Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
Porsche

Neun Österreich-Premieren der Volkswagen Konzernmarken auf der Vienna Autoshow 2018

02.01.2018 von Presse
Neun Österreich-Premieren der Volkswagen Konzernmarken auf der Vienna Autoshow 2018
  • Über 100 Neuheiten und Bestseller von Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, Porsche, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Ducati
  • Von 11. bis 14. Jänner 2018 auf über 5.500 Quadratmetern in der Halle D

Das Autojahr beginnt im Jänner 2018 in Österreich bereits zum 12. Mal mit der Vienna Autoshow. Die Volkswagen Konzernmarken zeigen auch 2018 wieder zahlreiche Premieren und Highlights dem autobegeisterten Publikum.
Von 11. bis 14. Jänner 2018 gibt es in der Halle D auf über 5.500 Quadratmetern insgesamt mehr als 100 Neuheiten, Bestseller und Traumwagen aus dem Modellprogramm der Marken Volkswagen, Audi, SEAT, ŠKODA, Porsche, Bentley, Bugatti, Lamborghini und Ducati zu bewundern.

Volkswagen zeigt den brandaktuellen T-Roc, das erste Crossover-Modell von Volkswagen, das SUV-Performance und Komfort mit der Wendigkeit eines Kompakt

Porsche beendet nach vier Jahren das LMP1-Engagement in der WEC

02.01.2018 von Presse
Porsche beendet nach vier Jahren das LMP1-Engagement in der WEC

Nach drei Gesamtsiegen in Folge bei den 24 Stunden von Le Mans und sechs Weltmeistertiteln für den 919 Hybrid in der FIA Langstecken-WM bedankt sich das Porsche Team bei seinen Partnern. Das erfolgreiche Engagement von Porsche in der LMP1-Klasse der WEC (World Endurance Championship) ist am 18. November mit dem Sechsstundenrennen in Sakhir/Bahrain zu Ende gegangen. Im kommenden Jahr tritt der innovative 919 Hybrid eine umfangreiche Abschiedstournee mit zahlreichen Veranstaltungen an. Die Ära des Technologieträgers findet im Herbst 2018 ihren Abschluss – sein letzter Weg wird den 919 ins Porsche Museum führen. Mit einem speziellen Film würdigt Porsche seine langjährigen Partner. Das virale Dankeschön läuft ab sofort auf der Porsche Homepage unter dem Link www.porsche.de/partner.

„Gemeinsam mit seinen Partnern hat Porsche mit dem 91

Restauriert und fahrbereit der Porsche 901 Nr. 54

18.12.2017 von Presse
Restauriert und fahrbereit der Porsche 901 Nr. 54

Nach dreijähriger Restaurierung ist es soweit: Das Porsche Museum zeigt in der Sonderschau „911 (901 Nr. 57) – Eine Legende nimmt Fahrt auf“ vom 14. Dezember 2017 bis zum 8. April 2018 einen seiner jüngsten und den gleichzeitig ältesten Elfer der Sammlung. Das rote Coupé entstand im Oktober 1964 als eines der ersten Serienmodelle des Sportwagens noch unter der Typbezeichnung 901. Fast genau 50 Jahre später kaufte das Porsche Museum die zufällig gefundene Rarität zurück und versetzte sie wieder in den Originalzustand.

Porsche hatte den Nachfolger des 356 ursprünglich unter der Typbezeichnung 901 entwickelt und vorgestellt. Nur wenige Wochen nach Produktionsbeginn musste das Coupé im Herbst 1964 wegen eines markenrechtlichen Einspruchs jedoch umbenannt werden und hieß fortan 911. Alle bis dahin produziert

Positive Bilanz nach Testeinsatz mit Porsche 911

11.12.2017 von Presse
Positive Bilanz nach Testeinsatz mit Porsche 911

Von Juni bis Dezember 2017 war der Porsche 911 im Polizei-Design und mit entsprechender sicherheitstechnischer Ausrüstung auf Österreichs Straßen unterwegs.

Den ersten Einsatz hatte der Polizei-Porsche im Juni bei der Sportwagenparade in Velden im Rahmen der Rekrutierungskampagne der Polizei. In den letzten Monaten war der 370-PS-starke Sportwagen auf unzähligen Events in allen Bundesländern Österreichs unterwegs, wie bei der MotoGP in der Steiermark oder der Beachvolleyball-WM in Wien.

Mag. Alexander Marakovits, Leiter der Kommunikationsabteilung und zusammen mit seinem Team Initiator der Rekrutierungskampagne, schildert den Erfolg des Polizei-Porsches: „Wo auch immer das Fahrzeug präsent war, die Menschen zückten ihre Kameras, machten Selfies und suchten das Gespräch mit den Beamtinnen und Beamten. Und genau das wollten wir...

Porsche will mit vier Werksautos in Le Mans antreten

11.12.2017 von Presse
Porsche will mit vier Werksautos in Le Mans antreten

Porsche hat im Rahmen seiner Motorsport-Gala „Night of Champions“ in Weissach die weltweiten Erfolge der Teams und Fahrer in der Saison 2017 gewürdigt. Gleichzeitig wurde eine massive Ausweitung der weltweiten GT-Programme verkündet.

Größtes GT-Werksengagement aller Zeiten in Le Mans
Bei der 86. Auflage des 24-Stunden-Rennens in Le Mans plant Porsche den Einsatz von vier Werksautos. Die beiden Porsche GT Teams aus der FIA WEC und der IMSA WeatherTech Championship betreuen jeweils zwei der rund 510 PS starken GT-Renner aus Weissach. Das Cockpit der Startnummer 91 teilen sich Gianmaria Bruni, Richard Lietz und Frédéric Makowiecki. In der Nummer 92 treten Kévin Estre, Michael Christensen und Laurens Vanthoor an. Mit Nummer 93 sollen Patrick Pilet, Nick Tandy und Earl Bamber an den Start gehen. Der Einsatz des 911 RSR mit Startn

Strategische Neuausrichtung von Volkswagen greift

03.12.2017 von Presse
Strategische Neuausrichtung von Volkswagen greift
  • Wettbewerbsfähigkeit gesteigert, Finanzkennzahlen verbessert
  • Ziel für operative Rendite in 2020 auf Korridor von 4,0 – 5,0% präzisiert
  • Markenchef Diess: „Der erste Schritt ist gemacht. Aber vor uns liegen noch enorme Herausforderungen.“

Die Marke Volkswagen kommt mit ihrer vor einem Jahr eingeleiteten Neuausrichtung im Rahmen der Strategie „TRANSFORM 2025+“ voran. Die Umsetzung läuft auf Hochtouren, die Kernmarke des Konzerns hat in den zurückliegenden zwölf Monaten auf allen zentralen Handlungsfeldern Fortschritte erzielt.

„Wir haben mit unserer Strategie die grundlegende Neuausrichtung der Marke eingeleitet. Sie ist der Meilensteinplan, um Volkswagen durch die vor uns liegende, extrem anspruchsvolle Phase unserer Branche zu steuern. Unser Ziel ist es, Volkswagen zum weltweit führenden Vo...

Porsche auf der Los Angeles Auto Show 2017

03.12.2017 von Presse
Porsche auf der Los Angeles Auto Show 2017

Mit vier Weltpremieren zündet Porsche auf der Los Angeles Auto Show ein weiteres Neuheiten-Feuerwerk: Der Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo, der 718 Boxster GTS und der 718 Cayman GTS übernehmen jeweils die Spitzenposition ihrer Modellreihe, während sich der 911 Carrera T als puristisches Leichtgewicht empfiehlt. Weiterhin feiert die neue Generation des Cayenne ihren ersten Auftritt in den USA. Die Los Angeles Auto Show findet vom 29. November bis zum 10. Dezember 2017 statt.

Der Sportwagenhersteller präsentiert die Neuheiten bei der Porsche Presse-Konferenz im Convention Center in der Petree-Halle am 29. November um 11:10 Uhr (Pacific Standard Time; 20:10 Uhr MEZ).

Porsche bleibt auch 2017 in den USA auf der Erfolgsspur. Mit 45.952 ausgelieferten Fahrzeugen liegt der Absatz in den drei ersten Quartalen um 2,7 Prozent über dem Vergleichszeitrau

Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo

26.11.2017 von Presse
Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo

Porsche verbindet einzigartiges Design und hohen Nutzwert mit außergewöhnlicher Performance und maximaler Effizienz: Auch die Modellreihe des Panamera Sport Turismo wird jetzt von einem leistungsstarken Plug-in-Hybridantrieb gekrönt. Beim neuen Panamera Turbo S E-Hybrid Sport Turismo kombiniert Porsche einen kraftvollen Vierliter-V8-Motor (404 kW/550 PS) mit einem nahezu lautlosen Elektromotor (100 kW/136 PS). Daraus ergibt sich eine Systemleistung von 500 kW (680 PS).Bereits knapp über der Leerlaufdrehzahl steht das maximale Drehmoment von 850 Nm zur Verfügung. Der Plug-in-Hybridantrieb sorgt für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 3,4 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 310 km/h. Der Durchschnittsverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) beträgt 3,0 l/100 km Kraftstoff und 17,6 kWh/100 km Strom. Bis zu 49 Kilometer ist...

Gesteigerte Performance, sportlicher Klang und markantes Design

26.11.2017 von Presse
Gesteigerte Performance, sportlicher Klang und markantes Design

Die beiden neuen Porsche-Mittelmotorsportwagen 718 Boxster GTS und 718 Cayman GTS bieten jetzt noch mehr Performance und Effizienz. Herzstück ist der 2,5-Liter-Vierzylinder-Turbo-Boxermotor mit einem neu entwickelten Ansaugtrakt und optimiertem Turbolader. Dadurch erhöht sich die Leistung im Vergleich zum S-Modell um elf kW (15 PS) auf 269 kW (365 PS). Gegenüber dem GTSVorgängermodell mit Saugmotor stehen bis zu 26 kW (35 PS) und bis zu 70 Nm mehr Drehmoment zur Verfügung. Beide GTS-Modelle gibt es mit manuellem Sechsgang-Getriebe oder optional mit Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK).

Antrieb
Der 2,5-Vierzylinder-Turbo-Boxermotor mit neu entwickeltem Ansaugtrakt und optimiertem Turbolader leistet nun 269 kW (365 PS). Das maximale Drehmoment beträgt je nach Getriebe 430 Nm mit PDK oder 420 Nm mit Schaltgetriebe.

Performance
Mit Sport Chrono-P

Porsche trauert um Peter W. Schutz

06.11.2017 von Presse
Porsche trauert um Peter W. Schutz

Die Porsche AG trauert um Peter W. Schutz. Der ehemalige Vorstandsvorsitzende der Porsche AG ist am 29. Oktober 2017 im Alter von 87 Jahren verstorben. Porsche verdankt ihm nicht nur den Erhalt der Sportwagen-Ikone 911, sondern auch die erfolgreiche Markteinführung des 911 Cabrio auf dem amerikanischen Markt.

Als Peter W. Schutz im Januar 1981 den Vorstandsvorsitz der Porsche AG übernahm, befand sich das Unternehmen in einer schwierigen Zeit. 1980 hatte Porsche zum ersten Mal Verluste geschrieben. Gerade einmal in seiner dritten Woche als Porsche-Chef nahm er dennoch die bereits getroffene Entscheidung zurück, den 911 einzustellen. Der Erfolg gibt ihm bis heute Recht: Seit über fünf Jahrzehnten gilt der 911 als Automobilikone und Sportwagen schlechthin. Als Herzstück der Marke begeistert er Automobilfreunde auf der ganzen Welt und ist heute der Urmet

Volkswagen Konzern setzt sein profitables Wachstum fort

03.11.2017 von Presse
Volkswagen Konzern setzt sein profitables Wachstum fort
  • Operatives Ergebnis vor Sondereinflüssen steigt in ersten neun Monaten auf 13,2 Mrd. Euro
  • Netto-Liquidität im Konzernbereich Automobile trotz hohem Mittelabfluss für das Dieselthema mit 25,4 Mrd. Euro weiterhin auf robustem Niveau
  • Prognose für Gesamtjahr 2017: Die Operative Rendite des Konzerns vor Sondereinflüssenwird den bislang angestrebten Korridor von 6,0 bis 7,0 Prozent moderat übertreffen
  • Ergebnis vor Steuern steigt gegenüber Vorjahreszeitraum um 2,4 Mrd. auf 10,6 Mrd. Euro
  • Konzernchef Müller: „Unser operatives Geschäft ist stark, unsere finanzielle Lage robust.“

Der Volkswagen Konzern setzt sein profitables Wachstum fort und konnte mit einem starken 3. Quartal seine Finanzbasis weiter festigen. In den ersten neun Monaten des aktuellen Geschäftsjahres stieg das Operative Ergebnis vor...

Weniger ist mehr - der neue Porsche 911 Carrera T

30.10.2017 von Presse
Weniger ist mehr - der neue Porsche 911 Carrera T

Mit dem 911 Carrera T belebt Porsche das puristische Konzept des 911 T von 1968 neu: weniger Gewicht, kürzer übersetztes Handschaltgetriebe und Heckantrieb mit mechanischer Hinterachsquersperre für mehr Performance und intensiven Fahrspaß. Das neue Modell mit eigenständiger Optik basiert auf dem 911 Carrera und leistet 272 kW (370 PS). Der 911 Carrera T – „T“ steht bei Porsche für Touring – verfügt zudem über weitere Ausstattungsmerkmale, die es für den 911 Carrera nicht gibt. Dazu zählen zum Beispiel das serienmäßige PASM-Sportfahrwerk mit 20 Millimeter Tieferlegung, das gewichtsoptimierte Sport Chrono-Paket, der verkürzte Schalthebel mit rotem Schaltschema oder die Stoffmittelbahnen in Sport-Tex. Auch die Hinterachslenkung, die für den 911 Carrera nicht angeboten wird, ist für den 91...

Design und Sportlichkeit - Porsche 718 GTS neu getrimmt

22.10.2017 von Presse
Design und Sportlichkeit - Porsche 718 GTS neu getrimmt

Mit den neuen Zweisitzern 718 Boxster GTS und 718 Cayman GTS baut Porsche seine Mittelmotorfamilie weiter aus. Ein neu entwickelter Ansaugtrakt und ein optimierter Turbolader für den 2,5-Liter-Vierzylinder-Boxermotor steigern die Leistung auf nun 269 kW (365 PS). Das Triebwerk leistet damit 11 kW (15 PS) mehr als beim 718 S-Modell und bis zu 26 kW (35 PS) mehr gegenüber den GTS-Vorgängermodellen mit Saugmotor. Die neuen Mittelmotorsportler gibt es mit manuellem Sechsgang-Getriebe. Wahlweise ist das Porsche Doppelkupplungsgetriebe (PDK) bestellbar. Eine Reihe von Optionen wie das Porsche Torque Vectoring (PTV) inklusive mechanischer Hinterachsquersperre oder das Sport Chrono-Paket sind beim GTS serienmäßig an Bord; ebenso das Porsche Active Suspension Management (PASM), das die Karosserie um zehn Millimeter tieferlegt.

Mehr Performance durch mehr Power

Carsharing - Porsche Bank rollt sharetoo international aus

13.10.2017 von Presse
Carsharing - Porsche Bank rollt sharetoo international aus

Das innovative Angebot richtet sich an Communities wie Gemeinden, an Unternehmen, Bauträger und Volkswagen Konzernmarken Einzelhandelsbetriebe. Eine Carsharing-Lösung für Privatpersonen wird im nächsten Jahr vorgestellt. Ab Oktober 2017 wird sharetoo schrittweise auch in allen Ländern der Porsche Bank-Tochtergesellschaften ausgerollt.

Heute fällt der Startschuss für den internationalen Launch von sharetoo. Ab dann sind alle Carsharing-Businessangebote der Porsche Bank Gruppe unter einer einheitlichen Marke gebündelt. „Nach erfolgreichen Pilotprojekten in Österreich, Rumänien und Serbien rollen wir dieses Modell in den kommenden zwei Jahren in allen Ländern der Porsche Bank-Tochtergesellschaften aus“, erklärt Porsche Bank-Vorstand Hannes Maurer. „Damit rücken wir unserer Vision – ‚grenze

Porsche GT2 RS mit 6min47,3sec auf der Nordschleife

01.10.2017 von Presse
Porsche GT2 RS mit 6min47,3sec auf der Nordschleife

Porsche hat mit dem 911 GT2 RS einen neuen Rekord für straßenzugelassene Sportwagen auf der 20,6 Kilometer langen Nürburgring-Nordschleife aufgestellt. Die am 20. September im Beisein eines Notars erzielte Bestzeit von 6.47,3 Minuten übertraf selbst interne Erwartungen. Frank-Steffen Walliser, Leiter Motorsport und GT-Fahrzeuge: „Zu Beginn der Entwicklung hatten wir uns für den GT2 RS ein Rundenzeitenziel von kleiner als 7.05 Minuten gesetzt. Dieses Ziel um 17,7 Sekunden zu unterbieten, ist einer ganz starken Teamleistung von Entwicklungsingenieuren, Mechanikern und Fahrern zu verdanken. Damit ist es amtlich. Der GT2 RS ist nicht nur der stärkste, sondern auch der schnellste je gebaute 911.“

Die Bestmarke war keine einmalige Angelegenheit: Der Deutsche Lars Kern (30) und der Brite Nick Tandy (32) brachen den bisherigen Rekord für Sp

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Themen/Tags
44 (1)
4A (3)
4B (2)
4B2 (3)
4B5 (2)
4BH (2)
4C (1)
4D (1)
4E (1)
4F (54)
4G (20)
89 (4)
8B (4)
8D50A9 (6)
8E (7)
8G (1)
8H (5)
8J (25)
8K [B8] (12)
8K5 [B8] (138)
8L (15)
8N (11)
8P (101)
8PA (31)
8R (14)
8T (115)
8V (25)
8Z (1)
Andere (18)
Audi A1 (65)
Audi A3 (133)
Audi A5 (172)
Audi A6 (50)
Audi A8 (38)
Audi Q3 (35)
Audi Q5 (38)
Audi Q7 (30)
Audi R8 (78)
Audi RS5 (113)
Audi S3 (113)
Audi S4 (24)
Audi S5 (24)
Audi S6 (14)
Audi S8 (16)
Audi TT (86)
Bentley (70)
China (26)
D3 (1)
D4 (8)
Design (42)
DTM (212)
Events (134)
Genf (43)
Györ (13)
Hybrid (39)
IAA (32)
Le Mans (170)
Legende (11)
Personal (164)
Porsche (423)
Premiere (200)
Presse (1534)
Probleme (1053)
Q3 (23)
R18 (184)
R8 GT (25)
R8 LMS (133)
RS3 (3)
Spyder (1)
Standort (128)
USA (6)
V10 (1)
V8 (1)
Video (126)
VW (807)
Werbung (42)
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Audi Q8 - 2018
Genf Autosalon 2017 - Teil 4
Genf Autosalon 2017 - Teil 3
Genf Autosalon 2017 - Teil 2
Kooperationen & Partner

http://www.rar-carparts.com

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

chipupdate.at

gecko4wheels.at

http://p3cars.de/?utm_campaign=Audi4Ever&utm_medium=Banner&utm_source=Audi4Ever