Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Porsche

Cayman GT4 Clubsport als Vorausfahrzeug im Rallyesport

17.08.2018 von Presse
Cayman GT4 Clubsport als Vorausfahrzeug im Rallyesport

Vor dem Starterfeld der ADAC Rallye Deutschland wird vom 16. bis 19. August ein ganz besonderes Vorausfahrzeug die Herzen der Fans höher schlagen lassen: Der Porsche Cayman GT4 Clubsport. Der Einsatz einer Konzeptstudie für die FIA R-GT Kategorie auf Basis des seriennahen GT-Fahrzeugs für die Rundstrecke ist für Porsche ein Härtetest unter Praxisbedingungen. Ob es mittelfristig ein Rallyeprojekt für Kunden mit einem ähnlichen Fahrzeug geben könnte, wird im Nachgang entschieden werden.

Steuern wird das Fahrzeug Porsche Werksfahrer Romain Dumas (Frankreich), der als einer der besten Universalisten im Motorsport gilt. Seit zwölf Jahren geht der Le-Mans-Sieger mit seinem eigenen Team bei Rallyes in aller Welt an den Start. Auch das legendäre Bergrennen am Pikes Peak konnte Dumas vier Mal gewinnen und hält dort den Streckenrekord. ...

70 Jahre Faszination Porsche Sportwagen

01.08.2018 von Presse
70 Jahre Faszination Porsche Sportwagen
  • Kundensternfahrt nach Gröbming
  • 360 Teilnehmer in 186 Porsche Fahrzeugen
  • Mit dabei auch Dr. Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG
  • Wertungsprüfung auf dem Stoderzinken

Die Sportwagenmarke Porsche feiert in diesem Jahr ihr 70-jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass lud die österreichische Porsche Organisation am vergangenen Sonntag, im Anschluss an die Ennstal-Classic, zu einer Porsche-Sternfahrt nach Gröbming ein, um mit ihren Kunden zu feiern. Gekommen waren aus ganz Österreich rund 360 Teilnehmer in 180 Porsche Fahrzeugen unter ihnen auch Dr. Wolfgang Porsche, Aufsichtsratsvorsitzender der Porsche AG, Walter Röhrl sowie Dr. Hans Peter Schützinger, Sprecher der Geschäftsführung der Porsche Holding Salzburg,

Es erwartete die Teilnehmer eine Sonderausstellung historischer Porsche Fahr...

Erweiterte digitale Angebote am Porscheplatz in Stuttgart-Zuffenhausen

22.07.2018 von Presse
Erweiterte digitale Angebote am Porscheplatz in Stuttgart-Zuffenhausen

Mit den eigenen Händen an einem historischen Porsche bauen – dies ist nun virtuell möglich: Mit viel Liebe zum Detail wird die erste Porsche Werkstatt und ihre Umgebung im österreichischen Gmünd vor 70 Jahren für den Besucher per Datenbrille erlebbar gemacht. Im neuen Erlebnisformat „Porsche Future Heritage“ können Besucher ein 356 Coupé bearbeiten und z.B. lackieren. Per Datenbrille werden sie mittels virtueller Realität (VR) in das Jahr 1948 zurückversetzt.

Die virtuelle Realität bietet im Jubiläumsjahr des Sportwagens ein außergewöhnliches Erlebnis: Sie integriert den Besucher aktiv in die Montage der ersten Porsche Sportwagen und damit in die Geburt der Marke. Die virtuelle Zeitreise ist in einem eigenen Pavillon vor dem Eingang des Porsche Museums untergebracht und zusätzlich zu den &O

Porsche 919 Hybrid Evo holt Rekord in der Grünen Hölle

08.07.2018 von Presse
Porsche 919 Hybrid Evo holt Rekord in der Grünen Hölle

In 5:19,55 Minuten hat Timo Bernhard am heutigen Freitagmorgen die 20,832 Kilometer lange Nordschleife des Nürburgrings umrundet. Das bedeutet eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 233,8 km/h auf der anerkannt schwierigsten Rennstrecke der Welt. Am Steuer des Porsche 919 Hybrid Evo unterbot Bernhard damit den bisherigen Streckenrekord von Stefan Bellof um 51,58 Sekunden.

35 Jahre und 31 Tage blieb Bellofs Rekordrunde von 6:11,13 Minuten unangefochten. Der 1985 in Spa-Francorchamps tragisch verunglückte Gießener galt als das größte Ausnahmetalent seiner Zeit. Er fuhr seinen Rekord am 28. Mai 1983 mit einem 620 PS starken Rothmans Porsche 956 C im Training zum 1000-Kilometer-Rennen. Auch seine Durchschnittsgeschwindigkeit betrug über 200 km/h.

Timo Bernhard, fünfmaliger Gesamtsieger des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring, zweimaliger

Porsche beteiligt sich an kroatischer Sportwagenfirma Rimac

08.07.2018 von Presse
Porsche beteiligt sich an kroatischer Sportwagenfirma Rimac

Neue Beteiligung: Porsche hat zehn Prozent der Technologie- und Sportwagenfirma Rimac Automobili übernommen. Das kroatische Unternehmen entwickelt und produziert Komponenten für die Elektromobilität und stellt selbst elektrische Supersportwagen her. Porsche strebt vor dem Hintergrund seiner Elektro-Offensive eine Entwicklungspartnerschaft mit Rimac an.

Der Gründer Mate Rimac (30) begann 2009 in einer Garage an seiner Vision eines schnellen, elektrisch angetriebenen Sportwagens zu arbeiten. Zuletzt hat Rimac nun auf dem Genfer Autosalon im März 2018 sein Elektro-Fahrzeug „C Two“ präsentiert. Der Zweisitzer leistet knapp 2.000 PS und kommt auf eine Spitzengeschwindigkeit von 412 Kilometer pro Stunde. Er besitzt eine Reichweite von 650 Kilometern (NEFZ) und kann durch ein 250 kW-Schnellladesystem innerhalb einer halben Stunde auf 80 Prozent

Porsche 911 Speedster Concept

25.06.2018 von Presse
Porsche 911 Speedster Concept

Das wohl schönste Geschenk zum 70. Geburtstag seiner Sportwagen bereitet Porsche sich selbst: Der 911 Speedster Concept ist die fahrbereite Studie eines besonders offenen und aufregenden Sportwagens. Er schlägt die Brücke vom Porsche 356 „Nr. 1“ Roadster, der am 8. Juni 1948 seine Betriebserlaubnis erhielt, in die Gegenwart. Mit seiner puristischen Konzeption und in historisch korrekter Ausführung spiegelt der 911 Speedster Concept den Markenkern des Stuttgarter Sportwagenherstellers in präziser Klarheit wider. Er stellt das reine Fahrerlebnis in den Vordergrund. Die Antriebs-Technik unter der zweifarbigen Hülle der Konzeptstudie entstammt den aktuellen GT-Modellen. Entwickelt wurde sie im Porsche Motorsportzentrum, wo auch der 911 GT2 RS und zuletzt der GT3 RS entstanden sind. Der 911 Speedster Concept feierte seine Weltpremiere im Rahmen der...

Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen im Mai um 6,1 Prozent

25.06.2018 von Presse
Volkswagen Konzern steigert Auslieferungen im Mai um 6,1 Prozent

Der Aufwärtstrend im Volkswagen Konzern setzt sich fort: Mit 953.400 verkauften Fahrzeugen steigerte das Unternehmen seine Auslieferungen im Mai um 6,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat. Seit Jahresbeginn wurden mehr als 4,5 Millionen Fahrzeuge weltweit verkauft – das entspricht einem Anstieg von 7,7 Prozent. „Der Mai war ein besonders starker Monat für den Konzern, damit bleibt unser Unternehmen auch im zweiten Quartal weiter auf Wachstumskurs. Der Konzern und seine Marken entwickeln sich seit Jahresbeginn positiv in den Kernregionen – auch dank der umfangreichen Produktoffensive“, sagte Fred Kappler, Leiter Konzern Vertrieb der Volkswagen Aktiengesellschaft.

Im europäischen Markt wurden im Mai insgesamt 416.400 Neuwagen an Kunden übergeben – ein Auslieferungsplus von 5,8 Prozent. In der Region Westeuropa entsch...

Der erste Elektro-Sportler von Porsche heißt Taycan

25.06.2018 von Presse
Der erste Elektro-Sportler von Porsche heißt Taycan

Die Zukunft rückt näher: Der erste rein elektrisch betriebene Porsche geht nächstes Jahr in Serie. Jetzt hat er seinen Namen bekommen: Aus der Konzeptstudie „Mission E“ – dieser Titel steht inzwischen für die gesamte Elektro-Offensive von Porsche – wird Taycan. Der Name bedeutet sinngemäß „lebhaftes, junges Pferd“ und greift damit den Mittelpunkt des Porsche-Wappens auf: Seit 1952 ist hier ein springendes Ross zu sehen. „Unser neuer Elektro-Sportler ist stark und leistungswillig; ein Fahrzeug, das ausdauernd weite Strecken zurücklegt und für Freiheit steht“, so Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG. Zugleich signalisiert der aus dem orientalischen Sprachraum stammende Name: Hier kommt der erste Elektro-Sportwagen mit der Seele eines Porsche. Den Namen für die erste rein elektrisc...

Porsche 911 GT3 R gewinnt Langstrecken-Krimi in der Eifel - Enttäuschung für Audi

17.05.2018 von Presse
Porsche 911 GT3 R gewinnt Langstrecken-Krimi in der Eifel - Enttäuschung für Audi

Der Porsche 911 GT3 R mit der Startnummer 912 hat nach einer spannenden Schlussphase den 24-Stunden-Marathon in der Eifel gewonnen. Der Neunelfer vom Team Manthey-Racing setzte sich 70 Minuten vor dem Rennende bei strömendem Regen an die Spitze des Feldes und gab diese Führung nicht mehr ab. Damit verbuchte Porsche beim legendären Langstreckenklassiker den ersten Sieg seit 2011 und feierte insgesamt den zwölften Erfolg.

Der Porsche 911 GT3 R (912) war am Samstag um 15:30 Uhr bei strahlendem Sonnenschein auf Platz sechs gestartet, fiel aber nach einem Reifenschaden weit zurück. In der Nacht schloss die Besatzung mit Richard Lietz (A), Patrick Pilet (F), Frédéric Makowiecki (F) und Nick Tandy jedoch wieder zur Spitze auf und behauptete trotz einer Zeitstrafe Platz zwei. Als das Rennen am Sonntag nach einer Nebelunterbrechung um 13:45 Uhr wiede

Der neue 911 GT3 R - R wie Rennversion

17.05.2018 von Presse
Der neue 911 GT3 R - R wie Rennversion

Auf Basis des im März vorgestellten Seriensportwagens 911 GT3 RS hat Porsche einen neuen Kundensport-Rennwagen für die weltweiten GT3-Serien ab 2019 konstruiert: Den 911 GT3 R. Besonderes Augenmerk bei der Entwicklung des nunmehr bis zu 404 KW (550 PS)* starken Renn-Elfers lag auf einer besonders effizienten Aerodynamik einer besseren Fahrbarkeit, nochmals optimierter Sicherheit sowie einer Reduzierung der Service- und Ersatzteilkosten.

Die Leichtbaukarosserie des 911 GT3 RS Seriensportwagens in intelligenter Aluminium-Stahl-Hybridbauweise erwies sich bei der Konstruktion als optimale Basis für das seriennahe Rennauto. Das Dach, Frontdeckel und Bugteil, Kotflügel, Türen, Seiten- und Heckteil sowie der Heckdeckel und die Interieurverkleidungen sind aus besonders leichtem Kohlefaser-Verbundwerkstoff (CFK) gefertigt. Alle Scheiben bestehen aus Polycarbonat.

Wolfgang Porsche ist die Identifikationsfigur unseres Unternehmens

10.05.2018 von Presse
Wolfgang Porsche ist die Identifikationsfigur unseres Unternehmens

Dr. Wolfgang Porsche, Vorsitzender des Aufsichtsrates der Porsche Automobil Holding SE sowie der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, feiert am 10. Mai 2018 seinen 75. Geburtstag. Der in Stuttgart geborene jüngste Sohn von Dorothea und Ferry Porsche gehört bereits seit 1978 – also seit 40 Jahren – dem Aufsichtsrat des Sportwagenherstellers an.

Oliver Blume, Vorstandsvorsitzender der Porsche AG, würdigt den Jubilar: „Wolfgang Porsche ist nicht nur Namensträger unserer Marke, er ist auch die sympathische Identifikationsfigur unseres Unternehmens. Er war da, wann immer es nötig war. Er ist der Firma treu zur Seite gestanden, in guten wie in schlechten Zeiten. Dafür bewundern wir ihn. Dafür schätzen wir ihn. Dafür gehört ihm unser ganzer Respekt.“

Wolfgang Porsche hat in den vergangenen Jahrzehnten alle wesentlichen...

Neuer Cayenne auch als Plug-in-Hybrid

10.05.2018 von Presse
Neuer Cayenne auch als Plug-in-Hybrid

Porsche baut seine Hybrid-Palette weiter aus: Der neue Cayenne E-Hybrid verbindet klassenbeste Fahrdynamik mit höchster Effizienz. Ein Dreiliter-V6-Motor (250 kW/340 PS) und ein Elektromotor (100 kW/136 PS) generieren gemeinsam eine Systemleistung von 340 kW (462 PS). Bereits knapp über Leerlaufdrehzahl steht das maximale Drehmoment von 700 Nm zur Verfügung; die Boost-Strategie entspricht der des Supersportwagens 918 Spyder. Der Plug-in-Hybridantrieb des Cayenne sorgt für eine Beschleunigung von null auf 100 km/h in 5,0 Sekunden und eine Höchstgeschwindigkeit von 253 km/h. Rein elektrisch fährt der neue Cayenne E-Hybrid bis zu 443) Kilometer weit und bis zu 135 km/h schnell. Der Durchschnittsverbrauch im Neuen Europäischen Fahrzyklus (NEFZ) beträgt in Abhängigkeit vom verwendeten Reifensatz 3,4 – 3,2 l/100 km Kraftstoff und 20,9 – 20,...

Neuer 911 GT3 RS in 6.56,4 Minuten durch die grüne Hölle

29.04.2018 von Presse
Neuer 911 GT3 RS in 6.56,4 Minuten durch die grüne Hölle

Am 16. April setzte Porsche mit dem neuen 911 GT3 RS auf der Nürburgring-Nordschleife eine weitere Bestmarke für straßenzugelassene Sportwagen: Porsche-Werksfahrer Kévin Estre gelang am Steuer des 520 PS starken GT3 RS eine Rundenzeit von 6.56,4 Minuten. Der Franzose unterbot damit die Bestzeit des Vorgängermodells um rund 24 Sekunden. Abwechselnd mit Estre fuhr auch Entwicklungsfahrer Lars Kern den GT3 RS. Nach dem 918 Spyder und dem 911 GT2 RS ist der neue GT3 RS bereits der dritte Seriensportwagen von Porsche mit einer notariell beglaubigten Rundenzeit von unter sieben Minuten auf der anspruchsvollsten Rennstrecke der Welt. Gemessen wurde auf der für Rekordfahrten üblichen 20,6 Kilometer langen Distanz.

Frank-Steffen Walliser, Leiter Motorsport und GT-Fahrzeuge: „Kein anderes Modell von Porsche ist so nah am Rennsport wie der neue GT

Einstieg von Porsche in die Formel E jetzt offiziell

29.04.2018 von Presse
Einstieg von Porsche in die Formel E jetzt offiziell

Die Fédération Internationale de l'Automobile, kurz FIA, hat am heutigen Dienstag die Bewerbung von Porsche um einen Platz als Hersteller in der Formel-E-Meisterschaft akzeptiert. Damit kann das Werksteam in Weissach die Entwicklung seines eigenen elektrischen Antriebsstrangs für die Homologation im kommenden Jahr weiter vorantreiben. Wie Ende Juli 2017 bekannt gegeben, möchte Porsche Ende 2019 zur sechsten Saison der weltumspannenden rein elektrisch fahrenden Rennserie antreten.

„Die FIA und Alejandro Agag haben in den vergangenen Jahren fantastische Arbeit geleistet“, sagt Fritz Enzinger, der bei Porsche als Hauptabteilungsleiter dem Formel-E-Programm übergeordnet ist. „Dank dieser Entwicklung werden wir uns mit vielen großen Automobilherstellern auf der Rennstrecke messen können.“

Andreas Seidl zeichnet,

Porsche beteiligt sich am israelischen Start-up Anagog

11.04.2018 von Presse
Porsche beteiligt sich am israelischen Start-up Anagog

Die Porsche Digital GmbH hat eine Minderheitsbeteiligung am israelischen Start-up-Unternehmen Anagog erworben und damit ihr digitales Innovations-Portfolio strategisch erweitert. Das 2010 gegründete Start-up mit Sitz in Tel Aviv beschäftigt aktuell rund 30 Mitarbeiter und ist auf die Entwicklung Künstlicher Intelligenz (KI) im Mobilitätskontext spezialisiert. Die von Anagog programmierte und patentierte Software ermöglicht es, Kundenverhalten in bestimmten Situationen besser zu verstehen und zu antizipieren. Dadurch können beispielsweise intellligente Parkoptionen angeboten werden. Porsche treibt mit dem Investment die digitale Transformation weiter voran und kann dadurch kontextbasierte und personalisierte Dienstleistungen weiterentwickeln und anbieten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir durch die Beteiligung an Anagog unsere Kompetenzen und Mö...

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Themen/Tags
44 (1)
4A (3)
4B (2)
4B2 (3)
4B5 (3)
4BH (2)
4C (1)
4D (1)
4E (1)
4F (54)
4G (20)
89 (4)
8B (4)
8D50A9 (6)
8E (7)
8G (1)
8H (5)
8J (25)
8K [B8] (12)
8K5 [B8] (138)
8L (15)
8N (11)
8P (101)
8PA (31)
8R (14)
8T (114)
8V (25)
8Z (1)
Andere (19)
Audi A1 (66)
Audi A3 (133)
Audi A5 (171)
Audi A6 (53)
Audi A8 (39)
Audi Q3 (36)
Audi Q5 (38)
Audi Q7 (30)
Audi R8 (78)
Audi RS5 (119)
Audi S3 (113)
Audi S4 (24)
Audi S5 (24)
Audi S6 (14)
Audi S8 (16)
Audi TT (87)
Bentley (70)
China (28)
D3 (1)
D4 (8)
Design (42)
DTM (226)
Events (137)
Genf (43)
Györ (14)
Hybrid (39)
IAA (32)
Le Mans (171)
Legende (11)
Personal (172)
Porsche (445)
Premiere (204)
Presse (1748)
Probleme (1053)
Q3 (23)
R18 (184)
R8 GT (25)
R8 LMS (147)
RS3 (3)
Spyder (1)
Standort (134)
USA (6)
V10 (1)
V8 (1)
Video (126)
VW (845)
Werbung (42)
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

https://4yourdrive.de

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

chipupdate.at

gecko4wheels.at