;

Audi E-Tron GT 2020
 (Gelesen 2240 mal)

FanbertA3 Offline

  • a4e Profi
  •  
  • Beiträge: 1680
  • Karma: +0/-0
  • Ort: Bez. Liezen / Stmk
  • Mitglied seit: 24.05.04
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #40 am: 14.01.2019 20:48
<a href="https://www.youtube.com/v/nz8-p9dn3NY" target="_blank" class="new_win">https://www.youtube.com/v/nz8-p9dn3NY</a>
Da schimpft er aber nimmer der Walter ( außer ich deute das Grinsen im Gesicht falsch ;) ), naja mit Geld kann man wohl doch die einen oder anderen Prinzipien bissl verbiegen. Aber war ja zu erwarten und jetzt für mich keine große überraschung


Ganzer Beitrag:
https://electrek.co/2019/01/14/porsche-taycan-tested-rally-legend-walter-rohrl/
« Letzte Änderung: 17.01.2019 09:04 von WINMAN »  
 
A3 3.2 V6 quattro

finstii Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 4219
  • Karma: +109/-16
  • Ort: WAMÜ
  • Mitglied seit: 09.11.09
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #41 am: 15.01.2019 10:31
ja Wirtschaft hat das sagen...
 
 
____________________________
Winter-Challenge 18/19

Min. Temp lt. FIS -12°C
Max. Reichweite pro Tank: 870,8km
Rennleitungsgebühr 0€
Top Speed keine öffentlichen Angaben :lol:
Schneefahrbahn: 24x
Eisfahrbahn: 5x
Auto vom Schnee befreit: 0x
Auto vom Eis befreit: 0x

WINMAN Online

  • Administrator
  • audi4ever
  •  
  • Beiträge: 81080
  • Karma: +289/-13
  • Ort: Niederösterreich
  • Mitglied seit: 12.09.02
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #42 am: 17.01.2019 09:07
na ja er sagt aber zumindest schon am Anfang noch dazu, dass er E-Autos nicht mag! Also da bleibt er sich schon treu... das richtige "Schimpfen" wird er sich nicht mehr erlauben dürfen, sonst würde er Probleme bekommen.
 
 
a4e 4.0 - we will rock you!!!

finstii Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 4219
  • Karma: +109/-16
  • Ort: WAMÜ
  • Mitglied seit: 09.11.09
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #43 am: 17.01.2019 09:10
Er hat gestern schon Stellung genommen:
 
 
____________________________
Winter-Challenge 18/19

Min. Temp lt. FIS -12°C
Max. Reichweite pro Tank: 870,8km
Rennleitungsgebühr 0€
Top Speed keine öffentlichen Angaben :lol:
Schneefahrbahn: 24x
Eisfahrbahn: 5x
Auto vom Schnee befreit: 0x
Auto vom Eis befreit: 0x

WINMAN Online

  • Administrator
  • audi4ever
  •  
  • Beiträge: 81080
  • Karma: +289/-13
  • Ort: Niederösterreich
  • Mitglied seit: 12.09.02
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #44 am: 17.01.2019 09:32
sehr gut Walter!  :daumen:

hier auch ein interessanter Artikel zum Thema e-Auto:

https://ingolstadt-today.de/lesen--der-sinnlose-traum-von-der-elektrischen-zukunft%5B44308%5D.html?fbclid=IwAR0yXKA4tp8Kfgtul-0lsZUqL1sMGoIlB3zSePVRwvJGYoO4bXAIYrUeVhs

Zitat
„In der Volksmeinung ist die E-Mobilität eine tolle Sache“, sagt der eloquente Professor, „aber sie macht überhaupt keinen Sinn, wenn man sich alle Aspekte des Themas einmal vor Augen führt.“ In der Tat gibt es keinen Aspekt, für den Wellnitz nicht ernüchternde Zahlenwerke parat hat, erstaunliche Untersuchungen zitieren kann oder schlicht mit gesundem Menschenverstand eins uns eins zusammenzählt.  Im Zentrum steht selbstredend das Umweltthema. Für gerade einmal 16 Prozent des klimaschädlichen Kohlendioxidausstoßes ist der Autoverkehr verantwortlich. „Belastender ist da ja schon die Massentierhaltung und die landwirtschaftliche Monostruktur“, weiß Wellnitz. Von den großen Containerschiffen auf den Weltmeeren ganz zu schweigen.

330 dieser übergroßen Containerschiffe gebe es. Und 15 von ihnen produzierten so viel Schadstoffe wie 750 Millionen Autos. Vom Flugverkehr und den Kreuzfahrtschiffen ganz zu schweigen. Und selbst wenn die Autos der größte Verursacher für den Kohledioxidausstoß wären, selbst dann wäre das E-Auto für die Verbesserung der Umweltbilanz vollkommen wertlos. „Bis die Batterie für Tesla beispielsweise gebaut ist, könnte man acht Jahre lang mit einem Verbrennungsmotor fahren, um die gleiche Umweltbelastung zu erzielen“, so Wellnitz, der deswegen ungern von Zero-Emission bei E-Autos spricht und gleich auch noch dem Märchen vom billigen Fahren mit Strom den Garaus macht. Denn seiner Meinung nach ist es eine Frage der Zeit, bis der Strom zum Aufladen der Batterien – der zudem in der Hauptsache alles andere als sauber produziert wird – ebenso besteuert wird wie Benzin oder Diesel. Und dann lägen die Kosten für einen elektrischen Flitzer bei rund 800 Euro pro Monat. Und der hat ob der möglichen Ladezyklen eines Akkus in acht Jahren nur noch Schrottwert.
 
 
a4e 4.0 - we will rock you!!!

FanbertA3 Offline

  • a4e Profi
  •  
  • Beiträge: 1680
  • Karma: +0/-0
  • Ort: Bez. Liezen / Stmk
  • Mitglied seit: 24.05.04
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #45 am: 17.01.2019 20:51
<a href="https://www.youtube.com/v/zFAgAZviuFo" target="_blank" class="new_win">https://www.youtube.com/v/zFAgAZviuFo</a>   

und hier eines der vielen kommentarvideos zu dem bericht in der ingolstädter ;) Unbedingt ansehen wer wissen will was es mit den Containerschiffen auf sich hat

Ist zwar OT aber ne kleine frage am rande, ab wann kann man denn im A4 mal wieder nen Benziner mit Quattro bestellen? Konfi gibt mit immer nur diesel+quattro als auswahl
« Letzte Änderung: 18.01.2019 08:49 von WINMAN »  
 
A3 3.2 V6 quattro

finstii Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 4219
  • Karma: +109/-16
  • Ort: WAMÜ
  • Mitglied seit: 09.11.09
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #46 am: 18.01.2019 06:56
den muss i ma mal in ruhe anschauen... der mocht mi gaunz nervös mit seinem langsamen reden  :mrgreennew:
« Letzte Änderung: 18.01.2019 08:49 von WINMAN »  
 
____________________________
Winter-Challenge 18/19

Min. Temp lt. FIS -12°C
Max. Reichweite pro Tank: 870,8km
Rennleitungsgebühr 0€
Top Speed keine öffentlichen Angaben :lol:
Schneefahrbahn: 24x
Eisfahrbahn: 5x
Auto vom Schnee befreit: 0x
Auto vom Eis befreit: 0x

WINMAN Online

  • Administrator
  • audi4ever
  •  
  • Beiträge: 81080
  • Karma: +289/-13
  • Ort: Niederösterreich
  • Mitglied seit: 12.09.02
Audi E-Tron GT 2020
Antwort #47 am: 22.01.2019 19:52
OK, also nicht vorhandenen Emotionen und seine Geschwindigkeit sind wirklich etwas mühsam... an und für sich ja durchaus interessant. Gut die ersten Minuten hätte er rausschneiden können, genau so wie das Ende. Wen interessiert da jetzt das Wasser in der Isar bei dem Thema?  :gruebel: na ja egal...
könnte ja sein, dass er durchaus Recht hat, ein paar Dinge stimmen ja auch die er so von sich gibt, allerdings sind halt auch seine Aussagen lediglich Gegenbehauptungen. Ich meine wo sind eigentlich mal wirklich glaubhafte und bewiesene Fakten?
Unglaubwürdig macht er sich selbst eigentlich genau bei dem Thema Containerschiffe. Auf der einen Seite sagt er es sei Schwachsinn und eine veraltete Aussage aus 2012, aber auf der anderen Seite sagt er auch, dass die Schiffe tatsächlich auch heute noch mehr Schwefeldioxid ausstoßen als alle PKW und das obwohl angeblich lediglich in Europa und Japan der Kraftstoff entschwefelt sei.  Na wie jetzt? ist die Aussage von dem Professor nun falsch oder ist sie falsch formuliert oder wie soll man das verstehen?

Eine andere Frage welche ich mir jetzt noch stelle ist, ob der Artikel so wirklich 1:1 von dem Professor stammt, oder ob der Redakteur hier womöglich bei der Zusammenfassung und "Übersetzung" womöglich ein wenig Mist gebaut hat?? Gibt es irgendwo eine direkte Stellungnahme von diesem Professor??
 
 
a4e 4.0 - we will rock you!!!