Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
24h Rennen

Nick Tandy - über die Porsche-Markenpokale zum Le-Mans-Sieg

24.06.2015 von Presse
Nick Tandy - über die Porsche-Markenpokale zum Le-Mans-Sieg

Mit seinem Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans im Porsche 919 Hybrid hatte Nick Tandy seinen Job mit Bravour erledigt. Ein spezielles Siegerfoto fürs Familienalbum zu arrangieren übernahm auf der Heimfahrt mit dem Zug durch den Eurotunnel Ehefrau Brittany. Irgendwo unterm Ärmelkanal zwischen Calais und Folkestone stellte sie den Pokal auf die Sitzbank und setzte Töchterchen Eva davor. Doch der elf Monate alte Wirbelwind wollte nicht so wie Mama das gerne gehabt hätte. Erst krabbelte sie schleunigst davon, dann drehte sie der Fotografin kess den Rücken zu, schließlich flüchtete sie sich in Papas Arme.

„Kein Wunder, sie kann ja nicht wissen, was da in den letzten Tagen passiert ist und welche Bedeutung das für uns alle hat“, zeigte Nick Tandy Verständnis für das offensichtliche Desinteresse des Töchterchens. &

In 395 Runden zum Sieg

24.06.2015 von Presse
In 395 Runden zum Sieg

Am Sonntag, dem 14. Juni 2015, holte das Trio Earl Bamber (NZ), Nico Hülkenberg (DE) und Nick Tandy (GB) mit dem Porsche 919 Hybrid in Le Mans den 17. Gesamtsieg für Porsche. Auf Platz zwei kam das Schwesterauto mit Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AUS) ins Ziel. So gelang Porsche der vierte Doppelsieg nach 1971, 1987 und 1998. Und es gibt noch mehr interessante Zahlen und Fakten zum Rennen.

• Das Siegerteam legte 395 Runden zurück (5382,82 km). Das sind nur zwei Runden weniger als der bestehende Rekord von 2010.

• Die Durchschnittsgeschwindigkeit des siegreichen Porsche 919 Hybrid betrug 224,2 km/h.

• Die höchste mit einem Porsche 919 Hybrid im Rennen erreichte Spitzengeschwindigkeit fuhr Mark Webber mit 340,2 km/h am Samstag um 16:40 Uhr.

• Der Porsche 919 Hybrid erzeugte und nutzte pro Runde 2,22 Kil

Earl Bamber - vom Porsche-Junior zum Le-Mans-Sieger in einem Jahr

22.06.2015 von Presse
Earl Bamber - vom Porsche-Junior zum Le-Mans-Sieger in einem Jahr

Es gibt Tage im Leben eines Rennfahrers und Momente, die er nie vergessen wird. Für Earl Bamber war der 14. Juni 2015 so ein Tag und die Siegerehrung nach den 24 Stunden von Le Mans so ein Moment. Da stand er zusammen mit seinen Teamkollegen Nick Tandy (Großbritannien) und Nico Hülkenberg (Emmerich), mit denen er im Porsche 919 Hybrid gerade das berühmteste Langstreckenrennen der Welt gewonnen hatte, auf dem Podium hoch über der Boxengasse und genoss den grenzenlosen Jubel der begeisterten Fans.

„Es war ein überwältigendes Gefühl, diesen Pokal in den Händen zu halten und von so vielen Menschen gefeiert zu werden“, sagt der 24-jährige Neuseeländer. „Wenn man von einem Sieg in Le Mans träumen würde, wäre das normalerweise die Stelle, an der man aufwacht. Doch dieser Traum geht im wirklichen Leb

Le Mans: Audi schnell, aber glücklos

14.06.2015 von Presse
Le Mans: Audi schnell, aber glücklos
  • Platz drei für Audi beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans
  • 17. Podiumsergebnis in Folge beim Langstrecken-Klassiker
  • Lotterer/Fässler/Tréluyer verteidigen WM-Führung für Audi

Audi hat seine Serie von Podiumsergebnissen beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans fortgesetzt, den angepeilten 14. Sieg beim berühmtesten Langstrecken-Rennen der Welt mit den Plätzen drei, vier und sieben aber verpasst.

Die Bilanz der Marke mit den Vier Ringen bleibt imposant: Bei allen 17 Le-Mans-Einsätzen stand mindestens ein Audi-Team auf dem Podium, dieses Mal die Vorjahressieger André Lotterer (D), Marcel Fässler (CH) und Benoît Tréluyer (F). Sie belegten mit ihrem Audi R18 e-tron quattro hinter zwei Porsche den dritten...

Doppelsieg für den Porsche 919 Hybrid in Le Mans

14.06.2015 von Presse
Doppelsieg für den Porsche 919 Hybrid in Le Mans

Mission erfüllt: Porsche hat bei der 83. Auflage des 24-Stunden-Rennens von Le Mans den 17. Gesamtsieg für das Unternehmen gewonnen – und zwar als Doppelsieg. Die Piloten Earl Bamber (NZ), Nico Hülkenberg (DE) und Nick Tandy (GB) sahen mit dem innovativen Porsche 919 Hybrid auf den Tag genau 45 Jahre nach dem ersten Porsche-Gesamtsieg an der Sarthe als Erste die Zielflagge. Das Schwesterauto mit dem Fahrer-Trio Timo Bernhard (DE), Brendon Hartley (NZ) und Mark Webber (AUS) machte den Triumph mit Platz zwei perfekt. Romain Dumas (FR), Neel Jani (CH) und Marc Lieb (DE) brachten den dritten Porsche 919 Hybrid auf Platz fünf ins Ziel.

Keine andere Marke hat beim härtesten Langstreckenrennen der Welt so viele Erfol-ge vorzuweisen und ist so eng mit dem Mythos Le Mans verknüpft. Auch der bis dato letzte Sieg war ein Doppelsieg gewesen, 1998 angef&uum

WEC Le Mans Qualifying: Stimmen Audi Sport

12.06.2015 von Presse
WEC Le Mans Qualifying: Stimmen Audi Sport

Audi ist bereit für eine der größten Herausforderungen im Motorsport: die 24 Stunden von Le Mans. Vor dem Rennen am Samstag (Start 15 Uhr MESZ) sind Fahrer und Verantwortliche zuversichtlich. Die Stimmen nach dem Zeittraining.

Dr. Wolfgang Ullrich (Audi-Motorsportchef): „Ich bin zufrieden mit der Arbeit der gesamten Mannschaft. Alles, was möglich war, haben wir in der Zeit durchgespielt, die uns zur Verfügung gestanden hat. Es gab allerdings im Lauf der drei Zeittrainings viele Unterbrechungen. Das hat uns bei unseren Programmen ein wenig beeinträchtigt. Dennoch hat sich Audi gut auf die 24 Stunden von Le Mans vorbereitet. Uns steht eine große Herausforderung bevor: Es gibt viele starke Gegner und siegfähige Mannschaften. Das Publikum kann sich bei der 83. Ausgabe des Rennens auf einen Klassiker...

Porsche 919 Hybrid starten von den Plätzen eins, zwei und drei

12.06.2015 von Presse
Porsche 919 Hybrid starten von den Plätzen eins, zwei und drei

Das Porsche Team startet mit den drei Porsche 919 Hybrid am Samstag um 15:00 Uhr von den Plätzen eins, zwei und drei zur 83. Auflage der 24 Stunden von Le Mans. Dies ist die 17. Poleposition für Porsche in Le Mans, die bis dato letzte war 1997 gelungen. Und bereits zum neunten Mal in der Geschichte dieses Rennens belegt Porsche die ersten drei Startpositionen, davor zuletzt 1988.

Der Schweizer Neel Jani fuhr mit dem LMP1-Rennwagen bereits am Mittwochabend im ersten Qualifying jene Rundenzeit, die trotz konstant trockener Witterung auch nach dem dritten Qualifying am Donnerstag um Mitternacht noch Bestand hatte. Mit seiner Runde in 3:16,887 Minuten stellte er den bis dahin für die 13,629 Kilometer lange Streckenvariante bestehenden Qualifyingrekord aus dem Jahr 2008 ein (Peugeot, 3:18,513 Minuten). Timo Bernhard (DE) erzielte die zweitschnellste Runde ebenfalls bere

Mit Effizienz zum Erfolg: Audi peilt 14. Sieg in Le Mans an

12.06.2015 von Presse
Mit Effizienz zum Erfolg: Audi peilt 14. Sieg in Le Mans an
  • Langstrecken-Klassiker am 13. und 14. Juni an der Sarthe
  • Audi mit niedrigstem Energieverbrauch im Starterfeld
  • R18 e-tron quattro mit neuer Technologie Audi ultra

Audi will am 13. und 14. Juni beim härtesten Langstrecken-Rennen der Welt seine Siegesserie fortsetzen: Fünf Mal in Folge haben die Sportwagen mit den Vier Ringen den Klassiker seit 2010 gewonnen. Insgesamt fährt Audi bereits um den 14. Sieg bei den 24 Stunden von Le Mans in den vergangenen 16 Jahren. Ein wesentlicher Baustein im Gesamtkonzept des Hybrid-Sportwagens Audi R18 e-tron quattro in diesem Jahr ist die Effizienz-Technologie Audi ultra.

Seit 1923 wird der Klassiker im westfranzösischen Département Sarthe ausgetragen, doch es geht um viel mehr als Geschicht...

Das 24 Stunden Rennen von Le Mans live im Porsche Museum miterleben

10.06.2015 von Presse
Das 24 Stunden Rennen von Le Mans live im Porsche Museum miterleben

Das Porsche Museum wird auch in diesem Jahr rund um die Uhr während der 24 Stunden von Le Mans geöffnet sein. Bereits ab 9 Uhr am kommenden Samstag, 13. Juni, kann man sich in der Ausstellung als auch rund um das Museum auf das Highlight des diesjährigen WEC-Rennkalenders einstimmen. Offizieller Rennbeginn ist um 15 Uhr. Mehrere Großbildleinwände übertragen nicht nur das Geschehen auf der Strecke, Live-Schaltungen direkt in die Porsche-Box in Le Mans werden spannende Einblicke ermöglichen und Stimmen der Beteiligten vor Ort einfangen. Charmant und kompetent werden Claudia Kleinert und ihr Moderatoren-Kollege Walter Zipser dafür Sorge tragen, dass alle Rennsportfans den Überblick über die Geschehnisse rund um die Porsche-Werksteams behalten, denn neben den LMP1 Fahrzeugen starten noch sechs 911 RSR in der GTE-Pro bzw. in der GTE-Am Kla...

Marathon für Mensch und Material

10.06.2015 von Presse
Marathon für Mensch und Material

Porsche steht vor dem zweiten Le-Mans-Einsatz in der Top-Kategorie LMP1 des berühmten 24-Stunden-Rennens seit der Rückkehr 2014. Am 13./14. Juni 2015 wird das wohl härteste Langstreckenrennen der Welt zum 83. Mal ausgetragen. Bereits am Mittwoch und Donnerstag werden bis Mitternacht die Qualifyings auf dem 13,629 Kilometer langen Kurs, der überwiegend aus sonst öffentlichen Landstraßen besteht, ausgetragen.

Die drei Porsche 919 Hybrid sind die innovativsten Fahrzeuge im 56 Rennwagen zählenden Starterfeld und wichtige Technologieträger für zukünftige Straßensportwagen der Marke. Das revolutionäre Effizienzreglement für Le-Mans-Prototypen der Klasse 1 (LMP1) veranlasste Porsche im vergangenen Jahr zum Comeback in den Spitzen-Motorsport. Aus der Kombination eines Zweiliter-Vierzylinder-Turbo-Benzinmotors und zwei Ener

Guter Testtag für die drei Porsche 919 Hybrid

01.06.2015 von Presse
Guter Testtag für die drei Porsche 919 Hybrid

Das Porsche Team mit den drei 919 Hybrid erlebte am Sonntag einen ebenso intensiven wie positiven Testtag in Le Mans. Der offizielle Vortest ist die einzige Gelegenheit, auf dem 13,629 Kilometer langen Circuit de la Sarthe zu testen. Gut neun Kilometer der Strecke bestehen aus normalerweise öffentlichen Landstraßen. Insgesamt legten die neun Fahrer mit den drei rund 1.000 PS Systemleistung aufbietenden Porsche-Technologieträgern 124 Runden zurück. Die schnellste Zeit aller 67 Teilnehmer legte Porsche-Werksfahrer Brendon Hartley (Neuseeland) in einer Regenpause am Nachmittag vor. Er erreichte auf trockener Strecke eine Rundenzeit von 3.21,061 Minuten. Zum Vergleich: 2014 fuhr Romain Dumas (Frankreich) als schnellster 919-Hybrid-Pilot im Qualifying in 3.22,146 Minuten auf Startplatz zwei (Pole-Zeit damals: 3.21,789 min/Toyota). Unbeständiges Wetter im Westen Fra...

Der Porsche 919 Hybrid bekennt Farbe

30.05.2015 von Presse
Der Porsche 919 Hybrid bekennt Farbe

Weltpremiere für das Le-Mans-Farbkonzept: Beim offiziellen Vortest in Le Mans am kommenden Sonntag werden die drei Porsche 919 Hybrid erstmals in ihren individuellen Grundfarben zu sehen sein: rot, schwarz und weiß.

Tradition – Der rote Prototyp trägt die Startnummer 17 und wird pilotiert von Timo Bernhard (34, Bruchmühlbach-Miesau), Brendon Hartley (25, Neuseeland) und Mark Webber (38, Australien). Die Grundfarbe und die Startnummer sind eine Hommage an jenen Porsche, der 1970 den ersten von bis heute 16 Gesamtsiegen der Marke in Le Mans holte. So viele Erfolge gelangen noch keinem anderen Hersteller beim wohl härtesten Langstreckenrennen der Welt. Am 14. Juni vor 45 Jahren gewann ein roter Porsche 917 KH (Kurzheck) im sogenannten „Salzburg-Design“. Die erfolgreichen Fahrer waren der Deutsche Hans Herrmann (87) und Richard Attwood (75)

Rennsport extrem - drei Porsche 919 Hybrid in Le Mans

20.05.2015 von Presse
Rennsport extrem - drei Porsche 919 Hybrid in Le Mans

24 Stunden Rennen sind lang. Aber die Operation „Le Mans“ dauert noch bedeutend länger. Bereits am 18. Mai begann für das Porsche Team der Aufbau im Fahrerlager der berühmten Rennstrecke in Frankreichs Nordwesten. Eine Vorhut von zwölf Mitarbeitern errichtet eine zweigeschossige Stahlhalle hinter der Box und den ebenfalls zweigeschossigen Containerbau für das Lager und die Fahrerräume. Am 27. Mai gehen die voll geladenen Teamtrucks auf ihre 800 Kilometer weite Reise von Weissach in die Stadt an der Sarthe. Acht Teammitglieder bereiten die Garage für den Einsatz der drei Porsche 919 Hybrid vor. Parallel werden von anderen Aufbautrupps peu à peu die Team- und Media-Hospitality im Fahrerlager, die Gäste-Hospitality im neuen Porsche Experience Center, der Fanbereich im sogenannten Village, die Gäste-Lounge in den Porsche-Kurv...

Erstmals vereint: die 13 Le-Mans-Sieger von Audi

20.05.2015 von Presse
Erstmals vereint: die 13 Le-Mans-Sieger von Audi
  • Effizienz-Technologien seit 2001 im Audi R8
  • Pionierleistungen mit dem TDI-Dieselantrieb
  • R18 e-tron quattro mit Hybridtechnologie in Le Mans ungeschlagen

Nur noch wenigeTage bis zu den 24 Stunden von Le Mans: Audi bereitet sich intensiv darauf vor, beim härtesten Langstreckenrennen der Welt um den 14. Sieg zu kämpfen. Seit dem Jahr 2000 hat die Marke das Rennen 13 Mal gewonnen. In diesem Jahr versammelt Audi zum ersten Mal alle seine Le-Mans-Siegermodelle zu einem Gruppenfoto. Jedes einzelne von ihnen steht dabei für „Vorsprung durch Technik“.

Begonnen hat die Siegesserie mit dem Audi R8 im Jahr 2000. „Nach einem Lehrjahr Erfahrung in Le Mans haben wir die Saison 2000 mit einer völligen Neukonstruktion begonnen“, sagt Audi-Motorsportchef Dr. Wolfgang Ullrich. „Von der Gewichtsverteilung bis zur Kühlu

Audi feiert in Spa zweiten WEC-Saisonsieg

06.05.2015 von Presse
Audi feiert in Spa zweiten WEC-Saisonsieg
  • Marcel Fässler/André Lotterer/Benoît Tréluyer gewinnen erneut
  • Guter Einstand auf Platz vier für Debütant René Rast
  • Audi baut Tabellenführung vor den 24 Stunden von Le Mans aus

Nach dem spannenden Saisonauftakt der FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft WEC in Großbritannien war Audi auch in Belgien unschlagbar. Auf dem anspruchsvollen Kurs von Spa bewiesen Marcel Fässler (CH), André Lotterer (D) und Benoît Tréluyer (F) mit ihrem zweiten Saisonsieg und ihrem insgesamt zehnten WEC-Erfolg einmal mehr ihre Klasse.

In Anwesenheit von Audi-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Ulrich Hackenberg baute Audi seinen Vorsprung in der Meisterschaft beim zweiten Lauf der Saison weiter aus: Mit sieben Punkten Vorteil waren Fässler/Lotterer/Tréluyer nach Spa gekommen, 14 Punkte beträgt nun ihr Abs

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Themen/Tags
44 (1)
4A (3)
4B (2)
4B2 (3)
4B5 (3)
4BH (2)
4C (1)
4D (1)
4E (1)
4F (54)
4G (20)
89 (4)
8B (4)
8D50A9 (6)
8E (7)
8G (1)
8H (5)
8J (25)
8K [B8] (12)
8K5 [B8] (138)
8L (15)
8N (11)
8P (101)
8PA (31)
8R (14)
8T (114)
8V (25)
8Z (1)
Andere (18)
Audi A1 (66)
Audi A3 (133)
Audi A5 (171)
Audi A6 (53)
Audi A8 (39)
Audi Q3 (36)
Audi Q5 (38)
Audi Q7 (30)
Audi R8 (78)
Audi RS5 (119)
Audi S3 (113)
Audi S4 (24)
Audi S5 (24)
Audi S6 (14)
Audi S8 (16)
Audi TT (87)
Bentley (70)
China (28)
D3 (1)
D4 (8)
Design (42)
DTM (222)
Events (137)
Genf (43)
Györ (14)
Hybrid (39)
IAA (32)
Le Mans (171)
Legende (11)
Personal (171)
Porsche (445)
Premiere (204)
Presse (1718)
Probleme (1053)
Q3 (23)
R18 (184)
R8 GT (25)
R8 LMS (145)
RS3 (3)
Spyder (1)
Standort (133)
USA (6)
V10 (1)
V8 (1)
Video (126)
VW (840)
Werbung (42)
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

https://4yourdrive.de

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

chipupdate.at

gecko4wheels.at