AUDI AG: Juni-Absatz steigt in China, USA und Westeuropa
von Presse
Benachrichtigung bearbeiten
10.07.2017 von Presse
AUDI AG: Juni-Absatz steigt in China, USA und Westeuropa
  • Weltweit rund 170.650 Auslieferungen, plus 1,0 Prozent
  • Vertriebs-Chef Dietmar Voggenreiter: „Positiver Trend in allen Weltregionen“
  • Neuer Audi A8 vor Weltpremiere beim ersten Audi Summit in Barcelona 

Die AUDI AG hat im Juni auf allen ihren drei größten Absatzmärkten ein Verkaufsplus verzeichnet. In China (+1,7%) kehrte das Unternehmen auf seinen Wachstumskurs zurück. Auf dem deutlich gebremsten US-Markt legten die Vier Ringe weiter klar zu, plus 5,3 Prozent. Auch in Westeuropa (+2,6%) stiegen die Auslieferungen gegenüber dem Vorjahr. Weltweit übergab Audi im vergangenen Monat rund 170.650 Automobile an Kunden und übertraf so das hohe Absatzniveau des Juni 2016 (+1,0%). Die kumulierten Verkäufe seit Januar belaufen sich damit auf rund 908.950 Einheiten. Aufgrund der in den ersten Monaten des Jahres wirksamen Sondereinflüsse aus der strategischen Weiterentwicklung des China-Geschäfts lag der Absatz im ersten Halbjahr 4,7 Prozent unter dem Vergleichswert 2016.

 

Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein!

Username
Passwort
 
 
 
Keine Kommentare vorhanden
 
 
Das könnte Dich auch interessieren: