;
Guter Jahresstart mit Pkw-Rekordmarkt
von Presse
Benachrichtigung bearbeiten
12.03.2018 von Presse
Guter Jahresstart mit Pkw-Rekordmarkt
  • Februar Neuzulassungen stiegen um 4,7 %
  • Pkw-Gesamtmarkt erzielt per Ende Februar mit 55.067 Neuwagen neuen Rekordwert
  • Volkswagen Konzernmarken bauen ihre Marktposition aus
  • Rekorde für SEAT und ŠKODA

Auch im Februar hielt der positive Gesamtmarkt-Trend an. Mit 26.499 Neuzulassungen wurde das Vorjahresmonat um 4,7 % übertroffen. Kumuliert stieg der österreichische Markt damit auf 55.067 Pkw-Neuzulassungen, was einen neuen Rekord bedeutet.

Den Volkswagen Konzernmarken gelang ebenfalls ein beeindruckender Start ins neue Jahr. Nach den ersten beiden Monaten beträgt der Marktanteil mit 38,2 % um 2,2 Prozentpunkte mehr als im Vorjahresvergleich.

Vier Konzernmarken und sieben Konzernmodelle unter den Top 10.
Auf den ersten drei Plätzen der Markenwertung rangieren gleich drei Konzernmarken! Volkswagen vor ŠKODA und SEAT. Audi startet als erfolgreichste Premiummarke ins Jahr und belegt Platz sieben im Markenranking.

Nicht weniger spektakulär stellt sich die Modellwertung dar. Gleich sieben Modelle der Volkswagen Gruppe liegen nach den ersten beiden Monaten unter den ersten zehn.

Im 40. Jahr in Folge bleibt der Golf die Nummer 1 der Österreicher, gefolgt vom ŠKODA Octavia, dem VW Tiguan, dem VW Polo und dem ŠKODA Fabia. Auf Rang sechs katapultierte sich der VW T-Roc bereits nach Marktstart unter die Top 10. Der Seat Leon erreicht Platz 9.

Die Volkswagen Konzernmarken im Detail

Volkswagen startete sehr dynamisch in das neue Jahr und legte sowohl im Februar (4,5 %) als auch kumuliert (3,1 %) an Volumen zu. Mit 17,6 % Marktanteil verteidigt die Marke Volkswagen sehr eindrucksvoll die überlegene Nummer 1 Position am Markt und platziert nicht weniger als vier Modelle unter den Top 10.
Der Golf ist seit nunmehr 40 Jahren das meistverkaufte Pkw-Modell in Österreich und das ohne Unterbrechung.

Bemerkenswert ist auch der Katapultstart des neuen City-SUV, des T-Roc, der es bereits kurz nach seinem Markteinstieg als „Neueinsteiger“ in die Top Charts geschafft hat.

Der Premiummarke Audi gelang ein starker Jahresstart. Sie konnte sowohl die Neuzulassungen (+17,5 %) als auch den Marktanteil um 5,1 % signifikant steigern

und damit auch die Nummer 1 Position unter den Premiummarken zurückerobern. Bei fast allen Modellreihen konnte Audi zum Teil kräftig zulegen, wie beispielsweise beim Q5 (+110,6 %), dem A8 (81,8 %), dem A5 (+41,9 %) oder dem Q2 (+31,7 %).


SEAT konnte sowohl im Monat Februar als auch kumuliert einen neuen Rekord vermelden. Mit 3.676 Neuzulassungen (+35,9 %) und 6,7 % Marktanteil (+1,5 Prozentpunkte) gelang der Marke aus dem spanischen Martorell ein Traumstart in Österreich. Sie belegt aktuell Rang drei in der Markenwertung.
Die SEAT Modelle finden enormen Anklang – ob es sich dabei um die arrivierten Modellreihen wie Ibiza, Leon oder Alhambra handelt oder aber um die neue SUV-Familie Ateca und Arona. Die Nachfrage ist enorm und das zeigt sich im starken Marktauftritt.

Auch die Marke ŠKODA ließ mit einem Februar-Rekord aufhorchen. Mit 2.477 Neuzulassungen (+16,1 %) bzw. 9,3 % Marktanteil (+0,9 Prozentpunkte) sichert sie klar ihre Nummer 2 Position am österreichischen Markt ab.

Kumuliert hält ŠKODA nun bei 4.652 Neuzulassungen (+18,5 %) und 8,4 % Marktanteil (+0,8 Prozentpunkte) und bestätigt damit ihre konstante Top-Marktposition am österreichischen Automarkt.
Bei den Modellen legen sowohl Octavia als auch Fabia, beide unter den Top 5 Modellen, an Volumen zu. Den höchsten Zuwachs generiert die Marke jedoch mit ihren beiden neuen SUV-Modellen, dem Kodiaq sowie dem Karoq, die heuer in Summe bereits mehr als 1.000 Neuzulassungen brachten.

Die Sportwagenmarke Porsche begann das Jahr ebenfalls mit beachtlichen Zuwächsen. Mit 226 Neuzulassungen per Ende Februar übertraf sie das Vorjahr gleich um 37,8 %. Die Auslieferungen des 911 bzw. des Panamera konnten zum Vorjahr jeweils mehr als verdoppelt werden. Auch die aktuelle Nachfrage nach diesen Modellen und hier speziell nach dem Panamera Plug-in-Hybrid übertreffen die Erwartungen.

 

Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein!

Username
Passwort
 
 
 
Keine Kommentare vorhanden
 
 
Das könnte Dich auch interessieren:
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

audi4ever.com