahr eines der bisher erfolgreichsten in der Geschichte der Marke. Das Wachstum wurde besonders durch die Kernmärkte in Westeuropa getragen.

„Wir haben 2018 das bereits sehr starke Vorjahr nochmals übertroffen. Darauf können wir stolz sein – und darauf bauen wir auf“, betont Heinz-Jürgen Löw, Vorstand für Vertrieb und Marketing bei Volkswagen Nutzfahrzeuge. „Unsere Produkte erzielen sowohl in unserem europäischen Heimatmarkt als auch in einigen außereuropäischen Märkten ein Absatzplus. Maßgeblich dafür sind unsere wirtschaftlichen und zuverlässigen Fahrzeuge, sowie die starke Performance unsere...

Volkswagen wird zum Stromanbieter

12.01.2019 von Presse
Volkswagen wird zum Stromanbieter

Der Volkswagen Konzern gründet eine eigene Tochtergesellschaft für Energie-Angebote und Lade-Lösungen – und unterstreicht damit das strategische Ziel, zum führenden Anbieter nachhaltiger Mobilität zu werden. Die Elli Group GmbH mit Hauptsitz Berlin wird für die Marken des Konzerns Produkte und Dienstleistungen rund um die Themen Energie und Laden entwickeln.

Thomas Ulbrich, Vorstand für E-Mobilität der Marke Volkswagen: „Als einer der weltweit größten Automobilhersteller wird Volkswagen die dringend benötigte Verkehrs- und Energiewende hin zu emissionsneutraler E-Mobilität beschleunigen. Das neue Unternehmen trägt dazu mit Energie-Angeboten aus erneuerbaren Quellen und smarten Lade-Lösungen bei. Damit besetzen wir ein strategisch relevantes, hochspannendes Geschäftsfeld, das viele Chancen zur B

Neun Österreich-Premieren der Volkswagen Konzernmarken auf der Vienna Autoshow 2019

07.01.2019 von Presse
Neun Österreich-Premieren der Volkswagen Konzernmarken auf der Vienna Autoshow 2019
  • Über 100 Neuheiten und Bestseller von Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, Porsche, Bentley und Lamborghini
  • Von 10. bis 13. Jänner 2019 auf 6.500 Quadratmetern in der Halle D

Bereits zum 13. Mal eröffnet in Wien im Jänner 2019 die Vienna Autoshow und läutet damit den Beginn des neuen Autojahres ein. Die Volkswagen Konzernmarken zeigen wie jedes Jahr auch 2019 wieder zahlreiche Premieren und Highlights dem autobegeisterten Publikum.

Von 10. bis 13. Jänner 2019 sind, in der Halle D auf 6.500 Quadratmetern, insgesamt mehr als 100 Neuheiten, Bestseller und Traumwagen aus dem Modellprogramm der Marken Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, Porsche, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Ducati zu bestaunen.

Volkswagen zeigt in Österreich erstmals den brandaktuellen T-Cross. Der kleinste in der SUV-Palette von Volkswagen ist dank variabl...

Volkswagen rät von Hardware-Nachrüstungen bei Diesel-Pkw ab

07.01.2019 von Presse
Volkswagen rät von Hardware-Nachrüstungen bei Diesel-Pkw ab

Volkswagen sieht die geplante Umrüstung von Diesel-Pkw der Abgasnorm Euro 5 weiterhin kritisch und rät seinen Kunden von einer Hardware-Nachrüstung durch Drittanbieter ab. „Alle uns bisher bekannten Konzepte weisen Nachteile für unsere Kunden auf, etwa Mehrverbrauch und damit erhöhte CO2-Emission, zum Teil auch Leistungsreduzierung“, warnt Volkswagen Entwicklungsvorstand Frank Welsch. Zudem ließen sich entgegen einiger Darstellungen in den Medien nicht alle Euro 5-Fahrzeuge nachrüsten und nicht alle werden einen Richtwert von 270 mg/km unterschreiten, um von drohenden Einfahrverboten ausgenommen zu werden. Auch sei die dauerhafte Funktionssicherheit der Technik aus Sicht von Volkswagen nicht zu gewährleisten.

Die Tücke steckt im Detail: Ein Euro 5-Fahrzeug mit einer elf Jahre alten Motorengeneration auf den Stand eines moder

Volkswagen Aufsichtsrat beruft Bram Schot in Konzernvorstand

16.12.2018 von Presse
Volkswagen Aufsichtsrat beruft Bram Schot in Konzernvorstand

Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat heute Bram Schot mit Wirkung zum 1. Januar 2019 zum Mitglied des Vorstands der Volkswagen AG ernannt. Schot, der bereits vom Aufsichtsrat der AUDI AG zum Vorstandsvorsitzenden des Ingolstädter Unternehmens ernannt worden war, wird im Konzernvorstand auch für den Konzern-Vertrieb zuständig sein. „Bram Schot übernimmt als Vorstandsvorsitzender von Audi eine wichtige Aufgabe im Konzern. Er wird mit seiner langjährigen Erfahrung den Premium-Anspruch von Audi unter Beweis stellen und die Marke mit dem Anspruch „Vorsprung durch Technik“ erfolgreich in die Zukunft führen“, erklärte der Audi Aufsichtsratsvorsitzende und Volkswagen Vorstandsvorsitzende Dr. Herbert Diess.

Peter Mosch, Gesamtbetriebsratsvorsitzender der AUDI AG und Mitglied im Präsidium des Aufsichtsrats der

Volkswagen Konzern vor Auslieferungsrekord

16.12.2018 von Presse
Volkswagen Konzern vor Auslieferungsrekord
  • Im bisherigen Jahresverlauf erzielte der Konzern bei stagnierendem Gesamtmarkt mit 9,92 Millionen Auslieferungen ein Wachstum von 1,8%
  • Weltweite Auslieferungen im November um 5,4 % auf 940.900 Fahrzeuge gesunken
  • Dr. Christian Dahlheim, Leiter Konzern Vertrieb: „Das Plus bei den weltweiten Auslieferungen im Jahresverlauf ist ein sehr respektables Ergebnis.
  • Die WLTP-Effekte in Europa sind im November weiter zurückgegangen.

Der Volkswagen Konzern hat seine weltweiten Auslieferungen von Januar bis November um 1,8 Prozent auf 9,92 Millionen Fahrzeuge gesteigert. Trotz eines schwierigen Marktumfelds mit stagnierenden Gesamtmärkten ist damit ein neuer Auslieferungsrekord für das Gesamtjahr 2018 in Reichweite. Im November hat der Volkswagen Konzern weltweit insgesamt 940.900 Fahrzeuge ausgeliefert, dass entspricht einem Rückgang...

Marke Volkswagen will operative Rendite schneller steigern

09.12.2018 von Presse
Marke Volkswagen will operative Rendite schneller steigern

Die Marke Volkswagen will in den kommenden Jahren ihre Ertragslage weiter deutlich verbessern, um die Investitionen in die Zukunftstechnologien aus eigener Kraft finanzieren zu können. Dazu wird das Modellportfolio gestrafft und die Variantenanzahl reduziert. Zugleich soll die Produktivität in den Werken gesteigert und bei den Fahrzeugen die Plattformorientierung ausgeweitet werden. Die Optimierung der Materialkosten soll einen signifikanten Beitrag zur Erreichung der Zielrendite leisten – ohne die Produktsubstanz zu schwächen. Die Verwaltungsprozesse werden weiter verschlankt. „Wir müssen unser Transformationstempo erhöhen: effizienter und agiler werden. Wir dürfen nicht nachlassen und müssen uns weiter deutlich verbessern. Das bislang Erreichte genügt noch nicht aus“, sagte Ralf Brandstätter, der als Chief Operating Offi...

Volkswagen steuert erfolgreiches Jahresergebnis bei Auslieferungen an

09.12.2018 von Presse
Volkswagen steuert erfolgreiches Jahresergebnis bei Auslieferungen an

Volkswagen hat im November weltweit 564.500 Fahrzeuge ausgeliefert und lag damit fünf Prozent unter dem Vorjahresmonat. In Europa schwächen sich die WLTP-Effekte weiter ab. Hier legte Volkswagen bei den Auslieferungen um 1,2 Prozent zu. Brasilien treibt das Wachstum in Südamerika weiter voran. In China bleibt die Marktlage schwierig. Volkswagen gelingt es dort aber, in einem zurückgehenden Gesamtmarkt seinen Marktanteil zu steigern. Insgesamt bewegt sich die Marke derzeit in einem herausfordernden Marktumfeld mit kräftigem Gegenwind in einigen Regionen. Dennoch lieferte Volkwagen im Jahresverlauf weltweit 5,7 Mio. Pkw an Kunden aus. Das sind 1,2 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum. Volkswagen Vertriebsvorstand Jürgen Stackmann: „Trotz der schwierigen Rahmenbedingungen steht Volkswagen bei den Auslieferungen sehr gut da. Es wird nun vom Dezember ab...

Neuer regenerativer Kraftstoff R33 BlueDiesel

01.12.2018 von Presse
Neuer regenerativer Kraftstoff R33 BlueDiesel

Testphase erfolgreich beendet: Seit Januar 2018 hat Volkswagen den neuentwickelten Kraftstoff R33 BlueDiesel an der werksinternen Tankstelle in Wolfsburg getestet. Der innovative Kraftstoff ermöglicht CO2-Einsparungen von mindestens 20 Prozent im Vergleich zu herkömmlichem Diesel durch den Einsatz von Biokraftstoffen. Auch Großkunden können davon profitieren, um mit ihren Flotten die Klimaschutzziele zu erreichen.

Zunächst testeten die Mitarbeiter von Volkswagen den neuen Kraftstoff. Über neun Monate betankten sie Geschäftsfahrzeuge ausschließlich mit R33 BlueDiesel. Der neuartige Kraftstoff besteht bis zu einem Drittel aus erneuerbaren Kraftstoffkomponenten.

Mit BlueDiesel Klimaziele erreichen
Das Konzept R33 wurde zusammen von Volkswagen und der Hochschule Coburg sowie weiteren Projektpartnern entwickelt.

Volkswagen steigt bei Digital-Spezialist diconium ein

25.11.2018 von Presse
Volkswagen steigt bei Digital-Spezialist diconium ein

Der Volkswagen Konzern steigt beim deutschen Digital-Spezialisten diconium ein und erwirbt 49 Prozent der Anteile. Mit der Beteiligung sichert sich der Volkswagen Konzern weiteres Know-how und stärkt seine digitale Geschäftsfähigkeit. Gemeinsam werden beide Unternehmen Geschäftsmodelle und das Angebot an digitalen Mehrwertdiensten von Volkswagen weiterentwickeln. diconium wird damit ein wichtiger Technologiepartner für den Aufbau neuer digitaler Services, die in der Volkswagen Automotive Cloud laufen werden. Der Vollzug der Anteilsübernahme steht noch unter dem Vorbehalt kartellrechtlicher Genehmigungen.

Die diconium mit Sitz in Stuttgart wurde 1995 (ehemals dmc) gegründet und ist ein führender Spezialist für den ganzheitlichen Aufbau digitaler Geschäftsmodelle. Diese umfassen Strategie, das Design der User Experience (UX), die Imp
Seiten: 1 2 3 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 ... 56 57 58
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Themen/Tags
44 (1)
4A (3)
4B (2)
4B2 (3)
4B5 (2)
4BH (2)
4C (1)
4D (1)
4E (1)
4F (53)
4G (21)
89 (4)
8B (4)
8D50A9 (5)
8E (6)
8G (1)
8H (5)
8J (23)
8K [B8] (12)
8K5 [B8] (135)
8L (13)
8N (9)
8P (69)
8PA (30)
8R (14)
8T (108)
8V (25)
8Z (1)
Andere (19)
Audi A1 (61)
Audi A3 (123)
Audi A5 (166)
Audi A6 (52)
Audi A8 (38)
Audi Q3 (38)
Audi Q5 (38)
Audi Q7 (30)
Audi R8 (72)
Audi RS5 (119)
Audi S3 (84)
Audi S4 (20)
Audi S5 (23)
Audi S6 (13)
Audi S8 (16)
Audi TT (84)
Bentley (70)
China (28)
D3 (1)
D4 (7)
Design (39)
DTM (231)
Events (135)
Genf (40)
Györ (14)
Hybrid (39)
IAA (29)
Le Mans (168)
Personal (176)
Porsche (467)
Premiere (192)
Presse (1852)
Probleme (1053)
Q3 (23)
R18 (180)
R8 GT (20)
R8 LMS (144)
RS3 (2)
Spyder (1)
Standort (133)
USA (6)
V10 (1)
V8 (1)
Video (71)
VW (868)
Werbung (33)
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

audi4ever.com