;


Nachrichten - xdagobert117x

Seiten: [1] 2 3 ... 9
1
AUDI Allgemein / Re: Klimacodes
« am: 17.12.2008 12:41 »
Musst mit den + bzw - Tasten auf Kanal 46 gehn, und dann erneut die Umlufttaste drücken. Der Wert der dann angezeigt wird entspricht der Aussentemperatur ;-)

Gruß
Tom

2
Hallo allerseits,

also seit letzter Woche Freitag bin ich nun auch (mehr oder wenig) stolzer Besitzer eines 02er A6 mit 2,5TDI Maschine und Multitronic Getriebe.
Mehr oder weniger, weil das Getriebe beim Anfahren diesen allgemein bekannten Ruck macht ...

An und für sich ist das Getriebe schon als sportlich zu bezeichnen wenn man manuell die Gänge schaltet und im "normalbetrieb" ist es eher als "gemütlich" zu bezeichnen. Just my 2 Cents!

Ich hab Heute, nachdem ich einen Megathread zu dem Ruckelthema bei MotorTalk gelesen habe, bei dem (zum Glück) Audi-Autohaus angerufen und das Thema angesprochen. Der Verkäufer ist, entgegen meiner Erwartungen, direkt auf das Thema eingegangen und hat mir die direkte Durchwahl zu einem Werkstattmeister gegeben den ich Morgen (weil es schon nach 17Uhr war) anrufen soll um schnellstens einen Termin zu machen.

Nun hat das Auto allerdings vonj Begin an einen ABT Chip drin ... Bei MotorTalk hab ich gelesen dass somit kein Anspruch an Audi besteht irgendwas auf Kulanz am Getriebe zu reparieren.

Meint ihr dass da trotzdem etwas zu machen ist weil ich das AUto ja so wie es ist (mit Chip) bei dem Autohaus gekauft habe?

Gruß Tom

3
AUDI Allgemein /
« am: 16.04.2007 20:06 »
Moin Leute,

hab meinen (gechipten) 1.8T mal von Luxemburg (Tanken) bis nach Hause (ca75Km) geprügelt, was das Ding her gab und mit Klima an (ca 30°C Aussentemperatur).
Bin dann gleich zu Hause an die Tanke und konnte ca 14 Liter Super+ nachschütten, macht auf 100Km hochgerechnet ca. 18,5L/100Km aus.

Aber wie gesagt gechipt und immer voll aufs rechte Pedal gelatscht.

Gruß
Tom

4
Motor & Tuning /
« am: 23.03.2007 10:27 »
Moin nochmals ausm Saarland,

also wie schon so oft nochmal eine kleine Rückmeldung meinerseits.

Hab meinen 1,8T (Bj.1995 also der "alte" schlechte Lader) mit 85000Km gekauft und gegen die Empfehlung meiner Vertraswerkstatt einen Chip auf 143KW einbauen lassen.

Dann irgendwann ein offenes BlowOff eingebaut, weiß nimmer genau wann das war, is aber auch schon ne kleine Ewigkeit drinne.

Nun hat mein Schätzchen 196000Km runter und schnurrt wie ein Kätzchen. Ich denke die Lebensdauer eines Motors hängt hauptsächlich von der Fahrweise ab. Ich fahre sehr gerne schnell und mag auch die Beschleunigung spüren, also kurz ich trete das Gaspedal des Öfteren voll durch, was sich leider auch im Spritverbrauch negativ niederschlägt ;) have fun und lasst den Turbo Pfeiffen.

P.S. gegen alle Empfehlungen habe ich seit ca. 2 oder drei Jahren einen K&N Sportluftfilter drinne (die Matte also nicht den offenen)

Gruß
Tom

5
Motor & Tuning /
« am: 24.11.2006 09:41 »
Wie wärs denn mit nem schönen Sportauspuff??

6
Motor & Tuning /
« am: 22.11.2006 16:12 »
Meinem Motor hats bisher nicht geschadet und ich habs nun wirklich shon einige 10.000Km drinne.
Der Rennleitung fällt des gar net auf weil die nicht voll drauf latschen und dann apprupt vom Pedal gehen.

Gruß
Tom

7
Motor & Tuning /
« am: 21.11.2006 17:58 »
HiHo,

das Problem an den BlowOffs (ich glaub Du hast das gemeint) ist dass sie die überschüssige Luft die vor der Drosselklappe ansteht wenn man vom Gas geht, einfach aus dem System ins Freie ablässt.

Das PopOff leitet die Luft wieder in den "Ansaugbereich".

Die Motorsteuerung ist so programmiert dass sie weiß dass die Luft immernoch im System ist (PopOff) und rechnet fest damit!

Fazit: Beim Blowoff hast Du nach dem Schaltvorgang, wenn die Luft abgeblasen, ist im ersten Moment wenn Du wieder voll drauf trittst ein zu fettes Gemisch, was evtl. einige als Turboloch empfinden es aber definitiv NICHT ist!

Das klassische Turboloch entsteht wenn es weder ein Pop,- noch ein BlowOff im System gibt! Warum das so ist haste eigentlich schon selbst erklärt. Du gehst vom Gas, die Drosselklappe schliesst, der Turbolader  drückt die Luft voll gegen die Drosselklappe (weil er ja noch volle Kiste am drehen is), die Luft kann nirgens hin-> der Trubolader wir abgebremst! Wenn dann der Schaltvorgang beendet ist und Du wieder voll aufs Gas steigst, muss der Turbo erst wieder auf Umdreheungen kommen.

Gruß Tom

P.S. ich weis nimmer ganau wann ich mein BlowOff eingebaut habe, is aber schon ne Weile her und hab keinerlei Probleme.

8
Reparaturen & Service /
« am: 18.07.2006 22:31 »
Hi,

also ich würds immer wieder machen, er braucht zwar a bisserl Sprit aber was solls man gönnt sich ja sonst nix  :lol:
Hier der Link zu dem Tuner wo ich war
http://www.kochtuning.de

Gruß
Tom

9
Reparaturen & Service /
« am: 18.07.2006 19:51 »
Servus Leute,

bei meinem ziehts auch, am Fensterrahmen und bei den Lautsprechern unten in den Türen.

Das Fenstergeräusch kann ich nicht beheben habs auch schon mit nachbiegen versucht, aber da hab ich dann doch zu sehr angst etwas zu zerzören ;-)).

Das ziehen weiter unten bei den Boxen ist beim B5 mit BOSE System aber normal, weil da die Folie in der Tür aufgeschnitten ist weil die Boxen länger nch außen bauen als die standartmäßigen.

Gruß
Tom

10
AUDI Allgemein /
« am: 07.06.2006 18:56 »
Servus,

Pulverbeschichtet is natürlich Spitze! mit der Farbe weis ich nicht genau was ich nehmen würde (leichte Tendenz zum metallic Lack).
Kann er Dir nicht zwei kleine Teile mit je einer der Farben beschichten? Dann könntest gucken was besser ausschaut.

Gruss Tom

11
AUDI Allgemein /
« am: 17.02.2006 12:28 »
Hallo,

bin aus Eppelborn, im Herzen vom Saarland was gibts denn?

Gruss Tom

12
Motor & Tuning /
« am: 18.01.2006 21:01 »
Aaaaaaaahh,

vielen Dank für die Anleitung  :applause:  :applause:

Gruss Tom

13
Motor & Tuning /
« am: 18.01.2006 19:48 »
Gute Idee  :D

is drinne und rot umrandet

Gruss Tom

14
Motor & Tuning /
« am: 18.01.2006 18:51 »
Hmm,

war gerade runter gelaufen und hab ein Bild gemacht aber leider weis ich nicht wie ich dieses hier einfügen kann (bitte um Hilfe).

Bei meinem Motor ist die Einheit direkt an den Ansaugkrümmer geschraubt und von der anderen Seite ist ein dicker Schlauch mit ner Schelle befestigt.

Ich weis net genau wie es bei Deinem Wagen im Motorraum aussieht aber die Einheit sollte auch dort unmittelbar vor dem Ansaugkrümmer angebracht sein.

Gruss Tom

15
Motor & Tuning /
« am: 18.01.2006 12:23 »
Hallo,
also dieses Drehzahlschwanken hatte ich auch schonmal, aber nur wenn ich z.B. an eine Ampel rangerollt bin und keinen Gang drin hatte. Sobald das Auto zum stehen gekommen ist ging die Drehzahl auf den normalen Wert (ca. 850 - 900 U/min).

Hab dann hier im Forum den Tipp bekommen mal die Drosselklappensteuereiheit zu säubern, danach war das schwanken weg.

Zur Säuberung:
Drosselklappensteuereinheit ausbauen und mit einem Mittel welches sich RÜCKSTANDSLOS :doc: (z.B. Bremsenreiniger) auflöst, den verkursteten Rand um die Drosselklappe entfernen. Ich habs mit Wattestäbchen gemacht, is zwar nicht gerade wenig Arbeit aber es lohnt sich.

Zum Temperaturproblem:
Neues Thermostat rein und gut is :applause:

Gruss Tom

16
AUDI Allgemein /
« am: 10.01.2006 20:11 »
Hi,
ich glaub Du kannst davon ausgehen dass Du noch verkabeln musst, wie sollen die sonst leuchten (Batterie wäre ja wohl ein Witz für nen Audi !?!).

Aber das sollte doch auch zu machen sein zwei Kabels da hin zu legen oder?

Gruss Tom

17
AUDI Allgemein /
« am: 10.01.2006 20:05 »
Hallo,

@amen, guck mal in den Bildern von meinem Wagen siehst Du wie ein schwarzer Kamei-Grill mit orig. Audi-Ringen aussieht.
Leider hab ich noch kein Bild wo die Klarglasscheinwerfer drin sind ;-(

Gruss Tom

18
Motor & Tuning /
« am: 08.11.2005 18:08 »
Nee Leute die selbe Strecke die ich Wöchentlich fahre, und die Spritmenge ist nach dem tanken halt immer gleich bis ich an bestimmten Orten bin  :doc: .
Gleiche Tageszeit und auch ca das gleiche Wetter, glaubt mir´s oder nicht es is aber so !

Das einzige was evtl. Einfluss genommen haben könnte wäre der Wind. Aber immer wenn ich mit deutschem Sprit getankt hatte Rückenwind? Ich wage es zu bezweifeln.

Gruss Tom

19
Motor & Tuning /
« am: 07.11.2005 20:20 »
Tachchen,

also ich bemerke einen Unterschied zwischen dem SuperPlus (98 Oktan) aus Luxemburg und dem deutschen V-Power (100 Oktan).
Beim beschleunigen kann ich keinen merklichen Unterschied feststellen, aber die Endgeschwindigkeit ist ca. 10Km/h höher.

Der Verbrauch ist bei beiden Sorten auch ungefähr gleich.

Gruss Tom

20
Reparaturen & Service /
« am: 03.11.2005 18:27 »
Zuerst mal mein Beileid (zum Unfall) und desweiteren auchnoch mein Beileid zu dem tollen Audi Händler bei Dir!

Um 17.30Uhr war wAr****einlich keiner aus der Werkstatt mehr im Haus, abe so kann er Dich da trotzdem nicht stehen lassen ! !

Ich würd mal eine eMail an das Audi Kundencenter schreiben und mich beschweren!

Zu den Kosten kann ich Dir leider nix sagen.#

Gruss Tom

Seiten: [1] 2 3 ... 9