kein Diesel mehr in einem Porsche
 (Gelesen 432 mal)

WINMAN Offline

  • Administrator
  • audi4ever
  •  
  • Beiträge: 80877
  • Karma: +287/-12
  • Ort: Niederösterreich
  • Mitglied seit: 12.09.02
kein Diesel mehr in einem Porsche
am: 24.09.2018 08:48
nach 10 Jahren, steigt Porsche nun wieder aus dem Diesel aus!  :applause: :applause: Endlich ist Porsche wieder Porsche, nur leider wollen sie die Modelle fast zur Gänze auf Elektroantrieb umstellen. Das ist auch nicht wirklich schlauer...

Als erster deutscher Autokonzern steigt Porsche aus dem Diesel aus. Vorstandschef Oliver Blume sagte der "Bild am Sonntag": "Von Porsche wird es künftig keinen Diesel mehr geben." Der Stuttgarter Sportwagenbauer wolle sich künftig auf das konzentrieren, was er besonders gut könne. "Das sind emotionale, leistungsstarke Benziner, Hybride und ab 2019 werden es auch reine Elektrofahrzeuge sein." Laut "Manager Magazin" sollen die Baureihen Macan, Cayenne, Boxster und Panamera nacheinander auf Elektroantrieb umgestellt werden. Langfristig sollen demnach alle Modelle bis auf den 911er rein elektrisch werden.

>>>alles lesen<<<
 
 
wenn du denkst es geht nicht mehr, kommen von irgendwo 4 Ringe her!

FranktheBank Offline

  • a4e Junior
  • Beiträge: 192
  • Karma: +2/-25
  • Mitglied seit: 28.10.15
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #1 am: 24.09.2018 13:28
Da sieht man wie dumm unsere linken Bahnhofsklatscher in den Vorstandsetagen der Fahrzeugbauer sind.

Weg von Effizienz und hin zu umweltschädlichen Raubbau an der Natur - Kinderarbeit in afrikanischen Cobaltminen eingeschlossen.


Bundeswirtschaftsminister Altmaier will mit Steuer-Milliarden den Aufbau einer Batteriefertigung für Elektroautos in Deutschland fördern.
Die Massenherstellung großer Batterien ist ökologisch sehr bedenklich und die Entsorgung ausgedienter Riesenakkus wird uns vor gigantische Umweltprobleme stellen.

Die Batterie bestimmt auch wesentlich über die Klimabilanz des Elektroautos. Georg Bäuml, Spezialist für Lebenszyklusanalysen bei Volkswagen, rechnete auf einer Fachtagung vor: Selbst wenn ein elektrischer Golf ausschließlich mit Strom aus regenerativen Quellen versorgt wird, emittiert er im Lauf eines 200 000 Kilometer dauernden Autolebens etwa 10 Tonnen Kohlendioxid (umgerechnet also 50 Gramm CO2 je Kilometer).
Grund dafür ist die „graue Energie“, die für die aufwendige Herstellung des Autos benötigt wird. Rund die Hälfte dieser Energie entfällt auf die Gewinnung der Akku-Materialien und die Herstellung der Batteriezellen. Je größer die elektrische Reichweite des Fahrzeugs und damit die Batterie ausfällt, desto ausgeprägter ist dieser Effekt.

Hinzu kommt dann noch, dass diese „verbraucherfreundliche Elektromobilität“, wie sie die Umweltministerin propagiert, auf unabsehbare Zeit, vor allem für weniger Begütete, unerschwinglich sein wird.

 
 
No risk, no fun

WINMAN Offline

  • Administrator
  • audi4ever
  •  
  • Beiträge: 80877
  • Karma: +287/-12
  • Ort: Niederösterreich
  • Mitglied seit: 12.09.02
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #2 am: 24.09.2018 17:35
nun ja erschwinglich ist das Zeug schon, so ein e-Golf z.B. kostet auch nicht wirklich mehr. Besser wäre es eigentlich sie würden unerschwinglich bleiben, dann hätten wir ein Problem weniger. Wobei die e-Autos sehr schnell wieder sehr viel teurer werden, nämlich dann wenn die Kämpfe um die Rohstoffe so richtig entfachen werden. Die Altteile können dann ja in die stillgelegten Reaktoren der Atomkraftwerke gestopft werden....

Ich möchte ja nur mal wissen welche von beiden Seiten wirklich so unverschämt lügt. Jene welche behaupten sich auf Studien berufen zu können, dass der e-Antrieb so super sauber und die Bilanz viel besser wäre als von einem Verbrenner oder jene die genau das absolute Gegenteil behaupten und uns sagen, dass diese Dinger noch um ein Vielfaches schädlicher wären als Verbrenner. Da wird auf jeden Fall eine Menge Geld fließen, dass so unverschämt inkl. Namen gelogen wird....
 
 
wenn du denkst es geht nicht mehr, kommen von irgendwo 4 Ringe her!

powerslide Offline

  • a4e Junior
  •  
  • Beiträge: 193
  • Karma: +0/-0
  • Mitglied seit: 23.01.13
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #3 am: 25.09.2018 07:09
Irgendwie schade, der 4.2l V8 Biturbo den ich im Cayenne hatte war ein toller Motor. 385PS/850Nm saubere Leistungsentfaltung und bei schneller Fahrweise nur knapp 11l Verbrauch, dazu noch den 100l Tank fertig war das komfortable, schöne und sichere Fahrzeug für die Familie mit allen erdenklichen Extras und man hatte die Verarbeitung und edle Materialanmutung eines Porsche.

Bin damit sehr gerne gefahren, auch weite Strecken, vorallem klang es nicht nach Diesel, eher wie ein dumpfes Powerboot, den typischen Diesel Klang den find ich schrecklich.

Und man hatt 100l Tank, dass hätt ich gern im RS4....
 

Howdy Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 3575
  • Karma: +106/-1
  • Mitglied seit: 19.09.12
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #4 am: 25.09.2018 10:06
Ein 100 Liter Tank  *sab*
würde ich auch nicht nein sagen, aber 400 km Reichweite ist lt. Hersteller ja ausreichend....
 
 
Winter-Challenge 18/19

Min. Temperatur lt. FIS 14,5°C
Max. Reichweite pro Tank: *** km
Auto vom Eis befreit *x
Auto vom Schnee befreit *x
Eisfahrbahn *x
Schneefahrbahn *x
Rennleitungsgebühr - €
Top Speed 80 km/h

FranktheBank Offline

  • a4e Junior
  • Beiträge: 192
  • Karma: +2/-25
  • Mitglied seit: 28.10.15
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #5 am: 25.09.2018 11:26

Ich möchte ja nur mal wissen welche von beiden Seiten wirklich so unverschämt lügt. Jene welche behaupten sich auf Studien berufen zu können, dass der e-Antrieb so super sauber und die Bilanz viel besser wäre als von einem Verbrenner oder jene die genau das absolute Gegenteil behaupten und uns sagen, dass diese Dinger noch um ein Vielfaches schädlicher wären als Verbrenner. Da wird auf jeden Fall eine Menge Geld fließen, dass so unverschämt inkl. Namen gelogen wird....

Welche Seite ist glaubwürdiger, das Fraunhofer Institut oder Claudia Roth samt linkes Politges... aus Europa.

Für mich stellt sich die Frage nicht.
 
 
No risk, no fun

Howdy Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 3575
  • Karma: +106/-1
  • Mitglied seit: 19.09.12
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #6 am: 25.09.2018 12:58
Langfristig sollen demnach alle Modelle bis auf den 911er rein elektrisch werden.

Was machen da die Stadtmenschen? :lol:

ich würde mal sagen das 90% nicht die Möglichkeit haben zuhause zu laden.  :doc:

Noch dazu wo das Gesetz nach wie vor sagt "Elektroautos dürfen in Gemeinschaftsgaragen nicht geladen werden"
 
 
Winter-Challenge 18/19

Min. Temperatur lt. FIS 14,5°C
Max. Reichweite pro Tank: *** km
Auto vom Eis befreit *x
Auto vom Schnee befreit *x
Eisfahrbahn *x
Schneefahrbahn *x
Rennleitungsgebühr - €
Top Speed 80 km/h

WINMAN Offline

  • Administrator
  • audi4ever
  •  
  • Beiträge: 80877
  • Karma: +287/-12
  • Ort: Niederösterreich
  • Mitglied seit: 12.09.02
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #7 am: 04.10.2018 14:29
nun ja Gegenfrage, was macht ein Porsche im Stadverkehr??  :satan: :satan: :zwinker1:
 
 
wenn du denkst es geht nicht mehr, kommen von irgendwo 4 Ringe her!

Howdy Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 3575
  • Karma: +106/-1
  • Mitglied seit: 19.09.12
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #8 am: 11.10.2018 14:12
Ich meinte nicht im Stadtverkehr :) sondern die in der Stadt wohnen...
Ist in Wien nicht anders als in Linz, viele Gemeinschaftsgaragen und da sind auch echte Traumwagen zu finden....

Ich weiß genau in welchen Gemeinschaftsgaragen folgende Autos parken :)

Aston Martin DB9
Audi RS5 & RS6
BMW M3 & M4
Lamborghini Aventador SV
Porsche GT2

und die sind alle nicht für den Stadtverkehr.


Aber Elektro-Porsche wird es da auch bald geben, weil grüne Personen denken das ist super in der Stadt :lol:
 
 
Winter-Challenge 18/19

Min. Temperatur lt. FIS 14,5°C
Max. Reichweite pro Tank: *** km
Auto vom Eis befreit *x
Auto vom Schnee befreit *x
Eisfahrbahn *x
Schneefahrbahn *x
Rennleitungsgebühr - €
Top Speed 80 km/h

finstii Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 4098
  • Karma: +106/-9
  • Ort: Leonding
  • Mitglied seit: 09.11.09
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #9 am: 12.10.2018 05:57
wird jo sowieso ned de reine Zukunft werdn... da fehlt da Strom, die Plätze zum Laden,..

Stell dir vor an der Tanke stehen 10 Tesla und andere Marken, da geht der Tanke ja das Licht aus, bei den Power Ladungen! Alles noch unmöglich...
 
 
______________________________
Winter-Challenge 2018

Min. Temp lt. FIS 2°C
Max. Reichweite pro Tank: 848,1km
Rennleitungsgebühr 70€
Top Speed 148km/h

Howdy Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 3575
  • Karma: +106/-1
  • Mitglied seit: 19.09.12
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #10 am: 12.10.2018 10:25
Am besten finde ich auf der Autobahn die Ladestationen was mit einem Dieselaggregat laufen  :lol3:

Super Co2 frei :lol3:
 
 
Winter-Challenge 18/19

Min. Temperatur lt. FIS 14,5°C
Max. Reichweite pro Tank: *** km
Auto vom Eis befreit *x
Auto vom Schnee befreit *x
Eisfahrbahn *x
Schneefahrbahn *x
Rennleitungsgebühr - €
Top Speed 80 km/h

FranktheBank Offline

  • a4e Junior
  • Beiträge: 192
  • Karma: +2/-25
  • Mitglied seit: 28.10.15
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #11 am: 12.10.2018 13:31
nennt sich linke Rudi-Anschober-Logik.
 
 
No risk, no fun

finstii Offline

  • a4e Senator
  •  
  • Beiträge: 4098
  • Karma: +106/-9
  • Ort: Leonding
  • Mitglied seit: 09.11.09
kein Diesel mehr in einem Porsche
Antwort #12 am: 15.10.2018 06:04
nocomment
 
 
______________________________
Winter-Challenge 2018

Min. Temp lt. FIS 2°C
Max. Reichweite pro Tank: 848,1km
Rennleitungsgebühr 70€
Top Speed 148km/h

 

 

Einloggen

Um alle Features von audi4ever nutzen zu können, solltest du angemeldet sein.
 

NEU HIER? JETZT Registrieren.

Partner

active-sound.eu

 
Audi A6 Avant 2018
Genf Autosalon 2018 - Teil 3
Genf Autosalon 2018 - Teil 2
Genf Autosalon 2018 - Audi
Audi A7 2017
Audi RS4 B9 Avant - IAA 2017
Audi Aicon 2017
Audi R8 RWS - 2017
Audi A8 D5 Technik 2017
Audi A8 D5 2017
Audi R8 Spyder V10 Plus 2017
Audi e-tron Sportback concept 2019
Kooperationen & Partner

https://4yourdrive.de

http://www.autoersatzteile24.at/audi-teile

chipupdate.at

gecko4wheels.at