audi4ever Forum

VAG Allgemein, Gerüchte und Fragen => Kaufentscheidungen => Thema gestartet von: playaz am 09.07.2016 21:15

Titel: Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 09.07.2016 21:15
hey  :wink2:

nach längerer Abstinenz bin ich wieder back und suche ein neues Gefährt  :applause:
Fahre aktuell seit 6 Jahren einen Mazda 3 BK - was bisher mit Abstand zuverlässigste Auto ist.

Langsam aber sicher wird es Zeit einen Wagen zu kaufen mit dem es auch Spass macht zu fahren und nicht nur ein Transportmittel von A-B ist.

Für all die jenigen die es nicht wissen ^^ ich hatte davor einen A4 1.8t quattro 8E was ein Häusl sondersgleichen war, nur Probleme, Reparaturen. hoher Verbrauch etc etc... trotzdem ist die Überlegung da wieder einen Audi zu nehmen.

Ich liebäugle mit einem A5 weil es für mich eines der schönsten Fahrzeuge ist und war mit einem 2.0 TFSI wobei ich gelesen habe das man ihn nur mit Super Plus betanken sollte?! und ich fahre relativ oft Kurzstrecken.

Ich wohne 2min mit dem Auto von meiner Arbeit entfernt, fahre jedoch immer mit dem Auto da ich anschließend ins Gym fahre (ca 10min Fahrzeit ~4km) oder ich unternehme sonst was.
Deshalb auch die Überlegung einen Benziner zu nehmen, im Jahr fahre ich ca 15.000km wenn überhaupt.

Fahre aber auch regelmäßig auf der Autobahn zu meinen Eltern ca 120km hin und retour. Aber da ich in Wien wohne bin ich viel in der Stadt unterwegs (wohne im 23.).

Ein Freund fährt nur BMW und ist extrem zufrieden (mittlerweile sein 9ter) und meinet ein 320i coupe oder ein Cabrio wäre auch im Budget (~17.000€).

Ich muss dazusagen das ich weder den 1.8 TFSI oder den 2.0er je gefahren bin, vermutlich würde auch der 1.8 reichen, ist der Motor zu empfehlen und für meinen Einsatzzweck geignet? Mein Mazda 3 hat 105 ps, da werden 170PS wohl reichen für eine Zeit :D.

Mit meinem Mazda habe ich all die Jahre genau 0 Probleme, max. Lampal tausch.

Möcht natürlich kein Fahrzeug in das ich wieder Geld stecken muss  :headnut:

Was würdet ihr mir empfehlen?

Gibt es A5 Fahrer im südlichen Wien?

der wäre zb. nett wenn er in schwarz wär
https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/auto/audi-a5-1-8-tfsi-s-line-163713355/ (https://www.willhaben.at/iad/gebrauchtwagen/auto/audi-a5-1-8-tfsi-s-line-163713355/)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: andy19 am 09.07.2016 22:07
Hello:) ich fahr den a5 mim 3.0 tdi und hab jetzt 218.000km auf der uhr und prinzipiell ist er sehr zuverlässig bis auf ein paar ungeplante boxenstopps bei audi:) verbrauch liegt zwischen 8,5 und 9,5l kombiniert auf 100km. Mein vater hat den 2.0tfsi a5 mit 35.000km und multitronic und die fahrleistungen sind schon ganz fein:) beim 2.0tfsi musst auf den ölverbrauch schauen die gönnen sich gerne öl aber es gibt bei audi datenbanken wo die orgen ölfresser drinstehen. Einfach vorm kauf mit der fahrgestellnummer zum audi händler und überprüfen lassen:) beim 1.8 tfsi kenn ich mich nicht aus würd aber zumindest den 2.0tfsi nehmen. Den 2.0tfsi kannst mit 95er tanken aber mit 98er läuft er find ich noch ruhiger:) mir persönlich wäre das willhaben angebot zu teuer für den 1.8er;) schau mal bei mobile.de. ich würd mir nur eine automatik überlegen die macht nämlich richtig spass:) lg
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 10.07.2016 09:27
also für 2min Fahrtweg ist es ziemlich egal welches Auto du dir nimmst, das ist für jeden quasi Mord....
wie schon gesagt, würde ich für viel Stadt und so extreme Kurzstrecke keinen A5 nehmen wollen.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 11.07.2016 09:13
Ich fahre die 2min mit dem Mazda seit 3 Jahren und hab 0 Probleme gehabt bisher  :bang:
Aber ich fahre ihn zumindest immer so lang bis der Motor auf Betriebstemp. ist bevor ich ihn wieder abdreh.

Aber sonst fahre ich ins Gym ca 4km - 10-15min je nach Verkehr. Fahre am WE zu den Eltern 120km und 2x im Jahr nach Kroatien sind zusammen ca 4.000km.

Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: mariop am 11.07.2016 12:33
naja, für 2 km und dann 4 km würde ich mein Auto nicht anstarten, da nehm ich lieber das Radl...
Diesel kannst bei dem Profil sowieso vergessen.
und bei den Benzinern ist's eigentlich wurscht, ob 1,8 oder 2,0. beim 2,0er musst wegen ev. erhöhtem Ölverbrauch aufpassen, der 1,8er ist eigentlich problemlos. meiner ist mittlerweile über 7 Jahre und 123tkm und hat NULL Probleme.  :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 11.07.2016 13:25
Ich fahr eh öfter mitm Radl ins Gym!

hab im MT Forum gelesen das der 2.0er vor 2012 Probleme macht (bzw. machen kann) und die Automatik auch nicht zu empfehlen ist. Ich mein, 2.0er kann ich mir leisten, aber reichen tut mir auch locker der 1.8 TFSI aus.

Und den 2.0er sollte man auch mit Super Plus betanken?!

Werde jetzt paar Wochen lang einen in AT suchen, wenn ich nicht fündig werde dann ab nach DE.

In weiß gäbe es schon den einen oder anderen, aber ich hätte gern einen schwarzen  *sab*
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: patrick85 am 11.07.2016 13:41
Und mein A4 war definitiv das letzte schwarze Auto --> nie wieder schwarz, so undankbar  :-?
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 11.07.2016 13:55
Schwarz ist genauso undankbar wie weiß...

Grau ist meiner Meinung die bessere Farbe wo man die Waschstraße nur alle 3-4 Monate besuchen muss  :satan:


Aber Schwarz und Weiß sind schöne Farben, wenn man sich jede Woche Zeit dafür hat ::)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 11.07.2016 14:13
schwarz is zwar undankbar aber schaut am besten aus.

Mein letzter A4 8E war grau, mein Mazda 3 ist grau, wäre mal wirklich Zeit für eine andere Farbe.

Mit weiß kann ich mich irgendwie überhaupt nicht anfreunden, hat was von nem Frauen Auto  :satan:

Falls ich den richtigen in grau finde dann passt es auch, nur silber geht gar nicht.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: mariop am 11.07.2016 14:25
Also mir gefällt mein weißer und so undankbar ist die Farbe eigentlich nicht.
Schwarz ist definitiv undankbarer.
Und mein nächster wird eine richtige Farbe haben...
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 11.07.2016 14:27
:lol:

Falls aber ein schwarzer A4 neben einem weißen A3 steht, glaubt man der A3 sei breiter   *cool*


und schwarz/weiß sind keine Farben  :satan:

Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 11.07.2016 14:28
Es gibt schon den einen oder anderen weißen der mir auch gefällt, aber ich find in schwarz schaut ein A5 riiiiichtig nice aus  :satan: :haben:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: patrick85 am 11.07.2016 14:58
Mein nächster wird nardograu oder daytonagrau  :zwinker1:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 11.07.2016 15:01
ich nehme wieder das was verfügbar ist  :satan:

bisher 3x so gemacht, ergebnis: weiß, rot, gelb  *cool*
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 11.07.2016 15:08
daytonagrau ist sicherlich die geilste Farbe die es gibt!  *sab*
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: patrick85 am 11.07.2016 15:23
Und sicher auch pflegeleichter als schwarz  :mrgreennew:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 11.07.2016 15:32
A1 1,4TFSI mit sline in rot mit schwarzem Dach! das wäre für mich das perfekte Stadt-Auto.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: patrick85 am 11.07.2016 15:35
Diese Kombi wäre natürlich auch top  :daumen:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 11.07.2016 15:40
Fahre mit dem Auto mal 2.000km nach Kroatien, das ist dann weniger gemütlich.
Abgesehen davon bin ich 1.90 groß und glaub nicht das ich da gemütlich Platz drin hätte.

Aber sonst nice ja :)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 11.07.2016 15:42
ich bin 1,93cm  *cool* :zwinker1:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 12.07.2016 14:51
Für 2 min Wegzeit würd ich auch nicht das Auto nehmen, das zahlt sich gar nicht aus.

Tanken kannst du ganz normal mit 95ger oder 91 Oktan (also normaler Benzin).
Nur wenn das Auto getunt ist, wird oftmals Super Plus empfohlen. aber selbst dann kannst du noch mit normalem Super fahren, dann hast du halt eben paar PS weniger.
Aber bei einem nicht getunten 2.0 Motor reicht der Super und ist auch dafür abgestimmt.

Vom Verbrauch her ist der 2.0 TFSI sicher nicht der sparsamste. Ich kenn den Motor nur aus dem TT S. Dort verbraucht er mit MTM Tuning (ca 310 PS) im Schnitt 10l auf der Autobahn - das ist so ca gleich viel wie mein 3.0 TFSI A6. So 8-9l wird der Motor im A5 schon gönnen :) Ist übrigens beim 1.8l nicht viel anders.

Sonst eben Ölverbrauch im Auge behalten, evtl was gegen die Verkokung tun (da gibt es paar Möglichkeiten - regelmäßige BEDI Reinigung, Oil Catch Can usw.)
Und auch gucken dass die Steuerkette nicht rasselt :)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 12.07.2016 15:16

Vom Verbrauch her ist der 2.0 TFSI sicher nicht der sparsamste. Ich kenn den Motor nur aus dem TT S. Dort verbraucht er mit MTM Tuning (ca 310 PS) im Schnitt 10l auf der Autobahn - das ist so ca gleich viel wie mein 3.0 TFSI A6. So 8-9l wird der Motor im A5 schon gönnen :) Ist übrigens beim 1.8l nicht viel anders.


Unsere Erfahrungswerte:

A3 1.8TFSI & TTS 2.0T - Autobahn, Linz - Wien - Graz... 8-9 Liter
RS5 4.2  - Autobahn, Linz - Wien - Graz...  9-10 Liter
W12 6.3 - Autobahn, Linz - Wien - Graz... 7-8 Liter
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 12.07.2016 16:41
Sonst eben Ölverbrauch im Auge behalten, evtl was gegen die Verkokung tun (da gibt es paar Möglichkeiten - regelmäßige BEDI Reinigung, Oil Catch Can usw.)
Und auch gucken dass die Steuerkette nicht rasselt :)

und eben 98er oder 100er tanken!!!  :doc:
ich bin meinen 2,0T lange Zeit mit 95er gefahren, aber empfehlenswert ist das nicht, obwohl er selbst damit 279,5 PS gehabt hat! mit 98er oder 100er läuft er wesentlich besser und ruhiger! Seid er nur noch das 3. Auto ist, bekommt er nur noch Saft vom Feinsten!
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 12.07.2016 20:32
Sonst eben Ölverbrauch im Auge behalten, evtl was gegen die Verkokung tun (da gibt es paar Möglichkeiten - regelmäßige BEDI Reinigung, Oil Catch Can usw.)
Und auch gucken dass die Steuerkette nicht rasselt :)

und eben 98er oder 100er tanken!!!  :doc:
ich bin meinen 2,0T lange Zeit mit 95er gefahren, aber empfehlenswert ist das nicht, obwohl er selbst damit 279,5 PS gehabt hat! mit 98er oder 100er läuft er wesentlich besser und ruhiger! Seid er nur noch das 3. Auto ist, bekommt er nur noch Saft vom Feinsten!
das ist eine subjektive Entscheidung die jeder selbst treffen muss. Tanken muss man ihn jedenfalls nicht mit 98ger und ich hätte auch nicht gemertk dass er mit 95ger unruhig laufen würde. Daher wurde im S auch nur 95ger getankt weils einfach egal war (für mein Empfinden)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 12.07.2016 20:45
Bei dir sieht der s auch keine Drehzahlen unter 2000  :aetsch:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 12.07.2016 21:13
Bei dir sieht der s auch keine Drehzahlen unter 2000  :aetsch:
:satan: ein Auto ist ja zum Fahren da, nicht zum schieben  :satan: :mrgreennew:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 13.07.2016 09:41
@Lisi

Danke für die Infos! 9-10l Verbrauch stört mich nicht sonderlich, das benötigt mein Mazda 3 mit 105PS genau so auf der Autobahn bei 150kmh und in der Innenstadt auch gute 8-9l. Wenn ich dann 200PS statt 105PS hab zahle ich das weiterhin gerne  :satan:

Ich fahre nicht so extrem viel - es sind etwa 15-17.000km im Jahr wenn überhaupt.

Im MT Forum habe ich gelesen das der 2.0 TFSI vor 2012 Probleme macht bzw. machen kann, kann das wer bestätigen?

Ja wegen 2min sollte ich eh nicht mit dem Auto fahren, aber ich fahre danach in den seltensten Fällen nach Hause sondern ins Gym oder treff mich mit Freunden.

Meinem Mazda war es bisher egal diese Kurzstrecken, vlt. würde ich es bei einem A5 überdenken und öfter mit dem Rad fahren.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 13.07.2016 10:08
Bei dir sieht der s auch keine Drehzahlen unter 2000  :aetsch:

und genau deshalb braucht es ja auch vernünftigen Kraftstoff! Alles andere geht an die Lebensdauer und Haltbarkeit... und dann raunzen wieder alle, wenn der Motor bei 90tkm kaputt geht... :lol3: :lol4:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 13.07.2016 12:05
Merke es eh selbst, da kannst mit 1100 Umdrehungen schön dahin cruisen  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 13.07.2016 16:21
genau, andernfalls verschluckt er sich da schon...
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 15.07.2016 00:13
Bin mit der Stronic im D Modus auch schon ganz gemütlich im Spritsparmodus dahingesegelt. Mir wäre da noch nix aufgefallen trotz MTM Tuning und der empfohlenen 98 Oktan.
Fährt sich also genauso gut mit 95 Oktan, vielleicht hab ich da ja einfach nur einen Wundermotor erwischt der auch mit viel Luft und Liebe läuft :gruebel:  :keine-ahnung:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 15.07.2016 09:33
war das eine einmalige Fahrt? wie viel KM bist du mit dem Sprit gefahren? wurde das Auto sonst auch immer mit 95er bewegt?
was genau, kannst du eigentlich nicht akzeptieren, wenn jemand anders andere Erfahrungen gemacht hat als du? warum muss es da immer endlos hin und her geschoben werden?
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 15.07.2016 10:14
Na ich sagte nur dass man nicht zwingend mehr Oktan tanken muss. Der Motor rennt auch so ganz normal.

Superplus ein voller Tank ~ 500 km
Super zwei volle Tanks jeweils ~ 500 km

Wir haben nen TTS zuhause  :zwinker1:

Ist ja auch wurscht, der TE brauch einfach nur selbst ne Probefahrt machen dann wird ers eh sehen
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 15.07.2016 10:44
das ist aber ein riesen Unterschied ob man jetzt von ein paar Tankfüllungen spricht oder vom Dauerbetrieb.
Nach 2 Jahren (24000km) 95er Billigsprit von der Discounttankstelle stieg bei meinem 2,0T der Verbrauch um beinahe 1L und er ging wie eine angebundene Kuh... hat einen Reiniger und 10 Tankfüllungen Edelstoff gebraucht bis er wieder sauber war und rund gelaufen ist.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: mariop am 15.07.2016 11:26
wenn man sich den 98er nicht mehr leisten kann, ist's gescheiter, auf einen "Traktor" umzusteigen...
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 15.07.2016 11:34
wenn man sich den 98er nicht mehr leisten kann, ist's gescheiter, auf einen "Traktor" umzusteigen...

grundsätzlich richtig, aber zwischen können und wollen ist halt auch nochmals ein gewaltiger Unterschied.  :zwinker1:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: mariop am 15.07.2016 12:36
das ist schon richtig, nur dann muss ich halt mit'm Tuning warten.
Denn tuning und dann Billigsprit wird auf längere Sicht deutlich teurer.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 15.07.2016 23:16
Ich  interessiere mich nicht für Tuning. Ich möchte nur ein schönes Auto mit dem ich 2-3 Jahre Freude habe.
 :)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 15.07.2016 23:54
Kaufen  :daumen:

Hab mir bei meinem 5er auch nichts einreden lassen, wirtschaftlich ist es nicht, aber es macht verdammt viel Freude und Spaß  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 17.07.2016 20:43
wenn man sich den 98er nicht mehr leisten kann, ist's gescheiter, auf einen "Traktor" umzusteigen...
Falls du jetzt mich damit meinst bzw meine Einstellung zu 95 Oktan:
Was ich mir leisten kann und was nicht davon hast du keine Ahnung. Also sei bitte still und behalt deinen geistigen Müll für dich - Danke

Wenn wer andere Erfahrungen gemacht hat, dann ist das ja ok so. Drumm soll das jeder selbst ausprobieren. Für mich ists halt so sinnvoll wie "Premium Diesel" zu tanken :) hab ich auch lange Zeit probiert (einige 1000km) :daumen:


Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: mariop am 18.07.2016 10:33
wenn man sich den 98er nicht mehr leisten kann, ist's gescheiter, auf einen "Traktor" umzusteigen...
Falls du jetzt mich damit meinst bzw meine Einstellung zu 95 Oktan:
Was ich mir leisten kann und was nicht davon hast du keine Ahnung. Also sei bitte still und behalt deinen geistigen Müll für dich - Danke

He, he, he!!! Das war nicht gegen dich, sondern allgemein gesprochen!
Und das Wort lass ich mir sicher nicht verbieten und schon gar nicht von dir!!! Und jetzt aus!  :doc:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 18.07.2016 11:19
keep cool!!! alle beide! jeder hat das Recht seine Meinung frei zu äußern und die Kunst des Zuhörens liegt in der Toleranz und Akzeptanz. Die Meinung des anderen muss einem nicht gefallen, aber ebenso wenig muss man sich davon angesprochen fühlen, wenn man weiß, dass es einem selbst gar nicht betreffen kann.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Bions am 18.07.2016 22:52
Mein Senf dazu:

1.8T reicht.
ich kenne viel mehr 2.0T Fahrer als 1.8T Fahrer , die einen Ölverbrauch haben von daher würde ich alleine schon zum 1.8er greifen.

außer es ist einer ab BJ. 2013 hier soll es angeblich besser geworden sein.

mir ist relativ egal  bei solchen Sachen wer sich was leisten kann, wer 95 oder 102 oktan tankt.
nur weil man sich einen Flugzeug leisten kann heißt es noch lange nicht das man eins kaufen muss.
und wenn am Tankdeckel 95 steht kommt auch 95 rein.

beim A5 würde ich nur darauf achten das er Xenon hat aufgrund des LED-Tagfahrlichts sonst wirst du den irgendwann mal nie los.
und Coupe ist auch gefragter als Sportback nur als Info.


Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 18.07.2016 23:29

mir ist relativ egal  bei solchen Sachen wer sich was leisten kann, wer 95 oder 102 oktan tankt.
nur weil man sich einen Flugzeug leisten kann heißt es noch lange nicht das man eins kaufen muss.
und wenn am Tankdeckel 95 steht kommt auch 95 rein.

Das heißt wenn ich das auf die Autobahn umlege, fährst dann auch keine 130 auf der linken spur  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Marcus am 19.07.2016 00:05
Der 98/100/102 Sprit hat schon seine Berechtigung und wenn man nur untertourig rum rollt, wird man auch keinen 98er Sprit benötigen. Die Oktanzahl dient ja nur der Zündfähigkeit damit die Verbrennung verbessert wird und die wird in den oberen Drehzahlen benötigt. Steht sogar in der Betriebsanleitung das man weniger Leistung mit 95 Oktan hat!
Habe ich am Prüfstand gemessen lassen und es waren bei meinem A4 17 PS Unterschied. Natürlich gibt es jetzt noch Toleranz vom Rollwiderstand, Lufttemperatur aber trotzdem deutlich die Zahl.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 19.07.2016 14:46
Danke für die rege Diskussion  :doc:

Mir ist grundsätzlich egal ob 1.8 oder 2.0 aber mir fällt auf das es wesentlich mehr 2.0er gibt als 1.8 TFSI Motoren.

Ich muss in den nächsten 2 Wochen den Wohnungskauf über die Bühne bringen, dann bin ich auf Urlaub und mitte August werde ich dann verstärkt nach einem Auto suchen.

Ich hätte evtl. auch die Möglichkeit eine 325d Cabrio bj 2010 mit 100.000km, schwarz, Vollaustattung relativ günstig zu bekommen (Deutlich unterm Marktpreis) aber das ist noch nicht fix.

A5 wär trotzdem geiler  :applause: :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 21.07.2016 07:09

mir ist relativ egal  bei solchen Sachen wer sich was leisten kann, wer 95 oder 102 oktan tankt.
nur weil man sich einen Flugzeug leisten kann heißt es noch lange nicht das man eins kaufen muss.
und wenn am Tankdeckel 95 steht kommt auch 95 rein.

Das heißt wenn ich das auf die Autobahn umlege, fährst dann auch keine 130 auf der linken spur  :satan:

die Kandidaten gibt es mittlerweile ja wie Sand am Meer....
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 21.07.2016 08:15
A7 OÖ

80er Zone, 90% fahren nur noch 70
100er Zone, da wird wenigstens noch 100 gefahren.
130er Zone, alle fahren 120 :o

Sogar der Murcielago :lol:

80er Ende zu 130er, hat sich auf kein Spiel eingelassen, ist weiterhin 80 gefahren :D hat ihm wohl seine Frau gesagt "Gib ja nicht gas"

nach 1Km wo er immer noch nicht beschleunigt hat, bin ich abgefahren, echt schade  :satan:
auch wenn ich verloren hätte, hätte ich es doch gerne gesehen, um wie viel :D
war ja ein 10 Jahre altes Kastl  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: finstii am 21.07.2016 22:13
A7 OÖ

80er Zone, 90% fahren nur noch 70

Nicht ganz...
Fr/Sa/So ab 22Uhr schauste mit 100km/h aus wie der langsamste (weil du es bist)  :applause:

Aja nebenbei Howdy.... Auf der Salzburgerstraße sind nun wieder vermehrt Zivil mit Videocam unterwegs!!!!
Pro WE 4-6 Scheinabgaben wegen Raserei
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 21.07.2016 22:51
Um 22 uhr sitz ich normalerweise nicht im auto  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 29.07.2016 08:18
Es ist zwar jetzt ein komplett anderes Auto als ein A5 aber mir wurde jetzt folgendes Auto von einem Bekannten angeboten der ein Limousinen Service hat und Politiker, Geschäftsläute zum Flughafen fährt etc...

Mercedes E220
Automatik, Diesel
Bj 2013/2014 (weiß net genau)
KM aktuell 196.000km
Vollaustattung - gibt nichts das der Wagen nicht hat.

Das Auto wird gegen eine neue S-Klasse getauscht. Ich kenne das Fahrzeug, bin mehrmals zum Flughafen gefahren worden. Natürlich Serviceheft gepflegt und kürzlich wurde die Klima auf Garantie getauscht. Alle Service bei Mercedes. Ist ja erst 2,5 Jahre alt.

Preis: für mich ca 16.000€

Dieses Fahrzeug sieht 1:1 genau so aus

https://ww3.autoscout24.at/classified/291627925

was meint ihr?

Bzgl. der Laufleistung mach ich mir 0 Gedanken, sind alles Autobahn Kilometer.

Sonst würde ich das Auto eine Zeit lang fahren und dann vermutlich meinen Eltern übergeben.

Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 29.07.2016 09:08
ich hoffe du bekommst du den Hut und die Hekelrolle dann auch gleich dazu...
Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden  :nono:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 29.07.2016 09:16
Mir gehts primär darum ob es sich finanziell auszahlt - ob der Preis angemessen ist.

Sagt ja keiner das ich den Mercedes die nächsten 10 Jahre fahren muss ;)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 29.07.2016 09:38
mir gefallen die aktuellen Benz Modelle derzeit alle nicht, den würde ich nicht mal 10 Tage aushalten...
was den Preis angeht brauchst du ja nur im Netz schauen um wie viel vergleichbare angeboten werden! Ich glaube nicht, dass sich im Audi Fankreis jemand mit Mercedespreisen beschäftigt.
Wenn du ihn für 16K bekommst und er ist aktuell um über 24K angeschrieben, dann sagt das doch eh schon genug.... wird in 1 Jahr dann wohl immer noch um die 20K liegen. So ein E Klasse Service gehört aber nicht unbedingt zu den günstigsten und ohne wirst du ihn nur schwer weiter verkaufen können.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 29.07.2016 09:48
Ich brauch nur nach Bosnien fahren und dort bei Mercedes das Service machen lassen. Qualität ist die gleiche, Preis um vieles günstiger.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 29.07.2016 13:13
Finde Mercedes auch eher .. naja ... und die DIesel sowieso. Man glaubt man sitzt in einem Traktor. Mit 200.000 km bekommt auch einige schöne Audis (auch einen A5) güntiger als diese E-Klasse. :-)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: a6cro_ am 29.07.2016 15:38
Mein Vater fährt so einen mit einer ähnlichen Ausstattung. Das Auto ist was die Verarbeitung betrifft Top. Motor der gleiche ist auch Ok zieht gut aber im Vergleich zu einem Benziner auch eher schlapp. Fahrwerk zu weich für mein Geschmack, man schwimmt in manchen Bzw. in schnelleren Kurven, da liegt mein 4F ohne S-Fahrwerk wie ein Brett - Mercedes halt.   :-? :zwinker1:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: schmidtchen4ever am 05.09.2016 14:13
Ehrlich gesagt würde ich für den Wagen 16K nicht als "angemessen", sondern als fast schon kriminell günstig bezeichnen. Bei mobile.de stehen momentan über 280 E220 Avantgarde aus den Baujahren drin und nicht ein einziger davon unter 18K. Muss ja wirklich ein guter Freund sein, den Du da hast!
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 12.01.2017 09:30
Ehrlich gesagt würde ich für den Wagen 16K nicht als "angemessen", sondern als fast schon kriminell günstig bezeichnen. Bei mobile.de stehen momentan über 280 E220 Avantgarde aus den Baujahren drin und nicht ein einziger davon unter 18K. Muss ja wirklich ein guter Freund sein, den Du da hast!

Das mitm Benz erwies sich dann doch als Ente... Die Erstzulassung hat nicht mit dem gestimmt was mir gesagt wurde, etc etc... Das Thema ist schon länger erledigt.

Ich werde im Sommer anfangen mich nach einem A5 1.8T umzusehen, hab erst kürzlich eine Immobilie gekauft und somit hatte ich keine Zeit wegen Auto schauen.

Stellt sich für mich nur die Frage... ich fahre wirklich viel kurzstrecken... 2min in die Arbeit danach 10min ins Gym -ab und an 120km auf der Autobahn. Ob diese Kurzstrecken gerade bei tieferen Temperaturen für den 1.8T kein Problem sind? Mein Mazda hat kein Turbo, dem ist alles wurscht, der fährt und fährt und fährt  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 16.01.2017 22:28
für einen A5 mit 1,8T ist das auf jeden Fall tödlich! da kannst du dich schon mal darauf einstellen. Für 2min sollte man eigentlich überhaupt kein Auto anstarten.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 17.01.2017 09:31
für einen A5 mit 1,8T ist das auf jeden Fall tödlich! da kannst du dich schon mal darauf einstellen. Für 2min sollte man eigentlich überhaupt kein Auto anstarten.

Mein Mazda macht das jetzt seit 3 Jahren mit und er hat seit 8 Jahren keine ausserplanmäßigen Werkstatt Besuche gehabt.

Ich fahre in 90% der Fälle nach der Arbeit nicht nach Hause oder muss in der Mittagspause etwas erledigen fahren.
Daher fahre ich mit dem Auto zur Arbeit.

Im Sommer fahre ich öfter mit dem Rad.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 20.01.2017 14:33
manche Autos sind wie manche Menschen.... sehr leidensfähig...
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 31.01.2017 09:51
manche Autos sind wie manche Menschen.... sehr leidensfähig...

Dafür sind Autos ja auch da um bewegt zu werden.

Hat eigentlich der 1.8T Motor im A5 auch das Kolben Problem oder ist davon nur der 2.0T betroffen?
Lese extrem oft von Motorschäden  :gruebel:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 31.01.2017 11:08
Man hört ja auch immer nur die schlechten Sachen ::)

Persönlich hab ich seit 2012 von keinen Motorschaden oder ähnlich mehr gehört, dafür waren es da gleich 3x 2.0T A5, vom 1.8T noch nie was gehört

Wir haben seit 2012 selbst 1.8T und 2.0T im Fuhrpark und noch keiner hatte probleme
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 31.01.2017 11:13
klingt gut  :applause:

der 1.8t reicht mir völlig aus. Fange schon langsam an zu suchen aber bis spätestens Sommer sollte einer gefunden sein.

Budget liegt bei 15tk - max. 16tk

mal schauen  :bang:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 31.01.2017 11:20
Da wirst schon den richtigen finden  :zwinker2:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 31.01.2017 11:22
Da wirst schon den richtigen finden  :zwinker2:

FL wird sich nicht ganz ausgehen, aber ja, wird schon was dabei sein  :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 31.01.2017 11:35
ist eh der alte auch schön  :zwinker2:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 31.01.2017 13:15
A5 ist wirklich ein sehr sehr schönes Fahrzeug.
Bin mein Auto jetzt lang genug gefahren, auch wenn ich seit dem Kauf genau 0 Probleme damit habe, aber langsam wird es Zeit für was neues  :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 05.02.2017 20:06
außerdem kann man ja ein FL auch umrüsten, wenn die Zeit und das Budget dann wieder zulässt. :zwinker1:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 07.02.2017 08:52
Das stimmt allerdings  :applause: :satan:
(was für Kosten sind damit verbunden? ^^)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 08.02.2017 18:34
puhhh das ist eine gute Frage... ich bin mir sicher, ob da jemals irgendwer wirklich mitgezählt hat! da kommen schon ein paar Tausender zusammen.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 09.02.2017 07:52
Marcus sagt ~4.000€

das zahlt sich ja gar net aus. Finde den VFL auch nice  :bang:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Bions am 15.02.2017 08:54
Meine Empfehlungen beim A5, ohne an den Preis zu schauen sonder nur "Motorsicher" gedacht.

FL.
1. 2.0TDI
3. 3.0Tdi
4. 1.8T
5. 2.0T

VFL
2.7TDI->3.2->3.0TDI->1.8T->2.0T

Wenn man nach dem Chema von mir geht sieht man auch gleich das die obersten am teuersten am gebrauchtwagenmarkt sind.

am billigsten sind die turbo-Benziner, jedoch da sind auch leider die meisten Ölfresser dabei.
Beim Facelift weniger als bei alten Modell.

beim alten Modell würde ich nur Diesel schauen oder 1.8T , da einfach JEDER 2.0T denn ich kenne Öl verbraucht.

Es handelt sich hier um meine Meinung, kann sein das jetzt einer sagt ich habe 3 turbobenziner und alle sind gut.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Marcus am 16.02.2017 07:44
2.7 TDI und 3.0 TDI sind aber auch massive Kostenfallen ab 200k KM. Hochdruckpumpe, DPF und Injektoren. Das sind bei Audi gleich um die 8500k :headnut:

Da bleibt nur noch der 3.2 FSI über und genau den Motor hatte ich ohne Probleme gefahren :applause: :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 16.02.2017 12:47
VFL 2.0TDI hab ich auch kurz überlegt, aber da ich zu 80% nur in Wien rumfahre und großteils Kurzstrecken von wenigen KM befürchte ich das der 2.0TDI Probleme machen kann. 1x die Woche fahre ich mind. Autobahn aber auch nicht sonderlich weit und 1x alle 2 Wochen etwa 2x65km (hin und retour).

Mein Problem ist das mir irgendwie sonst kein Auto zusagt das im Budget wäre.

A4: Limo gefällt mir gar nicht, Kombi zu groß und auch hier das selbe Motor Problem

Hab überlegt evtl. den neueren Mazda 3 oder 6 aber da bin ich auch bei 17.000-20.000€ da kann ich mir gleich A5 FL kaufen.

Notfalls warte ich bis nächstes Jahr   :-?

Ich bin schon sehr 'verwöhnt' von meinem Mazda 3 aktuell... seit 8 Jahren habe ich ihn und noch keine ausserplanmäßigen Werkstattbesuche gehabt.

Aber Spass am Autofahren habe ich seither nicht mehr, dafür is es billig  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 18.02.2017 12:47
vergiss ganz schnell einen Diesel bei deinem Fahrprofil! das geht auf Dauer nicht gut...  :nono: :nono: :nono:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 22.02.2017 08:47
Diesel ist eh verworfen. Notfalls warte ich noch 1 Jahr und kauf mir nächstes Jahr ein FL. Hätte gern heuer ein neues gekauft aber ich hab keine Lust mir ein VFL zu kaufen und Probleme zu haben.
Da warte ich lieber noch auch wenns schwer fällt  :headnut:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 22.02.2017 10:46
Ich würd mir jetzt die Freude nicht vermiesen lassen, Probleme kannst du mit jedem Auto haben. Kurze Stadtfahrten sind nunmal nicht der optimale Einsatzzweck eines Verbrennungsmotors.

Aber übertreiben braucht man halt auch nicht :-) Ansonsten würden ja alle Leute mit Diesel Fahrzeugen dauernd in der Werkstatt stehen, denn viele verwenden ihr Dieselauto hauptsächlich in der Stadt.

Ja irgendwann mal wird vielleicht der Partikelfilter zu sein ... aber den kann man dann ja ausbauen und für 100-200 Euro rienigen lassen. Dann hast du wieder einen guten Filter mit einer nahezu gleichen Kapazität wie ein werksneuer (ich sag mal so ca 98%). Die Partikel werden im Ofen ausgebrannt und dann ist er wieder sogut wie neu.

Ich würde dir den 2.0TDI empfehlen. Einfach gucken, dass er gepflegt ist. Du kannst natürlich auch einen 2.0TFSI nehmen, wenn der schon die große TPI durchgeführt hat. Sprich Kolben / Kolbenringe getauscht. Dann sollte auch der hohe Ölverbrauch weg sein.


Natürlich kann man sagen, kauf dir das Auto nicht weil wenn das und das kaputt wird dann sind es gleich mal xxxxx€. :doc:
Dann darfst du dir aber kein Auto mit Doppelkupplungsgetriebe kaufen (S-Tronic), keinen Direkteinspritzer (Injektoren und HD Pumpe) und kein altes Auto (Rost, reparaturbedürftig) kaufen.
Was bleibt dann noch übrig? Die Bim, der Bus oder das Fahrrad :-)  :aetsch:

Ich hab schon so einige Autos gekauft auch mit Kilometerständen wo andere gleich umdrehen und heimgehen. Eines kann ich dir aber sagen, wenn man die Autos genau ansieht dann kann man auch mit denen lange Freude habe.  :zwinker1:


Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 23.02.2017 08:50
Cooler Beitrag  :doc: :bang:

Hast eh recht!  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 26.02.2017 18:29
Ich würd mir jetzt die Freude nicht vermiesen lassen, Probleme kannst du mit jedem Auto haben. Kurze Stadtfahrten sind nunmal nicht der optimale Einsatzzweck eines Verbrennungsmotors.

Aber übertreiben braucht man halt auch nicht :-) Ansonsten würden ja alle Leute mit Diesel Fahrzeugen dauernd in der Werkstatt stehen, denn viele verwenden ihr Dieselauto hauptsächlich in der Stadt.

Ja irgendwann mal wird vielleicht der Partikelfilter zu sein ... aber den kann man dann ja ausbauen und für 100-200 Euro rienigen lassen. Dann hast du wieder einen guten Filter mit einer nahezu gleichen Kapazität wie ein werksneuer (ich sag mal so ca 98%). Die Partikel werden im Ofen ausgebrannt und dann ist er wieder sogut wie neu.

Ich würde dir den 2.0TDI empfehlen. Einfach gucken, dass er gepflegt ist. Du kannst natürlich auch einen 2.0TFSI nehmen, wenn der schon die große TPI durchgeführt hat. Sprich Kolben / Kolbenringe getauscht. Dann sollte auch der hohe Ölverbrauch weg sein.

jaja und dann werden alle schreien wenn das Diesel Verbot in den Städten kommt. Genau aus diesen Gründen ist das sogar gerechtfertigt. Ein Diesel ist ein Nutzfahrzeug und sollte auf entsprechenden Strecken eingesetzt werden und nicht auf Kurzstrecken noch mehr Dreck raus blasen.
Ich bin jetzt kein Grüner, aber es ist völlig hinrverbrannt einen DPF zu verbauen und diesen dann ausbauen und ausbrennen zu lassen. Hat sich hier schon mal jemand ernsthaft über die tatsächliche Umweltbilanz ein wenig Gedanken gemacht?
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 03.03.2017 22:12
Warum ist es hirnverbrannt den DPF auszubrennen (= reinigen)? Man spart sich dadurch halt einige hundert Euros. Natürlich sollte man ihn danach wieder einbauen :zwinker1:

Aber was sagst du zu Menschen die tatsächlich langstrecke fahren und dann doch mal ab und zu in die Stadt müssen?

Entweder man verbietets allen oder keinem, und nicht die WIllkur in Person raushängen lassen :doc:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 05.03.2017 20:16
vielleicht hättest du auch meinen letzten Satz lesen soll. Was ist, bzw. was sollte eigentlich Sinn und Zweck eines DPF sein? Es ist Augenauswischerei wenn man einen DPF verbauen muss und diesen dann frei brennen lässt. Vor allem hast du schon mal gesehen wie dieses Freibrennen gemacht wird? Da brauchen wir über Umweltfreundlichkeit nicht mehr reden.
Natürlich wird das Verbot dann für alle gelten und natürlich wird es wieder Abstufungen im Schadstoffausstoß geben... also wieder Augenauswischerei....
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 07.03.2017 09:22
Bist du dann auch für IGL-100 und sonstige Tempolimits, weil der Reifenabrieb unsere Luft verschmutzt? Man kann natürlich jede Kleinigkeit noch in Betracht ziehen, aber ob das Sinn macht ist wohl eine andere Frage.

Da wäre es noch sinnvoller, die Industrie sauberer zu bekommen oder sollen wir nun auch noch Ofen für Privatpersonen verbieten, weil der Schadstoffausstoß durch die Holzverbrennung unnötig ist?

Sorry ich hab keine Lust darüber zu diskutieren, wir werden eh nicht einer Meinung sein.

Ich hab nur geschrieben, dass es diverse Möglichkeiten gibt und man nicht unbedingt auf nen DIesel PKW verzichten muss. Wie viel jemand zur Umweltfreundlichkeit beiträgt, bleibt zumindest jetzt noch jedem selbst überlassen. Aber wenn jemand so Öko ist, dann bitte gleich alle Autos abmelden und verkaufen. Für Transporte gibt es eigene Unternehmen, für Ausflüge Carsharing und Leihfahrzeuge und den Rest des Weges schafft man auch mit dem Fahrrad.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: finstii am 07.03.2017 10:17
WINMAN verstehst du das DPF reinigen richtig????

Ausbrennen tut jedes Auto von selbst!!
Reinigen tun Unternehmen und ist sicher sinnvoller als den vollen zu entsorgen und einen neuen zu kaufen!
Den der alte verschwindet nicht einfach so!  :nono:

Und es ist alles eine Augenauswischerei bzgl. Privat Person und Auto!
Das Auto ist das kleinste Problem....

- Schiffe (Kreuzfahrtschiff,..) Wann sollst du nicht in Hamburg sein, wenn ein Kreuzfahrtschiff kommt!!!
Personen mit Lungenprobleme sollen keine Schiffsfahrt machen - aber Autofahren drüfen sie  :zwinker2:
- Industrie
- Feinstaub Stadt: Split und Salz (genau deshalb war Linz aktuell immer über der Obergrenze, weil nie ein Regen gekommen ist)
- Ja auch der Hausbrand kommt mal dazu!!

Aber am besten kann man den kleinen Diesel Autofahrer über den Tisch ziehen!  :motz: :nono:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 07.03.2017 11:08
Lt. Zeitung letzte Woche, ist der Autofahrer in Linz schuld, weil diese Betragen 55% von der Umweltbelastung in Linz :lol:

Vöest nur 13% :lol3:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: finstii am 07.03.2017 11:35
Lt. Zeitung letzte Woche, ist der Autofahrer in Linz schuld, weil diese Betragen 55% von der Umweltbelastung in Linz :lol:

Eher die Straßenmeisterei mit ernan scheiß Salz und Split!  :angry:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 07.03.2017 12:19
ob es auch noch ein scheiß wäre, wenn sie das Calcium weg lassen würden  :gruebel:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FCB4ever am 07.03.2017 15:35
Lt. Zeitung letzte Woche, ist der Autofahrer in Linz schuld, weil diese Betragen 55% von der Umweltbelastung in Linz :lol:

Vöest nur 13% :lol3:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 08.03.2017 01:29
@Lisi

ich habe keine Ahnung was bzw. wie du meine Beiträge liest, aber ich bin sicher alles andere als Öko!!!! Wenn du nicht verstanden hast was ich meinte, dann ist es nur logisch, dass wir auf keinen gemeinsamen Nenner kommen. Aber als Öko-Fuzzi lass ich mich nicht beschimpfen!  :nono: :nono:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 18.03.2017 21:02
Ich würd mir jetzt die Freude nicht vermiesen lassen, Probleme kannst du mit jedem Auto haben. Kurze Stadtfahrten sind nunmal nicht der optimale Einsatzzweck eines Verbrennungsmotors.

Aber übertreiben braucht man halt auch nicht :-) Ansonsten würden ja alle Leute mit Diesel Fahrzeugen dauernd in der Werkstatt stehen, denn viele verwenden ihr Dieselauto hauptsächlich in der Stadt.

Ja irgendwann mal wird vielleicht der Partikelfilter zu sein ... aber den kann man dann ja ausbauen und für 100-200 Euro rienigen lassen. Dann hast du wieder einen guten Filter mit einer nahezu gleichen Kapazität wie ein werksneuer (ich sag mal so ca 98%). Die Partikel werden im Ofen ausgebrannt und dann ist er wieder sogut wie neu.

Ich würde dir den 2.0TDI empfehlen. Einfach gucken, dass er gepflegt ist. Du kannst natürlich auch einen 2.0TFSI nehmen, wenn der schon die große TPI durchgeführt hat. Sprich Kolben / Kolbenringe getauscht. Dann sollte auch der hohe Ölverbrauch weg sein.

jaja und dann werden alle schreien wenn das Diesel Verbot in den Städten kommt. Genau aus diesen Gründen ist das sogar gerechtfertigt. Ein Diesel ist ein Nutzfahrzeug und sollte auf entsprechenden Strecken eingesetzt werden und nicht auf Kurzstrecken noch mehr Dreck raus blasen.
Ich bin jetzt kein Grüner, aber es ist völlig hinrverbrannt einen DPF zu verbauen und diesen dann ausbauen und ausbrennen zu lassen. Hat sich hier schon mal jemand ernsthaft über die tatsächliche Umweltbilanz ein wenig Gedanken gemacht?

Wer sagt das ein Diesel nur ein Nutzfahrzeug sein soll? Der Dieselmotor hat einen besseren Wirkungsgrad als der Benziner und geht wirtschaftlicher mit dem Treibstoff um.

Weiters baut kein Mensch einen DPF aus um ihn dann "ausbrennen zu lassen". Da hat jemand das Funktionsprinzip der Regeneration nicht verstanden.
Hier zum Nachlesen:
http://www.dpf24.de/dieselpartikelfilter-technik/so-funktionieren-dieselpartikelfilter

"Die Filter-Regeneration wird durch die Motorsteuerung nach einer Fahrstrecke zwischen 300 und 1000 km selbsttätig ausgelöst."

Es wird also alle 300 bis 1000km marginal mehr Diesel eingespritzt, um den Differenzdruck des DPF´s wieder zu reduzieren.





Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 19.03.2017 08:11
Dieselmotore sind für Nutzfahrzeuge  :doc:

Benzinmotore für den Spaß  *sab*

Elektromotore wirtschaftlich  :satan: da brauchst gar keinen sprit mehr :)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 19.03.2017 13:17
Also die diversen 300-350Ps 3.0Tdi mit DPF - off und Mission Rohr-Frei haben bei den Probefahrten auch Spaß gemacht. Sowohl vom Sound als auch bei den Fahrleistungen. Am meisten Spaß haben allerdings die angewiderten Gesichtsausdrücke der linksgrünen Klatscherfraktion beim Erzählen davon gemacht.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 19.03.2017 15:23
Hab so einen als a7 im herbst leihweise bekommen 321ps

Nicht mal am parcour hat der spass gemacht, bleibt ein Nutzfahrzeug

Da fahr ich lieber 1.8 oder 2.0tfsi, die machen mehr spass
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 19.03.2017 15:49
Wenn der A7 original war, stimme ich dir zu. Mir war mein 240PS A5 3.0Tdi auch zu langweilig. Aber diese aufgeblasenen A5 machen schon Spaß und sind teilweise schneller als originale RS5.

https://www.youtube.com/watch?v=XP4gmjN2LAg
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 19.03.2017 15:53
Speziell sowas in Kombination mit Klappenauspuff treibt einem jeden Biofuzzi ein Lächeln ins Gesicht:

https://www.youtube.com/watch?v=zgO7Z7IoS24
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 19.03.2017 18:32
Der a7 war ausgeräumt und umgebaut, hatte einen sehr guten sound, ging auch gut, aber bei sportlicher fahrweise fehlt da einfach das gewisse etwas.....

Wer damit leben kann ist ja gut ;)


Und das thema mit schneller hatten wir bereits, ich weiß nicht mehr genau wieviel er hatte, 3.0tdi mit 340 ps und 660nm und dann hat er nur die Rücklichter vom rs gesehen

aber ist ja ganz egal, sogar der honda civic 1.6 turbo macht mehr spass als ein offener diesel

Und die biofuzzis muss man sowieso ignorieren ;)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 19.03.2017 21:39
Der A7 ist rein vom Gewicht her eher mit einem 6er BMW zu vergleichen, klar das da selbst mit 300Ps+ Altherrenfeeling aufkommt.

Das ein gemachter 3.0Tdi mit einem RS5 mithalten kann, braucht es schon >400 DieselPS und da muss etwas mehr investiert werden - siehe das vorletzte Video. Machbar ist es natürlich schon, wohlgemerkt bei halbem Spritverbrauch und halber Versicherung in Österreich.
Aber Rs5 ist Rs5, da braucht man nicht diskutieren, das ist schon was spezielles. Ich bin leider zu geizig dafür und suche den besten Kompromiss :)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 19.03.2017 21:51
Man kann nen Diesel mögen oder auch nicht aber sie machen schon auch Spaß wenn bisschen was dran gemacht ist. Und bei 140 auf der Autobahn alle 4 Rädfer zum Durchdrehen bringen das schafft man nur mit einem Diesel (serienmäßig --> Q7 V12 TDI). Da merkt man erst was für eine gewaltige Kraft dahinter ist :-)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 20.03.2017 07:01
Q7 schlechte reifen  :satan:

Sonst würden sportwagen schlechter bei 140 beschleunigen  :satan:

Beim 1.8tfsi beim a3 geht anständig nach vorne, mit nen falken und nen vredestein gehen schreien die reifen da auch bei 4000 Umdrehungen  :satan: das fühlt sich dann gleich so an, als hätte man 50ps mehr  :satan:

Beim m5 gingen die räder auch beim 180 noch durch :satan:

Das extreme tuning ist zwar schön, aber für mich für den Alltag zu gefährlich, brauche einen wagen auf den ich mich verlassen kann, war halt eher der,bevor ich herum schraube, lieber was stärkeres kaufen

Aber gibt auch in der höheren klasse leute die nen rs5 umbauen, und wenn er hin ist, kaufen sie einfach wieder nen neuen, aber das ist ne ganz andere liga
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 20.03.2017 08:16
Der Q7 hat halt serienmäßig 1000 NM Drehmoment (übrigens limitiert). Das sind fast soviel wie bei einem über 1 Million teuren Bugatti.

Drehmoment ist zwar nicht alles aber zumindest macht es den größten Fahrspaß in ÖSterreich aus. Schnell fahren kann man eh nirgendwo mehr ohne dass sie mit mobilen Radars hinter ner Säule lauern.
Wenn dir das Brempedal beim Beschleunigen richtung Bodenplatte drückt und dadurch den Tempomaten deaktiviert, dann hast du wirklich wahnsinnig viel Kraft unterm Popo  :mrgreennew:
Das geht halt mit einem V8 Saugmotor nicht. Wenn man nicht gerade Top Speed vergleicht hat ein Saugmotor jedenfalls das Nachsehen. Darum fallen die ja auch reihenweise aus dem Programm :-)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 20.03.2017 09:10
von dem Q7 hab ich gehört, da gibts sogar in München einen mit 1200Nm  :satan:

Saugmotor  *sab*  :audikiss:  :lol:

Wenn man es auf die wirtschaftlichkeit in Österreich auslegt, sollte man eh max 2.0TDI fahren
Obwohl ich seit Jänner gesehen hab, das alle Elektroautos von A nach B ohne Probleme unterwegs sind...

Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 20.03.2017 09:33
Mein Nachbar hat das auf seinem Auto, dachte das würde dir gefallen  :tongue:
http://www.folientec.com/Bilder/00504.jpg

Also wie war das noch mit Saug ..  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 20.03.2017 09:45
für den 3er interessant gewesen, beim 5er sollte man seriös wirken  :satan: :lol:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 26.03.2017 10:46
maaa immer wieder die selbe alte Leier. Diesel ist für Nutzfahrzeuge und sonst gar nichts. Und dann noch dazu die lustigen Vergleiche mit den wahnwitzig augeblasenen Lasteseln gegen Benziner im Serienzustand. Absolut lächerlich..... Wie ein Schwanzvergleich mit oder ohne Viagra. Juhuuu mein Spatzi steht 20min länger weil Viagra so toll ist. :lol3: :lol4:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 28.03.2017 00:47
Naja zum Glück haben wir dank der Rot/Schwarz/Grünen D*ppen bald eine zusätzliche "(Flüchtlings)Steuer" auf deine verhassten "Nutzfahrzeuge".

Beim Thema Viagra kann ich nicht mitreden, da dürftest du mehr Erfahrung damit haben  :wink:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 28.03.2017 08:03
Ich versteh das auch nicht  :gruebel:

@Frank dazu fehlt uns wohl noch die Lebenserfahrung  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 28.03.2017 18:32
also der 3.0TDI ist jedenfalls schneller als der 3,2 FSI.

Und das ist ein passender vergleich, beides V6 mit ähnlichem Hubraum.

Ich bin keine Dieselhasserin, der Diesel hat schon auch seine Vorteile. Ich fand zwar meinen 3.0 TFSI ein Stück besser aber was soll man machen, wenn man täglich 120km in die Arbeit pendelt :-)

Der 3.0 TDI braucht nunmal die Hälfte des Treibstoffs :-)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 28.03.2017 20:51
:lol: eine meinung

Haben den 2.0tdi und den 2.0tfsi im fuhrpark, beide haben einen verbrauch von 7 bis 8 liter

Spezi hatte im a5 den 3.0tfsi und jetzt nen 3.0tdi beide kombis und nach 5000 km sagte er wir hatten alle recht, wegen den halben liter was der diesel weniger brauch, hätte er nicht wechseln sollen
Tfsi 8,5, tdi 8,0 :lol:

Und spass hatte er auch mehr mitn Benziner  :applause:

Ich denke man bewegt ein Nutzfahrzeug einfach anders ::)


Aber ich würde auch viel lieber den 3.2er fsi fahren als nen tdi  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 28.03.2017 20:57
Lisi, lass doch mal eine Software aufspielen und bau das unnütze Klump in Form von DPF, AGR und KAT aus. Denke dann wirst du noch mehr Freude damit haben :)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 28.03.2017 21:00
Ich versteh das auch nicht  :gruebel:

@Frank dazu fehlt uns wohl noch die Lebenserfahrung  :satan:

scheint so ja ;)

Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 28.03.2017 21:08
Ich kann mir die Software selber konfigurieren und kalibrieren wie ichs brauche :)

Aber ich will, dass er jetzt einstweilen mal original bleibt sowie er ist :-) Soll ja auch kein Rennwagen sein :-)

Aber Howdy, ein 2.0 TDI mit mehr als 7 liter bei normaler Fahrweise ist schon extrem hoch  :gruebel:
Laut Spritmonitor liegen die bei 5-6 liter
2 Liter / 100km weniger macht nach 500 km einen Unterschied von 10l oder ca 11€ pro 500km. Wenn ich im Monat 2000km fahre, dann sind das 44€ pro Monat. Im Jahr währen das 528€.
Obwohl eh "nicht viel" um ist :-)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 28.03.2017 21:35
Also unter 7 fährt den am land keiner, mal fragen was finsti braucht

Der nächste spezi schrieb "eigentlich so gut wie nie unter 8"


Grad noch ne witzige PN bekommen :lol:
Bei spritmonitor geht's ja nur darum wenig zu brauchen, typisch diesel fahrer, reden immer nur um den verbrauch, wohl keinen spass am fahren mehr  :satan:


finstiii fährt auch zwischen 7 und 7,5 liter
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: FranktheBank am 28.03.2017 22:18
Rein technisch betrachtet macht der Diesel dort am meisten Spaß, wo er am sparsamsten ist, im unteren Drehzahlbereich beim Schwimmen auf der Drehmomentwelle.

Beim Sau(g)benziner ist es umgekehrt, darum ist er für mich als Techniker, der einen Hang zur Optimierung hat, ein absolutes NoGo. Bei einem effizienten Benziner mit Turbo sieht es schon wieder anders aus, die sind aber leider eher bei den Bayern und in Zuffenhausen zu finden.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 28.03.2017 22:52
Der eine will lieber Blondinen, der andere brünette oder schwarze, etc.... :satan:

Ford Mustang, chevrolet und dodge  *sab*
Ne kauf ich nicht, gibt ja keinen diesel  :satan:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: AlexS5forEver am 29.03.2017 20:25
@ Playaz !
Wenn du noch nen A5 suchst ich hätte grad einen im Angebot :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 29.03.2017 21:42
Extra zapfhahn für die dieselliebhaber  :satan:

Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Marcus am 31.03.2017 00:18
Istdoch komplett egal aber wenn man sich ansieht wie sich die 3.0 TDI mit ca. 200k KM verhalten, bin ich froh das ich keinen habe.

Die kosten bedenkt keiner und der 3.2 hat gechipt auch über 300 PS.

DPF, AGR, Hochdruckpumpe und Injektoren sind beim TDI fällig und das sind Kosten um die 8000,- die es beim Benziner nicht gibt. Klar kann man jetzt den DPF weglassen aber dann ist man wieder illegal und Tintenfisch spielt man auch. Polizei weiß sofort bescheid und schon steht man bei der Prüfstelle ohne Kennzeichen.....
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Lisi am 31.03.2017 11:25
Also das alles muss nicht fällig sein. Auch beim Benziner gibts AGR, HD Pumpen und Injektoren. Saugrohreinspritzung gibt es schon länger nicht mehr.

Und dann natürlich das leidige Thema Bedi Reinigung
Zündkerzen müssen auch regelmäßig gewechselt werden.

Also ich würde mal behaupten bis auf den Partikelfilter ist es völlig egal ob Benzin oder Diesel.

Der Partikelfilter ist nur ein Thema, kann man aber für 100-200€ reinigen lassen. Danach ist er wieder sogut wie neue.

Immer nur den Diesel schlechtmachen finde ich nicht richtig, er hat schon auch seine Vorzüge. Alles andere ist Propaganda und vorgekautes (un)wissen von Leuten die auf das eine stehen und das andere gar nicht leiden können.

Erinnert mich an Diskussionen was besser ist, ein BMW oder ein Audi? Da gibts kein besser, solche Diskussion sind einfach nur kindisch finde ich :-)

PS.: alle die nen FSI von Audi haben, wart ihr schonmal vor kurzem am Prüfstand? Gibt relativ viele Fahrzeuge die nichtmal ansatzweise die Leistung haben, die im Typenschein steht. :-)
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Howdy am 31.03.2017 11:42
Saugrohreinspritzung gibt es schon länger nicht mehr.


:lol:

 :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 03.04.2017 10:54
@Lisi

jeder hat das Recht seine Meinung und seine Vorlieben frei zu äußern. Du forderst Toleranz, aber in deinen Beiträgen bist du meist selbst sehr intolerant. Nur weil jemand einen anderen Geschmack hat, wettert er noch lange nicht aus Prinzip das Gegenteil. Verlangt von dir auch keiner, dass du dich auf Benziner und Audi festlegen müsstest. Für meinen Geschmack sind die aktuellen BMW einfach nur hässlich, da erübrigt sich jegliche Diskussion über besser oder schlechter. Zum Glück muss ich aktuell nicht täglich beruflich so viele KM abspulen, daher erübrigt sich für mich die Überlegung nach einem Diesel. Unser Seat ist sogar ein Diesel, aber auch nur, weil Frau ihn täglich beruflich bewegen muss. Für uns eben das Nutzfahrzeug, da geht es eben nicht um den Spaß, denn sonst müsste er den 190PS mit 4Motion verbaut haben. Das wäre er uns aber im Unterhalt einfach nicht wert.
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 03.09.2017 18:58
Ich habs getan - hab mir einen A5 gekauft  :applause:

heute per Handschlag fixiert, morgen früh ab zur Bank und dann Auto holen, details Folgen  :satan:

vorweg: 2.0, TFSI, 180PS, Sline, bj 2009, 1. Besitz und nahezu perfekter Zustand, wie neu.  und ja, Kolben wurden getauscht  :bang:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: WINMAN am 04.09.2017 10:12
gratuliere zum neuen Audi!!! endlich wieder 4 Ringe, oder?  :zwinker1:

wo lässt du den Motor machen? wie viel wird das kosten?
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: skuLL am 04.09.2017 11:44
Hallo :)

Gratulation zum Auto - wirst sehen war die richtige Entscheidung :)
Freu mich mal auf ein treffen  :virusweiss: :virusweiss: :virusweiss:

der unbekannte *hihihi*
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: Marcus am 04.09.2017 22:46
Gratuliere zum A5 :applause:
Titel: Antw:Audi A5 - richtiges Auto? Alternativen?
Beitrag von: playaz am 05.09.2017 17:57
Dankeeee, jetzt kommen Fotos  im Vorstellungs Thread :doc: