Zweiter Titel für Audi R8 LMS GT4
von Presse
Benachrichtigung bearbeiten
09.09.2018 von Presse
Zweiter Titel für Audi R8 LMS GT4

 

  • James Sofronas gewinnt in Pirelli World Challenge weiteren GT4-Titel mit Audi
  • Clubsport-Titel in Australien für Nick Kelly
  • Spannende Meisterschaftssituationen in Blancpain GT Series, Audi Sport R8 LMS Cup und TCR Russia

 

Nur drei Wochen nach seinem ersten Wertungssieg gelang dem Audi R8 LMS GT4 mit Pilot James Sofronas in der Pirelli World Challenge in Nordamerika ein zweiter Titelerfolg.

Titel in Watkins Glen:
 
Die Pirelli World Challenge endete für Audi Sport customer racing mit einem Traumergebnis. Drei Wochen, nachdem James Sofronas mit seinem Teamkollegen Alex Welch die SprintX-Wertung in der Pirelli World Challenge gewonnen hat, feierte der Fahrer und Teamchef von GMG Racing nun auch den GTS-Gesamttitel. Beim Finale in Watkins Glen genügten dem Kalifornier Sofronas die Plätze sieben und sechs, um den zweiten Titel des Audi R8 LMS GT4 zu gewinnen. Nach 18 Einzelläufen betrug sein Vorsprung 29 Punkte. Der Rennwagen von Audi Sport customer racing bestreitet 2018 seine Debütsaison in Kundenhand. Die Pirelli World Challenge zählt zu den härtesten GT4-Wettbewerben weltweit. Acht Marken waren in der nordamerikanischen Serie am Start, und es traten nicht weniger als 94 Piloten im Lauf des Jahres an, von denen 87 Punkte gesammelt haben.

 

Zwei Audi-Siege in Zolder:

Das siebte Rennwochenende der DMV GTC war ein Fest für die Kunden von Audi Sport. Ronny C’Rock gewann das erste Rennen im Audi R8 LMS von Montaplast by Land-Motorsport. Im zweiten Lauf setzte sich Carrie Schreiner vor Ronny C’Rock durch. Im Dunlop-60-Rennen erreichte Schreiner mit Fahrerkollege Kevin Arnold Platz zwei für HCB-Rutronik Racing. Rang drei sicherten sich ihre Teamkollegen Tommy Tulpe/Fabian Plentz in einem weiteren Audi R8 LMS.

Zwei Podiumsplätze in Ungarn:

Der Franzose Simon Gachet und Audi Sport-Pilot Christopher Haase feierten mit dem Team Saintéloc Racing am vierten Rennwochenende des Blancpain GT Series Sprint Cup ihr bestes Saisonergebnis. Die französisch-deutsche Fahrerkombination fuhr im zweiten Rennen nach einer Rennstunde auf dem Hungaroring mit nur 1,1 Sekunden Abstand auf Platz zwei. Hinter ihnen kam ein weiterer Audi R8 LMS ins Ziel. Das niederländisch-südafrikanische Fahrerduo Steijn Schothorst/Kelvin van der Linde erreichte für Attempto Racing Platz drei. In der Tabelle herrscht vor dem Finale am Nürburgring in zwei Wochen Hochspannung: Christopher Mies/Alex Riberas vom Belgian Audi Club Team WRT, die in Ungarn Vierte wurden, liegen punktgleich mit den Mercedes-Piloten Raffaele Marciello/Michael Meadows an der Spitze.

Dreifacher Erfolg in Australien:

Drei Kunden von Audi Sport beendeten die Saison in der Australian GT Trophy Series auf den ersten drei Tabellenplätzen. In der Rennserie für ältere Fahrzeugjahrgänge vertrauen die Kunden auf die erste Generation des Audi R8 LMS. Nick Kelly war als Tabellenführer zum Finale nach Winton gekommen. Als bester Audi-Pilot erreichte er im ersten Rennen den zweiten Platz. Den zweiten Lauf gewann mit Matthew Stoupas ein weiterer Audi Sport-Kunde, der damit auch Rang zwei in der Tabelle bestätigte. Der dritte Platz in der Tabelle ging an Rio Nugara in einem weiteren Audi R8 LMS ultra.

Podium auf der Nordschleife:

Das Team RaceIng powered by HFG freute sich über einen Podestplatz in der VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring. Beim sechsten Lauf der Serie überquerten Bernhard Henzel und Rahel Frey im Audi R8 LMS ultra die Ziellinie als Dritte der Klasse SP8. 

Audi Sport R8 LMS Cup - Spannung im Titelkampf:

Am dritten Rennwochenende intensivierte sich der Titelkampf im Audi Sport R8 LMS Cup deutlich. Auf dem Kurs von Ningbo in China gelang Jingzu Sun aus China im ersten Rennen sein erster Saisonsieg. Platz zwei ging an Yasser Shahin aus Australien, Rang drei an den Indonesier Andrew Haryanto. Im zweiten Rennen feierte Bhurit Bhirombhakdi aus Thailand den dritten Saisonsieg, während Haryanto Platz zwei vor Shahin belegte. Damit verkürzte der Thailänder Bhirombhakdi den Abstand zur Tabellenspitze von acht Punkten au
f sechs. Auf Platz eins behauptet sich weiterhin Andrew Haryanto. Während die Piloten auf dem Podium der Gesamtwertung auf die GT3-Variante des Audi R8 LMS vertrauen, starteten im Feld auch GT4-Modelle mit den Vier Ringen. Der Indonesier Anderson Tanoto gewann die Kategorie beide Male und ist damit neuer Tabellenführer in der GT4-Wertung.

Audi RS 3 LMS (TCR) - Großer Vorsprung vor dem Finale:

Dmitry Bragin baute seinen Vorsprung in der SMP Russian Circuit Racing Series weiter aus. Am sechsten Rennwochenende in Sotschi gelang dem Vorjahresmeister im zweiten Lauf sein dritter Saisonsieg im Audi RS 3 LMS. Der Pilot von Taif Motorsport führt die Tabelle der TCR Russia vor dem Finale in Fort Grozny im Oktober mit 37 Punkten Vorsprung an. Aleksey Dudukalo vom Lukoil Racing Team komplettierte den Erfolg der Audi-Kunden zum Doppelsieg und ist Tabellenzweiter. Tags zuvor hatte sich das Kundenteam Lukoil Racing im ersten Lauf die ersten beiden Pokale des Wochenendes erkämpft. Ivan Lukashevich war auf den zweiten Platz vor Teamkollege Dudukalo gefahren. 

Doppelter Klassensieg auf dem Nürburgring:


Das Team Møller Bil Motorsport aus Norwegen gewann beim sechsten Lauf der VLN Langstrecken-Meisterschaft Nürburgring die TCR-Klasse. Atle Gulbrandsen/Kenneth Østvold/Håkon Schjærin hatten im Ziel 1.13 Minuten Vorsprung. Es war der zweite Klassensieg in Folge für den norwegischen Audi RS 3 LMS. Einen zusätzlichen Erfolg steuerte das Team Bonk Motorsport bei. Hermann Bock und Michael Bonk gewannen die Wertungsklasse SP3T in einem weiteren Audi RS 3 LMS nach vier Rennstunden mit 3.45 Minuten Vorsprung.

Zwei Pokale in Belgien:

Kevin Arnold stand beim siebten Lauf der DMV GTC mit dem Audi RS 3 LMS zwei Mal auf dem Podest seiner Klasse. Der Nachwuchsfahrer aus Baden-Württemberg erreichte in beiden Sprints in Zolder für HCB-Rutronik Racing jeweils den zweiten Platz.

Platz zwei in Brasilien:

Die Privatfahrer Henri Visconde/Arthur Caleffi erreichten beim vierten Lauf der Campeonato Brasileiro de Endurance Platz zwei in ihrer Klasse. Das Fahrerduo steuerte auf dem Autodromo Velo Città in Mogi Guaçu im brasilianischen Bundesstaat São Paulo bei dem Vier-Stunden-Rennen einen Audi RS 3 LMS.

Versöhnliches Saisonfinale:

Der zwölfte Lauf der Pirelli World Challenge endete für das Audi-Kundenteam Compass Racing mit einem Pokal in der TCR-Klasse. JT Coupal musste sich beim Finale in Watkins Glen mit nur 2,5 Sekunden Rückstand als Dritter im Audi RS 3 LMS denkbar knapp geschlagen geben. Für den 18 Jahre alten Nachwuchsfahrer war es das beste Ergebnis in der abgelaufenen TCR-Saison.

Chance für belgischen Nachwuchs im Audi RS 3 LMS:

Unter dem Motto „Don’t dream it – do it“ kann sich der belgische Rennsport-Nachwuchs für ein Cockpit in einem TCR-Tourenwagen von Audi in der Saison 2019 bewerben. Das RACB National Team und das Rennteam Comtoyou Racing veranstalten mit Unterstützung von Audi Sport einen Auswahlwettbewerb. Der Gewinner darf die gesamte Saison 2019 in der Rennserie TCR Benelux in einem Audi RS 3 LMS bestreiten, den Comtoyou Racing einsetzt. Für nur zehn Euro Antrittsgebühr treten die Kandidaten, die belgischer Nationalität und zwischen 15 und 25 Jahre alt sein müssen, in einer ersten Auswahlrunde im September in Brüssel auf Simulatoren gegeneinander an. Nach einem Halbfinale ebenfalls auf dem Simulator wird das Cockpit zwischen den sechs besten Piloten im November 2018 vergeben. Am Audi-Standort Neuburg an der Donau müssen sich die Hoffnungsträger in einem Audi RS 3 LMS des Audi Sport Team Comtoyou beweisen. Zur Jury zählt niemand Geringeres als der neunmalige Le-Mans-Sieger Tom Kristensen.

 

 

Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein!

Username
Passwort
 
 
 
Keine Kommentare vorhanden
 
 
Das könnte Dich auch interessieren:
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

https://4yourdrive.de

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

chipupdate.at

gecko4wheels.at