Motor drückt Öl aus 2 Zylindern, woran liegts ??
 (Gelesen 417 mal)

balticforce Offline

  • a4e Nachwuchs
  •  
  • Beiträge: 38
  • Karma: +0/-0
  • Ort: Eutin (SH)
  • Mitglied seit: 18.10.03
Hallo,

habe letzte Woche meine Reifen bei uns in der Werkstatt gewechselt (da die Winterreifen so festgegammelt waren), das man sie nur noch mit dem Vorschlaghammer runterhauen konnte.

Dabei ist uns aufgefallen, das der Motor unten voller Öl ist.

Daraufhin haben wir die Abdeckungen oben und unten abgemacht, damit man sehen kann, wo der Ölverlust herkommt.

Oben konnte man dann sehen, dass er aus dem linken (wenn man vor dem Auto steht) Zylinderblock (V6-TDI) aus Zylinder 1 und 2 Öl rausdrückt. Wir haben dann man die Schrauben nachgezogen, da die etwas locker saßen.

Ich war dann am Samstag auf der Autobahn und bin eine Strecke von ca. 25 km unter Volllast gefahren, er lief aber nur 210 kmh auf gerader Strecke. Also ich von der Autobahn runter gefahren bin und am Abbieger stand, hatte ich das Gefühl das der Wagen dampfte. Bin dann ganz langsam weiter gefahren und an der nächsten Ampel war aber nichts mehr.

Ausserdem hab ich das immer, das der Wagen unter Volllast immer total rußt. Aber richtig rußt. Die hinter mir, sehen meißt nichts mehr. Das war aber schon immer so, nicht erst seit dem er ölt.

Mein Monteur meinte heute zu mir, das nur die Dichtung oben getauscht werden müßte.

Jetzt die Frage an euch: Kann das sein oder ist da noch mehr defekt ???
 

mikepiko Offline

  • a4e Nachrüster
  •  
  • Beiträge: 1387
  • Karma: +0/-0
  • Ort: Drolshagen/NRW
  • Mitglied seit: 11.02.04
(Kein Betreff)
Antwort #1 am: 18.04.2005 20:35
Die V6 Motoren sind bekannt das sie gern "sabbern" , ist meistens mit nem tausch der Ventildeckeldichtung getan !

Gruss

Mike
 
 
Wenn ich nicht mehr weiter kann ....
schliess ich Plus an Minus an ...