Audi zeigt das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt
von Presse
Benachrichtigung bearbeiten
11.10.2014 von Presse
  • Audi demonstriert beim DTM-Finale Potenziale des pilotierten Fahrens
  • Audi RS 7 piloted driving concept auf dem Hockenheimring

Audi bringt das sportlichste pilotiert fahrende Auto der Welt an den Start: Ein fahrerloser Audi RS 7 Sportback* umrundet am Sonntag, 19. Oktober, beim Saisonfinale der Deutschen Tourenwagen Masters (DTM) den Kurs in Hockenheim.

Der Audi RS 7 piloted driving concept absolviert die Hockenheimer Piste dabei im Renntempo. Mit den neuesten Audi-Entwicklungen an Bord wird der Technologieträger hochpräszise und millimetergenau am physikalischen Limit fahren Dabei ist er in etwa so schnell wie mit einem Profi-Rennfahrer am Steuer. Die bisherigen Tests lassen eine Rundenzeit von knapp über zwei Minuten auf dem Grand Prix Kurs erwarten,auf dieser Strecke wird der Technikträger bis zu 240 km/h erreichen. Mit dem Audi RS 7 piloted driving concept zeigt Audi die großen Potenziale des pilotierten Fahrens, die der Premiumhersteller für die Zukunft bereithält.

Die Fahrt des sportlichsten pilotiert fahrenden Autos der Welt wird am 19. Oktober ab 12.45 Uhr live und exklusiv im Internet übertragen.

*Verbrauchsangaben der genannten Modelle:
Audi RS 7 Sportback:

Kraftstoffverbrauch kombiniert in l/100 km: 9,5**;
CO2-Emission kombiniert in g/km: 221**

**Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs variieren aufgrund der Räder- beziehungsweise Reifenwahl und hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst.

Um einen Kommentar abzugeben musst du eingeloggt sein!

Username
Passwort
 
 
 
Kommentare: (2)

Clemens
13.10.2014 12:27

Wozu lässt man einen RS7 fahrerlos herum fahren!? Bei sportlichen Autos geht es ja geradezu um den Fahrspaß beim Selberfahren...

WINMAN
13.10.2014 15:21

einfach um zu zeigen was bereits machbar ist. Also nicht nur autonomes einparken und gemütlich im Stau cruisen, sondern auch auf vollen Leistungsabruf. Also ich finde das durchaus interessant.

hoffentlich funktioniert bis dahin die Einbindung auf unsere Seite.
 
 
 
Das könnte Dich auch interessieren: