Österreich-Informationen zum neuen SKODA KAROQ
von Presse
Benachrichtigung bearbeiten
22.10.2017 von Presse
Österreich-Informationen zum neuen SKODA KAROQ

Der kompakte SUV misst 4.382 Millimeter in der Länge, 1.841 Millimeter in der Breite und 1.605 Millimeter in der Höhe. Der lange Radstand von 2.638 Millimeter garantiert ein großzügiges Platzangebot für Passagiere. Der Kofferraum fasst ein Volumen von 521 Liter bei feststehender hinterer Sitzbank. Bei umgeklappter Sitzbank erhöht sich das Fassungsvermögen auf 1.630 Liter. Der KAROQ setzt die SUV-Offensive von ŠKODA fort und ist nach dem im März 2017 eingeführten KODIAQ der zweite SUV der Marke.

DIE HIGHLIGHTS IM ÜBERBLICK

AUSSTATTUNG:

  • Erstmalig in einem Modell von ŠKODA: das digitale Cockpit (ab 2. Quartal 2018 erhältlich)
  • Beheizbare Vorder- und Rücksitze, Lenkradheizung
  • Personalisierbarer Fahrzeugschlüssel stellt u.a. Fahrprofilauswahl, Assistenzsysteme und Infotainmentsysteme ein
  • Climatronic mit Air Care-Funktion reinigt die Innenraumluft
  • Neu entwickelte Sportsitze mit ThermoFlux-System zur optimierten Durchlüftung der Oberflächen
  • Dank VarioFlex-Rückbank variabel nutzbares Raumangebot
  • Elektrisch schwenkbare Anhängerkupplung per Knopfdruck klappt automatisch aus


MOTOREN, GETRIEBE UND FAHRWERK:

  • Fünf Motoren: zwei Benziner, drei Diesel; Leistung von 85 kW (115 PS) bis 140 kW (190 PS)
  • 1,0 TSI mit 85 kW (115 PS),
  • 1,5 TSI mit Zylinderabschaltung und 110 kW (150 PS)
  • Ab 4. Quartal 2018: 1.5 TSI mit Zylinderabschaltung, 110 kW (150 PS), 4x4
  • Darüber hinaus ein 1,6 TDI mit 85 kW (115 PS) und ein 2,0 TDI mit 110 kW (150 PS)
  • Top-Motorisierung (ab 2. Quartal 2018): 2,0 TDI, 140 kW (190 PS), 4x4
  • Wahlweise 6-Gang Handschaltung oder 7-Gang DSG
  • Allradantrieb mit drei Motoren kombinierbar
  • Aufwendig konstruiertes Fahrwerk für optimierte Allroundeigenschaften
  • Dynamic Chassis Control mit drei Fahrwerks-Modi
  • Fahrprofilauswahl mit vier Optionen: Normal, Eco, Sport und Individual
  • Für Allrad-Varianten: spezieller Offroad- und Snow-Mode


FAHRERASSISTENZSYSTEME UND SICHERHEIT:

  • Radarbasierter adaptiver Abstandsassistent ACC (Adaptive Cruise Control)
  • Frontradar-Assistent inklusive City-Notbremsfunktion mit vorausschauendem Fußgängerschutz
  • Totwinkel-Assistent
  • Spurhalte-Assistent (Lane Assist)
  • Stau-Assistent
  • Kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung
  • Vorbildliche passive Sicherheit mit bis zu neun Airbags
     

INFOTAINMENT:

  • Vier Infotainmentsysteme zur Auswahl, zwei davon Navigationssysteme
  • Gestensteuerung für ausgewählte Funktionen
  • CANTON Sound System mit 10 Lautsprechern
  • Phone-Box für Smartphone-Integration einschließlich kabelloser Lademöglichkeit


ŠKODA CONNECT: 

  • Mobile Online-Dienste als Ergänzung des Infotainmentangebots
  • Care Connect: Automatischer Notruf und Pannenruf auf Knopfdruck
  • Fahrzeugfernzugriff (Remote Access)
  • SmartLink+ ermöglicht Integration von Smartphone-Funktionen
  • Automatischer Notruf (Emergency Call)


‚SIMPLY CLEVER‘:

  • Flexibles Rollo, das sich in die Heckklappe einhaken lässt
  • Virtuelles Pedal zur Öffnung der Heckklappe mit einer Wischbewegung des Fußes
  • Regenschirm unter dem Beifahrersitz
  • Insgesamt über 20 ‚Simply Clever‘ Details


DESIGN:

  • Kompaktes SUV mit markanter Formensprache
  • Eigenständige Designmerkmale betonen den Offroad-Charakter
  • Voll-LED-Hauptscheinwerfer und LED-Heckleuchten, LED-Nebelscheinwerfer mit Abbiegelicht
  • Hochwertige Materialien und präzise Verarbeitung
  • Ambientebeleuchtung für Instrumententafel und Türverkleidungen in zehn Farben
  • LED-Lichtpaket einschließlich ŠKODA Logo Projektion beim Öffnen der Türen
  • 14 Karosseriefarben zur Auswahl, Leichtmetallräder bis 19 Zoll erhältlich


Zu den optionalen Ausstattungshighlights gehört das virtuelle Pedal zum berührungslosen Öffnen der Heckklappe und die optionale VarioFlex-Rückbank. In Verbindung mit dem VarioFlex-Sitzsystem ist der Stauraum flexibel und fasst zwischen 479 und 588 Liter. Das VarioFlex-System besteht aus drei separaten Rücksitzen, die einzeln verstellt und komplett herausgenommen werden können – der kompakte SUV wird dann mit einem maximalen Laderaumvolumen von 1.810 Litern zum Kleintransporter.

Der ŠKODA KAROQ ist das digitalste Fahrzeug in der ŠKODA Modellpalette. Erstmalig in einem ŠKODA wird ein frei programmierbares, digitales Cockpit (ab 2. Quartal 2018) angeboten. Die Anzeigen lassen sich individuell gestalten und sind mit dem Infotainment verbunden. Eine umfangreiche Vernetzung von Automobil, Fahrer und Mitfahrern sorgt für eine äußerst komfortable und sichere Fahrt. Sämtliche Konnektivitätsangebote dienen einer verbesserten Information, einer umfangreichen Unterhaltung und einer weiter gesteigerten Sicherheit.

Der ŠKODA KAROQ verfügt über die neuesten Infotainmentsysteme. Sämtliche Touchdisplays sind im ŠKODA typischen Glasdesign gestaltet. Dank LTE-Modul und WLAN-Hotspot, der die mobilen Endgeräte sämtlicher Passagiere einbindet, sind die Passagiere des ŠKODA KAROQ ‚always online’.

Die neuen Mobilen Online-Dienste ŠKODA Connect sind in folgende Kategorien aufgeteilt: Die Infotainment-Online-Dienste dienen der Information und Navigation, die Care-Connect-Dienste der Assistenz bei Pannen und Notfällen. Bei einem Unfall wird der Notruf automatisch aktiviert. Weitere Online-Dienste laufen über die ŠKODA Connect App. Mit ihnen lässt sich das Auto per Smartphone aus der Ferne überprüfen, konfigurieren und finden. Die automatische Vernetzung zwischen Auto und Smartphone erreicht beim ŠKODA KAROQ ein neues Niveau. Die Phone-Box bietet induktives Laden, sie koppelt das induktiv aufladbare Smartphone an die Dachantenne und lädt es zugleich kabellos.

Marktsituation 1-9/2017:
Kumuliert legte der Gesamtmarkt per Ende September um sieben Prozent zu. In Summe wurden bisher 269.878 Neuzulassungen in Österreich registriert. Damit handelt es sich um den dritthöchsten Pkw-Neuwagenmarkt der letzten 30 Jahre. ŠKODA behauptet sich konstant auf Rang zwei der österreichischen Markenstatistik und ist heuer mit 19.326 Neuzulassungen und 7,2 Prozent Marktanteil auf Rekordkurs. Mit dem OCTAVIA (2.) und dem FABIA (5.) platziert ŠKODA gleich zwei Modelle unter den Top 5. Vom neuen SUV, dem KODIAQ, wurden bereits 1.552 Fahrzeuge zugelassen. Tendenz stark steigend.

Segmentsituation 1-9/2017:
Der ŠKODA KAROQ zählt nominell zum Kompaktwagensegment (A-Segment). Der Anteil der Kompakt-SUV am Gesamtmarkt wächst seit Jahren kontinuierlich. Das A-SUV-Segment ist im Vergleichszeitraum Jänner bis September von 2016 zu 2017 um rund 25 Prozent gestiegen.

Markteinführung:
Der ŠKODA KAROQ feiert in Österreich am 20. Oktober seine Markteinführung.

Preis:
Ab 25.790,- Euro (1,0 TSI 85 kW (115 PS), Ausstattungslinie Ambition).

Die Serienausstattung beinhaltet bereits: 
u.a. 17-Zoll-Leichtmetallfelgen, Lederlenkrad 3-Speichen (inkl. Bedienung für Radio und Telefon), Radio „Swing“ mit 6,5“ Colour-Touch-Screen, Digitaler Radioempfang (DAB), Freisprechanlage, SmartLink (Apple Car Play, Android Auto), Klimaanlage, Parksensor hinten inkl. Rangierbrems-Assistent hinten, Fernlicht-Assistent, Frontradar-Assistent inkl. Fußgängererkennung, Berg-Anfahr-Assistent, Vordersitze beheizbar, LED (Heckleuchte und Tagfahrlicht), Dachreling silber, sieben Airbags, elektronische Parkbremse, Simply Clever Details (u.a. Eiskratzer im Tankdeckel, LED-Taschenlampe im Gepäckraum, Regenschirm unter dem Beifahrersitz)

Erwarteter Motoren-Mix (bis zum Eintreffen weiterer Motor-Varianten):
Benzin:  1,0 TSI 115 PS 30%
              1,5 TSI 150 PS 20%
Diesel:  1,6 TDI 115 PS 10%
              2,0 TDI 150 PS 40%

Erwarteter Mix der Ausstattungslinien:
55% Ambition
45% Style

Erwarteter Allrad-Anteil:
40%

Erwarteter DSG-Anteil:
35%

Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein!

Username
Passwort
 
 
 
Keine Kommentare vorhanden
 
 
Das könnte Dich auch interessieren:
 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

https://4yourdrive.de

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

chipupdate.at

gecko4wheels.at