;
SEAT Tarraco: neues SUV-Flaggschiff
von Presse
Benachrichtigung bearbeiten
01.12.2018 von Presse
SEAT Tarraco: neues SUV-Flaggschiff
  • Einstieg in den Markt der großen SUV
  • Erfüllt höchste Ansprüche an Design, Qualität, Ausstattung und Sicherheit
  • Mehr Flexibilität mit zwei Versionen als Fünf- und Siebensitzer
  • Marktstart im Februar 2019
  • Preis: ab 33.490 Euro

 

Mit dem Marktstart des SEAT Tarraco erreicht die größte Produktoffensive der Firmengeschichte ihren Höhenpunkt. Der bisher größte SUV des spanisches Automobilherstellers soll zukünftig maßgeblich für den Unternehmenserfolg verantwortlich sein. SEAT erweitert mit dem Tarraco nicht nur sein Portfolio und steigert damit seine Wettbewerbsfähigkeit, sondern bedient nun mit seinem Fahrzeugangebot 80 Prozent der Fahrzeugsegmente im europäischen Markt.

Das neue SUV-Flaggschiff vereint die wesentlichen Attribute, die alle Fahrzeuge des SEAT Sortiments auszeichnen: Design und Funktionalität, Sportlichkeit und Komfort, Technologie und Emotion. Es schafft all das jedoch in einem Format, das den Facetten verschiedenster Lebensstile Rechnung trägt. Der neue SEAT Tarraco wurde für Fahrer entwickelt, die den hohen Nutzwert eines Fünf- oder Siebensitzers und die praktischen Vorzüge einer höheren Sitzposition schätzen, zugleich aber auch Wert auf die Ästhetik eines Fahrzeugs legen. Und die das ausgewogene Verhältnis von einem selbstbewussten, eleganten Erscheinungsbild und Sportlichkeit zu würdigen wissen.

Angesichts des stetigen Wachstums des SUV-Markts wird der SEAT Tarraco für den spanischen Automobilhersteller mit seiner Markteinführung im Februar 2019 eine Schlüsselrolle spielen, SEAT als Marke weiter stärken und das Wachstum weiter vorantreiben.

Einführung

Der SEAT Tarraco ist da. Das neueste Fahrzeug, das im SEAT Werk in Martorell (Barcelona) entworfen und entwickelt wurde und in Wolfsburg gebaut wird, ist das dritte Modell der SUV-Produktoffensive des Unternehmens. Der SEAT Tarraco bringt mit seiner frischen Optik neuen Schwung in den Markt und zeichnet sich durch mehr Selbstbewusstsein, Eleganz, Sportlichkeit und Entschlossenheit aus.

Zudem verbindet der SEAT Tarraco als Spitzenmodell der SUV-Familie modernste Technologie, dynamisches, agiles Handling, Alltagstauglichkeit und Funktionalität mit einem eleganten und zukunftsweisenden Design. Er kombiniert die vielen Vorteile seiner Größe in einem Fahrzeug, das allen Aspekten des modernen Lebens gerecht wird.

Benannt wurde der SEAT Tarraco nach der am Mittelmeer gelegenen Stadt Tarragona, einem historischen und kulturellen Zentrum mit beeindruckender Architektur und einer jungen und aufregenden Ausstrahlung. Der Name Tarraco wurde in einer öffentlichen Abstimmung von über 140.000 SEAT Fans ausgewählt, die an der Endrunde der Namensfindungskampagne #SEATseekingName teilnahmen. Tarraco ist der aus der römischen Kaiserzeit stammende antike Name der heutigen Stadt Tarragona in der spanischen Region Katalonien.

Der Tarraco wird zum Marktstart mit zwei modernen Benzin- und zwei fortschrittlichen Dieselmotoren erhältlich sein, die jeweils auf die Einhaltung strengster Emissionsvorschriften ausgelegt sind und den Kunden gleichzeitig optimale Leistung bieten. Der große SUV ist außerdem auf eine Ausstattung mit alternativen Antriebstechnologien vorbereitet und damit zukunftssicher.

Mit seinem skulpturalen Außendesign, der hochwertigen Anmutung des Innenraums, der modernen Motorenpalette und den dynamischen Fahrwerkstechnologien verkörpert der SEAT Tarraco die Kernwerte der Marke und bereichert damit das SUV-Segment.

„SEAT erlebt die größte Produktoffensive seiner jüngeren Unternehmensgeschichte. Die Einführung des SEAT Tarraco, unseres ersten großen SUV, ist Teil unseres 3,3 Milliarden Euro umfassenden Pakets, das wir zwischen 2015 und 2019 in unser Fahrzeugangebot und damit in die Zukunft des Unternehmens investieren“, erklärt Luca de Meo, Vorstandsvorsitzender von SEAT. „Er rundet nicht nur unser SUV-Angebot nach oben ab, sondern bringt auch neuen Schwung in das SUV-Segment und wird für SEAT ganz neue Kundengruppen erschließen.“

Exterieur-Design

Die größeren Abmessungen spornten das Designteam an, ein besseres Gleichgewicht zwischen ganzheitlicher Ästhetik und zweckmäßigen Proportionen zu finden. Obwohl der Tarraco eine Länge von 4.735 mm, eine Breite von 1.839 mm und eine Höhe von 1.658 mm besitzt und somit über einen äußerst geräumigen Innenraum und ein imposantes Erscheinungsbild verfügt, vermittelt das Gesamtdesign Leichtigkeit und Agilität, gleichzeitig aber Robustheit und Geländegängigkeit.

Die Frontpartie verleiht dem SEAT Tarraco mit dem markanten Kühlergrill eine ausdrucksstarke Präsenz und einen individuellen Charakter. Die klar gestalteten Voll-LED-Scheinwerfer behalten die charakteristische dreieckige Lichtsignatur aller SEAT Fahrzeuge bei, sitzen jedoch tiefer in der Karosserie und verleihen dem Fahrzeug somit eine noch fokussiertere Optik und Entschlossenheit.

Die Beleuchtungstechnologie spielt beim Design des Tarraco eine besondere Rolle: In den beiden Ausstattungsvarianten XCELLENCE und Style wird für die Außen- und Innenbeleuchtung des SUV serienmäßig ausschließlich LED-Technologie verwendet, die den Designern größere gestalterische Freiheiten gab. Gleichzeitig profitieren die Kunden von einem klareren, helleren Licht.

Beim Blick vom Fahrersitz aus über die Fahrzeugfront scheint die Größe des Fahrzeugs in den Hintergrund zu rücken. Das Designteam hat hart daran gearbeitet, dass der Tarraco durch eine intelligente Anordnung der Formen und Linien in der Haube nicht klobig und weniger einschüchternd wirkt.

„Der neue Tarraco hinterlässt schon auf den ersten Blick einen bleibenden Eindruck mit seinen ausgewogenen Proportionen und seinem eleganten und gleichzeitig sportlichen Design. Die entschlossene Ausstrahlung der Frontpartie vermittelt ein Gefühl von Stolz und zeigt bereits die zukünftige SEAT Designsprache“, sagt Alejandro Mesonero-Romanos, Designchef bei SEAT. „Und wie bei jedem Fahrzeug, das wir entwickeln, steckt in jedem Detail des Tarraco viel Liebe und Leidenschaft, ganz im Sinne unserer Philosophie: Wenn es richtig aussieht, ist es richtig.“

Auch wenn der Ästhetik große Bedeutung zuteil wird, muss ein SUV auch praktische und funktionale Ansprüche erfüllen. Darum wurde beim Heck des Tarraco das Augenmerk auf eine niedrige Ladefläche gelegt. Gleichzeitig betonen die Rückleuchten die Breite des SUV. Die LED-Heckleuchten mit dynamischem Blinklicht sind eine weitere Technologie, die den harmonischen Mix aus Form und Funktion des Tarraco unterstreichen.

Unabhängig davon, für welche der Außenlackierungen (Dark Camouflage, Oryx Weiß, Reflex Silber, Atlantik Blau, Indium Grau, Titan Beige, Edel Schwarz und Urano Grau) sich der Kunde entscheidet – Form, Statur und Ausstrahlung des SEAT Tarraco kommen stets perfekt zur Geltung. Gleiches gilt für die beiden Ausstattungsvarianten Style und XCELLENCE.

 Interieur-Design

Beim Interieur lag die Prämisse der Designer auf der Entwicklung eines Innenraums, der die Insassen förmlich umschmiegt. Eine horizontale Linie, die sich über die Armaturentafel erstreckt und die Breite des Tarraco betont, verstärkt das Gefühl von Geräumigkeit im Fahrgastraum und vermittelt gleichzeitig Sicherheit.

Sowohl die Ausführung als Fünfsitzer als auch die optionale Ausführung als Siebensitzer bieten im Innenraum eine Anmutung, eine Funktionalität und ein Raumgefühl, die im heutigen hart umkämpften SUV-Segment höchsten Ansprüchen genügen. Dazu trägt die hochwertige Anmutung des Interieurs bei, die man sonst nur im Premiumsegment findet. Der Mix verschiedener Materialien vermittelt ein Gefühl der Geborgenheit, unabhängig von der gewählten Ausstattungsvariante.

Die perfekte Linienführung des Fahrgastraums berücksichtigt die unterschiedlichen Bedürfnisse von Fahrer und Passagieren gleichermaßen: Die Sitzposition hinter dem Lenkrad ist ganz auf den Fahrer ausgerichtet und nach ergonomischen Gesichtspunkten gestaltet, während die Passagiere ein gemütliches und bequemes Umfeld genießen – egal ob sie vorn im SUV oder im Fond sitzen. Die großzügigen Proportionen des Innenraums bieten ausreichend Kopf- und Beinfreiheit und selbst in der letzten Sitzreihe ist genug Platz.

„Es ist ungemein wichtig, dass sich die Passagiere wohlfühlen und genug Platz haben. Der Innenraum des Tarraco ist bewusst großzügig gestaltet, selbst große Personen haben mehr als ausreichend Kopf- und Beinfreiheit“, sagt Alejandro Mesonero-Romanos.

Die hohe Präzision, mit der der SEAT Tarraco gefertigt wird, ist im gesamten Innenraum spürbar – vor allem beim Design, der Positionierung des Infotainment-Systems und des digitalen Cockpits mit seinem 10,25-Zoll-Display. Das zentral platzierte 8-Zoll-Infotainment-System ist in der Armaturentafel integriert. Mit seiner ergonomischen und zentralen Position liegt es direkt im Blickfeld des Fahrers, wodurch das Ablesen von Informationen nicht nur einfacher, sondern auch sicherer wird.

Das Interieur-Design wird perfekt durch die hochwertige Verarbeitung und die sorgfältig ausgewählten Materialien und Farben ergänzt: eine Auswahl an Stoffen wie Alcantara® oder die optionalen schwarzen Ledersitze sind mit einem eleganten und sportlichen schwarzen Innendach kombiniert, während die Haptik der Schalter und Bedienelemente von größter Detailgenauigkeit zeugt. Das Design des Innenraums wird zudem durch den rahmenlosen Rückspiegel, eine optionale Sitzheizung für Vorder- und Rücksitze und dem elektrisch verstellbaren Fahrersitz mit Speicherfunktion ergänzt.

Infotainment und Konnektivität

Wir leben in einer Welt der ständigen Vernetzung – in diesem Sinne ist auch der neue SEAT Tarraco immer online und auf die hohen Ansprüche an die Integration und Zugänglichkeit von Online-Diensten bestens vorbereitet.

Das große und bewegliche 8-Zoll-Display des Tarraco ist zentral platziert und bietet den Benutzern die Möglichkeit, über die integrierte Full Link-Technologie von SEAT mit nur einem Fingertipp auf die wichtigsten Informationen zuzugreifen. Dank der umfangreichen Konnektivitätsfunktionen, einschließlich Android AutoTM und Apple CarPlayTM, können die Benutzer von einer maximalen Konnektivität zwischen ihren Smartphones und dem Fahrzeug profitieren.

Fahrer des SEAT Tarraco profitieren dabei nicht nur von der Übersichtlichkeit und Konnektivität des zentralen Infotainment-Systems. Der große SUV ist auch mit dem vielseitigen und personalisierbaren digitalen Cockpit ausgestattet, das dem Fahrer einen besseren Blick auf Informationen bietet, sodass er seinen Blick weniger oft von der Straße abwenden muss und nicht abgelenkt ist.

Das digitale 10,25-Zoll-Display ist eine interaktive und personalisierbare Anzeige mit hoher Auflösung und Pixeldichte. Sie zeichnet sich nicht nur durch ihr modernes und vielseitiges Design aus, sondern bietet auch mehr Funktionalität als eine analoge Anzeige. Das digitale Cockpit stellt die klassischen Informationen, wie man sie von Analoginstrumenten kennt – also beispielsweise Tachometer und Drehzahlmesser –, bis hin zu vollfarbigen Karten und Navigationsfunktionen übersichtlich dar.

Der Zugriff auf die Informationen ist denkbar einfach: Der Fahrer muss nur die Taste „View“ am Lenkrad drücken, um zwischen den drei verfügbaren Hauptanzeigen umzuschalten. So wird die Ablenkung des Fahrers auf ein Minimum beschränkt. Zugleich wird die Übersichtlichkeit der bereitgestellten Informationen den individuellen Anforderungen entsprechend maximiert.

Mit einer Auflösung von 1.280 x 480 Pixel bietet das TFT-Display dank seiner 75-Hz-Bildwiederholfrequenz eine ruckelfreie Darstellung der verschiedenen Anzeigen. Das erleichtert die Ablesbarkeit und reduziert den Stress für den Fahrer noch weiter.

In Kombination mit dem optionalen BeatsAudio System, das den Passagierraum mit kräftigem, kristallklarem Klang erfüllt, und eine Induktionsladeschale, über die Benutzer ihre Smartphones drahtlos aufladen können, verfügt der neue Tarraco über eine Fülle an Möglichkeiten, wie sie nur wenige andere Fahrzeug bieten.

Zusätzlich ist der Tarraco als erstes SEAT Modell mit einer Gestensteuerung ausgestattet (bei Wahl der optionalen Ausstattung Navigation Plus), die dem Fahrer die Interaktion mit dem Display erlaubt, ohne es berühren zu müssen – schlicht durch eine einfache Handbewegung.

Antrieb

Leistung, Effizienz und Zuverlässigkeit sind die Schlüsselfaktoren der Motorenpalette des Tarraco: Die hochmodernen Triebwerke verfügen allesamt über Direkteinspritzung, Turboaufladung und Start-Stopp-Automatik. Die Benzinvarianten sind in Verbindung mit einem 6-Gang-Schaltgetriebe und Vorderradantrieb oder einem 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und 4Drive kombinierbar.

Der Motor mit 1,5 Liter Hubraum erreicht eine Leistung von 110 kW (150PS) bei 5.000 und 6.000 U/min, während das maximale Drehmoment von 250 Nm bereits zwischen 1.500 U/min und 3.500 U/min erreicht wird. Damit erreicht der SEAT Tarraco eine Höchstgeschwindigkeit von 201km/h.

Die beiden Dieselvarianten sind mit einem 2.0-TDI-Dieselmotor ausgestattet und erreichen ebenfalls Leistungen von 110 kW (150)PS bzw. 140 kW (190PS).

Die 150-PS-Variante kann mit einem Vorderradantrieb, 6-Gang-Schaltgetriebe oder 7-Gang-Doppelkupplungsgetriebe (DSG) und 4Drive Allradantrieb kombiniert werden. Die maximale Leistung liegt im Drehzahlbereich von 3.500 bis 4.000 U/min an, während das maximale Drehmoment von 340Nm zwischen 1.750 und 3.000 U/min erzielt wird.

Der stärkere Diesel mit 140 kW (190 PS) ist mit einem 7-Gang-DSG-Getriebe mit 4Drive Allradantrieb gekoppelt und erreicht zwischen 3.500 und 4.000 U/min seine maximale Leistung, während das maximale Drehmoment von 400Nm zwischen 1.750 und 3.250 U/min anliegt.

Die Leistung der Version mit Zweiradantrieb ist mit einer Höchstgeschwindigkeit von 202km/h und einer Beschleunigung von 0 auf 100km/h in 9,8 Sekunden besonders erfreulich. Selbst mit Allradantrieb stellt der Tarraco seine Spritzigkeit mit einer Höchstgeschwindigkeit von 198km/h bei gleichem Beschleunigungsvermögen unter Beweis.

Der neue SEAT Tarraco ist bereits für alternative Antriebstechnologien vorbereitet – ab 2020 wird er als Plug-in-Hybrid erhältlich sein.

Fahrwerk

Der SEAT Tarraco wurde für Fahrer entwickelt, die Fahrspaß und gleichzeitig Funktionalität in ein und demselben Fahrzeug suchen. Für Menschen, die die praktischen Vorzüge von bis zu sieben Sitzen schätzen, um ausreichend Platz für Freunde und Familie zu haben, aber dennoch ein Fahrzeug wünschen, das konsequent auf den Fahrer ausgerichtet ist und hohe Dynamik bietet.

„Der SEAT Tarraco ist ein Meisterwerk an Funktionalität und Flexibilität. Er bietet das Maß an Raumgefühl und vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, das Kunden von einem großen SUV erwarten. Und er ist eines der sportlichsten Fahrzeuge in seinem Segment – das gilt sowohl für das Design als auch für das adaptive Fahrwerk, mit dem er sich an die individuellen Anforderungen des Fahrers anpassen lässt“, so Dr. Matthias Rabe, Vorstand Forschung und Entwicklung bei SEAT.

Entscheidend für dieses fein austarierte Verhältnis zwischen Alltagstauglichkeit und dynamischem Fahrverhalten ist die neueste Technologie des Volkswagen Konzerns sowie die MQB-A-Architektur mit langem Radstand, auf der der große SUV beruht. Vorn ist der SEAT Tarraco mit einer MacPherson-Einzelradaufhängung mit Schraubenfedern und hydraulischen Stoßdämpfern ausgestattet, während hinten eine Multilenker-Hinterachse verwendet wurde, die ebenfalls über Schraubenfedern und hydraulische Stoßdämpfer verfügt.

In Kombination mit der Adaptiven Fahrwerksregelung (DCC – Dynamic Chassis Control) entsteht die perfekte Balance zwischen einem sportlichen Fahrgefühl hinter dem Lenkrad und einem komfortablen Reiseerlebnis auf längeren Strecken. Der Fahrer kann die bevorzugten Einstellungen selbst wählen – Normal, Eco und Sport. Alternativ kann das Fahrzeug das Fahrverhalten und die Abstimmung auch automatisch an Straßenverhältnisse und Fahrweise anpassen.

Das intelligente DCC-System ist mit einer elektrisch verstellbaren Dämpfung und Lenkung ausgestattet, wobei jeder Stoßdämpfer mit einer Regelung ausgestattet ist, die konstant die Räder überwacht und die optimale Einstellung berechnet. Das System kann innerhalb von Millisekunden auf Bodenunebenheiten reagieren und so das Fahrverhalten optimal anpassen.

Ob mit 17-Zoll- oder 20-Zoll-Leichtmetallrädern mit glanzgedrehter Oberfläche – das Fahrwerk bietet immer ein Höchstmaß an Fahrqualität, was vor allem in der jederzeit präzisen und direkten Lenkung spürbar ist. So bekommt der Fahrer jederzeit ideales Feedback von den Straßenverhältnissen – maximale Rückmeldung und Fahrspaß sind garantiert. Das Ergebnis ist eine Wendigkeit und Agilität, wie man sie von einem großen SUV nicht erwarten würde – die aber der Tarraco mit einem Radstand von 2.790 mm und einem Gewicht von weniger als 1.700 kg in Perfektion beherrscht, sodass er nicht nur ein praktisches Fahrzeug für den Alltagsgebrauch, sondern auch ein SUV für großen Fahrspaß ist.

Sicherheit

Der neue SEAT Tarraco setzt in puncto Sicherheit neue Maßstäbe: Über eine Vielzahl von Sensoren kann das Fahrzeug die vor ihm liegende Straße analysieren und sich darauf einstellen.

Das Umfeldbeobachtungssystem Front Assist, Spurhalteassistent und eCall ist standardmäßig in allen Ausführungen enthalten, während die Adaptive Cruise Control (ACC) mit Abstandsradar beim Tarraco in der Ausstattungsvariante XCELLENCE bereits Serie ist.

SEAT bietet optional außerdem eine Fülle zusätzlicher Fahrerassistenzsysteme an – unter anderem sind Ausparkassistent, Notfallassistent, Blind Spot Sensor, Verkehrszeichenerkennung, Stauassistent und Fernlichtassistent an Bord. Darüber hinaus wurden zum ersten Mal zwei neue Sicherheitssysteme eingeführt: Pre-Crash-Assistent und Überrollschutz.

Der Pre-Crash-Assistent kann innerhalb von 0,2 Sekunden reagieren, wenn er einen bevorstehenden Unfall erkennt: Die Sicherheitsgurte werden gestrafft, die Warnblinkanlage aktiviert und Fenster und Schiebedach geschlossen, um Insassen zu schützen.

Der Überrollschutz setzt einen Notruf ab, wenn sie aktiviert ist, schaltet den Motor ab, entriegelt die Türen, aktiviert die Warnblinkanlage und passt die Fahrzeugbelüftung an.

Hinzu kommen noch Komfortfunktionen wie etwa die Einparkhilfe inkl. Parklenkassistent, die elektrische Heckklappe mit Sensorsteuerung und die Umgebungskamera.

Zusammenfassung

Als Spitzenmodell der SEAT SUV-Familie verbindet der neue Tarraco modernste Technologie, dynamisches, agiles Handling, Alltagstauglichkeit und Funktionalität mit elegantem und zukunftsweisendem Design. Zusammen mit den großzügigen Abmessungen eines großen SUV trägt er somit allen Facetten eines modernen Lebensstils Rechnung.

Der neue SEAT Tarraco vereint nahtlos alle wesentlichen Attribute, die jedes Fahrzeug des Markensortiments auszeichnen: Design und Funktionalität, Sportlichkeit und Komfort, Erschwinglichkeit bei hoher Qualität, modernste Technologie und Emotion. So erfüllt er jegliche Anforderungen des modernen Lebens und ist auf Fahrer ausgelegt, die den hohen Nutzwert eines Fünf- oder Siebensitzers und die praktischen Vorzüge einer höheren Sitzposition zu schätzen wissen und gleichzeitig Wert auf die Ästhetik eines Fahrzeugs legen.

Das Interieur des Tarraco zeichnet sich durch einen hochwertigen und ergonomisch gestalteten Innenraum aus, der über die modernsten Infotainment- und Konnektivitätstechnologien verfügt. Seine Motorenpalette sorgt trotz Einhaltung der strengsten Emissionsvorschriften für dynamisches und doch sparsames Fahren.

Der SEAT Tarraco verkörpert perfekt die Kernwerte der Marke und bereichert damit ein Segment, das auf neue innovative Modelle gewartet hat. Die Markteinführung des SEAT Tarraco ist für Februar 2019 geplant.

Technische Daten

Motor, Getriebe, Elektrik

1.5 TSI ACT
110 kW (150 PS)

2.0 TDI
110 kW (150 PS)

2.0 TDI
140 kW (190 PS) 4Drive

Getriebe, serienmäßig

6-Gang Schaltgetriebe

6-Gang Schaltgetriebe

7-Gang DSG

Motor-Bauart

4-Zylinder-Ottomotor

4-Zylinder-Dieselmotor

4-Zylinder-Dieselmotor

Hubraum, Liter / cm³

1.5 / 1498

2.0 / 1968

2.0 / 1968

Bohrung / Hub, mm

74,5 / 85,9

81,0 / 95,5

81,0 / 95,5

Max. Leistung, kW (PS) bei 1/min

110 (150) / 5000-6000

110 (150) / 3500-4000

140 (190) / 3500-4000

Max. Drehmoment, Nm bei 1/min

250 / 1500- 3500

340 / 1750- 3000

400 / 1750- 3250

Verdichtung

10,5

16,2

15,5

Emissionsklasse

Euro 6 AG

Euro 6 AG

Euro 6 AG

Gewichte, kg

 

 

 

Leergewicht

1599

1687

1816

Zul. Gesamtgewicht

2220

2290

2410

Zuladung

696

678

669

Zul. Anhängelasten

 

 

 

gebremst bei 12 % Steigung

1800

2000

2300

ungebremst

750

750

750

Zul. Stützlast

80

80

80

Zul. Dachlast

75

75

75

Geschwindigkeit

 

 

 

Höchstgeschwindigkeit, km/h

201

202

210

Beschleunigung von 0-100 km/h, s

9,7

9,8

8,0

Kraftstoffverbrauch, l/100 km

 

 

 

nach 1999/94/EG

Superbenzin, schwefelfrei, mind. 95 ROZ

Diesel, mind. 51 CZ

Diesel, mind. 51 CZ

Rädergröße

 

 

 

Innerorts

8,5

5,8

6,4

Außerorts

5,6

4,7

5,1

Kombiniert

6,6

4,9

5,6

Effizienzklasse:

C

A

B

 

Österreich-Informationen zum neue SEAT Tarraco

 

Wesentliche Merkmale & Highlights des neuen Tarraco im Überblick:

  • Ab 33.490,– Euro bzw. 31.990,– Euro bis zur Markteinführung
    inkl. 1.500,- Euro Frühbucherbonus
  • Bis zu 7 Sitzplätze
  • 760 – 1920 Liter Kofferraumvolumen (5-Sitzer)
  • Zwei Ausstattungslinien: Style und Xcellence (Reference (Basis) nicht erhältlich)
  • Voll-LED-Scheinwerfer, digitales Cockpit, Parksensoren hinten, SEAT Full Link, Spurhalteassistent und 17 Zoll Alu serienmäßig
  • 5-Jahres-Garantie (max. 100.000 Kilometer)
  • Zwei Benzin- und zwei Dieselvarianten mit je 150 und 190 PS.
  • 4Drive Allradantrieb und 7-Gang DSG erhältlich
  • Attraktive Österreichpakete erhältlich mit 50%-Preisvorteil
  • Inkl. SEAT eXS KickScooter mit Segway-Antrieb serienmäßig

Marktsituation

Der österreichische Automarkt liegt 2018 nach den ersten zehn Monaten knapp über dem Rekord-Vorjahr. Die Umstellung auf den neuen Abgas-Prüfzyklus WLTP sowie die Einführung der neuen Abgasnorm EURO 6d Temp per 1. September 2018 haben den Neuwagenmarkt erwartungsgemäß stark beeinflusst und im September und Oktober zu teils sehr deutlichen Rückgängen geführt.

Kumuliert ist SEAT 2018 mit über 15 % nach wie vor die am stärksten wachsende Volumensmarke und hält aktuell einen Rekord-Marktanteil von 5,7 % (1-10/2018). Damit liegt SEAT von Jänner bis Oktober auf dem 3. Platz im Markenranking.

Segmentdarstellung

Die SUVs im A-Segment boomen, zur dem auch der neue SEAT Tarraco zählt. Seit Jahren ist das A-Segment das mit Abstand stärkste Segment in Österreich – derzeit mit knapp 45 %. Die SUVs erreichen in diesem Segment mit 42 % den größten Anteil, gefolgt von den klassischen Hatchbacks (27 %) und den Kombis (18 %). In Bezug auf den Gesamtmarkt ist nahezu jedes fünfte Auto in Österreich ein A-SUV.

Wettbewerbssituation

Der neue SEAT Tarraco tritt in einem heiß umkämpften und zugleich wichtigen Segment an. Knapp jedes fünfte Auto ist hierzulande ein derartiges SUV. Der SEAT Tarraco zählt mit bis zu sieben Sitzplätzen zu den größten Vertretern in diesem Segment. Die siebensitzigen Mitbewerber sind: VW Tiguan Allspace, Skoda Kodiaq, Peugeot 5008, Mitsubishi Outlander, Renault Koleos und Nissan X-Trail.

Markterwartung

Der neue SEAT Tarraco wird 2019 voraussichtlich rund 10 % aller SEAT Verkäufe erreichen.

Markteinführung

Der neue SEAT Tarraco ist ab Anfang Dezember bestellbar. Die Markteinführung erfolgt im Februar 2019.

 

Erwarteter Motoren- und Getriebemix:

  • Benzin: 35 %
  • Diesel: 65 %
  • DSG/Allrad: 60 %

Erwarteter Ausstattungsmix:

  • Style: 30 %
  • Xcellence: 70 %

Die Preise

Benzin

Getriebe

Leistung kW (PS)

Style

Xcellence

1.5 TSI

6-Gang SG

110 (150)

ab 33.490,–

folgt

2.0 TSI 4Drive

7-Gang DSG

140 (190)

-

folgt

Diesel

Getriebe

Leistung kW (PS)

Style

Xcellence

2.0 TDI

6-Gang SG

110 (150)

ab 37.790,–

folgt

2.0 TDI 4Drive

6-Gang SG

110 (150)

folgt

folgt

2.0 TDI 4Drive

7-Gang DSG

110 (150)

folgt

folgt

2.0 TDI 4Drive

7-Gang DSG

140 (190)

-

folgt

SEAT eXS KickScooter serienmäßig im Tarraco

Der SEAT eXS wurde von SEAT exklusiv für seine Kunden designt und basiert auf der führenden Elektronik von Segway, die in der Plattform seines Modells ES2 verbaut ist.

Mit diesem Fahrzeug sollen Benutzer zukünftig das letzte Stück – etwa des Arbeitsweges – zurücklegen oder auch Orte erreichen, die für Autos nur schwer zugänglich sind. Dank der großen Räder mit einem Durchmesser von 8 Zoll lässt sich der eXS einfach fahren. Seine Federungen vorne und hinten sorgen dabei jederzeit für optimalen Fahrkomfort. Der eXS kann auch mit einem zusätzlichen Akku ausgestattet werden, sodass je nach Bedingungen eine Maximalreichweite von bis zu 45 Kilometer möglich ist.

Der SEAT eXS wird ab Jänner 2019 für einen Preis von 599,- Euro bei allen SEAT Händlern in Österreich erhältlich sein und im Tarraco bis Mitte des Jahres serienmäßig mit dabei sein.

Ausstattung

Der SEAT Tarraco bietet bereits in der Style-Ausstattungsvariante eine umfangreiche Serienaussattung. Voll-LED-Scheinwerfer, digitales Cockpit, Parksensoren hinten, SEAT Full Link, 17 Zoll Alufelgen, Spurhalteassistent und Frontassistent inklusive City-Notbremsfunktion sind immer dabei. Als weitere Komfort-Features gibt es Licht- und Regensensor, Innenspiegel automatisch abblendbar, Startknopf mit Heartbeatfunktion und Tempomat. Darüber hinaus gibt es Annehmlichkeiten wie Klapptische & Taschen an den Rückseiten der Vordersitze, Leder-Multifunktionslenkrad, Rücksitzbank verschieb- & umlegbar sowie eine Lehnenentriegelung für Beifahrersitz serienmäßig. Optional gibt es ein Österreich-Paket für Style u. a. mit 3-Zonen-Climatronic, Winterpaket Style, Rückfahrkamera, abgedunkelten Scheiben hinten und Reserverad.

In der Ausstattungslinie XCELLENCE gibt es zusätzlich eine 3-Zonen Climatronic, Progressivlenkung, 19 Zoll Alufelgen, KESSY (Keyless Entry & Start System), Einparkhilfe vorne & hinten inkl. Parklenkassistent, elektrische Heckklappe, Rückfahrkamera, SEAT Fahrprofile mit Driving Experience Button, Scheiben abgedunkelt ab B-Säule sowie Sport-Komfortsitze in Stoff Grau mit Einlagen in braunem Alcantara. Optional gibt es ein Österreich-Paket für Xcellence mit Navigationssystem, Winterpaket XC, Assistenzpaket 1 und Reserverad.

Ausstattungspakete – Highlights

SEAT Tarraco

 

Österreich-Paket für Style (3-Zonen-Climatronic, Winterpaket Style, Rückfahrkamera, SEAT Fahrprofile, Scheiben abgedunkelt ab B-Säule, Fensterschachtleisten in Chrom, LED Innenraum-beleuchtung, Reserverad platzsparend)

€ 990,–

Österreich-Paket für Xcellence (Navigationssystem, Winterpaket XC, Assistenzpaket 1, Reserverad platzsparend)

€ 990,–

7-Sitzer-Paket

€ 920,–

Assistenz-Paket 1 (Fernlichtassistent, Blind Spot Sensor, Ausparkhilfe, Pre-Crash-Sytsem, Überschlagschutz) bei Style zusätzlich ACC

€ 780,–/ € 570,–

Assistenzpaket 2 (Verkehrszeichenerkennung, Stauassistent, Notfallassistent) Nur für DSG iVm Navigationssystem und Assistenzpaket 1 für Style.

€ 240,–

Winter-Paket (Sitze beheizbar vorne (Xcellence auch hinten), Scheibenwaschdüsen beheizbar, Waschwasserstandsanzeige)

€ 450,–/ € 690,–

Mehrausstattung – Highlights

SEAT Tarraco

Adaptive Dämpferregelung (DCC)

€ 870,–

Anhängevorrichtung schwenkbar

€ 920,–

Panorama-Glasschiebedach

€ 1.270,–

Beats Audio Soundsystem (9 Hochleistungslautsprecher + Subwoofer, 400 Watt Verstärker, Beats-Logo an den Lautsprechern vorne)

€ 570,–

20 Zoll Alufelgen „Supreme“ (nur Xcellence)

€ 1.080,–

Lederpaket Schwarz inkl. Winterpaket (nur Xcellence)

€ 1.390,–

Navigationssystem (8“/20,3cm Touchscreen in Farbe, MP3/WMA Wiedergabe, 2xUSB (iPod fähig)/SD-Karte/CD/Bluetooth, Spracherkennung, SEAT Full-Link für Mirror Link, Apple CarPlay & Android Auto, inkl. Kartenmaterial Europa, SEAT MapCare Service)

€ 590,–

Navigationssystem PLUS (8“/20,3cm Touchscreen in Farbe, 10GB Festplattenspeicher verfügbar, 3DNavigation, WiFi Audio Streaming, Bild & VideoanzeigeMP3/WMA Wiedergabe, 2xUSB (iPod fähig)/SD-Karte/DVD/CD/Bluetooth, Spracherkennung, SEAT Full-Link für Mirror Link, Apple CarPlay & Android Auto, inkl. Kartenmaterial Europa, SEAT MapCare Service)

€ 1.390,–

Umgebungskamera 360° Top-View-Kamera (nur Xcellence)

€ 630,–

    

Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein!

Username
Passwort
 
 
 
Keine Kommentare vorhanden
 
 
Das könnte Dich auch interessieren: